Tag Archiv: A70

© TVO / Symbolbild

A73 / Gundelsheim: Bewusstloser im Wagen mitten auf der Autobahn

In der Überleitung von der A73 auf die A70 in Fahrtrichtung Bayreuth stand am Samstagnachmittag (12. Januar) ein Audi mitten auf der Fahrbahn. Der Fahrer des Wagens, ein 24-Jähriger, war bewusstlos und nicht in der Lage das Auto zu steuern.

Wagen weist Beschädigungen auf

Als die Polizei eintraf, stand der Audi beschädigt mitten auf der Autobhan. Der 24-Jährige Fahrer saß ohnmächtig im Wagen. Der junge Mann stand auf dem Gaspedal des im Leerlauf hochdrehenden Motors. Da das Fahrzeug verschlossen war und weder Rettungsdienst noch Notarzt ins Auto kamen, schlugen die Beamten eine Seitenscheibe ein.

Junger Mann vielleicht auf Drogen

Der Bewusstlose kam ins Klinikum. Warum der junge Mann ohnmächtig war, ist bisher nicht bekannt. Es bestand der Verdacht auf Drogenbeeinflussung, weswegen die Polizisten eine Blutentnahme anordneten. Der beschädigte Audi wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Die Autobahnpolizei Bamberg bittet zu diesem Vorfall, insbesondere hinsichtlich einer möglichen Unfallstelle, um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0951/9129-510.

Harsdorf: Sechs Verletzte bei Auffahrunfall auf der A70

Am Sonntagabend (6. Januar) ereignete sich auf der Gefällstrecke der Autobahn A70, im Bereich des Harsdorfer Berges (Landkreis Bayreuth), ein Verkehrsunfall mit sechs Leichtverletzten. In Richtung Bamberg befand sich zum Unfallzeitpunkt ein Pannenfahrzeug auf dem Standstreifen, das durch ein Einsatzfahrzeug des THW ordnungsgemäß abgesichert war.

Weiterlesen

Autobahnkreuz Bamberg: Verkehrschaos nach Unfallserie auf A70 & A73

Eine Serie von Verkehrsunfällen sorgte am Montagmorgen (10. Dezember) im Berufsverkehr zu einem kilometerlangen Stau auf den Autobahnen A70 und A73 sowie Behinderungen auf den Ausweichstrecken rund um das Autobahnkreuz Bamberg. Zwischen 06:30 Uhr und 09:00 Uhr ereigneten sich acht Verkehrsunfälle mit insgesamt 19 beteiligten Fahrzeugen und vier leichtverletzten Personen. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf mindestens 110.000 Euro geschätzt.

Chaos beginnt auf der A73

Die Unfallserie begann auf der A73 in Fahrtrichtung Süden, als zwischen dem Autobahnkreuz Bamberg und der Anschlussstelle Memmelsdorf (Landkreis Bamberg) der 26-jährige Fahrer eines Citroen im dichten Berufsverkehr in das Heck eines Mercedes stieß. Im sich bildenden Rückstau kam es zu weiteren Auffahrunfällen mit vier beteiligten Pkw. Vier Personen wurden dabei leicht verletzt. Zwei weitere Auffahrunfälle ereigneten sich danach noch im Bereich der Anschlussstelle Kemmern (Landkreis Bamberg) und kurz vor dem Bamberger Autobahnkreuz. An der Anschlussstelle Memmelsdorf kam es außerdem beim Einfahren zu einem Streifvorgang zwischen einem Lkw und einem Pkw.

Weitere Unfälle auf der A70

Ebenfalls gegen 06:30 Uhr fuhr auf der A70 – auf Höhe von Oberhaid (Landkreis Bamberg) – in Fahrtrichtung Bamberg der 21-jährige Fahrer eines BMW alleinbeteiligt in die Mittelschutzplanke, da er mit seiner Wasserflasche hantierte und dadurch abgelenkt war. Jeweils mit einer Stunde Abstand kam es im stockenden Verkehr, der sich gebildet hatte, auf Höhe Hallstadt (Landkreis Bamberg) zu zwei Auffahrunfällen bei denen nur ein Sachschaden entstand.

Es staute sich auf 11 Kilometern Länge

Wegen der Unfallserie kam es bis gegen 10:00 Uhr auf der A73 in Richtung Süden zu einem Rückstau von bis zu elf Kilometern Länge, der am Autobahnkreuz Bamberg auch Auswirkungen auf die A70 hatte. Die Autobahnpolizei Bamberg wurde bei der Stauabsicherung durch das THW Bamberg unterstützt.

