Stockheim (Lkr. KC): Kripo löst Raubüberfall auf alte Dame

Nach akribischen Ermittlungen konnte das Fachkommissariat der Coburger Kripo den schweren Raub auf eine 73-jährige Frau Ende Dezember 2012 aufklären. Drei Täter aus Niedersachsen sitzen mittlerweile in verschiedenen Justizvollzugsanstalten.

Rentnerin bedroht und 4.000 Euro gestohlen

Eine Frau hörte die alte Dame am Abend des 26. Dezember 2012 von ihrem Balkon aus um Hilfe rufen und verständigte den Notruf. Den Polizisten erzählte die Seniorin, dass sie zwei unbekannte Männer an der Haustüre zurückgedrängt und von ihr Geld gefordert hätten. Auch fesselten sie die alte Dame an einen Stuhl und bedrohten sie, um mögliche Geldverstecke zu erfahren. Die Räuber stahlen insgesamt über 4.000 Euro aus dem Haus, bevor sie unerkannt entkommen konnten. Schließlich gelang es ihrem Opfer, sich von den Fesseln zu befreien und auf sich aufmerksam zu machen.

Coburger Kripo schnappt Täter

Die Spezialisten der Coburger Kripo nahmen sofort die Arbeit vor Ort auf. Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es ihnen Anfang Februar, einen 31 Jahre alten Mann zu festzunehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erließ ein Ermittlungsrichter noch am gleichen Tag Haftbefehl gegen den Räuber. Die Hartnäckigkeit der Polizisten auf der Suche nach dem zweiten Täter zahlte sich aus. Am 15. April folgte dann die Festnahme des 26-jährigen Komplizen. Auch einer 51 Jahre alten Frau konnten die Beamten ihre Beteiligung an dem Raub nachweisen und nahmen sie fest. Am Dienstag wurden beide dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kronach vorgeführt und mussten anschließend ebenfalls in Untersuchungshaft.



Anzeige