Tag Archiv: 1. Mai

© TVO / Symbolbild

Versuchtes Tötungsdelikt in Mainleus: Streit um ein Bier eskalierte

Nachdem ein Polizeieinsatz wegen einer Massenschlägerei am Montag (01. Mai) im Naherholungsgebiet „Mainaue“ bei Mainleus (Landkreis Kulmbach) beendet war, wir berichteten, kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung. Mehrere Täter traktierten einen 17-Jährigen mit Schlägen und Fußtritten so stark, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Krimimalpolizei Bayreuth ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bier-Battle von Weidach: Wandergruppen lassen die Fäuste sprechen

Zwei Wandergruppen, die am 1. Mai teilweise sehr tief auf ihrer Tour in Flasche und Glas geschaut hatten, gerieten am Ortsausgang von Weidach, einem Ortsteil von Weiramsdorf (Landkreis Coburg) aneinander. Ein ganz simpler Grund war für die Auseinandersetzung auf ihrem Weg in Richtung Coburg verantwortlich: Es ging um das liebe Bier!

Weiterlesen

© Archiv / Symbolbild

Kulmbach: Maifeier von 200 Jugendlichen eskalierte

Eine Maifeier artete am gestrigen späten Montagnachmittag (1. Mai) im Kulmbacher Ortsteil Oberauhof aus. Im Laufe des Nachmittags versammelten sich dort rund 200 Jugendliche. Bei dem Treffen, bei dem unter anderem sehr viel Alkohol floss, kam es in der Folge zu Streitigkeiten.

Weiterlesen

Hof: Schlägereien in der Freinacht

Gleich mehrere handfeste Auseinandersetzungen haben die Hofer Polizei in der Nacht zum 1. Mai beschäftigt.

 Etwa 2 Stunden nach Mitternacht mussten die Beamten einen Streit an einer Diskothek in der Alsenberger Straße schlichten. Dort schlug ein 20-jähriger Hofer einen ebenfalls 20-jährigen jungen Mann eine Bierfalsche ins Gesicht. Der Geschädigte erlitt eine ein Zentimeter große Platzwunde über der Augenbraue. Der Grund der Auseinandersetzung war eher banaler Art. Der Geschädigte drängelte sich am Schläger vorbei, um mit einer Bekannten zu sprechen. Dies missfiel dem Schläger und es kam zu der abschließenden Körperverletzung.

Um 03.15 Uhr geriet dann eine 30-jährige Dame in der Altstadtpassage völlig in Rage. Ihr wurde Hausverbot in einer Diskothek erteilt. Daraufhin ging sie auf drei männliche Personen zu und beleidigte sie. Nachdem die Beamten hinzugerufen wurde, wurde der Dame angeraten besser nach Hause zu gehen. Die drei männl. Personen wurden nicht verletzt.

Wenig später mussten die Einsatzkräfte schon wieder die Örtlichkeit wechseln, als es in einer Diskothek am Silberberg krachte. Im Rahmen einer Auseinandersetzung wurde hier ein 50-jähriger Mann von einem 32-jährigen Mann die Treppe hinuntergestoßen. Der Mann stürzte, verletzte sich aber nicht.

Dem Ganzen setzte eine Schlägerei um 05.00 Uhr wiederum in der Altstadtpassage  noch die Krone auf. Wiederum gerieten ein 22-jähriger und ein 20-jähriger Mann aus Hof aus nichtigem Anlass aneinander und schlugen und traten sich derart, dass neben zwei Zeugen, auch die Polizeibeamten notwendig waren, um die Streithähne zu trennen und die Lage zu beruhigen.