Tag Archiv: Aschaffenburg

© News5

Einsatz in Rheinland Pfalz: 112 Feuerwehrkräfte aus Stadt & Landkreis Bayreuth auf den Weg ins Hochwassergebiet

ERSTMELDUNG (15:00 Uhr):

Am Dienstagmittag (20. Juli) machten sich mehrere Dutzend Feuerwehrkräfte aus Stadt und Landkreis Bayreuth auf den Weg nach Rheinland-Pfalz, um in den dortigen Hochwassergebieten zu helfen. 112 Kräfte aus den Bayreuther Land hatten sich dazu am Volksfestplatz der Stadt versammelt, um dann gemeinsam in Richtung Westen auszurücken. Wie lange der Einsatz dauern wird, ist bislang nicht bekannt.

Bayreuther Vorauskommando seit Montagabend am Nürburgring

Um 11:30 Uhr setzte sich der Feuerwehr-Konvoi in Bewegung, in dem auch ein BRK-Rettungswagen aus Bayreuth mit dabei ist. Das Vorauskommando mit acht Führungskräften um den Bayreuther Kreisbrandrat Hermann Schreck ist bereits seit Montagabend (19. Juli) in Rheinland-Pfalz. Am Nürburgring kümmerte man sich seit den Nachtstunden um die Koordination und Organisation der Kräfte, sodass die Hilfsmaßnahmen nach dem Eintreffen der Helfer aus dem Bayreuther Land zügig beginnen können. Konkrete Aufträge liegen derzeit noch nicht vor.

Insgesamt 500 Einsatzkräfte aus Bayern unterwegs

Mit unterwegs nach Rheinland-Pfalz sind Einheiten aus Aschaffenburg und Miltenberg. Zusammen bildet man das Bayerische Hilfeleistungskontingent, das insgesamt 500 Einsatzkräfte umfasst. Unterstützung erhält man zudem von der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg. Die erwartete Ankunft ist gegen 18:30 Uhr am Dienstagabend. Man kalkulierte im Vorfeld eine Fahrtzeit von sieben Stunden.

 

 

Aufnahmen vor der Abfahrt
© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5

Feuerwehr-Konvoi fährt los
Hilfe im Katastrophengebiet: Feuerwehr-Konvoi startet von Bayreuth aus in Richtung Rheinland-Pfalz
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Fußball LIVE am 05. Juni: Viktoria Aschaffenburg vs. SpVgg Bayreuth

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird seinen Teilnehmer aus der Regionalliga Bayern für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga gegen den Vertreter der Regionalliga Nord (TSV Havelse) in insgesamt sechs Play-off-Partien im Zeitraum bis zum 5. Juni ermitteln. Aus oberfränkischer Sicht ist die SpVgg Bayreuth am Start und duelliert sich mit Viktoria Aschaffenburg und dem 1. FC Schweinfurt 05. Diese Spiele überträgt TVO LIVE in einem Extra-Stream unter tvo.de.

Die SpVgg Bayreuth hat das wertlose BFV-Playoff-Spiel um die Goldene Ananas am Samstag (05. Juni) bei Viktoria Aschaffenburg abgeschenkt. Die Altstadt verlor auswärts mit 0:7. Bereits zur Pause führten die Gastgeber mit 3:0 durch Desch (9.), Cvijetkovic (13.) und Schmidt (29.). Die Viktoria legte in den zweiten 45 Minuten nochmals nach. Wieder Schmidt (67.), Schulz (69.), Klement (80.) und Förster (86.) sorgten für den deutlichen Sieg. Für Bayreuth zählt es hingegen wieder am kommenden Dienstag. Dort geht es um 18:30 Uhr gegen den VfB Eichstätt und einen Platz in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokal 2021/2022 (LIVE auf tvo.de und auf den BFV-Kanälen bei Facebook & YouTube). Der Verlierer nimmt hingegen am Viertelfinale des Toto-Pokals 2020/21 teil. Der Sieger des Toto-Pokals nimmt ebenfalls an der ersten DFB-Pokal Hauptrunde teil.

Livestream: Viktoria Aschaffenburg vs. SpVgg Bayreuth

Spielplan & Tabelle
  • Di., 18.05.: 1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayreuth (2:1)
  • Sa., 22.05.: Viktoria Aschaffenburg – 1. FC Schweinfurt (0:2)
  • Di., 25.05.: SpVgg Bayreuth – Viktoria Aschaffenburg (4:0)
  • Sa., 29.05.: SpVgg Bayreuth – 1. FC Schweinfurt 05 (0:4)
  • Di., 01.06.: 1. FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg (1:1)
  • Sa., 05.06.: Viktoria Aschaffenburg – SpVgg Bayreuth (7:0)
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Fußball LIVE am 25. Mai: SpVgg Bayreuth vs. Viktoria Aschaffenburg

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird seinen Teilnehmer aus der Regionalliga Bayern für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga gegen den Vertreter der Regionalliga Nord (TSV Havelse) in insgesamt sechs Play-off-Partien im Zeitraum bis zum 5. Juni ermitteln. Aus oberfränkischer Sicht ist die SpVgg Bayreuth am Start und duelliert sich mit Viktoria Aschaffenburg und dem 1. FC Schweinfurt 05. Diese Spiele überträgt TVO LIVE in einem Extra-Stream unter tvo.de.

