Strullendorf: Sechs Verletzte bei Unfall auf der A73

Ein Unfall mit sechs Verletzten ereignete sich am Samstagnachmittag (03. Juli) auf der Autobahn A73, im Bereich der Anschlussstelle Bamberg-Süd. Bei der Kollision zweier Pkw wurden insgesamt sechs Personen verletzt. Der Unfallschaden summierte sich auf eine fünfstellige Höhe.

Autobahn A73 kurzzeitig gesperrt

Direkt vom Einfädelstreifen der Anschlussstelle Bamberg-Süd wechselte am Samstagnachmittag laut Polizeibericht eine 49-jährige Ford-Fahrerin auf den linken Fahrstreifen der A73 in Richtung Nürnberg. Der dort mit höherer Geschwindigkeit fahrende VW-Fahrer (38) konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr dem plötzlich vor ihm auftauchenden Wagen in das Heck. Durch den Aufprall wurden zwei Fahrzeuginsassen im Ford und vier Insassen in dem VW leicht verletzt. Die Fahrbahn in Richtung Süden musste für die Bergung der Autos und zur Reinigung teilweise kurz gesperrt werden. Der Sachschaden summierte sich auf rund 15.000 Euro.



Anzeige