A70 / Harsdorf: 18-Jährige legt Auto bei Überholmanöver aufs Dach

Am Montagmorgen (03. Dezember) ereignete sich auf der A70 am Harsdorfer Berg in Fahrtrichtung Bayreuth ein Unfall. Eine Fahranfängerin verlor beim Überholen die Kontrolle und legte ihren BMW aufs Dach. Drei Personen wurden leicht verletzt. Der Verkehr staute sich kilometerweit.

18-Jährige übersieht Audi

Die BMW-Fahrerin aus dem Raum Mainspessart fuhr mit ihrem 1er BMW auf dem rechten Fahrstreifen und scherte zum Überholen auf die linke Spur aus. Hierbei übersah sie den neben ihr fahrenden Audi A4 eines 43-Jährigen aus dem Landkreis Kulmbach. Nach dem seitlichen Zusammenstoß krachte der BMW in die Mittelbetonleitwand und überschlug sich.

BMW bleibt auf dem Dach liegen

Das Fahrzeug der jungen Frau blieb anschließend mittig auf der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Sie und ihre beiden 18-jährigen Mitfahrer konnten sich noch selbst aus dem Wagen befreien. Alle Insassen wurden zum Glück nur leicht verletzt. Die Feuerwehren Himmelkron, Neudrossenfeld, Lanzendorf und Kulmbach, das THW Kulmbach und die Autobahnmeisterei Thurnau waren vor Ort. Dazu landete kurzzeitig ein Rettungshubschrauber auf der Fahrbahn.

Autobahn in Richtung Bayreuth gesperrt

Bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen musste die Fahrbahn in Richtung Bayreuth gesperrt bleiben. Es kam hierdurch zu einem Rückstau von mehreren Kilometern. Die Unfallverursacherin muss sich nun wegen der fahrlässigen Körperverletzung an ihren Mitfahrern und dem Audi-Fahrer verantworten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Hoher Schaden auf der A70: Pkw-Fahrer übersieht Warnleitanhänger bei Gundelsheim

Im Bereich einer fortlaufenden Tagesbaustelle auf der Autobahn A70 – im Bereich von Gundelsheim (Landkreis Bamberg) – übersah in Richtung Bayreuth fahrend ein 29-jähriger Autofahrer am Mittwochmittag (28. November) einen voll beleuchteten Warnleitanhänger. Dieser wurde langsam auf dem linken Fahrstreifen von einem Lkw der örtlichen Autobahnmeisterei gezogen.

Weiterlesen

Kasendorf: 50.000 Euro Schaden nach Lkw-Unfall!

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen (28. November) auf der Staatsstraße 2189 bei Kasendorf im Landkreis Kulmbach. Ein 36-jähriger Lkw-Fahrer aus Unterfranken verlor durch eine zu hohe Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenbedingungen die Kontrolle über sein Fahrzeug und verunfallte. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Auf dem Weg von Bamberg nach Passau: 33-Jähriger radelt über die A70!

Am frühen Dienstagmorgen (27. November) teilten mehrere Verkehrsteilnehmer der Autobahnpolizei Bamberg mit, dass ein Radfahrer ohne Licht auf der Autobahn A70 bei Scheßlitz (Landkreis Bamberg) auf dem Standstreifen in Richtung Bayreuth unterwegs sei. Im Bereich der Würgauer Hangbrücke stellte eine Streifenbesatzung den Radler fest.

Weiterlesen

A70 / Harsdorf: Zusammenstoß zwischen zwei Lkw!

Zu einem schadensträchtigen Unfall kam es am Dienstagmittag (20. November) zwischen zwei Lkws auf der Autobahn A70 bei Harsdorf (Landkreis Kulmbach). Hierbei für ein 28-jähriger Ungar mit seinem Lastwagen einem 34-jährigen Sachsen auf. Laut Polizei, entstand ein Gesamtschaden von mehreren zehntausend Euro. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A70/Ebelsbach: Verkehrsunfall zieht schweren Folgeunfall nach sich

Fünf beschädigte Fahrzeuge, darunter ein Feuerwehrauto, eine demolierte Leitplanke und eine Sperrung der Autobahn A70 zwischen Ebelsbach und Viereth-Trunstadt (Landkreis Bamberg) sind die Bilanz zweier schwerer Unfälle. Innerhalb kürzester Zeit krachte es am Sonntagabend (28. Oktober) zweimal an der gleichen Stelle. 

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild / Archiv

Oberhaid: Spinne verursacht Unfall auf der A70!

