Tag Archiv: asbest

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bischberg: Unbekannte entsorgen über 50 Asbestplatten im Wald!

Erst in der letzten Woche berichteten wir über eine illegale Abfallentsorgung von Asbestplatten in Oberfranken. Die Polizei ermittelt derzeit wegen dieser Umweltstraftat bei Gößweinstein (Landkreis Forchheim). Nun entdeckte man bei Bischberg (Landkreis Bamberg) dutzende asbesthaltige Wellzementplatten!

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Gößweinstein: Unbekannte entsorgen Asbest illegal im Wald

Mit einer illegalen Müllablagerung im Wald war die Polizei Ebermannstadt (FO) am Dienstagnachmittag (10. November) beschäftigt. Sie ermitteln nun wegen einer Umweltstraftat gegen die unbekannten Täter.

Asbesthaltige Dachplatten entsorgt

Gegen 14:00 Uhr wurde den Beamten die illegale Müllablagerung im Waldgebiet von Gößweinstein mitgeteilt. Den ersten Erkenntnissen nach, haben Unbekannte in den letzten Tagen auf Höhe der Höhle „Fellner-Doline“ asbesthaltige Dachplatten verbotenerweise im Wald abgelagert. Die Platten waren teils zerbrochen und mit Laub bedeckt. Die Polizisten ermitteln wegen einer Umweltstraftat und suchen Zeugen.

Personen, die Hinweise auf die Täter der Ablagerung im Waldgebiet nahe der Höhle „Fellner-Doline“ geben können und/oder Hinweise auf die Besitzer der Dachplatten haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ebermannstadt unter der Telefonnummer 09194/73880 zu melden.

© Polizei

Stadtsteinach: Polizei stoppt „Asbest-Handwerker“

Die Polizei beendete am Mittwochnachmittag (16. September) die Arbeiten von drei rumänischen Dachdeckern in Stadtsteinach (KU). Die Handwerker fielen auf, da sie mit Asbestplatten unsachgemäß umgingen. Gegen eine ganze Bande dieser Arbeiter wird bereits großflächig ermittelt.

Weiterlesen

© TVO

Realschule Bad Staffelstein: Asbest-Räume wurden gereinigt!

Bei Sanierungsarbeiten in der Realschule in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) wurden kurz vor Beginn des neuen Schuljahres erhöhte Asbestwerte gemessen. Dadurch musste der Beginn des neuen Lehrjahres verschoben werden. Am morgigen Dienstag (17. September) - mit einer Woche Verspätung - kann nun auch hier das Schuljahr endlich beginnen.

Bis auf fünf Räume wurde die Schule vom Asbest befreit

In einem Trakt der Schule waren 18 Räume mit Asbest belastet. Diese wurden jetzt gereinigt und abgedichtet. Zum Schulstart am Dienstag sind nur noch fünf Räume der Schule gesperrt. Diese werden im Laufe der Woche gesäubert. Um die Asbestbelastung vollständig ausschließen zu können, wird es auch in den nächsten Monaten noch regelmäßige Kontrollmessungen geben.

Aktuell-Beitrag vom Montag (09. September 2019)
Erhöhte Asbest-Werte: Realschule in Bad Staffelstein muss geschlossen bleiben!

Hof Hauptbahnhof: Umfangreiche Baumaßnahmen beginnen

 Am kommenden Montag, dem 14. Oktober, wird der Startschuss für die Arbeiten am Hauptbahnhof Hof gegeben.  Ein neues Güterverkehrszentrum soll gebaut werden. Zunächst müssen die asbesthaltigen Baustoffe von Baggern beseitigt werden, damit bereits die ersten Abbrucharbeiten beginnen können. Somit kann nun nach langen rechtlichen und organisatorische Diskussionen die Entwicklung des Güterverkehrszentrums in Hof beginnen.

Der technische Geschäftsführer der Güterverkehrszentrum Entwicklungsgesellschaft Hof GmbH & Co. KG und Wirtschaftsförderer der Stadt Hof Klaus-Jochen Weidner überschrieb am Dienstag, den 08. Oktober, den Auftrag in Höhe von 385.827 € an die Firma Lengenfelder Recycling in Lengenfeld im Vogtland. Das Geschehen wird mit einem Förderanteil von 80 % durch den Freistaat Bayern im Rahmen des Programms „Stadtumbau West“ mitfinanziert. Ab Kalenderwoche 42 beginnen die Abbruch- und Entfernungsarbeiten.