Tag Archiv: A72

© TVO / Symbolbild

Nach Großfahndung in Hochfranken: Ein Verdächtiger festgenommen!

Nach der Flucht dreier Männer und einer großangelegten Fahndung der Polizei im Raum Gattendorf / Regnitzlosau (Landkreis Hof) am gestrigen Donnerstag (3. Januar) nahmen Beamte der Hofer Verkehrspolizei einen der tatverdächtigen Männer am späten Abend fest. Dies teile die Polizei am Freitagnachmittag offiziell mit. Laut Ermittlungen ist der Serbe tatverdächtig, wenige Stunden zuvor einen Wohnungseinbruch in Mittelfranken begangen zu haben.

Weiterlesen

© Polizei

A72 / Feilitzsch: Mit 1,5 Promille und ohne Führerschein am Steuer

Weil er unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis am Mittwochnachmittag (19. Dezember) auf der Autobahn A72 unterwegs war, erwartet einen 45-Jährigen nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr.

Rasanter Fahrstil führt zu Kontrolle

Polizisten kontrollierten um kurz nach 14:30 Uhr an der Anschlussstelle „Hof/Töpen“ einen mit zwei Personen besetzten Renault Kangoo. Zuvor war der Fahrer des Wagens wegen seiner rasanten Fahrweise aufgefallen. Während der Überprüfung bemerkten die Fahnder, dass der polnische Staatsangehörige offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest brachte mit einem Wert von knapp 1,5 Promille Gewissheit, woraufhin die Streife eine Blutentnahme bei dem Mann anordnete.

Pole darf nicht mehr in Deutschland fahren

Außerdem stellte sich heraus, dass dem 45-Jährigen unanfechtbar das Recht aberkannt wurde, von seiner ausländischen Fahrerlaubnis in Deutschland Gebrauch zu machen. Dementsprechend hätte er kein Kraftfahrzeug in der Bundesrepublik führen dürfen. Da auch der Beifahrer nicht im Besitz eines Führerscheins und zudem mit fast drei Promille ebenfalls stark alkoholisiert war, unterbanden die Beamten die Weiterfahrt des Duos.

Polizei leitet Strafverfahren ein

Gegen den Fahrer leiteten die Grenzpolizisten letztlich ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr ein. In diesem Zusammenhang stellten die Ordnungshüter auch den polnischen Führerschein des 45-Jährigen sicher.

© TVO / Symbolbild

A72 / Köditz: Unbekannter schrottet Warnleitanhänger und haut einfach ab

Obwohl er am Dienstagnachmittag (18. Dezember) auf der Autobahn A72 einen Sachschaden von rund 25.000 Euro hinterließ, fuhr ein bislang unbekannter Lastwagenfahrer einfach weiter. Die Verkehrspolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Warnleitanhänger bei Tagesbaustelle heftig beschädigt

Am Dienstag war in Fahrtrichtung Chemnitz im Bereich der Anschlussstelle „Hof-Nord“ eine Tagesbaustelle eingerichtet. Kurz vor 13:45 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Rehau, dass ein hier abgestellter Warnleitanhänger massiv beschädigt und an die Leitplanke geschoben war. Außerdem befanden sich abgebrochene Fahrzeugteile eines Lastwagens vor Ort, weshalb der Mann die Polizei verständigte.

Fahndung verläuft ohne Erfolg

Die Beamten leiteten daraufhin eine Fahndung, auch mit Unterstützung der sächsischen Polizei, nach dem flüchtigen Fahrzeug ein. Allerdings konnten die Polizisten den Unfallbeteiligten nicht mehr antreffen, weshalb die Hofer Verkehrspolizei ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den Unbekannten einleitete. Am Warnleitanhänger entstand Totalschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Polizei hofft auf Mithilfe

Vom flüchtigen Lastwagen ist lediglich bekannt, dass es sich vermutlich um ein Fahrzeug der Marke Mercedes handelt. Die Ermittler der Verkehrspolizei Hof haben aufgrund des an diesem Tag starken Verkehrsaufkommens die Hoffnung, dass andere Verkehrsteilnehmer das Unfallgeschehen am Dienstagnachmittag auf der A72 beobachten konnten und/oder Hinweise auf den flüchtigen Laster geben können.

Zeugen melden sich bitte bei der Hofer Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 09281/704-803.

© Polizei / Symbolbild / Archiv

A72 / Töpen: Haschisch-Muffins im Kofferraum entdeckt!

