Tag Archiv: Annafest

© TVO

Bilanz zum Annafest Forchheim: Polizei bei 110 Einsätzen gefordert

Nach dem 179. Annafest zog die Polizei nun ihre Bilanz. Insgesamt wurden die Einsatzkräfte in diesem Jahr zu 110 Einsätzen gerufen, deutlich weniger sind als 2018. Ein versuchtes Tötungsdelikt am ersten Festwochenende trübte das ansonsten eher positive Polizeifazit.

Weiterlesen

© TVO

Versuchter Totschlag auf dem Annafest Forchheim: Mann mit Maßkrug niedergeschlagen

Am Freitagabend (26. Juli) verletzte ein 38-Jähriger einen Besucher (45) des Annafestes in Forchheim schwer. Die Tatwaffe war ein Bierkrug. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Bamberg haben Ermittlungen wegen eines versuchten Totschlags und Gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Weiterlesen

Alladooch: Mit TVO auf dem 179. Annafest in Forchheim!

„Alladooch Annafest“! heißt es in Forchheim ab dem 26. Juli 2019! Pünktlich um 17:00 Uhr wird Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein an diesem Freitag das erste Fass des 179. Annafestes anstechen und damit die „fünfte Jahreszeit“ in Forchheim einläuten. Insgesamt werden auf den beliebten Bierkellern der oberfränkischen Stadt an den 11 Festtagen insgesamt mehr als eine halbe Million Besucher erwartet. Die Bierkeller sind täglich von 10:00 bis 23:30 Uhr geöffnet. TVO-Reporterin Antonia Klyn ist in diesem Jahr als Annafest-Reporterin in Forchheim unterwegs. Sie zeigt Ihnen alle Highlights direkt vom 179. Annafest in Forchheim.

 

Videos über das Annafest 2019
179. Annafest in Forchheim: Die Chefs laden in den Kellerwald ein!
Annafest 2019 in Forchheim: Ein Riesenspaß für Groß & Klein!
Annafest 2019 in Forchheim: Zum 179. Mal heißt es - Alla Dooch, Annafest!
Annafest 2019 in Forchheim: Der Kellerwald ist bereit!

Forchheim: Erste Anprobe für das Annafest-Dirndl

Das richtige Outfit für das 179. Annafest gesucht

Zu einem Volksfest gehört natürlich auch das passende Outfit. Und das muss für Annafest-Reporterin Antonia natürlich ein Dirndl sein. Für das 179. Annafest in Forchheim bekommt sie ein Dirndl maßgeschneidert von der Forchheimer Designerin Silke Kallweit-Lorber. Die zweifache Mama näht seit fast 30 Jahren und hat inzwischen ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Im Video gibt es erste Einblicke von der Anprobe im Atelier Lorocco.


23 verscheidende Bierkeller

Festbeginn ist ab 13:00 Uhr. Gefeiert wird im schattigen Eichenwald auf über zwanzig malerischen historischen Bierkellern: Mit rund 30.000 Sitzplätzen bietet der Kellerwald für ca. 450.000 bis 500.000 Gäste während des 11-tägigen Festbetriebes genügend Raum, so dass alle einen gemütlichen Platz finden. Zum kühlen fränkischen Bier von 18 unterschiedlichen fränkischen Brauereien können die Besucher hier zünftige Brotzeiten und warme fränkische Küche oder internationale Spezialitäten verkosten.

© Stadt Forchheim

Spaß für die ganze Familie

Zahlreiche Fahrgeschäfte bieten Spaß und Spiel für Jung und Alt. Ein vielfältiges Musikangebot von zünftig bis modern sorgt für beste Unterhaltung. Auf dem oberen Festplatz wartet das Riesenrad „Orion II“ auf alle, die nach hoch oben wollen. Dieses Wahrzeichen des Annafestes ist ein Unikat, das es tatsächlich weltweit nur einmal gibt. Die Besonderheit von Orion II ist, dass es nur an einen Mast befestigt ist, wodurch der faszinierende Eindruck entsteht, als ob es in der Luft schwebe. Insgesamt stehen rund achtzig Schausteller auf dem Festgelände für ihre Gäste bereit. Sonderbusse und P&R Parkplatz Erreichbar ist das Annafest mit den Annafest-Sonderbussen oder mit dem Fahrrad.