Auf solche Momente kann man im Leben getrost verzichten: Wegen einer kleinen Spinne, die sich vom Dachhimmel „abseilte“, geriet am Dienstagvormittag (16. Oktober) die 35-jährige Fahrerin eines Renault auf der Autobahn A70 bei Oberhaid in Schwierigkeiten.

Weiterlesen

© News 5 / Merzbach

Nebel auf der A70/Viereth: Schwerer Unfall fordert zwei Verletzte

UPDATE (17:00 Uhr):

Am heutigen Dienstagmorgen (9. Oktober) ereignete sich auf der Autobahn A70 zwischen den Anschlussstellen Eltmann und Viereth (Landkreis Bamberg) ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Pkw und einem Lkw. Zum Unfallzeitpunkt schränkte dichter Nebel die Sicht der Fahrer ein. Es entstand ein Gesamtschaden von 30.000 Euro. Zwei Personen wurden verletzt. 

26-Jährige kollidiert mit Unfallauto

Der 23-Jährige aus dem Landkreis Schweinfurt befuhr mit seinem VW die A70 und streifte offensichtlich während des Überholvorganges den Anhänger des Lkws. Daraufhin geriet der VW ins Schleudern, krachte mit der Front in die mittlere Schutzplanke und kam anschließend quer auf der Autobahn zum Stehen. Ein nachfolgender Transporter wich dem VW noch rechtzeitig aus. Eine 26-Jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Haßberge erkannte die Situation hingegen zu spät und stieß in die Seite des VWs.

30.000 Euro Schaden nach Kollision

Durch den Zusammenstoß erlitten beide Autofahrer mittelschwere Verletzungen und wurden durch die eintreffenden Einsatzkräfte in ein Krankenhaus gebracht. Während den Bergungsarbeiten wurde die A70 am Unfallbereich komplett gesperrt. Zusätzlich wurde die Autobahn gereinigt, da durch den Unfall Öl ausgelaufen war. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach
Statement zu dem Unfall von Fabian Hümmer, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Eltmann
A70 bei Eltmann / Viereth: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten!

EILMELDUNG (8:45 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am heutigen Dienstagmorgen (9. Oktober) zwischen den beiden Ausfahrten Eltmann und Viereth (Landkreis Bamberg) auf der Autobahn A70 ein schwerer Verkehrsunfall. Laut News5, soll es hier zu einem Zusammenstoß zweier Pkw gekommen sein. Nach ersten Angaben der Polizei ist derzeit eine verletzte Person vor Ort. Die Fahrbahn wurde in Fahrtrichtung Bamberg gesperrt. Aktuell befinden sich zahlreiche Rettungskräfte am Einsatzort. In diesem Bereich kommt es derzeit zu Verkehrsbehinderungen.

 

  • Weitere Informationen folgen!
© News 5 / Merzbach

Tragischer Unfall auf der A70 / Roßdorf am Berg: Trucker tödlich verletzt!

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es in den frühen Morgenstunden des Freitags (28. September) auf der Autobahn A70 im Bereich Roßdorf am Berg im Landkreis Bamberg. Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer verlor aus bislang noch aus unerklärlichen Gründen die Kontrolle über seinen Sattelzug und kam schließlich quer auf der Fahrbahn zum Liegen. Trotz den Bemühungen der Rettungskräfte kam für den Unfallbeteiligten jede Hilfe zu spät.

Lkw kommt quer auf der Fahrbahn zum Liegen

Der 50-jährige Lkw-Fahrer aus dem Raum Heilbronn befuhr gegen 4:30 Uhr die A70 in Fahrtrichtung Schweinfurt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet der Sattelzug, welches mit mehreren Fahrzeugen beladen war, im Kurvenbereich zunächst nach links in die mittlere Schutzplanke und krachte anschließend in die rechte Böschung. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Lkw auf die linke Fahrzeugseite und kam letzten Endes quer auf der A70 zum Liegen.

Einsatzkräfte können das Leben des 50-Jährigen nicht mehr retten 

Für den 50-Jährigen kam trotz Bemühungen eines eintreffenden Notarztes jede Hilfe zu spät. Durch den Verkehrsunfall zog sich der Lkw-Fahrer tödliche Verletzungen zu und verstarb noch vor Ort. Aktuell unterstützt ein Sachverständiger die Polizei Bamberg bei der Aufnahme des Verkehrsunfalls.

