Tag Archiv: Anhänger

© TVO / Symbolbild

A9 / Hummeltal: Sattelzug rammt Auto mit Anhänger

Am Donnerstagabend (15. November) ereignete sich auf der A9 bei Hummeltal (Landkreis Bayreuth) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Lkw kollidierte mit einem Pkw samt Anhänger. Der 82-Jährige Autofahrer wurde bei der Kollision verletzt.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Coburg: Mehrere tausend Euro Schaden beim Abbiegen verursacht!

Am Donnerstagnachmittag (30. August) ereignete sich im Bereich der Juden- und Webergasse in Coburg ein Verkehrsunfall. Dabei touchierte ein Lkw-Fahrer mit seinem Anhänger einen parkenden Pkw. Durch den Unfall entstanden mehrere tausend Euro Schaden. Weiterlesen

© TVO / Archiv

A9 / Bindlacher Berg: Anhänger macht sich samt neuem Auto selbstständig

Der Traum vom neuen Auto wurde für ein Vater-Sohn-Gespann aus Niederbayern zum Alptraum. Nach einem Verkehrsunfall auf der A9 bei Bindlacher Berg (Landkreis Bayreuth), wurden sowohl das neue Auto, der Anhänger auf dem es transportiert wurde und der BMW X3, in dem sie gerade fuhren, beschädigt.

Weiterlesen

© Polizei

Kollision bei Egloffstein: Anhänger auf Abwegen

Als sich die Anhängerkupplung an einem Mercedes Viano plötzlich löste, wurde der daran befestigte Anhänger plötzlich zum Verkehrshindernis und verursachte einen Unfall am Donnerstag (07. Juni) bei Egloffstein (Landkreis Forchheim).

Anhängerkupplung löst sich

Ein 54-jähriger Mann befuhr am späten Nachmittag mit einem Fahrzeuggespann, einem Mercedes Viano mit Einachsanhänger, die Staatsstraße von Egloffstein in Richtung Gräfenberg. An der Steigung „Zwickstein“ löste sich plötzlich die abnehmbare Anhängerkupplung. Daraufhin steuerte der Anhänger unkontrolliert auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem VW Golf eines 48-jährigen aus dem Landkreis Bayreuth zusammen, der keine Chance mehr hatte dem plötzlich auftretenden Hindernis auszuweichen.

© Polizei

Fahrer leicht verletzt

Der Golf-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt, sein Pkw musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Die Fahrbahn musste für eine Stunde unter zur Hilfenahme der FFW Egloffstein halbseitig gesperrt werden.

A9 / Haag: Umgestürzter Anhänger sorgt für Teilsperre & Stau

Durch einen Fahrfehler verursachte am Dienstagvormittag (29. Mai) ein 54-jähriger Autofahrer einen Verkehrsunfall auf der Autobahn A9 im Bereich von Haag (Landkreis Bayreuth). Neben leichten Verletzungen und einem hohen Schaden führte der Unfall zu einer zeitweisen Teilsperre der A9 in diesem Bereich.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Konradsreuth: Diebe stehlen Anhänger & Buntmetall

Dreiste Diebe trieben in der Nacht zum Donnerstag (26. April) in Konradsreuth (Landkreis Hof) ihr Unwesen. Einen zuvor gestohlenen Autoanhänger benutzten die Täter wenig später bei einer Firma zum Abtransport von Buntmetall und Werkzeugen im Wert von mehreren tausend Euro. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet zudem um Mithilfe.

Weiterlesen

Pegnitz: Möbeldiebe schlagen an der A9 zu!

Dreister geht ein Diebstahl wohl kaum: Während ein Schweizer im Hotel an der A9-Rastanlage Fränkische Schweiz übernachtete, entwendeten Unbekannte die Ladung seines Gespanns, bestehend aus Möbelstücken und Werkzeugen im Wert von über 5.000 Euro. Die Diebe entkamen unerkannt.

Weiterlesen

© News5 / Ittig

Lkw-Anhänger kippt um: Ortsdurchfahrt von Weidhausen bei CO dicht!

ERSTMELDUNG (26. März 2018):

Lkw-Anhänger kippt vor dem Rathaus um

Da war dann einfach mal die Straße dicht! Ein Lkw-Gliederzug war am Montagmorgen (26. März) gegen 6:00 Uhr auf der Hauptstraße in Weidhausen bei Coburg unterwegs. Wie News5 berichtet, kam dem Trucker im Bereich einer Kurve den Angaben nach ein Auto auf seiner Fahrbahnseite entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, fuhr er weiter nach rechts und geriet dabei mit dem Anhänger auf eine erhöhte Bordsteinkante. Dadurch schaukelte sich der Anhänger auf und kippte nach links auf die Fahrbahn. Da mit war die Straße, direkt vor dem Rathaus, blockiert.

© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig

Personen wurden nicht verletzt

Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden muss noch ermittelt werden. Die Ortsdurchfahrt von Weidhausen blieb bis zur Bergung des Anhängers für den Verkehrs gesperrt. Für das Aufstellen des Anhängers musste ein Spezialkran anrücken. Über die Schadenshöhe gibt es noch keine Aussage.

