Stammbach: Drei Verletzte nach Überschlag auf der A9

Am Dienstagvormittag (3. Oktober) kam es auf der Autobahn A9 – auf Höhe Stammbach (Landkreis Hof) – zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bisher unbekannten Gründen fuhr kurz vor 10:00 Uhr ein 19-jähriger Fahranfänger auf das vorausfahrende Fahrzeug auf.

Fahranfänger fährt auf Vordermann auf

Der 19-Jährige aus Baden-Württemberg fuhr auf der mittleren Spur der A9 mit nahezu ungebremster Geschwindigkeit auf den Vordermann auf. Der 46-jährige Pkw-Fahrer wurde mit seinem Auto durch die Wucht nach vorne katapultiert und gegen einen Sattelzug geschleudert. Der Unfallverursacher kam indes nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Auto.

Drei Verletzte in das Krankenhaus eingeliefert

Der 19-Jährige und seine Mutter als Beifahrerin wurden durch die Kollisionen leicht verletzt. Auch der 46-jährige Pkw-Fahrer aus Mittelfranken wurde leicht verletzt. Nach der Erstversorgung wurden die Verunfallten durch das BRK in das Krankenhaus eingeliefert. Die Pkw wurden schwer beschädigt. Die Polizei schätzte den Schaden insgesamt 20.000 Euro. 



Anzeige