Annafestzug mit hohem Besuch

Heuer werden zum 179. Annafest zwei Staatsminister erwartet: Thorsten Glauber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, wird in Begleitung von Hubert Aiwanger, Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie am Annafestzug am Samstag, den 27. Juli 2019 teilnehmen. Der Annafestzug startet am Samstag, 27. Juli 2019 ab 14:30 Uhr am Rathausplatz in Forchheim: Hier treten ab ca. 14:00 Uhr Trachtenvereine auf. Neu: Die schwedische Gruppe „Åselebygdens Folkdanslag“ tritt zum Annafestauftakt auf Einladung des Spielmannzuges Jahn Forchheim auf. Die Feuerwehr der italienischen Partnerstadt Rovereto wird eine Artistik-Show durchführen. Ab 15.30 Uhr ziehen zahlreiche
Blaskapellen, Schützen, Abordnungen verschiedener Vereine und Innungen durch die Innenstadt hinauf zum Kellerberg.

Daten und Fakten zum Annafest
  • Schlachtschüssel am Donnerstag, 25. Juli 2019 - ab 11:00 Uhr 
  • Bieranstich mit Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein am Freitag, 26. Juli 2019 um 17:00 Uhr auf dem Schinder-Keller 
  • Annafestzug am Samstag, 27. Juli 2019 ab 14:30 Uhr am Rathausplatz: Ab ca. 14:00 Uhr Auftritt von Trachtenvereinen auf dem Rathausplatz. 
  • Annafest-Gottesdienst am Sonntag, 28. Juli 2019 um 09:00 Uhr auf dem SchlösslaKellerl
  • Die Forchheimer Partnerstädte sind von 26. bis 28. Juli 2019 zu Gast in Forchheim. 
  • Annafestführungen: Montag, 29. Juli 2019 um 15.00 und Freitag, 02. August 2019 um 15.00 Uhr, Treffpunkt: Infotafel am Fuße des Kellerwaldes
  • Annafest-Mittwoch: Das Annafest hat für Forchheimer eine wichtige Tradition, den „Annafest-Mittwoch“. Auch die Forchheimer Arbeitgeber identifizieren sich mit diesem Brauch und feiern jedes Jahr am Mittwochnachmittag mit ihren Mitarbeitern auf den Kellern. 
  • Kindertag: Am Dienstag, 30. Juli 2019 und Donnerstag, 1. August 2019 ist von 13:00 bis 18:00 Uhr Kindertag. 
  • 23 Bierkeller auf einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern 
  • 18 unterschiedliche fränkische Brauereien 
  • 6 Musikbühnen 
  • 80 Schausteller 
  • Riesenrad Orion II „Das Frankenrad“ (Wahrzeichen des Annafestes), ein Unikat, das es tatsächlich weltweit nur einmal gibt 
  • Probealarm der Sirenen-Warnanlage am Freitag, 19. Juli 2019 um ca. 11:00 Uhr 
  • Öffnungszeiten: Die Bierkeller sind täglich von 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr geöffnet. Festbeginn ist ab 13:00 Uhr
Gewinnspiel bei TVO

Wir suchen einen echten Forchheimer!

Wir haben ein tolles Gewinnspiel für alle Forchheimer und Forchheimerinnen. Wir suchen einen waschechten Forchheimer bzw. eine Forchheimerin! Zugewinnen gibt es für den Erstplatzierten die erste Maß Bier auf dem 179. Annafest in Forchheim. Angestochen und gezapft von Oberbürgermeister Uwe Kirschstein. Außerdem verlosen wir zusätzlich zwei Pakete mit Annafest-Talern. Sie müssen uns einfach zeigen, warum Sie ein richtiger Forchheimer sind. Seien Sie kreativ! Schicken Sie uns ein Bild oder einen kleinen Text per Mail an gewinnspiel@tvo.de mit dem Betreff "Annafest" und zeigen Sie uns, warum Sie ein richtiger Forchheimer bzw. eine Forchheimerin sind. Gerne auch über uinsere Social Media Kanäle! (Einsendeschluss 25. Juli, 15:00 Uhr)

Gewinnspielsatzung

Datenschutz

 

