Tag Archiv: Aufprall

A73/Bad Staffelstein (Lkr. LIF): Unfall-Ohne Rücksicht auf linke Spur

Am Montag (24.03.2014) kam es auf der A73 bei Bad Staffelstein zu einem schadensträchtigen Unfall. Eine 26-Jährige fuhr mit ihrem Wagen auf die Autobahn auf, überholte dabei ein Fahrzeug auf dem Einfädelstreifen und zog vor einem LKW auf die linke Fahrspur. Dabei übersah Sie einen Skoda, der sich ihr schnell von hinten näherte und eine Vollbremsung vollziehen musste. Diese und ein Ausweichversuch konnten jedoch nicht verhindern, dass der Skoda auf das Fahrzeug der Verursacherin aufprallte, sodass der Wagen der 26-Jährigen von der Fahrbahn geschleudert wurde. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand, der Sachschaden beläuft sich jedoch auf etwa 30.000 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wird ermittelt, Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei  Coburg zu melden unter der 09561/645211.

 


 

Bamberg: Polizei sucht Zeugen eines Unfalls

Donnerstagabend wollte eine Seat-Fahrerin in Bamberg vom Berliner Ring nach links in die Zollnerstraße abbiegen und fuhr bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich ein. Dort wartete sie zunächst den Gegenverkehr ab, nachdem dieser stehen blieb, setzte sie ihren Abbiegevorgang fort. Plötzlich kam ihr ein Opel-Fahrer entgegen und stieß frontal mit dem Seat zusammen. Durch den Aufprall fuhr der Seat noch gegen den Zaun der US-Kaserne und kam auf dem dortigen Gehweg zum Stehen. Dabei wurde die Seat-Fahrerin leicht verletzt, es entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro. Zum Unfallhergang sucht die Polizei Zeugen, welche gebeten werden, sich bei der Polizei unter 0951/9129-210 zu melden.

 


 

 

Strullendorf (Lkr. Bamberg): Auffahrunfall mit hohem Schaden

Wie die Polizei heute mitteilte, musste am Montagvormittag in der Bamberger Straße eine Omnibus-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten. Ein VW-Polo-Fahrer, der direkt hinter dem Bus fuhr, konnte noch rechtzeitig abbremsen. Doch eine nachfolgende 45-jährige VW-Bora-Fahrerin ruschte beim Abbremsen mit dem Fuß auf das Gaspedal und prallte in den vor ihr stehenden Wagen. Dabei rutschte der VW-Polo des 45-Jährigen und fuhr auf den Omnibus auf. Der VW-Polo-Fahrer wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

 


 

 

A73 / Landkreis Bamberg: Übermüdung ist Grund für zwei Unfälle

Heute berichtete die Polizei, dass Übermüdung die Ursache zweier Verkehrsunfälle ist, die sich am Montagnachmittag und am Dienstag in den frühen Morgenstunden auf der A73 ereigneten. Ein Audi-Fahrer fuhr bei Zapfendorf frontal auf das Heck eines vor ihm fahrenden 22-Jährigen. Da beide Pkw´s nicht mehr verkehrstauglich waren, mussten abgeschleppt werden.

Auf Höhe Hirschaid geriet ein Lkw-Fahrer ins Mittelbankett,  beschädigte hierbei die Mittelschutzplanke und verschmutzte die Fahrbahn. Zum Glück brachte der 33-Jährige sein Lkw wieder unter Kontrolle und kam auf dem Standstreifen zum Stehen.

Bei beiden Unfällen entstand ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro.

 


 

 

A70/ Eltmann (Lkr. Hassberge): Überholmanöver endet mit Unfall

Als ein 33-jähriger Sattelzugfahrer am Dienstagmorgen auf der A 70 auf Höhe Eltmann zum Überholen auf die linke Fahrbahn ausscherte, übersah er einen bereits auf der Überholspur fahrenden BMW. Der 56-jährige BMW-Fahrer bremste sofort. Einen Aufprall auf das Heck des Sattelaufliegers konnte er trotzdem nicht verhindern. In Folge des Aufprall stieß das Auto gegen die Mittelschutzplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, allerdings entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 13.600 Euro.

 


 

 

Bamberg: LKW kracht in einen Golf

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, kam am Dienstagfrüh in der Ludwigstraße ein Lkw-Fahrer aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Mann mit einer  Golf-Fahrerin zusammen. Durch den Aufprall löste sich der Airbag im Golf. Aufgrund dessen klagte die 18-jährige Autofahrerin nach dem Unfall über Schmerzen im Gesicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von knapp 10.000 Euro. Der Golf war nicht mehr verkehrstüchtig und musste abgeschleppt werden.


 

 

123