Tag Archiv: Anzeige

B303 / Schirnding: Paar schmuggelt 40 verbotene Feuerwerkskörper über die Grenze

Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntag (12. Juli) auf der B303 bei Schirnding im Landkreis Wunsiedel entdeckte die Polizei im Auto eines 33-Jährigen aus Hessen 40 verbotene Feuerwerkskörper. Die Feuerwerkskörper wurden zuvor in Tschechien gekauft. Eine plausible Erklärung für den Kauf gab es keine.  Weiterlesen

Sonnefeld: 72-Jähriger droht sich & seine Frau umzubringen

Ein in Trennung lebendes Ehepaar aus einem Ortsteil von Sonnefeld (Landkreis Coburg) geriet am Donnerstagabend (11. Juni) in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung drohte der Mann (72) sich und seine Ehefrau umzubringen. Die Polizei wies den Senior in eine Fachklinik ein. Weiterlesen

© PI Coburg

Lautertal: 18-Jähriger prallt alkoholisiert in den Zaun einer Tierklinik

Ein Fahranfänger (18) kam in der Nacht zum Dienstag (09. Juni) wegen überhöhter Geschwindigkeit und mangels ausreichender Fahrkünste von der Straße in Lautertal (Landkreis Coburg) ab und prallte in einen Zaun einer dortigen Tierklinik. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden verletzt. Der Unfallverursacher meldete den Unfall erst mehrere Stunden später bei der Polizei. Der Grund war offenbar der Alkoholpegel des jungen Mannes.

18-Jähriger kommt im Kreisverkehr von der Straße ab

Gegen 01:40 Uhr war der 18-Jährige mit seinem Auto von der Lauterer Höhe in Richtung Unterlauter unterwegs. Laut Polizei kam er im Kreisverkehr von der Straße ab. Daraufhin prallte er in die Umzäunung der Lautertaler Tierklinik. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden alle drei Fahrzeuginsassen verletzt. Das Auto war im Frontbereich massiv beschädigt und hatte nur noch Schrottwert.

18-Jähriger meldet den Unfall fünf Stunden später

Der Fahranfänger meldete den Unfall fünf Stunden später bei der Coburger Polizei. Bei der Überprüfung des 18-Jährigen stellten die Beamten fest, dass dieser zum Zeitpunkt, als er sich der Polizei stellte, noch 0,5 Promille Alkohol intus hatte. Der 18-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt.

Mitfahrer des 18-Jährigen lassen sich noch in der Nacht in einer Notaufnahme behandeln

Aufgrund der Schwere der Verletzungen ließen sich die beiden Mitfahrer des 18-Jährigen noch in der Nacht in der Notaufnahme des Klinikum Coburg behandeln. Die Polizei ermittelt gegen den jungen Mann wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Straßenverkehrsgefährdung sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung. Der Gesamtschaden des Unfalls beträgt 10.000 Euro.

© PI Coburg© PI Coburg
© Bundespolizei

A9 / Pegnitz: 39-Jähriger versteckt Marihuana in seiner Unterhose

Die Polizei stoppte am Montagabend (08. Juni) auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) einen Kleintransporter, der besetzt mit zwei polnischen Staatsbürgern war. Während der Kontrolle fanden die Beamten Drogen, einen Elektroschocker und einen unter Drogeneinfluss stehenden Fahrer. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Stadtsteinach / Rheinland-Pfalz: Polizei fasst Internetbetrügerin (28)

Ermittlungen der Stadtsteinacher Polizei führten die Beamten auf die Spur einer 28-jährigen Frau aus Rheinland-Pfalz, die ihr Einkommen mit Internetbetrügereien aufzubessern versuchte. Die Polizei leitete gegen die Betrügerin eine Anzeige ein. Weiterlesen

