Strullendorf (Lkr. Bamberg): Auffahrunfall mit hohem Schaden

Wie die Polizei heute mitteilte, musste am Montagvormittag in der Bamberger Straße eine Omnibus-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten. Ein VW-Polo-Fahrer, der direkt hinter dem Bus fuhr, konnte noch rechtzeitig abbremsen. Doch eine nachfolgende 45-jährige VW-Bora-Fahrerin ruschte beim Abbremsen mit dem Fuß auf das Gaspedal und prallte in den vor ihr stehenden Wagen. Dabei rutschte der VW-Polo des 45-Jährigen und fuhr auf den Omnibus auf. Der VW-Polo-Fahrer wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

 


 

 



Anzeige