Stadtrat Coburg: Entscheidungen zum Landestheater verschoben

Der Coburger Stadtrat traf sich am heutigen Donnerstag (14. Dezember) zu seiner letzten Sitzung vor Weihnachten. Auf der Tagesordnung standen dabei unter anderem auch Entscheidungen zum Landestheater in der Vestestadt.

Oberbürgermeister Tessmer: Es sind noch Fragen zu klären

Unklar blieb weiterhin, ob ein Theaterzelt künftig als Interimsspielstätte in der Zeit des Umbaus geben soll. Außerdem wollte der Stadtrat über eine Bewilligung einer überplanmäßigen Ausgabe beim Landestheater Coburg für das Haushaltsjahr 2017 abstimmen. Dabei ist allerdings dem Antrag von Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD), die Tagesordnungspunkte auf die nächste Sitzung im Januar 2018 zu verschieben, stattgegeben worden. Somit werden diese wichtigen Entscheidungen mit in das neue Jahr genommen und erst dort getroffen. Zu den Hintergründen erläuterte Tessmer, dass es hierzu noch offene Fragen gibt. Diese, so der Oberbürgermeister, müssten erst noch geklärt werden.



Anzeige