© TVO / Symbolbild / Archiv

Staugefahr an der A9-Anschlussstelle Hof-West: Sanierung der Überführungsbrücke der B15

Wie die Autobahndirektion Nordbayern mitteilte, beginnen die Sanierungsarbeiten an der Überführung der Bundesstraße B15 über die Autobahn A9 an der Anschlussstelle Hof-West am Montag, den 24. Juni 2019. Die Baumaßnahmen sollen voraussichtlich bis Oktober 2019 gehen. Die Autobahndirektion Nordbayern warnt vor Verkehrsbehinderungen während der Stoßzeiten im Baustellenbereich.

Erneuerung von Abdichtungen, Belägen, Kappen und Geländern

An dem Brückenbauwerk, das 1986 errichtet wurde, ist eine Erneuerung von Abdichtungen, Belägen, Kappen und Geländern notwendig. In diesem Zusammenhang werden auch die Fahrzeugrückhaltesysteme auf der Brücke durch höherwertige Systeme ersetzt. Im Zuge der Arbeiten wird die Brücke jeweils halbseitig gesperrt sein und der Verkehr auf der verbleibenden Fahrspur jeweils einspurig wechselweise an der Baustelle, mit Hilfe einer Ampelanlage, vorbeigeführt werden.

Erhebliche Beeinträchtigungen während Stoßzeiten erwartet

Wegen der hohen Verkehrsbelastung wird es im Baustellenbereich voraussichtlich zu teilweise erheblichen Beeinträchtigungen während der Stoßzeiten kommen. Ortskundige Teilnehmer werden deshalb gebeten, die Baustelle nach Möglichkeit zu umfahren. Außerdem wird der Pendlerparkplatz während der Sanierungsarbeiten nicht verfügbar sein.

Ende der Baumaßnahme Oktober 2019

Die Autobahndirektion Nordbayern bittet die Verkehrsteilnehmer für die Verkehrsbehinderungen um Verständnis. Außerdem wird um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich gebeten, sowie um die Freihaltung der jeweiligen Abbiegemöglichkeiten in die Autobahn, sollte es zu einem Stau vor der Ampelanlage kommen. Die Baumaßnahmen gehen vermutlich bis Ende Oktober 2019.



Anzeige