Tag Archiv: Auszubildende

© Kulmbacher Brauerei AG

Kulmbach: Lena Niklas ist die Beste Brauerin Bayerns

Lena Niklas macht eine Ausbildung zur Brauerin und Mälzerin in der Mönchshof BrauMeisterei in Kulmbach. Dort machte sie vom ersten Tag an einen besonders guten Eindruck, so dass ihr Ausbilder sie als „Beste Brauerin und Mälzerin Bayerns“ vorschlug und sie hat den Titel tatsächlich geholt. Weiterlesen

© Bayernwerk AG

Seybothenreuth (Lkr. Bayreuth): Bayernwerk Azubis über den Wolken

Nirgendwo lernt man mehr als in der Praxis. Genau deswegen gibt es bei der Bayernwerk AG die Ausbildungskolonne. Zukünftige Elektroniker und Elektronikerinnen für Betriebstechnik erlernen hier direkt vor Ort in der Praxis verschiedenste Aufgaben. Dabei geht es vom 7. bis 25. Juli 2014 für sieben oberfränkische Auszubildende des Netzbetreibers im Gegensatz zur Ausbildung in der Werkstatt auch mal hoch hinaus. Weiterlesen

Auszeichnung: bayme vergibt Dr. Kapp-Vorbildpreis an Azubis

Fast fünf Millionen Menschen sind in Bayern ehrenamtlich tätig und leisten im Schnitt monatlich 15 Stunden Arbeit in den Bereichen Sport, Vereine, Kinder- und Jugendarbeit sowie Kirche und Religion. Gerade Jugendliche engagieren sich besonders häufig und das obwohl das Ehrenamt oftmals unbeachtet oder zumindest ungewürdigt bleibt. Weiterlesen

Kloster Banz: IHK ehrt Ausbildungsabsolventen aus Oberfranken

Die IHK für Oberfranken Bayreuth ehrt die besten Auszubildenden Bayerns, die ihre Ausbildung dieses Jahr abgeschlossen haben, auf Kloster Banz. Im Bezirk der IHK für Oberfranken Bayreuth  haben 12 Auszubildende von 139 den Bayerns-Beste-Status erreicht. Gabriele Hohenner sieht dies als Zeichen großen Engagements in dieser Region. Ebenfalls vertreten war Melanie Huml als Festrednerin. Sie sprach den Absolventen ihre Glückwünsche aus und gab ihnen noch einige gute Ratschläge mit auf ihren weiteren Lebensweg. „Mit Ihrer großartigen Leistung haben Sie den Grundstein für Ihre Zukunft gelegt. Gleichzeitig appelliere ich an Sie: Ihr Abschluss ist der Beginn und nicht das Ende Ihres Bildungswegs. Sie selbst sind die Architekten Ihrer beruflichen Laufbahn – machen Sie sich mit Kreativität, Eifer und Tatendrang an den Bauplan für ihre Zukunft. Bayern freut sich mit Ihnen. Denn uns ist bewusst: Bayerns Erfolg ist der Erfolg seiner Menschen!“, so die Staatsministerin.

 

Die 12 besten bayerischen Absolventen aus dem Bezirk der IHK für Oberfranken Bayreuth:

 

– Daniel Becher, Zerspanungsmechaniker/-in (Burger GmbH, Breitengüßbach)

Fabian Frank, Lacklaborant/-in (Mäder Plastilack AG, Strullendorf)

Karin Heinlein, Florist/-in (Schmittinger Sabine Gärtnerei, Blumen, Scheßlitz)

Daniel Meier, Verfahrensmechaniker/-in für Brillenoptik (Rupp + Hubrach Optik GmbH, Bamberg)

Nicola Braun, Chemielaborant/-in (British American Tobacco (Germany) GmbH Zweigniederlassung Bayreuth, Bayreuth)

Alexandra Buchner, Veranstaltungskaufmann/-kauffrau (Fränkisches Wunderland Freizeit – Erlebnispark Ernst Schuster e.K., Plech)

Markus Stenz, Hochbaufacharbeiter/-in (Eberhard Pöhner Unternehmen für Hoch- und Tiefbau GmbH, Bayreuth)

Jonas Zwosta, Fachkraft für Lebensmitteltechnik (Wela-Trognitz Fritz Busch GmbH & Co. KG, Ludwigsstadt)

Pia Gebelein, Produktgestalter/-in-Textil (AUNDE Kulmbach GmbH, Kulmbach)

Manuel Ackermann, Konstruktionsmechaniker/-in (Karl Eugen Fischer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Burgkunstadt)

Dirk Frank, Industriekeramiker/-in Anlagentechnik (Johnson Matthey Catalysts (Germany) GmbH, Redwitz)

Laura Pflaum, Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel – Fachrichtung Großhandel (Baur Versand (GmbH & Co KG), Burgkunstadt)

 

 


 

 

 

Bier-Crashkurs: Azubis der Kulmbacher Gruppe brauen eigenes Bier

Hopfen, Malz, Wasser und Hefe – das sind die Zutaten zum Bier brauen. Nicht besonders viel und trotzdem schmeckt jedes Bier anders. Die Brautechnik macht den Unterschied. Und die sollte jeder, der in einer Brauerei arbeitet kennen. Findet die Kulmbacher Gruppe und schickt alle ihre Auszubildenden im dritten Lehrjahr zu einem Bier-Crashkurs. Mehr dazu gibt’s ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Marktredwitz: Scherdel setzt auf Mitarbeiter aus Spanien

Die Fachkräftesituation in ganz Deutschland ist angespannt. Fast überall sind die Unternehmen händeringend auf der Suche nach qualifiziertem Personal und geeignetem Nachwuchs, so auch in Oberfranken. Erschwerend kommt im Bereich Wunsiedel zum Beispiel der demografische Wandel hinzu. Einen Lösungsansatz bringt jetzt ein Ausbildungsprojekt für junge Spanier der Firam Scherdel. Mehr dazu  ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

IHK Oberfranken: Azubi – Speed – Dating in Bayreuth

Schülerinnen und Schüler mit potenziellen Ausbildungsunternehmen in der Region zusammen zu bringen, das ist das Ziel des „Azubi-Speed-Dating“, das die IHK für Oberfranken Bayreuth gemeinsam mit der bildungsagentur GmbH am Dienstag veranstaltet. Mit dem Speed Dating will die IHK Oberfranken sowohl Unternehmen als auch Schülern eine innovative Plattform zum gegenseitigen Kennenlernen bieten. Die Bilder vom Azubi-Speed-Dating gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.