Tag Archiv: A 72

© News5 / Fricke

Gattendorf / Arzberg: Mehrere Polizeikontrollen auf der A93 & B303!

Am Donnerstag (12. September) führte die Polizei mit Unterstützung des Zolls, Kontrollen auf dem Parkplatz Bärenholz Ost bei Gattendorf (Landkreis Hof) und auf einem Parkplatz an der B303 auf Höhe Arzberg (Landkreis Wunsiedel) durch. Trauriger Spitzenreiter war an diesem Tag ein tschechischer Pkw-Fahrer, der mit 41 km/h über dem Tempolimit lag.

Lenk- und Ruhezeiten bei 15 Lkw-Fahrern nicht eingehalten

Insgesamt wurden 102 Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen, wobei 34 Verstöße festgestellt wurden. Bei 15 Lkw- Fahrern wurde festgestellt, dass sie sich nicht an die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten gehalten hatten. Wegen Ladungssicherung wurden zwei Lkws beanstandet. Zweimal musste die Weiterfahrt unterbunden werden.

Tschechischer Pkw mit 141 km/h statt 100 km/h

Auf  der B303 bei Arzberg führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen durch. Im Messzeitraum von sechs Stunden wurden insgesamt 28 Fahrzeugführer beanstandet, auf die teils ein empfindliches Bußgeld wartet. Tagesschnellster war ein tschechischer Pkw mit 141 km/h  bei erlaubten 100 km/h. Ein Elektroschocker wurde im Rucksack eines 40 Jahre alten Mannes aus Rumänien aufgefunden und beschlagnahmt. Auf den Fahrer eines Klein- Lkws wartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

41-Jähriger mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Bei der Kontrolle eines 41 Jahre alten Mannes aus Bulgarien wurde festgestellt, dass es sich bei seinem internationalen Führerschein um eine Totalfälschung handelt. Die Weiterfahrt mit seinem Pkw Opel wurde ihm daher untersagt. Sein 31 Jahre alter Beifahrer aus Rumänien konnte die Fahrt ebenso nicht fortsetzen, da er ebenfalls nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Auf den Bulgaren warten nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung.

A72 / Köditz: Familienausflug endet mit Strafanzeige!

Am Mittwochvormittag (11. September) führte die Polizei bei Köditz (Landkreis Hof) auf der Autobahn A 72, an der Anschlussstelle Hof-Nord, in Fahrtrichtung Osten, Verkehrskontrollen durch. Dabei nahmen die Beamten ein Auto mit drei Erwachsenen und einem Kind genauer unter die Lupe. Am Ende besaß von den Insassen niemand einen Führerschein. Weiterlesen

Köditz: Zwei Unfälle auf regennasser Fahrbahn

Zwei Verkehrsunfälle auf Grund von nicht angepasster Geschwindigkeit bei Regen ereigneten sich am Dienstag (09. Februar) auf der Autobahn A72 bei Köditz (Landkreis Hof). Bei beiden wurde niemand verletzt. Es entstand aber ein hoher Gesamtschaden.

Weiterlesen

A72 / Köditz (Lkr. Hof): Wildschweine außer Rand & Band

Einen nicht alltäglichen Einsatz hatten am Mittwochnachmittag (12. November) Beamte der Hofer Verkehrspolizei. Nachdem sich bereits zwei Verkehrsunfälle mit Wildschweinen ereignet hatten, und zu befürchten war, dass weitere Tiere auf die Fahrbahn laufen, musste die Autobahn sporadisch gesperrt werden. Weiterlesen

A72 / Trogen (Lkr. Hof): LKW stürzt fünf Meter tief

 

Glück im Unglück hatte am Mittwoch morgen ein 53-jähriger LKW-Ffahrer aus dem Bereich Neustadt an der Aisch. Er war mit seinem Sattelzug auf der A 72 unterwegs, als ihm auf Höhe des Autobahndreiecks Hochfranken kurz schwarz vor Augen wurde. Dabei kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Schutzplanke und stürzte mit dem Sattelzug eine fünf Meter tiefe Böschung hinunter. Auf einer Wiese neben der Autobahn konnte er sein Fahrzeug anhalten. Glücklicherweise blieb der Fahrer bei dem Sturz unverletzt. Auf dem Sattelzug befand sich ein Container mit 1000 Litern Gefahrengut. Es handelte sich dabei um den leicht entzündlichen Stoff Ethylmethylketon.Durch den Unfall kam es aber glücklicherweise auch zu keinen Beschädigungen dieses Gefahrgutcontainers. Mit einem Kran konnte dann der gesamte Sattelzug aus der Wiese geborgen werden. Die Autobahn in Richtung Plauen war für gut drei Stunden nur einspurig befahrbar. Insgesamt entstand durch den Unfall ein Schaden von 30.000 Euro.

 

 


 

 

Feilitzsch (Lkr. Hof): 100.000 Euro Gesamtschaden nach Lkw-Unfall

Ein Auffahrunfall verursachte auf der BAB A 72, in der Nacht von Montag aud Dienstag einen Gesamtschaden in Höhe von 100.000 Euro. Aus Unachtsamkeit fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Sattelzug auf einen langsameren Lkw auf. Da das Ladegut des Unfallverursachers, bestehend aus Batterien und Schrauben, vor dessen Abschleppung erst umgeladen werden musste, war die rechte Fahrspur in Richtung Autobahndreieck Bayer. Vogtland für mehrere Stunden blockiert. Verletzt wurde niemand.