Die Polizei staunte nicht schlecht, nachdem sie in der Nacht zum Montag (19. November) einen Pkw auf der Autobahn A72, im Bereich von Töpen (Landkreis Hof), einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Insassen führten neben Haschisch, Marihuana auch noch Haschisch-Muffins mit sich. Der Fahrer stand zudem unter Drogeneinfluss. Weiterlesen

A9 / Selbitz: 30.000 Euro Schaden nach Lkw-Unfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lkw kam es am Donnerstagmorgen (1. November) auf der Autobahn A9, auf der Höhe des Autobahndreiecks „Bayerisches Vogtland“, bei Selbitz (Landkreis Hof). Bei dem Versuch auf die Autobahn A72 zu gelangen, stieß ein Lkw-Fahrer gegen eine Warnbake und einen Autobahnwegweiser. Weiterlesen

© News 5 / Fricke

A72 / Feilitzsch: Unfall mit fahrerlosem Traktor auf der Autobahn

Am späten Sonntagnachmittag (7. Oktober) kurz nach 17:00 Uhr ereignete sich auf der A72 in Richtung Hof ein spektakulärer Unfall mit einem Traktor. Dieser endete mit einem verletzen Pkw-Fahrer, einem Totalschaden und einem leicht beschädigten Schlepper. Die Autobahn in Richtung Hof war längere Zeit gesperrt.

Traktor auf einem Feld im Einsatz

Ein 48-jähriger Landwirt aus dem Landkreis Hof bestellte mit seinem Traktor ein Feld neben der Autobahn. Während der Arbeiten hielt er auf dem Feld an und stieg vom Traktor. Da er offensichtlich vergessen hatte die Handbremse anzuziehen, rollte der große Traktor über das abschüssige Feld in Richtung Autobahn. Der Landwirt versuchte noch den Schlepper nachzulaufen und zu stoppen. Dies gelang ihm aber nicht, da dieser recht schnell an Fahrt aufnahm. Der Traktor rollte fahrerlos ca. 300 m in Richtung Autobahn, durchbrach eine Hecke und den Wildschutzzaun.

© News 5 / Fricke© News 5 / Fricke© News 5 / Fricke© News 5 / Fricke© News 5 / Fricke© News 5 / Fricke© News 5 / Fricke© News 5 / Fricke

Traktor kollidiert mit Wagen auf der Autobahn

Genau in diesem Moment fuhr ein 58-jähriger Mercedesfahrer auf der Autobahn mit ca.120 km/h. Im letzten Moment bemerkte er den von rechts kommenden Traktor und fuhr nach links. Dort kam es jedoch zur Kollision mit dem Schlepper. Durch die Wucht des Zusammenstoßes drehte es den Traktor um fast 180 Grad. Der Mercedes kam stark beschädigt davor zum Stehen. Der Pkw-Fahrer kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Der Mercedes musste mit Totalschaden abgeschleppt werden. Der Sohn des Landwirts kam zur Unfallstelle und fuhr den Traktor wieder aufs Feld.

Autobahn für 1,5 Stunden gesperrt

Die zum Unfallzeitpunkt stark befahrene Autobahn musste während der Unfallaufnahme für eineinhalb Stunden gesperrt werden. Dadurch kam es zu erheblichen Stauungen. Auch die Umfahrungsstrecken, insbesondere das Stadtgebiet von Hof im Bereich der Plauener Straße, waren davon betroffen.

Statement der Feuerwehr
A72/Feilitzsch: Traktor rammt Mercedes mitten auf der Autobahn
Aktuell-Beitrag vom Montag (08. Oktober 2018)
Feilitzsch: Spektakulärer Traktor-Crash auf der A72
© News5/Fricke

++EIL++ A72/Hof: Vollsperrung nach Gefahrgutunfall

ERSTMELDUNG (13:30 Uhr)

 

Am heutigen Donnerstagmittag (04. Oktober) ereignete sich auf der A72, zwischen dem Autobahndreieck Hochfranken und der Ausfahrt Hof-Töpen, ein schwerer Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen der Polizei handelt es sich dabei um einen Gefahrgutunfall. Deshalb ist die Autobahn in dem Bereich aktuell komplett gesperrt. Verletzt soll niemand sein. Die Unfallursache ist noch unklar. Rettungskräfte befinden sich bereits vor Ort. 

 
  • Mehr Informationen folgen!
© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke
© TVO / Symbolbild

Unfallserie auf der A9 / A72 bei Hof: Mehrere zehntausend Euro Schaden verursacht!

Zu insgesamt drei Verkehrsunfällen kam es am Mittwochmorgen (19. September) auf den Autobahnen A9 und A72 im Landkreis Hof durch Aquaplaning aufgrund von Starkregen. Während alle Insassen unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Weiterlesen

Köditz: Autofahrer und Trucker prügeln sich an der A72-Ausfahrt!

Am Freitagabend (17. August) rückten mussten Streifen der Verkehrspolizeiinspektion Hof zur Anschlussstelle Köditz (Landkreis Hof) der Autobahn A72 aus. Dort kam es zu einer hitzigen Auseinandersetzung zwischen einem Trucker aus Österreich und einem Pkw-Fahrer aus Berlin. Vorausgegangen war dem Ganzen ein Fahrmanöver, worüber beide Parteien unterschiedliche Auffassungen vertraten.

Weiterlesen

© Feuerwehr Töpen

Feilitzsch: Großer Böschungsbrand an der A72

Im Bereich von Feilitzsch (Landkreis Hof) kam es durch die anhaltende Trockenperiode am Donnerstagnachmittag (16. August) zu einem Böschungsbrand an der Autobahn A72. Aufgrund der herrschenden Dürre war binnen weniger Minuten eine aus mehreren Kilometern Entfernung sichtbare Rauchsäule für die anrückenden Rettungskräfte erkennbar.