  • Ein offizieller Polizeibericht steht noch aus!
© News5 / Ittig
© News5 / Ittig
© TVO / Symbolbild

Messerattacke in Bamberg: 42-Jähriger auf Parkplatz verletzt

Ein 42 Jahre alter Mann wollte auf einem Parkplatz in Bamberg eigentlich nur seine Notdurft verrichten, als er Zeuge eines mutmaßlichen Diebstahls wurde. Couragiert ging er auf die Täter zu und brachte sich damit selbst massiv in Gefahr.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hetzles: Traktoranhänger fällt auf Junge

Bei einem Unfall mit einem Traktor ist am Samstagabend in Hetzles im Landkreis Forchheim ist ein 10 Jahre alter Junge schwer am Bein verletzt worden und musste ins Krankenhaus. Als ein Traktorfahrer den Inhalt seines Anhängers abkippte, stand der Junge neben dem Anhänger. Der Hänger geriet während des Kippvorgangs ins Ungleichgewicht, kippte um und fiel auf das Bein des Kindes. Die Polizei Forchheim untersucht nun die näheren Umstände des Unfalls.

© Polizeiinspektion Coburg

Weitramsdorf: Tonnen von Roggen landen unweit des Tambacher Schlosses

Eine komplette Anhängerladung mit Roggen landete am Montagnachmittag (24. Juli) in der Ortsdurchfahrt des Weitramsdorfer Ortsteils Tambach (Landkreis Coburg) in einer Grünfläche, unweit des Tambacher Schlosses. Der Sachschaden des Unfalls war immens. Die Bundesstraße B303 musste in diesem Bereich gesperrt werden.

Bordwand des Anhänger löst sich

Ein Landwirt (52) aus Meeder (Landkreis Coburg) beförderte mit seinem Traktor-Gespann mehrere Tonnen Roggen auf der B303. Während der Fahrt in Richtung Coburg löste sich eine Bordwand des Anhängers. Somit blieb der Anhänger samt abstehender Wand an einem der Bäume am Straßenrand in der Schlossallee hängen.

Zwei Personen leicht verletzt

Dadurch kippte der Anhänger und fiel zur Seite. In eine Grünfläche - nur wenige Meter vom Tambacher Schloss entfernt - ergoss sich die komplette Wagenladung mit Roggen. Durch das Umkippen des Anhängers wurde die Zugmaschine zur Seite versetzt. Der Fahrer des Traktors sowie eine Mitfahrerin wurden dabei leicht verletzt.

Mehrere Tonnen Roggen abgesaugt

Der umgekippte Anhänger musste durch den Abschleppdienst aus dem Getreideberg geborgen werden. Während der Reinigung der Straße musste die B303 in diesem Bereich für knapp zwei Stunden komplett gesperrt werden. Vom Grundstück mussten mehrere Tonnen Roggen mit einem Spezialfahrzeug abgesaugt werden. Durch den umgestürzten Anhänger wurden zudem mehrere Meter Gartenzaun zerstört und einige Bäume beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf mindestens 30.000 Euro. Der landwirtschaftliche Anhänger besitzt nur noch einen Schrottwert.

© Polizeiinspektion Coburg
© TVO / Symbolbild / Archiv

A9 / Bayreuth: Reifenplatzer, Drogen, Unfall und ein herrenloser Anhänger

Am Freitagabend (21. April) platzte kurz vor dem A9-Parkplatz Sophienberg der rechte Reifen am Auflieger eines Sattelzuges, der in Richtung Norden fuhr. Die komplette Karkasse löste sich und Reifenteile verteilten sich auf der Fahrbahn. Anschließend fuhren 13 Fahrzeuge über diese Teile. Es entstand ein Sachschaden von über 20.000. Drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Hof / München: Dynamo Dresden-Fans randalieren im Regionalzug

Sogenannte Fans des Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden verwüsteten auf ihre Auswärtstour am Samstag (3. Dezember) nach München einen Regionalzug auf der Strecke von Hof in die Landeshauptstadt. Der Zug wies so starke Verwüstungen auf, dass ein betroffener Waggon nicht mehr eingesetzt werden konnte. Die Bundespolizei ermittelt.

Waggon komplett verwüstet

Die Bundespolizei dokumentierte die Zerstörungswut der Dynamo-Anhänger am Münchener Hauptbahnhof. Der Regionalzug wurde unter anderem durch Flaschen, Dosen und Abfall zugemüllt. Weitaus schwerer wirken die Zerstörungen an den Zugeinrichtungen. Müllbehälter und Klapptische wurden aus der Verankerung gerissen, Sitze aufgeschlitzt und große Löcher in die Zugverkleidung getreten. Zudem wurde eine Scheibe eingeschlagen.

© Bundespolizei
© Bundespolizei

Alex-Waggon nicht mehr einsatzbereit

Der Sachschaden an dem Alex-Regionalzug, der von der Vogtlandbahn betrieben wird, konnte noch nicht beziffert werden. Nach Schätzungen, wird der Schaden wohl aber in die Tausende gehen, auch in Abhängigkeit wie lang der betreffende Waggon nicht mehr eingesetzt werden kann. Die Bundespolizei sicherte vor Ort die Spuren der Verwüstungen. Die Behörde ermittelt derzeit gegen Unbekannt. Laut Zeugenaussagen befanden sich fast ausschließlich Dynamo-Fans in der zerstörten Regionalbahn.

1234