179. Annafest Forchheim: Gewinnen mit TVO!
Rückblick: Annafest 2018
Forchheim: Es heißt wieder "Alladooch Annafest"

Forchheimer Annafest: Weitere Straftaten unter Alkoholeinfluss

Zum Ende des Annafestes ließen es einige Personen noch einmal so richtig krachen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Körperverletzungen und eine Sachbeschädigung trübten die Stimmung in der Nacht zum Dienstag (30. Juli) im Kellerwald. Nicht zum ersten Mal kam es zu Straftaten bei dem Fest in Forchheim.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Forchheim: 24-Jähriger nach Annafest krankenhausreif geprügelt

Bis zur Bewusstlosigkeit wurde Samstagnacht (28. Juli) ein 24 Jahre alter Mann aus dem Rheinland geprügelt. Der junge Mann besuchte zuvor das Annafest in Forchheim und traf auf dem Weg zum Bahnhof auf seine Peiniger. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet auch um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Jochen Bake

Großes Feste-Wochenende in Oberfranken

Die Feste-Saison ist aktuell in vollem Gange in Oberfranken. Am kommenden Wochenende (27. bis 29. Juli) ist in der Region so einiges geboten. Oberfranken und seine Gäste können das sommerliche Wetter also mit Bier, Bratwurst, Blasmusik und vielem mehr genießen. Auf diesen Festen sollten Sie vorbeischauen!

Feste-Fans kommen voll auf ihre Kosten

Tradition wird groß geschrieben in Oberfranken. Erst kürzlich sind sieben oberfränkische Feste mit dem weißen Löwen von Heimatminister Albert Füracker ausgezeichnet worden. Auch am kommenden Wochenende ist so einiges an Festen in der Region geboten. Darunter das preisgekrönte Annafest in Forchheim. Sie können also gleich mehrere Veranstaltungen besuchen. Bei fränkischem Bier, leckeren Speisen und guter Stimmung findet sich für jeden ein Plätzchen.

Diese Feste sind am Wochenende in Oberfranken geboten:

  • Annafest in Forchheim: Läuft noch bis zum 30. Juli im Kellerwald
  • Kulmbacher Bierwoche: Vom 28. Juli bis zum 05. August auf dem Zentralparkplatz
  • Coburger Vogelschießen: Vom 27. Juli bis zum 05. August auf dem Ketschenanger
  • Altstadtfest in Bad Staffelstein: Vom 27. bis zum 29. Juli rund um den Marktplatz
  • Sommernachtsfest in Bayreuth: Am 28. Juli ab 17:00 Uhr in der Eremitage
  • Hofer Volksfest: Vom 27. Juli bis zum 05. August auf dem Festgelände in der Ernst-Reuter-Straße

Wir sind für Sie auf den oberfränkischen Festen unterwegs! Aktuelle Beiträge zur Kulmbacher Bierwoche, dem Coburger Vogelschießen und dem Sommernachtsfest in Bayreuth zeigen wir Ihnen ab 18:00 Uhr in Oberfranken Aktuell! Und natürlich auf tvo.de!

Ein kleiner Vorgeschmack
Bayreuth: Oberfränkische Feste erhalten Heimatpreis
Kulmbacher Bierwoche: Generalprobe gelungen
Forchheim: Es heißt wieder "Alladooch Annafest"
Bayreuth: Vorbereitungen für's Sommernachtsfest laufen auf Hochtouren!
Coburg: Probelauf beim Vogelschießen
Hofer Volksfest: Do triffst ab morgen fei alla!
© TVO

Bilanz zum Annafest Forchheim: Polizei bei 90 Einsätzen gefordert

Nach dem Ende des diesjährigen Annafestes zog die Forchheimer Polizei jetzt eine Einsatzbilanz. Nachdem im letzten Jahr 120 Vorkommnisse eine Beachtung fanden, waren es im Jahr 2017 rund 90 Einsätze, bei denen die Polizei für Sicherheit und Ordnung sorgen musste.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Annafest Forchheim 2016: Polizei zieht Bilanz

Zum Abschluss des Annafestes 2016 in Forchheim am heutigen Montag (1. August) hat die Polizeiinspektion Forchheim eine Einsatzbilanz gezogen. Insgesamt sorgten die Polizeikräfte bei rund 120 Einsätzen für die Sicherheit der Festbesucher.

Körperverletzungen rückläufig

Körperverletzungen waren in diesem Jahr leicht rückläufig. Bis auf zwei Ausnahmen (Nasenbeinfraktur und Jochbeinfraktur) wurden keine schwerwiegenden Verletzungen registriert.

