Tag Archiv: Alexander Eberl

Kampf um´s Hofer Landratsamt: Bär vs. Eberl – TV-Duell bei TVO

Mehr als 80.000 Frauen und Männer im Landkreis Hof sind am Sonntag (30. März) noch einmal zum Urnengang aufgerufen. In der Stichwahl wird entschieden, wer der neue Landrat des Landkreises Hof wird. Zur Wahl stehen CSU-Mann Dr. Oliver Bär (37) und SPD-Kandidat Alexander Eberl (39). Beide Kandidaten stellten sich im TVO-Studio den Fragen von Jan Fischer (Redaktionsleiter der Frankenpost für den Landkreis Hof) und Frank Ebert (TVO-Redaktionsleiter).

 

Die Erstausstrahlung des TV-Duells sehen Sie am Donnerstag (27. März) um 19:30 Uhr sowie im Anschluss unter www.tvo.de!

 

Die weiteren Ausstrahlungstermine:
Donnerstag (27. März): 22:30 Uhr
Freitag (28. März): 15:00 Uhr
Freitag (28. März): 21:00 Uhr

 

Unser Vorbericht zum Duell:

 

 

Weitere Informationen zur Kommunalwahl 2014 und den anstehenden 36 Stichwahlen im Bezirk Oberfranken gibt es unter: www.tvo.de/wahl2014!

 

Programmhinweis: TV Oberfranken berichtet am kommenden Sonntag (30.3.) über ALLE 36 Stichwahlen in Oberfranken:

  • Im Programm ab 18:00 Uhr LIVE
  • Unter www.tvo.de/wahl2014
  • Per Twitter mit dem Hashtag #tvoX14
  • Sowie im Videotext ab Seite 400

 

 


 

 

Landkreis Hof: Drei Kandidaten für den Landratsposten

Was haben Paul Weppler, Heinz Schulze und Ewald Zuber gemeinsam? Sie alle waren in der Vergangenheit Landrat des Landkreises Hof. Seit Mai 1996 hat Bernd Hering (SPD) diesen Posten inne, doch auch seine Amtszeit neigt nun sich dem Ende entgegen. Am 16. März wird er sich aus Altersgründen nicht noch einmal kandidieren. Dafür gehen drei neue Kandidaten ins Rennen: Oliver Bär von der CSU, Alexander Eberl von der SPD und Christine Schüler von der FDP. Sie bewerben sich um einen Posten, der sicher auch für den künftigen Landrat einige Herausforderungen bietet. Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Hofer Grüne unterstützen SPD-Landratskandidat Alexander Eberl

Die Hofer Grünen stellen für die Landratswahl am 16. März keinen eigenen Kandidaten auf. Stattdessen unterstützt die Partei die Kandidatur des SPD-Mannes Alexander Eberl. Die Vorstandsvorsitzenden Elisabeth Scharfenberg und Christine Schoerner sehen eine sehr große Schnittmenge zwischen Eberls politischer Arbeit und der der Grünen. Vor allem in den Bereichen Bildung, Infrastruktur und Demografischer Wandel steht die Umweltpartei demnach geschlossen hinter dem SPD-Kandidaten.