Tag Archiv: ätzende Flüssigkeit

© News5/Merzbach

Gefahrguteinsatz in Bamberg: 33-Jähriger randaliert auf Baustelle

Am Sonntag (19. Juli) kam es in Bamberg zu einem Gefahrguteinsatz. Ein 33 Jahre alter Mann beschädigte mehrere Gegenstände auf einer Baustelle. Der psychisch auffällige Mann befindet sich inzwischen in einem Krankenhaus.

Ätzende Flüssigkeit ausgeschüttet

Am Mittag wurde die Polizei darüber informiert, dass an einer Baustelle in der Hartmannstraße in Bamberg ein Mann randaliert. Beim Eintreffen der Streife stellte sich heraus, dass ein 33-Jähriger dort mehrere Baumaterialien um sich warf. Außerdem nahm er einen Behälter mit ätzender Flüssigkeit und schüttete diese auf die Pflastersteine, weswegen die Feuerwehr zur Unterstützung hinzugerufen werden musste. Anwohner wurden angewiesen, die Fenster geschlossen zu halten, bis der Gefahrstoff von der Feuerwehr abgetragen werden konnte. Der Mann wurde nach der  Sachbehandlung durch die Polizei in das Klinikum am Michelsberg eingeliefert. Der Sachschaden wird auf etwa 100 Euro beziffert.

Gefahrguteinsatz in Bamberg: 33-Jähriger randaliert auf Baustelle
© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Ätz-Attacke auf eine 65-Jährige in Bamberg: War es eine antisemitische Tat?

Wie wir bereits berichteten, attackierte ein bislang Unbekannter am Sonntagabend (3. März) eine 65-Jährige in der Bamberger Fußgängerzone mit einer ätzenden Flüssigkeit. Die Frau erlitt daraufhin schwere Verletzungen. Sie wird derzeit stationär behandelt. Die Kripo Bamberg sucht derzeit nach Zeugen. Ein antisemitischer Hintergrund kann laut Polizeimeldung nicht ausgeschlossen werden! Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

65-Jährige in Bamberg schwer verletzt: Attacke mit ätzender Flüssigkeit!

Ein bislang Unbekannter attackierte am späten Sonntagabend (3. März) in der Fußgängerzone von Bamberg eine 65-jährige Frau und fügte ihr schwere Verletzungen zu. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise von Zeugen. Weiterlesen
© TVO / Symbolfoto

Pottenstein: Ätzende Flüssigkeit wird weiter untersucht

Dass es sich bei der mit einer ätzenden Flüssigkeit gefüllten Radlerflasche, von der ein 50-jähriger Mann auf dem Fußballplatz in Kirchenbirkig im Landkreis Bayreuth vergangenes Wochenende getrunken hat, um einen unbemerkten Produktionsfehler der Kulmbacher Brauerei handelt, kann mittlerweile so gut wie ausgeschlossen werden.

Weiterlesen