Vier sexuelle Übergriffe

Weiterhin kam es zu vier sexuell motivierten Straftaten. Zwei junge Frauen wurden jeweils durch einen Täter gegen ihren Willen berührt. In zwei weiteren Fällen kam es zu unsittlichen Bedrängungen durch Einzeltäter.

Deutliche Zunahme bei Sachbeschädigungen

Bei den Sachbeschädigungen registrierte man eine deutlichen Zunahme. Insbesondere wurden parkenden Fahrzeuge und angrenzende Gartenzäune angegangen.

21 Personen in Gewahrsam genommen

Insgesamt forderten zahlreiche, teilweise stark alkoholisierte, Festbesucher der Polizei viel Fingerspitzengefühl ab. Während es bei den meisten Fällen bei Belehrungen blieb, mussten 21 - meist jugendliche - Personen in Gewahrsam genommen werden.

Polizei: Überwiegend gesellig gefeiert

Resümierend stellte die Polizei Forchheim fest, dass beim Annafest, gemessen an der Vielzahl der Besucher, überwiegend gesellig gefeiert wurde.

Zusammenfassung, Auszug / (in Klammern: 2015):

  • Körperverletzungen: 21 - (27)

  • Raub: 0 - (0)      

  • Diebstahl: 5 - (3)

  • Beleidigungen: 10 - (11)

  • Sachbeschädigungen: 11 - (4)

  • Trunkenheitsfahrten: 4 - (4)

  • Annafestverordnung:  0 - (17) mit Verwarnungsgeld geahndet, ohne Belehrungen                                      

  • Gewahrsamnahmen: 21 - (49)

© Jochen Bake

Volksfeste in Oberfranken: Sicherheit steht an erster Stelle

Sicherheit auf den anstehenden Volksfesten: Dieses ist ein Thema, welches in diesen Tagen kaum jemand wegdiskutieren kann. Die Veranstalter, Gastgeber und Organisatoren der großen Volksfeste in Oberfranken haben nach den Gewalttaten von Würzburg, München und Ansbach Maßnahmen ergriffen, um ihre Veranstaltungen für die Besucher und Gäste so sicher wie möglich zu gestalten. Hier ein Überblick...

Annafest Forchheim (22.07. - 01.08.2016):

  • Mehr Sicherheitspersonal
  • Polizei zeigt höhere Präsenz
  • Besucher werden gebeten, auf größere Taschen oder Rucksäcke zu verzichten
  • Mit Taschenkontrollen muss im Einzelfall gerechnet werden
  • Verdächtiges bemerkt?: Die Telefonnummer der Festleitung lautet: 09191 / 70 25 70 und hängt an jeder Bude und bei jedem Keller aus

Hofer Volksfest (29.07. - 07.08.2016):

  • Taschen- und Rucksackkontrollen auf dem gesamten Festgelände
  • Bei Widerstand ist ein Platzverweis möglich

Coburger Vogelschießen (29.07. - 07.08.2016):

  • Erhöhung des Streifendienstes
  • Verstärkung des Sicherheitsdienstes
  • Besucher werden gebeten, auf größere Taschen oder Rucksäcke zu verzichten
  • Mit Taschenkontrollen muss gerechnet werden

Kulmbacher Bierwoche (30.07. - 07.08.2016):

  • Besucher werden gebeten, keine Taschen und Rucksäcke auf das Gelände zu nehmen
  • Taschen- und Rucksackkontrollen auf dem gesamten Festgelände
  • Aufstockung der Sicherheitskräfte
  • Mehr Polizeipräsenz
  • Bildung eines gemeinsamen Sicherheitsstabes
  • Radius des überwachten Bereiches wird vergrößert

Kronacher Freischießen (11.08. - 21.08.2016):

  • Stellungnahme in der kommenden Woche

Bamberger Sandkerwa (25.08. - 29.08.2016):

  • Neues Sicherheitskonzept in diesem Jahr: Mehr Sanitäter, mehr Sicherheitspersonal, neue Fluchtwege-Beschilderung, neues Besucherinformationssystem, Stadt stellt Lautsprecheranlagen auf
  • Weitere Maßnahmen werden in Kürze vorgestellt

Luisenburg Festspiele Wunsiedel 2016:

