© Polizei

Strullendorf: „Auffällige“ Fahrweise wird Autofahrer zum Verhängnis

Auf der Ortverbindungsstraße zwischen den Strullendorfer Ortsteilen Roßdorf und Wernsdorf (Landkreis Bamberg) fiel am Dienstagmittag (21. November) einem Verkehrsteilnehmer ein Pkw-Fahrer mit auffälliger Fahrweise auf. Zeugen verständigen daraufhin die Polizei. Eine Streife stoppte in der Folge den 50-jährigen Mercedes-Fahrer.

Sturzbetrunken zur Mittagszeit

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab um 12:00 Uhr mittags einen Wert von 2,52 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein des Mannes wurde noch vor Ort sichergestellt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird sich demnächst in seinem Briefkasten befinden.



Anzeige