© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Streitberg: 33-Jährige verletzt sich bei einer Wanderung schwer

Bei einem Wanderausflug am Donnerstagnachmittag (03. Juni) verletzte sich in der Nähe von Streitberg (Landkreis Forchheim) eine 33-jährige Frau schwer. Für die Rettung der Verunfallten war unter anderem die Bergwacht im Einsatz.

33-Jähriger stürzt einen Schotterhang herunter

Die Frau war mit ihrer Familie im Bereich der Muschelquelle zu Fuß unterwegs. Hierbei lief die 33-Jährige ein Stück abseits des Wanderweges, um laut Polizeiangaben an einem Felsen ein Foto zu machen. Hierbei rutschte sie im steilen Gelände auf dem Geröll ab und schlitterte mehrere Meter nach unten. Sie stieß mit Kopf und Oberkörper gegen einen Baum und blieb danach in einer Baumgabelung mit schweren Verletzungen liegen.

Bergwacht im Einsatz

Ehemann und Tochter alarmierten die Einsatzkräfte. Da das Gelände des Schotterhanges schwer zugängig ist, wurde neben dem Rettungsdienst die Bergwacht Forchheim verständigt, die mit 15 Helfern am Einsatzort tätig wurden und die Verletzte retteten. Nach der Erstversorgung vor Ort kam sie per Hubschrauber zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus.



Anzeige