Tag Archiv: 18-Jähriger

© News5 / Fricke / Archiv

Lichtenfels: 18-jähriger Nichtschwimmer stirbt beim Baden

Ein tragischer Badeunfall ereignete sich am Samstagabend (31. Juli) am Reundorfer Baggersee in Lichtenfels. Ein 18-Jähriger kam hierbei ums Leben. Laut Polizeiinformationen war der junge Mann Nichtschwimmer. Weiterlesen

© Polizei Coburg

Grub am Forst: 18-Jähriger prallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Wie die Polizei am Dienstag (04. Mai) mitteilt, erlitt ein 18-Jähriger am Vorabend bei Rohrbach (Gemeindeteil von Grub am Forst, Landkreis Coburg) einen schweren Verkehrsunfall. Dieser kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Das Auto wurde total beschädigt.

18-Jähriger kommt in einer Kurve nach links von der Straße ab

Gegen 21:45 Uhr war der 18-Jährige mit seinem VW auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Rohrbach und Grub am Forst unterwegs. In einer Rechtskurve kam er mit seinem Wagen nach links von der Straße ab und prallte mit der Fahrzeugfront gegen einen Baum. Durch den Unfall zog er sich schwere Verletzungen zu. Bis Eintreffen der Einsatzkräfte befreite er sich selber aus dem Wrack. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Coburger Klinikum.

Polizei ermittelt gegen 18-Jährigen

Der Wagen musste vom Abschleppdienst geborgen werden. Die Polizei ermittelt derzeit gegen den 18-Jährigen wegen einem sogenannten Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung. Der entstandene Schaden liegt bei 5.000 Euro.

© Polizei Coburg
© News5/Merzbach

Tödlicher Motorradunfall bei Frensdorf: Hunderte trauern um 18-Jährigen

Über 250 Autos und Motorräder haben am Sonntagnachmittag (18. April) einen Konvoi auf der B22 bei Frensdorf (Landkreis Bamberg) gebildet. Freunde, Bekannte und Verwandte trauerten um einen 18-jähriger Motorradfahrer, der am Donnerstag (15. April) mit einem Pkw kollidierte und noch an der Unfallstelle verstarb. (Wir berichteten).

Massenhaft Fahrzeuge an der Unfallstelle

Zahlreiche Trauernde legten Blumen an der Unfallstelle nieder und zündeten Kerzen an. Freunde aus der Autotuning- und Bikerszene drückten ihre Trauer mit durchdrehenden Reifen und aufheulenden Motoren aus, berichtet die Nachrichtenagentur News5. Die Fahrzeuge blockierten teilweise die Bundesstraße. Wegen der Blockade kam die Polizei ebenfalls zu der Unfallstelle und sicherte die Bundesstraße kurzerhand in beide Richtungen ab, um die Sicherheit der Teilnehmer und anderer Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Die Beamten sollen den Trauernden einen Augenblick gegeben haben, um sich zu verabschieden. Laut Polizei hielten sich die Personen an die geltenden Corona-Bestimmungen. Gegen 17:20 Uhr wurde die Bundesstraße für den Verkehr wieder freigegeben.

Gesuchter Autofahrer meldet sich bei der Polizei

Wie die Beamten am Montag (19. April) mitteilten, meldete sich der Fahrer des grünen Lupo bei der Polizei. Somit ist der Zeugenaufruf zum tödlichen Unfall beendet.

Der Aktuell-Beitrag zum tödlichen Motorradunfall:
B22 / Frensdorf: Abschied von verunglücktem Motorradfahrer
Bilder vom Konvoi auf der B22 bei Frensdorf:
© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach
© Polizei / Symbolbild / Archiv

Messerattacke in Hof: 18-Jähriger geht auf Jugendliche los

Ein 18-Jähriger ging am Donnerstagmorgen (08. April) in Hof auf seine Bekannte (16) mit einem Messer los. Wie die Polizei berichtet, war dieser zum Zeitpunkt der Tat alkoholisiert. Die junge Frau konnte zum Großteil vor den Messerangriffen ausweichen. Verletzt wurde sie leicht. Der 18-Jährige sitzt inzwischen auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Haft. Weiterlesen

B303 / Ebersdorf bei Coburg: Es nieselte plötzlich Urin

Ein Unbekannter urinierte in Ebersdorf bei Coburg von einer Brücke auf die darunter befindliche B303 und traf dabei in das vorbeifahrende Auto eines 18-Jährigen, der das Schiebedach ein Stück geöffnet hatte. Der Fahrer konnte den Unbekannten nicht mehr stellen. Bei Eintreffen der Polizei war dieser bereits verschwunden. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Marktredwitz: 18-Jähriger mit mehreren Tausend Euro Falschgeld unterwegs

Nachdem die Polizei einen 18 Jahre alten jungen Mann am Marktredwitzer Bahnhof (Landkreis Wunsiedel) kontrollierte, entdeckten sie neben Drogen auch Falschgeld im mittleren vierstelligen Bereich. Weiterlesen

B2 / Hiltpoltstein: Motorradfahrer (18) übersieht beim Überholen Pkw

Beim Überholen auf der B2 zwischen Almos und Hiltpoltstein (Landkreis Forchheim) übersah am Freitagnachmittag (12. Juni) ein Motorradfahrer (18) den Gegenverkehr. Trotz Ausweichversuch zweier Pkw konnte der Unfall nicht vermieden werden. Der junge Motorradfahrer kam per Rettungshubschrauber in eine Klinik. Weiterlesen

