© Bundespolizei

Strullendorf: 38-Jähriger verursacht mit über 2 Promille Unfälle und flüchtet

Ein 38-Jähriger war alkoholisiert mit seinem Wagen in Strullendorf (Landkreis Bamberg) unterwegs und verursachte zwei Zusammenstöße. Ein 24-Jähriger brachte den Betrunkenen dazu, anzuhalten. Der entstandene Schaden liegt im sechsstelligen Bereich, so die Polizei am Dienstag (20. April).

38-Jähriger prallt betrunken gegen Auflieger und Auto

Der 38-Jährige war am gestrigen Montagmorgen mit über 2 Promille in der Siemenstraße unterwegs und prallte mit seinem Skoda Oktavia gegen einen geparkten Auflieger. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter. Einige Meter später stieß er gegen einen Seat, der am Straßenrand geparkt war und setzte seine Fahrt fort.

38-Jähriger muss Führerschein abgeben

Der Besitzer des Seats, ein 24-Jähriger, fuhr dem 38-Jährigen hinterher. Ihm gelang es, den Unfallverursacher anzuhalten. Der 38-Jährige wurde anschließend zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Seinen Führerschein stellte die Polizei sicher. Der entstandene Schaden beträgt 6.000 Euro.



Anzeige