Tag Archiv: Arzberg

© Pixabay / Symbolbild

Reifenplatzer in Arzberg: 15-Jähriger sitzt am Steuer

Eine illegale Spritztour mit dem Wagen seiner Mutter endete für einen 15 Jahre alten Jungen am Sonntag (25. Juli) mit einem kaputten Reifen in Arzberg (Landkreis Wunsiedel). Der Jugendliche fuhr wohl nicht zum ersten Mal mit dem Auto.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Polizisten müssen ihre Waffe ziehen: Streife wird in Arzberg mit einem Messer bedroht!

Ende letzter Woche eskalierte in Arzberg (Landkreis Wunsiedel) ein Familienstreit. In dessen Folge wurden Polizisten von einem 51-Jährigen mit einem Küchenmesser bedroht. Aus diesem Grund mussten die Beamten ihre Waffe ziehen. Dies teilte die Polizeiinspektion Marktredwitz am Dienstag (13. Juli) mit.

Weiterlesen

Röthenbach: Unbekannter schubst Elfjährigen in den Teich

Wie die Polizei am Donnerstag (17. Juni) mitteilt, wurde ein Elfjähriger bei Röthenbach (Landkreis Wunsiedel) von einem bislang Unbekannten in den Teich geschubst. Die Mutter des Jungen schilderte den Vorfall am vergangenen Dienstagabend (15. Juni) der Polizei. Aktuell wird unter anderem wegen versuchter Körperverletzung ermittelt. Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Wegen einer Spinne: 18-Jährige überschlägt sich bei Arzberg mit dem Auto

Wie die Polizei am Mittwoch (02. Juni) mitteilt, verursachte am Vortag eine 18-Jährige aus Thiersheim einen schweren Verkehrsunfall bei Arzberg (Landkreis Wunsiedel) und überschlug sich mit ihrem Wagen. Der Grund für den Unfall war eine Spinne, die sich im Auto befand. Weiterlesen

© News5 / Merzbach / Archiv

Arzberg: Vierjähriger gerät unter fahrenden Transporter des Vaters

Mit einem Schutzengel in Form seines eigenen Bruders war ein vierjähriger Junge ausgestattet, der bei einem Verkehrsunfall in Arzberg (Landkreis Wunsiedel), am Sonntag gegen 17:13 Uhr, glücklicherweise nur leicht verletzt wurde. Der kleine Junge geriet unter einen fahrenden Transporter. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Kinderklinik.

Weiterlesen

Mädchen hätten „schöne Augen“ gemacht: Betrunkener belästigt in Arzberg Kinder

Zwei Mädchen im Alter von zwölf Jahren wurden am Busbahnhof in Arzberg (Landkreis Wunsiedel) von einem betrunkenen Mann (55) sexuell belästigt, so die Polizei am Donnerstag (22. April). Ein besorgter Vater verständigte die Beamten. Die Polizei ermittelt gegen den 55-Jährigen wegen eines Sexualdeliktes. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Mit zwei Messern bewaffnet: Mann will 29-Jährigen in Arzberg abstechen

Am Samstagabend (6. März) ging bei der Marktredwitzer Polizei ein Notruf ein, dass in der Rathausstraße ein Mann mit zwei Messern unterwegs sei, der einen 29-Jährigen suchen würde.

Zeugin alarmiert die Beamten

Gegen 22:00 Uhr teilte eine 20-Jährigen mit, dass der Mann mit zwei Messern vor ihr stehe und einen 29-jährigen Mann aus Arzberg suchen würde. Dieser würde ihm angeblich Geld schulden und er wolle diesen daher „abstechen“.

Polizei nimmt 29-Jährigen fest

Von einer Streife konnte daraufhin ein 29-jähriger Beschuldigter vorläufig festgenommen werden. Dieser hatte sich bereits wieder in seine Wohnung in der Rathausstraße zurück gezogen. Ein Küchenmesser, welches der Beschuldigte in seinem Hosenbund trug, wurde aufgefunden und sichergestellt.

Beschuldigter hatte Alkohol konsumiert

Der Beschuldigte stand mit einem Atemalkoholtest von 1,06 Promille nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Anschließend wurde der Beschuldigte aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

© News5

Großbrand in Arzberg: Fabrikgebäude nur noch Schutt & Asche

ERSTMELDUNG

Gegen 00:10 Uhr am Samstag (27. Februar) erhielt die Rettungsleitstelle eine Mitteilung über einen Brand in einer Fabrik in Arzberg (Landkreis Wunsiedel). Aus bisher noch nicht geklärter Ursache brachen auf dem Betriebsgelände der Glasschmelzhafenfabrik Fastner & Co. GmbH in mehreren Gebäuden Feuer aus. Die Brandbekämpfung dauerten am Morgen noch an, im Einsatz befanden sich rund 240 Kräfte von Feuerwehr, THW und Rettungsdienst. Nach bisherigen Erkenntnissen befanden sich in den Gebäuden keine Personen. Der Sachschaden kann derzeit nur geschätzt werden, dürfte aber zwischen 500.000 Euro und 1.000.000 Euro liegen. Der Kriminaldauerdienst der KPI Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5
Weiterführende Informationen zum Brand:
Großeinsatz in Arzberg: Fabrikhalle brennt völlig aus
© Pixabay / Symbolbild

„Lost Place“ in Arzberg: Jugendliche brechen in leerstehende Fabrik ein

Vier junge Menschen im Alter von 14 bis 19 Jahren, brachen am Freitagabend (25. Dezember) in Arzberg im Landkreis Wunsiedel in eine leerstehende Fabrik ein. Von diesem Gebäude erfuhren sie zuvor über eine Website, die sich „Lost Places“ nennt. Weiterlesen

Vermisstenfahndung: 78-Jähriger aus Schönwald wieder aufgetaucht!

