Tag Archiv: Audi

Hof: Motor-Nützel baut neues VW/Audi-Zentrum

Motor-Nützel übernimmt ab heute (01.10.2013) die beiden Autowelt-König Standorte in Hof und in Himmelkron. Hier sind zunächst Instandsetzungs-und Renovierungsarbeiten notwendig, um die maroden Standorte weiterführen zu können. Für die beiden Hofer Standorte an der Kulmbacher Straße (Audi) und an der Erlhofer Straße (VW) ein 2-Jahres-Pachtvertrag vereinbart. Motor-Nützel hat vor, im Herbst 2014 mit dem Bau eines modernen VW/Audi-Autozentrums an der Kulmbacher Straße – vor den Toren der Stadt – zu beginnen. Dafür hat das Unternehmen bereits ein rund 52.000 qm großes Grundstück gekauft. Mit der Fertigstellung in zwei Jahren soll der Umzug dorthin stattfinden. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

A9/Bayreuth: Sekundenschlaf verursacht hohen Sachschaden

Ein 56-Jähriger verursachte mit seinem Audi auf der A9 in Richtung München einen Verkehrsunfall. Am Donnerstagvormittag, kurz vor dem Parkplatz Sophienberg nickte der Pole kurz ein und geriet dadurch von der rechten auf die mittlere Fahrspur. Auf dieser Spur fuhr gerade in einem VW ein 59-Jähriger aus dem Landkreis Bayreuth. Der VW-Fahrer versuchte auszuweichen, wurde aber trotz des Manövers vom Audi in die linke Betonleitwand gedrückt. Keiner der Verkehrsbeteiligten wurde verletzt.  Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15 000 Euro.

Eine Sicherstellung des polnischen Führerscheines zur Eintragung einer Fahrerlaubnissperre im Bundesgebiet wurde von der Staatsanwaltschaft Bayreuth angeordnet. Außerdem wurde eine Sicherheitsleistung für das Strafverfahren auferlegt.

 


 

 

Autowelt König: Weitere Standorte verkauft / keine Hoffnung für Wunsiedel

Insolvenzverwalter Joachim Exner informierte am Dienstagmorgen auf einer Betriebsversammlung über den Investorenprozess für die insolvente Autohandelsgruppe „Autowelt König“. Demnach konnten die Standorte Weiden an die Firma „RSZ Automobile“ und Tirschenreuth an die Firma „Enslein & Schönberger“ verkauft werden. Insgesamt 47 Jobs wurden somit gerettet. Für den Hauptsitz in Wunsiedel fand Exner allerdings keinen Investor. Für die beiden Standorte (Audi & VW), welche seit Jahren Verluste einfahren, war kein Käufer bereit, diese zu übernehmen. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Insolvenzverwalter Joachim Exner im TVO-Interview:

 

 


 

 

Coburg: Neuanfang – Gelder & Sorg übernimmt AWK-Filiale

Bei der ehemaligen Autowelt König am Standort Coburg geht heute es unter neuer Flagge weiter. Das unterfränkische Autohaus Gelder und Sorg hat sowohl alle Mitarbeiter als auch die Immobilie übernommen. Gelder und Sorg war bis dato in Oberfranken nur in Lichtenfels tätig. Mit der Übernahme des König-Standortes in Coburg erweitert es seine heimischen Aktivitäten. Wie es unterdessen mit den anderen Standorten der Autowelt König weitergeht, ist offen. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Viereth-Trunstadt (Lkr. Bamberg): Hochwertiger Audi gestohlen!