Feuerwehr und Landwirte kämpfen gegen die Flammen

Laut Polizei kämpften 75 Kräfte der umliegenden Feuerwehren aus Schollenreuth, Feilitzsch, Hof, Trogen, Köditz und Töpen gegen die Flammen. Auch Landwirte, die Wasser an den Brandherd fuhren, halfen bei der Bekämpfung der Flammen. So konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Dennoch wurden nach Schätzungen rund 1.500 Quadratmeter Böschung inklusive dem angrenzenden Unterholz ein Raub der Flammen.

Stau über mehrere Stunden

Durch die Absperrungen im Zuge der Löscharbeiten auf der A72 kam es in Richtung zum Autobahndreieck Bayerisches Vogtland für die Dauer von rund drei Stunden zu einem fünf Kilometer langen Stau. Helfer des THW aus Hof waren hier zur Absicherung im Einsatz.

Bilder vom Brandort
© Feuerwehr Töpen© Feuerwehr Töpen© Feuerwehr Töpen© Feuerwehr Töpen

A72 / Selbitz: Sekundenschlaf hinterm Steuer – 20.000 Euro Schaden

Müdigkeit wurde einem 18 Jahre alten Fahranfänger am frühen Mittwochmorgen (11. Juli) auf der A72 bei Selbitz (Landkreis Hof) zum Verhängnis. Der junge Fahrer schlief kurz hinterm Steuer ein und verursachte einen Verkehrsunfall. Die Verkehrspolizei Hof ermittelt nun gegen den Unfallverursacher.

Weiterlesen

© Polizei

A72 / Feilitzsch: Alkoholfahrt am frühen Montagmorgen

In den frühen Morgenstunden des heutigen Montags (25. Juni) ereignete sich auf der Autobahn A72 ein Unfall mit zwei Kleintransportern. Ein 44-jähriger aus Sachsen befuhr mit einem Kleintransporter die rechte Fahrspur in Richtung des Autobahndreieckes Bayerisches Vogtland. Infolge eines Schlenkers nach links streifte er einen VW-Pritschenwagen, gelenkt von einem 51-Jährigen, ebenfalls aus Sachsen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Aquaplaning auf den Autobahnen in Hochfranken: Verletzte und 112.000 Euro Schaden

Drei Verletzte und ein Sachschaden von mindestens 112.000 Euro waren die Folgen von vier Verkehrsunfällen, die sich am Nachmittag des Feiertages (10. Mai) bei teils starken Regenfällen auf den Autobahnen A9, A72 und A93 in Hochfranken ereigneten.

Weiterlesen

A72 / Landesgrenze Bayern: Lodernde Flammen zerstören Lkw-Anhänger

UPDATE (16:14 Uhr):

Eine defekte Lkw-Bremse löste gegen 5:20 Uhr am Freitagmorgen (27. April) den Brand auf der Autobahn A72, kurz vor der bayerischen Landesgrenze bei Trogen (Landkreis Hof), aus. Das Feuer entzündete sich am Hinterreifen und griff dann schnell auf die Ladung über. In dem Sattelzug befanden sich rund 20 Tonnen Holzbretter. Der Lkw-Auflieger brannte auf der Autobahn lichterloh.

150.000 Euro Schaden

Glücklicherweise brachte die alarmierte Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle. Nichtsdestotrotz entstand ein Sachschaden von rund 150.000 Euro. Ein Großteil des Anhängers und der Ladung wurden schwer beschädigt.

Autobahn eine Stunde gesperrt

Die A72 musste in dem Bereich rund eine Stunde komplett gesperrt werden. Anschließend wurde die linke Fahrspur wieder freigegeben. Ab 11:40 Uhr waren die Bergung und die Säuberung der Fahrbahn abgeschlossen. Allerdings wurde die Geschwindigkeit in diesem Bereich durch hitzebedingte Fahrbahnschäden auf 60 km/h reduziert.

Polizei ermittelt gegen Verkehrsteilnehmer

Einige im Stau befindliche Verkehrsteilnehmer wendeten verbotswidrig ihre Fahrzeuge, um die Autobahn an einer nicht dafür vorgesehenen Abfahrt für Versorgungsfahrzeuge zu verlassen. Dadurch kam es zu einem zusätzlichen Einsatz der Polizei. Die Ermittlungen dazu wurden aufgenommen.

ERSTMELDUNG (09:20 Uhr):

Ein Sattelzug-Auflieger wurde auf der A72 bei Trogen (Landkreis Hof) kurz vor dem Dreieck Hochfranken am Freitagmorgen (27. April) ein Raub der Flammen. Im hinteren Bereich des Lkw brach ein Feuer aus und zerstörte einen Großteil des Aufliegers samt der Ladung. Die alarmierte Feuerwehr konnte mit einem Schaumteppich den Brand unter Kontrolle bringen und Schlimmeres verhindern. Die Autobahn musste für die Löscharbeiten komplett gesperrt werden.

12345678