© lidl.de

Stockheim: Zeugensuche nach bewaffnetem Raubüberfall

Ein bislang unbekannter bewaffneter Mann hat am Samstagabend (08. Juli) in Stockheim im Landkreis Kronach einen Supermarkt überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen, der Mann ist flüchtig.

Überfall kurz vor Ladenschluss

Kurz vor Ladenschluss um 20 Uhr ging ein unbekannter Mann in einem Discounter in der Stockheimer Industriestraße zur Kasse und legte seine Waren aufs Band. Beim Bezahlvorgang bemerkte die Kassiererin plötzlich eine Schusswaffe in der Hand des Unbekannten. Er forderte sie auf, Bargeld auszuhändigen. Die 31-jährige Kassiererin kam der Aufforderung nach, woraufhin der Räuber aus dem Supermarkt floh.

Passanten beobachten Flucht

Auf dieser Flucht wurde der Täter von aufmerksamen Zeugen beobachtet. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge rannte der Mann zunächst die Industriestraße stadteinwärts, Zeugen konnten ihn bis zur Bahnunterführung in der Max-Schacht-Straße beobachten.

Fahndung ohne Erfolg

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit einem Dutzend Streifenwagen und einem Helikopter blieben dennoch erfolglos. Auch der Hinweis einiger Anwohner, dass ein Mann im Bereich des Firmengeländes in der Max-Schacht-Straße in einem Gebüsch saß, führte nicht zum Erfolg – als sie den Mann ansprachen, flüchtete dieser mit einem Fahrrad, die Suchmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Polizei sucht Zeugen – Serientäter vermutet

Die Polizei sucht deshalb nun nach Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Räuber geben können. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich um denselben Mann handelt, der seit Ende Oktober 2016 bereits sechs bewaffnete Überfälle in der Region verübt hat.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

  • 170 Zentimeter groß, schlanke Statur
  • 30 bis 40 Jahre alt
  • trug dunkelblaues Poloshirt, kurze Arbeitshose, Arbeitsschuhe und eine Basecap
  • führte eine graue Hängetasche mit weißen Kordeln und der Aufschrift „Summer Love“ mit
  • Vorsicht Schusswaffe!  

Der Kriminaldauerdienst bei der Kripo Coburg hat vor Ort die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wem ist der Mann eventuell vor dem Betreten des Discountmarktes aufgefallen?
  • Wer hat ihn im Bereich Industriestraße oder auf seinem späteren Fluchtweg beobachtet?
  • Wer kennt eine Person, die der Beschreibung entspricht.

Hinweise nimmt die Kripo in Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.



Anzeige