UPDATE (10. Juli, 11:27 Uhr)

Der seit Dienstagmorgen (07. Juli) vermisste 78-Jährige aus Schönwald (Landkreis Wunsiedel) ist wieder aufgetaucht. Wie die Polizei auf Nachfrage von TVO bestätigte, wurde der Senior am Kornberg im Fichtelgebirge von einem Spaziergänger gefunden. Ersten Informationen zufolge sei der Senior wohlauf.

 

  • Weitere Informationen folgen

Meldung vom 07. Juli 2020

Seit Dienstagmorgen (07. Juli) wird ein 78-Jähriger aus Schönwald (Landkreis Wunsiedel) vermisst. Umfangreiche Suchmaßnahmen mit einer großen Anzahl an Einsatzkräften, Hundeführern und einem Polizeihubschrauber führten bislang nicht zum Auffinden des Mannes. Die Polizeiinspektion Marktredwitz bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Vermisster befindet sich wahrscheinlich in hilfloser Lage 

Gegen 08:00 Uhr verließ der Vermisste seine Wohnadresse zu einer Wanderung in unbekannte Richtung, wie er dies des Öfteren macht. Als der begeisterte Wanderer in den Mittagsstunden nach wie vor nicht wieder zurückgekehrt war, begannen seine Verwandten ihn zu suchen, wurden jedoch nicht fündig. Da er bereits in der Vergangenheit von Polizeistreifen in verwirrtem Zustand aufgefunden wurde und Anzeichen von Demenz gezeigt hat, muss davon ausgegangen werden, dass sich der Vermisste in einer hilflosen Lage befindet.

© News5 / Fricke

Zu viele Corona-Fälle in Arzberg: Pflegeheim Löwenzahn wird geräumt

UPDATE (19. April, 10:49 Uhr):

Korrektur

Wie News5 soeben in ihrer Erstmeldung korrigierte, handelte es sich bei den elf Bewohnern nicht um Infizierte, sondern um gesunde Heimbewohner.

Wegen zu vielen Corona-Fällen in Arzberg: Pflegeheim "Löwenzahn" muss geräumt werden

Auf Anweisung des Landratsamtes Wunsiedel wurde am späten Samstagabend (19. April) das Pflegeheim "Löwenzahn" geräumt. Nach ersten Angaben einer Nachrichtenagentur sei der Grund für die unerwartete Räumung, dass zu viele Corona-Fälle im Heim gewesen sein sollen.

Pfleger erreicht die Anweisung ebenso unerwartet

Laut ersten Informationen sollen die Pfleger von der Anweisung auch erst am Samstagabend erfahren haben. Die restlichen elf gesunden Bewohner wurden in einer Nacht-und-Nebel-Aktion in umliegende Krankenhäuser untergebracht. Der Rettungsdienst arbeitete hierbei mit Vollschutz und holte die Bewohner gemeinsam mit den Pflegern aus dem Heim.

 

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (19. April, 10:06 Uhr):

Auf Anweisung des Landratsamtes Wunsiedel wurde am späten Samstagabend (18. April) das Pflegeheim "Löwenzahn" in Arzberg geräumt. Nach ersten Angaben einer Nachrichtenagentur sei der Grund für die unerwartete Räumung, dass zu viele Corona-Fälle im Heim gewesen sein sollen.

Pfleger erreicht die Anweisung ebenso unerwartet

Laut ersten Informationen sollen die Pfleger von der Anweisung auch erst am Samstagabend erfahren haben. Elf Bewohner, die infiziert sind, wurden in einer Nacht-und-Nebel-Aktion in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Rettungsdienst arbeitete hierbei mit Vollschutz und holte die Bewohner gemeinsam mit den Pflegern aus dem Heim.

© TVO / Symbolbild

Arzberg: Polizei löst Corona-Party in einer Werkstatt auf!

Das schöne Wetter am Karfreitag (10. April) veranlasste im Landkreis Wunsiedel einige Personen dazu, gegen die Allgemeinverfügung aufgrund der Corona-Pandemie zu verstoßen. Trotz vorab eindringlicher Warnungen der Behörden brachten gezielte Kontrollen der Polizeiinspektion Marktredwitz und der Polizeiwache Selb am gestrigen Tag insgesamt 24 Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung zum Vorschein. Weiterlesen

Arzberg: Motorradfahrer (18) durch Unfall schwer verletzt!

Ein 18-Jähriger verlor aus bislang unklarer Ursache am Dienstagabend (17. März) die Kontrolle über sein Motorrad in Arzberg im Landkreis Wunsiedel. Der junge Fahrer erlitt auf der Marktredwitzer Straße einen schweren Unfall. Laut Polizei besaß der Fahrer offenbar keine Fahrerlaubnis. Weiterlesen
123456