  • Rucksackverbot
Thema Sicherheit: Aktuelle TVO-Videos
Volksfeste in Oberfranken: Die Frage nach der Sicherheit
Hof: Neues Sicherheitskonzept für das Volksfest
Forchheim: Wie sicher ist das Annafest?
TVO-Facebook-Diskussionen zum Thema "Sicherheit auf Volksfesten"
© TVO / Archiv

Forchheim: Polizei-Bilanz zum Annafest

Die Polizeiinspektion Forchheim hat für das Annafest 2015 eine erste Bilanz gezogen. Insgesamt waren die Kräfte der Polizei bei rund 130 Einsätzen für die Sicherheit der Festbesucher gefordert. Neben Hilfeleistungen, streitschlichtenden Maßnahmen bildeten Ordnungsstörungen und Anzeigenaufnahmen die Einsatzschwerpunkte.

Weiterlesen

Annafest in Forchheim in Gefahr?: Wie marode ist der Kellerwald?

Der Forchheimer Kellerwald ist zum Annafest Anziehungspunkt für viele Hunderttausend Menschen. Unter dem Kellerwald liegen die eigentlichen Keller, aber die sind laut Meinung vieler Personen äußerst marode. Inwieweit sie einsturzgefährdet sind und restauriert werden müssen, das wird gegenwärtig geprüft. Viele Forchheimer befürchten, dass mit dem Wegfall der Keller das Annafest und der Kellerwald ihre Identität verlieren. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

© TVO / Archiv

Annafest Forchheim: Polizei mit Ablauf zufrieden

Die Polizeiinspektion Forchheim zeigt sich mit dem Verlauf des Annafestes insgesamt zufrieden. Im Vergleich zum Vorjahr musste ein minimaler Anstieg der registrierten Straftaten festgestellt werden. Viele Streitigkeiten konnten im Zusammenwirken mit dem Sicherheitsdienst im Keim erstickt werden.

Unrühmlicher Höhepunkt zum Auftakt

Bereits am ersten Wochenende ereignete sich jedoch ein unrühmlicher Höhepunkt. Dabei wurde ein 18-Jähriger Besucher von einem 21-Jährigen durch Schläge mit einem Maßkrug erheblich am Kopf verletzt. Wie bereits berichtet konnte der 21-Jährige festgenommen werden. Er sitzt wegen versuchtem Totschlags in Untersuchungshaft. Insgesamt kristallisierte sich als negative Auffälligkeit heraus, dass in diesem Jahr vermehrt Maßkrüge als Wurf- bzw. Schlaggegenstand missbraucht wurden.

Weniger Verstöße bei Jugendschutzkontrollen

Bei Jugendschutzkontrollen, in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, wurden deutlich weniger Verstöße als im Vorjahr festgestellt. Auf positive Resonanz unter den Festbesuchern stieß auch in diesem Jahr wieder die deutliche Präsenz der Polizei. Auch die Mitarbeiter der Sicherheitswacht Forchheim, die vor allem in den Nachmittagsstunden eingesetzt waren, leisteten wiederum einen wertvollen Beitrag für ein sicheres Annafest.

 


 

 

„Annnafest“ Forchheim: 21-Jähriger nach Schlag mit Maßkrug in Haft

In der Untersuchungshaft endete ein Maßkrugangriff für einen 21-jährigen Forchheimer, der hierbei einem 18-Jährigen am späten Samstagabend auf dem „Annafest“ in Forchheim eine Kopfverletzung zugefügt hatte.

Opfer mit Platzwunde im Krankenhaus

Nach bisherigen Erkenntnissen schlug der 21-Jährige gegen 22.30 Uhr dem 18-Jährigen seinen Maßkrug im Bereich der oberen Bierkeller gegen den Kopf. Der Verletzte wurde zunächst mit einer größeren Kopfplatzwunde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem die Polizei nachträglich Kenntnis von dem Vorfall erlangte, nahmen Beamte sofort die Ermittlungen nach dem Maßkrugschläger auf. Im Verlauf der folgenden polizeilichen Recherchen ergab sich der Tatverdacht gegen den 21-jährigen Forchheimer. Die Kriminalpolizei Bamberg hat am Dienstagnachmittag den Täter festgenommen.

Ermittlungen wegen versuchten Totschlags

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erließ ein Ermittlungsrichter am Mittwoch Haftbefehl gegen den 21-Jährigen wegen versuchten Totschlags. Er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 mit der Kriminalpolizei Bamberg in Verbindung zu setzen.

 


 

 

1 2