© News 5 / Merzbach © News 5 / Merzbach © News 5 / Merzbach

A70 ist derzeit komplett gesperrt

In diesem Bereich kann es aktuell zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die A70 in Richtung Schweinfurt ist derzeit komplett gesperrt. Die Bergungsarbeiten werden voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern. Laut den ersten Angaben der Polizei, wird der entstandene Sachschaden auf mindestens 200.000 Euro geschätzt.

Statement zum tödlichen Unfall von Werner Schnödt (Dienststellenleiter Polizei Bamberg)
A70 / Roßdorf am Berg: Statement der Polizei zu dem tödlichen Unfall
Statement von Bernhard Ziegmann zum tragischen Unfall (Kreisbrandrat, Feuerwehr Bamberg)
A70 / Roßdorf am Berg: Statement der Feuerwehr zu dem tödlichen Unfall

A73 / Gundelsheim: Zwei Verletzte nach schwerem Unfall!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagnachmittag (24. September) auf der Autobahn A73 am Autobahnkreuz von Bamberg. Der missglückte Versuch eines 81-Jährigen die Autobahn zu wechseln, endete mit einem Zusammenstoß gegen einen Lkw. Mehrere tausend Euro Schaden entstand durch den Unfall. Zwei verletzte Personen kamen in ein Krankenhaus. Weiterlesen

© Bundespolizei

Polizeikontrolle auf der A70 / Thurnau: Sechs auf einen Streich!

Den richtigen Riecher hatten Beamte der Verkehrspolizei Hof, als sie am Dienstagnachmittag (18. September) auf der Autobahn A70, auf der Höhe der Anschlussstelle Thurnau-Ost (Landkreis Kulmbach), einen 32-Jährigen mit seinem Pkw anhielten. Während der Kontrolle stellten die Beamten mehrere Verstöße des Fahrers fest. Dafür muss dieser sich jetzt strafrechtlich verantworten. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Stadelhofen: Kleintransporter überschlägt sich auf der A70

UPDATE:

Zwei Personen schwer verletzt

Ein geplatzter Vorderreifen war die Ursache für den schweren Unfall am Montagnachmittag auf der Autobahn A70 bei Schirradorf. Beide Insassen des verunfallten Kleintransporters wurden hierbei schwer verletzt. Wie die Polizei am Dienstagvormittag vermeldete, platzte kurz nach der Ausfahrt Schirradorf der linke Vorderreifen des Fahrzeugs. Der Transporter kam in Fahrtrichtung Bayreuth zunächst nach links in das Bankett und beim Gegenlenken nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei durchbrach er die Schutzplanke, beschädigte diese auf einer Länge von 30 Meter und kam nach weiteren 50 Metern in der Böschung auf der Seite zum Liegen.

Unfallschaden von 21.000 Euro

Der 31-jährige Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber, sein Beifahrer mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Zur Bergung des Wracks war ein Kran Notwendig. Der entstandene Schaden belief sich auf etwa 21.000 Euro. An der Unfallstelle musste während der Bergung die Autobahn in Richtung Bayreuth mehrmals kurzzeitig gesperrt werden.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

UPDATE (18:28 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag (17. September) auf der Autobahn A70, zwischen den Anschlussstellen Stadelhofen (Landkreis Bamberg) und Schirradorf (Landkreis Kulmbach). Nach ersten Informationen von der Unfallstelle kam ein Kleintransporter, der in Richtung Bayreuth unterwegs war, nach einem Reifenplatzer von der Fahrbahn ab. Laut Polizei durchbrach das Fahrzeug die Leitplanke und kappte anschließend im Flug mehrere Äste einer Baumgruppe. Der Transporter blieb schlussendlich im Grünstreifen neben der Autobahn auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfallnach News5-Angaben aus dem Wagen geschleudert. Er und sein Beifahrer wurden den Angaben nach schwer verletzt. Die A70 war zeitweise in Richtung Bayreuth am Montagnachmittag gesperrt.

EILMELDUNG (15:40 Uhr):

Auf der Autobahn A70 kam es am heutigen Montagnachmittag (17. September) zu einem schweren Verkehrsunfall bei Stadelhofen (Landkreis Bamberg). Laut ersten Angaben der Polizei hat sich ein Klein-Lkw auf der Autobahn überschlagen. Zwei Personen sollen verletzt sein. Rettungkräfte sind bereits vor Ort, trotzdem werden Autofahrer gebeten weiterhin einen Rettungsgasse freizuhalten. Die A70 ist in Fahrtrichtung Bayreuth derzeit (Stand: 15:45 Uhr) komplett gesperrt. Die Unfallursache ist bislang noch unklar.

 
  • Mehr Informationen folgen!
2 3 4 5 6