© Pixabay

Münchberg: Rollstuhlfahrer kippt volltrunken auf die Straße

Am Dienstagmittag (7. August) stürzte ein Rollstuhlfahrer in Münchberg (Landkreis Hof) auf die Straße und verletzte sich hierbei. Die Polizei stellte anhand eines Alkoholtest fest, dass der Mann sturzbetrunken war.

Mit 3,32 Promille auf Fahrt

Der Mann befuhr mit seinem Rollstuhl die Kirchenlamnitzer Straße in Münchberg. In diesem Bereich verhakten sich seine Räder in den Parkbuchten, sodass er nicht mehr weiterfahren konnte. Anschließend fiel er auf den Asphalt und zog sich eine Platzwunde an der Stirn zu. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem Verunfallten einen Wert von 3,32 Promille. Daraufhin ordnete die Polizei eine Blutentnahme an. Zur Versorgung seiner Verletzung kam der Rollstuhlfahrer in ein Krankenhaus.



Anzeige