Steinwiesen: Mit 2,04 Promille gegen die Laterne

Donnerstagnacht (05. Januar) gegen 00:50 Uhr wurde der Polizei Kronach ein Verkehrsunfall in der Ortsdurchfahrt Neufang mitgeteilt. Kurze Zeit später konnte der mutmaßliche Unfallverursacher ermittelt werden.

Mit einem Audi Q7 in einen Vorgarten gefahren

Der Fahrer eines Audi Q7 soll eine Laterne umgefahren und mit seinem Fahrzeug durch den Vorgarten eine Anwesens gefahren sein. Hierbei verlor der Unfallverursacher sein vorderes Fahrzeugkennzeichen. Der Fahrer entfernte sich im Anschluss mit offensichtlich hoher Geschwindigkeit vom Unfallort, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern.

Pkw weist deutlich Unfallspuren auf

Bei der Überprüfung der Halteranschrift konnte der stark unfallbeschädigte Pkw im Hof parkend festgestellt werden. Laut Angaben von Familienangehörigen soll der 41-jährige Fahrzeughalter mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Dieser bestreitet gefahren zu sein.

41-Jähriger war unter Alkoholeinfluss unterwegs

Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt.



Anzeige