Schon wieder ein ein hochpreisiger Audi gestohlen wurden, dieses Mal im Landkreis Bamberg. Unbekannte Diebe entkamen in der Nacht zum Freitag mit einem schwarzen Audi RS5 im Wert von 60.000 Euro in Viereth-Trunstadt. In der Zeit von Donnerstag, 22.45 Uhr, bis zum nächsten Morgen, 7.20 Uhr, haben die Täter in der Straße „Am Steinbruch“ den geparkten Audi entwendet. An dem Wagen sind die Kennzeichen CO-TD 222 angebracht.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

  • Wer hat in der Nacht auf Freitag Wahrnehmungen im Bereich der Straße „Am Steinbruch“ gemacht?
  • Wem ist der schwarze Audi RS5 mit den Kennzeichen CO-TD 222 nach Freitagmorgen noch aufgefallen?
  • Wer kann Hinweise zum Verbleib des Audi und / oder zu dessen derzeitigen Standort geben?

Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-491, in Verbindung.

 


 

 

Kupferberg (Lkr. Kulmbach): Neuwertigen Audi gestohlen – Zeugen gesucht!

Einen Audi A5 im Wert von zirka 43.000 Euro stahlen Unbekannte am Sonntagmorgen und entkamen mit ihm unerkannt. Der Wagen hat die Kennzeichen: GT-PS 7722. Der 37-jährige Besitzer stellte die schwarze Schräghecklimousine gegen 3.30 Uhr in der Schachtgasse ab. Um 9.45 Uhr bemerkte er dann den Diebstahl des Audis und verständigte die Polizei.

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

• Wer hat in der Zeit am Sonntag von 3.30 Uhr bis 9.45 Uhr Wahrnehmungen im Bereich der Schachtgasse gemacht?

• Wem ist der neuwertige schwarze Audi A5 mit den Kennzeichen GT-PS 7722 nach Sonntagmorgen noch aufgefallen?

• Wer kann Hinweise zum Verbleib des Audi und / oder zu dessen derzeitigen Standort geben?

Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Bayreuth, Tel.-Nr. 0921/506-0, in Verbindung.

 


 

 

Luisenburg Festspiele: Audi AG neuer Sponsor in Wunsiedel

Die Audi AG ist der neue Hauptsponsor der Luisenburg-Festspiele Wunsiedel. Die Zusammenarbeit ist auf mehrere Jahre ausgerichtet. Laut Intendant Michael Lerchenberg gab es in den vergangenen Wochen intensive Verhandlungen zwischen der Intendanz, der Stadt und der Konzernleitung. Damit tritt Audi an die Stelle des ehemaligen Hauptsponsors – der Autowelt König. Die war im März dieses Jahres in Insolvenz gegangen. Bereits zur großen Eröffnung der Luisenburg-Festspiele morgen Abend wird Audi als neuer Hauptsponsor präsent sein.

 


 

 

Autowelt König: Exklusiv-Interview mit Insolvenzverwalter Exner

Die Autowelt König war das, was man ein Vorzeigeunternehmen nennt. Mehrfach prämiert durch das Bayerische Wirtschaftsministerium, sowohl für Umsatzwachstum als auch für die permanent steigende Mitarbeiterzahl. Mehr als 600 Frauen und Männer arbeiteten einst für König, darunter etwa 100 Auszubildende. Zudem war die AWK stark in der Region engagiert, ob nun als Sponsor der Kultur oder als Partner des Sports. Dann die Hiobsbotschaft, die vielleicht Insider weniger überraschte als die breite Öffentlichkeit – Die Autowelt König meldet Insolvenz an. Das war im März. Wir sprechen ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ mit Insolvenzverwalter Joachim Exner über den aktuellen Stant dieser Causa.

 


 

 

Autowelt König: Insolvenzantrag gestellt!

Schock am Donnerstag für rund 600 Mitarbeiter, davon etwa 100 Auszubildende, an elf Standorten der Autowelt König. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wunsiedel meldet Insolvenz an.

Betriebsversammlung einberufen

Die Mitarbeiter werden im Rahmen einer Betriebsversammlung informiert. Alle Standorte der Autowelt König sind deswegen ab dem Nachmittag geschlossen.  Zum vorläufigen Insolvenzverwalter sind die Rechtsanwälte der Kanzlei Dr. Beck & Partner berufen. Sie arbeiten Hand in Hand mit der bisherigen Unternehmensleitung.

1 2 3 4 5 6