Rödental: Partnerspiele enden mit Anzeige

Dienstagnacht (26. Mai) bemerkte ein Zeuge zwei maskierte Männer im Bereich der Grünanlage nahe der Brückenstraße in Rödental im Landkreis Coburg. Zwei Männer hatten sich für Partnerspiele getroffen. Das Treffen endete mit einer Anzeige. Weiterlesen
© Bundespolizei

Verfolgungswahn durch Drogenkonsum in Kronach: 25-Jähriger alarmiert die Polizei

In der Nacht zum Sonntag (24. Mai) verständigte ein 25-Jähriger aus Nordhalben (Landkreis Kronach) die Polizei, weil dieser sich von fremden Fahrzeugen verfolgt fühle. Die Beamten erkannten, dass der junge Mann durch den Drogenkonsum unter Verfolgungswahn litt. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Streit eskaliert in Rödental: Ex-Freund zückt Messer

Ein Expaar aus Neustadt bei Coburg geriet am Mittwochnachmittag (20. Mai) in Rödental (Landkreis Coburg) auf offener Straße in Streit. Dabei wurde ein junger Mann seiner Exfreundin gegenüber handgreiflich. Ein Autofahrer (31) ging dazwischen, um den Streit zu schlichten und wurde bedroht. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Coburg: 25-Jähriger attackiert Polizisten mehrfach während Einsatz

 Ein Paar geriet in der Nacht zum Mittwoch (20. Mai) in einer Wohnung in Coburg in Streit, sodass ein Polizeieinsatz ausgelöst wurde. Ein 25-Jähriger zeigte sich den Beamten gegenüber äußerst aggressiv und versuchte mehrfach einen Beamten anzugreifen. Die Polizei leitete gegen den jungen Mann ein Ermittlungsverfahren ein. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Münchberg: 51-Jähriger weigert sich Mund-Nase-Schutz aufzusetzen

Am Montagabend (11. Mai) weigerte sich ein 51-Jähriger in einem Verbrauchermarkt in der Stammbacher Straße in Münchberg (Landkreis Hof) einen Mund-Nase-Schutz aufzusetzen. Grund für die Verweigerung sei eine vermeintliche Erkrankung des Mannes, das ihm das Tragen einer Schutzmaske nicht ermögliche. Weiterlesen
© unsplash / symbolbild

Ahorn: Hausparty trotz Kontaktbeschränkungen

In der Nacht zum Sonntag (10. Mai) löste die Polizei die Hausparty eines 21-Jährigen in Ahorn im Landkreis Coburg auf. Dieser feierte mit sechs weiteren Gästen. Gegen alle Beteiligten wurde nun eine Anzeige eingeleitet. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Hof: Unbekannte zerstechen Autoreifen & zerkratzen mehrere Pkw!

Am Dienstag (28. April) ging bei der Polizei in Hof eine Anzeige wegen eines zerstochenen Autoreifens ein. Bereits vergangene Woche bis zum Montag (27. April) zerkratzten bislang Unbekannte fünf Autos. Die Polizei nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Marktredwitz: 38-Jähriger missbraucht den Notruf

Dreimal rief ein 38-Jähriger aus Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) am Montagabend (20. April) bei der Einsatzzentrale Oberfranken an und klagte über vermeintliche Bauchschmerzen. Beim dritten Anruf behauptete der Mann in den Bauch geschlagen worden zu sein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte am Einsatzort gab der vermeintlich Geschlagene wieder einen anderen Grund für seine Schmerzen an. Die Polizei leitete gegen den Mann eine Anzeige ein. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Bad Staffelstein: Flug mit Gleitschirm endet in den Baumwipfeln!

Wie die Polizei am Dienstag (14. April) bekannt gab, verunglückte an Karfreitag (10. April) ein 33-Jähriger bei einem Flug mit einem Gleitschirm in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Der Mann verlor beim Flug an Höhe und landete schließlich in den Baumwipfeln. Die Polizei leitete unter anderem eine Anzeige wegen Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz ein. Weiterlesen
12345