© TVO / Symbolbild

Steinbach am Wald (Lkr. Kronach): Brandschaden geht in die Hundertausende

Zwei verletzte Personen sowie mehrere hunderttausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Gebäudebrands, der sich am Freitagnachmittag im Ortsteil Kehlbach von Steinbach am Wald im Landkreis Kronach ereignete. Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden gelang es ein Übergreifen der Flammen auf den bewohnten Teil des Gebäudes zu verhindern. Gegen 15 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Coburg die Meldung über einen Brand im Harmesweg ein.

Das Feuer brach offensichtlich im Bereich des gewerblich genutzten Gebäudeteils aus und drohte auf den unmittelbar angrenzenden Wohnkomplex überzugreifen. Den engagierten Einsatzkräften der umliegenden Feuerwehren ist es zu verdanken, dass der Brand zeitnah unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen der Flammen auf die Wohnräume verhindert werden konnte. Eine 27-jährige Frau sowie ihr 31 Jahre alter Ehemann erlitten aufgrund der starken Rauchentwicklung leichte Verletzungen. Der 31-Jährige kam mit dem Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus. Unterstützung erfuhren die rund 180 eingesetzten Feuerwehrkräfte sowohl vom Rettungsdienst als auch vom Technischen Hilfswerk aus Kronach. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Coburg hat die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen. Um an letzte Brandnester zu gelangen, trug ein Bagger Teile der Außenfassade ab. Die Löscharbeiten dauern weiterhin an. Derzeit wird von einem Sachschaden im hohen sechsstelligen Bereich ausgegangen.



Anzeige