Die SpVgg Bayreuth gewann am Dienstagabend (25. Mai) ihre erste Playoff-Partie. Nach der 1:2-Auswärtsniederlage in Schweinfurt schlug die Altstadt im heimischen Stadion Viktoria Aschaffenburg mit 4:0 (2:0). Bereits zur Pause lagen die Hausherren durch Tore von Edwin Schwarz (22.) und Stefan Maderer (44.) in Führung. Die Unterfranken blieben über die komplette Spielzeit blaß und bekamen durch Markus Ziereis (50.) und Marcel Götz (78.) in den zweiten 45 Minuten zwei weitere Gegentreffer. Der Heimsieg für die Bayreuther ging somit auch in der Höhe in Ordnung. Bayreuth hat nun drei Punkte auf dem Konto. Am Samstag (29. Mai) kommt es dann bereits zu der möglich vorentscheidenden Begegnung gegen Schweinfurt, die die Tabelle mit sechs Punkten anführen. Das Spiel findet wieder im Bayreuther Hans-Walter-Wild Stadion statt. TVO überträgt wieder LIVE im Stream unter tvo.de

Livestream: SpVgg Bayreuth vs. Viktoria Aschaffenburg

Spielplan & Tabelle
  • Di., 18.05.: 1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayreuth (2:1)
  • Sa., 22.05.: Viktoria Aschaffenburg – 1. FC Schweinfurt (0:2)
  • Di., 25.05.: SpVgg Bayreuth – Viktoria Aschaffenburg (4:0)
  • Sa., 29.05. / 14:00 Uhr: SpVgg Bayreuth – 1. FC Schweinfurt 05
  • Di., 01.06. / 19:00 Uhr: 1. FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg
  • Sa., 05.06. / 14:00 Uhr: Viktoria Aschaffenburg – SpVgg Bayreuth
© PI Aschaffenburg

Aschaffenburg / Oberfranken: Wer kennt diesen unbekannten Mann?

Nach dem Hinweis eines Passanten fand die Polizei in Aschaffenburg bereits in der letzten Woche eine hilflose Person vor. Die Identität des Mannes ist auch jetzt noch nicht geklärt. Der Aufgegriffene könnte einen Bezug nach Oberfranken haben. Wir berichteten! Die Polizei hofft nun mit der Veröffentlichung eines Fotos auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Identität bisher nicht geklärt

Eine Streifenbesatzung griff den bislang Unbekannten am Dienstagabend (10. September) im Bereich des Agathaplatzes in Aschaffenburg auf. Der etwa 60 Jahre alte Mann wirkte orientierungslos und konnte bislang keine Angaben zu seiner Person machen. Sämtliche polizeiliche Maßnahmen zur Klärung der Identität und auch ein Abgleich mit aktuellen bundesweiten Vermisstenfällen verliefen bisher ohne Erfolg.

Beschreibung des Mannes

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Identität des Mannes. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 60 Jahre alt
  • gepflegtes Erscheinungsbild
  • Oberlippenbart
  • Brillenträger
  • gibt an mit Vornamen „Lutz“ zu heißen
  • nannte mehrfach die Orte Bayreuth und Weißenburg
  • gibt an, dass seine Partnerin „Ilse“ vor 11 Jahren an Krebs verstorben sei

Unbekannter ist derzeit in ärztlicher Obhut

Der Mann befindet sich derzeit in einem Krankenhaus in ärztlicher Behandlung. Wer den Mann auf dem Foto kennt, wird dringend gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Rufnummer 06021 / 857 - 2230 zu melden. 

© TVO / Symbolbild

Aschaffenburg / Oberfranken: Unbekannter Mann gibt der Polizei Rätsel auf

Nach dem Hinweis eines Passanten fand die Polizei in Aschaffenburg am Dienstagabend (10. September) eine hilflose Person vor. Die Identität des Mannes ist auch einen Tag später noch nicht geklärt. Der Aufgegriffene könnte einen Bezug nach Oberfranken haben. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Weiterlesen

Regionalliga Bayern: Bamberg fertigt Aschaffenburg ab!

Die Regionalliga-Kicker aus Bamberg haben am Dienstagabend (1. April) einen deutlichen Heimsieg verbucht. gegen den Tabellenvorletzten aus Aschaffenburg setzten sich die Violetten mit 5:2 (3:1) durch. Bereits nach 15 Minuten war das Spiel durch Tore von Nicolas Görtler, Sven Wieczorek und Lukas Görtler praktisch entschieden. den Spielbericht zur Partie gibt es am Abend ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 

 

SpVgg Hof: Nullnummer gegen Aschaffenburg

Keine Tore auf der Grünen Au im Nachholer gegen Aschaffenburg. Die Bayern sind sehr nervös im 6-Punkte-Spiel. Bei vielen Unkonzentiertheiten und Fehlpässen hat Hof sogar Glück, dass die Gäste kein Kapital aus den teilweise aufgelegten Möglichkeiten schlagen.
In Halbzeit 2 präsentiert sich die Schlegel-Elf kämpferischer, aber spielerisch nicht wirklich besser und sicherer. Als sich die Gäste offenbar bereits mit dem Punktgewinn begnügen, doch noch die Großchance für die Bayern. Doch weder Schäffler, noch der eingewechselte Meyer bringen den Ball ins Tor.

Einen Bericht vom Spiel sehen Sie ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.