Stadtgespräch Kulmbach am 26. März 2013


Kartenbestellung

 

Der hohe Altersdurchschnitt vieler Hausärzte, die drohende Verschlechterung der ärztlichen Versorgung auf dem Land und die Maßnahmen der Staatsregierung, dem entgegenzusteuern, beherrschen immer wieder die Nachrichtenlage in unserer Region. TV Oberfranken nimmt sich dieses Themas an und widmet ihm im März eine Themenwoche. Zu Wort kommen Mediziner und Patienten, Kommunalpolitiker, Visionäre und auch die Staatsregierung. Am 26. März 2013 gipfelt dies in einem Stadtgespräch Kulmbach:

 

Dienstag, 26. März, 19:00 Uhr, (Einlass: 18:30 Uhr)

Alte Feuerwache, Grabenstraße 4, 95326 Kulmbach

Thema: „Diagnose Praxissterben – krankt unsere medizinische Versorgung auf dem Land?“

 

 Es diskutieren:

  • Melanie Huml, Staatssekretärin im Bayerischen Gesundheitsministerium
  • Dr. Dieter Geis, Landesvorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes
  • Dr. Reinhard Baar, Hausarzt in Presseck, Vorsitzender des Hausarztvereins Kulmbach Stadt und Land, Mitglied des Kreistages
  • Klaus Peter Söllner, Kulmbacher Landrat und Vorsitzender des Zweckverbandes des Klinikums Kulmbach
  • Sabine Steinlechner, AOK Bayern, Bereichsleiterin besondere ambulante Versorgung, DLZ (Dienstleistungszentren Ärzte)

 

 Das Kulmbacher Stadtgespräch wird moderiert von:

  • Frank Ebert – Redaktionsleiter TV Oberfranken

 

Kostenlose Karten erhalten Sie:

 

Unsere Sendereihe „Stadtgespräch Kulmbach“ wird von einer umfangreichen Vor- und Nachberichterstattung flankiert. Die Debatte selbst wird mit moderner Kamera- und Übertragungstechnik aufgezeichnet und am Folgetag ungekürzt erstausgestrahlt. Die Erstausstrahlung dieser Podiumsdiskussion ist am 27. März 2013 um 18.30 Uhr bei TVO.

 

Die Veranstaltung beginnt am 26. März um 19:00 Uhr in der Alten Feuerwache Kulmbach und dauert 90 Minuten. Einlass ist gegen 18:30 Uhr.

 



Anzeige