B173 / Lichtenfels: 18-Jähriger steuert VW in Gegenverkehr

Am Mittwochnachmittag (8. Mai) kam es auf der B173 in Lichtenfels zu einem Unfall. Ein 18-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen VW und prallte in den Gegenverkehr. Zwei Personen wurden durch den Crash leicht verletzt. VW prallt in Audi Aus noch ungeklärter Ursache geriet der VW, der in Fahrtrichtung Kronach unterwegs war, in den Gegenverkehr. Dort prallte er gegen den Audi eines 48-Jährigen aus Redwitz an der Rodach. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Crash abgeschleppt werden, wobei der Audi vorher aus dem Straßengraben gezogen werden musste. Beide Fahrer leicht verletzt Die beiden Fahrzeugführer kamen mit leichten Verletzungen ins Klinikum Lichtenfels. An den beiden Wagen entstand ein Gesamtschaden von rund 17.000 Euro. Die Feuerwehren Lichtenfels, Trieb, Michelau und Hochstadt am Main waren vor Ort im Einsatz. Für die Unfallaufnahme musste die Bundesstraße für etwa eine Stunde teilgesperrt werden.
© TVO / Symbolbild

Unfall in Forchheim: Fahranfänger rammt Ford mit vier Kindern

Am Dienstagmittag (5.März) kam es auf der Adenauer-Allee in Richtung Bahnhof zu einem Verkehrsunfall. Ein Fahranfänger übersah einen anderen Wagen beim Linksabbiegen. Der Fahrer und zwei Kinder wurden leicht verletzt. 18-Jähriger nimmt 41-Jährigen die Vorfahrt Der junge Opel-Fahrer wollte an der Einmündung Untere Kellerstraße nach links in diese abbiegen. Beim Abbiegen übersah er jedoch eine 41-jährige mit ihrem Ford Transit. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurde der 18-jährige Unfallverursacher leicht verletzt. Zwei der vier Kinder leicht verletzt Im Fahrzeug der 41-Jährigen befanden sich vier Kinder. Ein zehnjähriger Junge, sowie ein fünfjähriges Mädchen wurden vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt.

Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels): 18-Jähriger flüchtet vor der Polizei

Ein Fahrer eines Pkw verursachte am frühen Freitagmorgen (26. September) in Bad Staffelstein auf seiner Flucht vor der Polizei einen Verkehrsunfall. Da der Verdacht auf Alkohol- und Drogenkonsum bestand, stellten die Beamten nach einer Blutentnahme den Führerschein des jungen Mannes sicher.

Weiterlesen

B173 / Wallenfels (Lkr. Kronach): Schwerer Unfall – 18-Jähriger stirbt!

 

 

Update: 20.00 Uhr
Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer ist am späten Donnerstagnachmittag bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße B173 in der Nähe von Wallenfels (Landkreis Kronach) tödlich verunglückt. Bei dem Frontal-Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw erlitten zwei weitere Personen schwere Verletzungen.

Frontalzusammenstoß zweier Pkw

Circa 17.00 Uhr war der Teenager mit seinem VW auf der Bundesstraße B173 in Richtung Kronach unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei geriet der junge Mann aus dem Landkreis Kronach kurz vor der Ortschaft Wallenfels (Landkreis Kronach) mit seinem Pkw in den Gegenverkehr. Dort kam ihm ein 63-jähriger Skoda-Fahrer entgegen. Die beiden Autos stießen ineinander.

 

 

Notarzt kann 18-Jährigen nicht retten

Trotz der Wiederbelebungsmaßnahmen des Notarztes erlag der 18-Jährige noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Den 63-jährigen Mann, ebenfalls aus dem Landkreis Kronach und seinen 64-jährigen Mitfahrer brachten die Rettungskräfte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Sachverständiger an der Unglückstelle

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden in noch nicht bekannter Höhe. Die Staatsanwaltschaft Coburg ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Die Bundesstraße B173 ist aktuell (Stand 19:30 Uhr) zwischen Wallenfels-Ost (Landkreis Kronach) und Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) für die Verkehr gesperrt. Die Polizei richtete eine örtliche Umfahrung ein.

 

Update: 19.42 Uhr:
Ein aktuelles Bild von der Unfallstelle:

 

 

Update – 18.06 Uhr:
Nach neuen Informationen der Polizei kam bei dem Unfall eine Person ums Leben, ein Pkw-Insasse wurde schwer verletzt, ein weiterer Pkw-Insasse erlitt leichte Verletzungen. Später mehr.

Stand – 17.45 Uhr:
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 173 in Höhe Schnappenhammer bei Wallenfels im Landkreis Kronach. Nach ersten Informationen der Polizei geriet ein Pkw in den Gegenverkehr und es kam zu dem schweren Unfall.  Eine Person wurde schwer verletzt. Die Bundesstraße 173 im Landkreis Kronach ist in diesem Bereich voll gesperrt. Eine Umleitung richtete die Polizei örtlich ein. Die Einsatzkräfte agieren derzeit an der Unfallstelle. Später mehr.