© ADAC / Archiv

Burggrub (Lkr. Kronach): Fahrer aus Auto geschleudert

Am Dienstagabend (07. April) ereignete sich gegen 19:00 Uhr auf der B89 bei Burggrub ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein 50-jähriger Sonneberger schwerste Kopfverletzungen zuzog.

Der Mann fuhr mit einem Kleintransporter der Marke Peugeot von Haßlach bei Kronach kommend in Richtung Sonneberg, als er auf Höhe Bergmannsweg aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Beim Gegenlenken kam der Peugeot ins Schleudern und geriet außer Kontrolle. Der Kleintransporter überschlug sich mehrmals und kam völlig demoliert auf dem Fahrzeugdach zum Stillstand.

Auf die Fahrbahn geschleudert

Die wirkenden Kräfte schleuderten den nicht angegurteten Sonneberger aus dem Fahrzeug auf die Fahrbahn, wo er regungslos liegenblieb. Ein 28-jähriger Unfallzeuge leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte vorbildlich Erste Hilfe für den Schwerstverletzten. Da eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte, kam der Unfallfahrer mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Jena. Laut der behandelnden Ärzte besteht weiter Lebensgefahr. Die B89 musste für einige Stunden voll gesperrt werden. An dem Kleintransporter entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

 



 



Anzeige