Tag Archiv: Auto

© Polizei

Raser in Hof gestoppt: Kind (6) sitzt bei betrunkenem Vater im Auto

Eine nicht ganz alltägliche Verkehrskontrolle beschäftige die Polizei in Hof am Donnerstagabend (02. April). Ein 28-Jähriger war nicht nur viel zu schnell im Stadtgebiet unterwegs. Er war zudem alkoholisiert und ohne triftigen Grund mit seiner Partnerin und dem gemeinsamen kleinen Sohn unterwegs. Das verantwortungslose Verhalten wird strafrechtliche Konsequenzen haben.  Weiterlesen

© News5 / Holzheimer

Waischenfeld: Motorradfahrerin (23) kollidiert mit Pkw!

Ein Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Auto ereignete sich am Donnerstagnachmittag (19. März)  auf der Staatsstraße 2191 zwischen Waischenfeld und Nankendorf im Landkreis Bayreuth. Eine 23-Jährige geriet in einer Kurve mit ihrem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer Autofahrerin.

Autofahrerin (47) erleidet einen Schock 

Gegen 16:30 Uhr befuhr die 23-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels in einer kleinen Gruppe von Motorradfahrern die Staatstraße, als sie in einer Rechtskurve mit dem entgegenkommenden Auto der 47-Jährigen aus dem Landkreis Forchheim zusammenstieß. Die 23-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 47-Jährige hingegen erlitt einen Schock, blieb dennoch unverletzt.

16.000 Euro Unfallschaden

Für die Dauer der Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle kurzzeitig ab. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 16.000 Euro.

© News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer
© TVO / Symbolbild

Leutenbach: 57-Jähriger überschlägt sich mit Pkw!

Ein 57-Jähriger überschlug sich am Mittwochnachmittag (18. März) mit seinem Wagen auf der Kreisstraße von Leutenbach nach Kirchehrenbach im Landkreis Forchheim. Die Polizei nannte als Unfallursache die Unachtsamkeit des Fahrers. Weiterlesen

B289 / Ludwigschorgast: Pkw-Frontalcrash fordert zwei Verletzte

Ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw ereignete sich am Donnerstagnachmittag (12. März) auf der Bundesstraße B289 bei Ludwigschorgast im Landkreis Kulmbach. Beim Abbiegen auf die Bundesstraße B303 übersah eine 28-Jährige einen entgegenkommenden Wagen. Zwei Personen erlitten Verletzungen. Weiterlesen
© Polizei / Archiv / Symbolbild

Bamberg: Unbekannte beschädigen mehrere Autos

Am frühen Donnerstagmorgen (05. März) fielen einer Polizeistreife in der Herrenstraße von Bamberg insgesamt fünf beschädigte Autos auf. An den Fahrzeugen waren jeweils die Seitenspiegel beschädigt. Hierbei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Weiterlesen

Hof: Unbekannte machen sich an mehreren Autos zu schaffen!

Bislang Unbekannte entwendeten am Dienstagnachmittag (03. März) einen Pkw im Hofer Stadtgebiet. Zuvor wurden Zeugen auf einen Mann aufmerksam, der sich auf dem Gelände einer Autowerkstatt an mehreren Fahrzeugen zu schaffen machte. Am selben Tag wurde das Kennzeichen eines Pkw in der Eppenreuther Straße in Hof gestohlen. Eine Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos. Offenbar handelt es sich bei allen Taten um dieselben Täter. Die Kripo Hof sucht Zeugenhinweise. Weiterlesen

+ EILMELDUNG + Lichtenfels: Verletzter nach Pkw-Unfall!

EILMELDUNG (8:45 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es am Dienstagmorgen (25. Februar) auf der Weismainerstraße in Lichtenfels zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Auto kam alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach ersten Informationen der Polizei soll der Autofahrer verletzt sein. Die Feuerwehr entfernt aktuell das Autodach, um den Fahrzeugführer zu befreien. Weitere Details zum Unfall sind bisher (Stand: 8:45 Uhr) nicht bekannt. In diesem Bereich kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Bitte fahren Sie vorsichtig.

  • Weitere Informationen folgen
© News5 / Fricke

Hof: Auto brennt auf Firmengelände komplett nieder

ERSTMELDUNG (9:25 Uhr):

Aus bislang unklarer Ursache geriet ein Auto am Sonntagmorgen (23. Februar) gegen 4:00 Uhr auf dem Firmengelände von "Wilo" in Brand. Ersten Agenturangaben zufolge brachte die Feuerwehr durch das schnelle Eingreifen die Flammen in der Heimgartenstraße schnell unter Kontrolle. Weitere Details sind bisher nicht bekannt.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus

 

 

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© News5/Fricke

Hof: Auto komplett ausgebrandt

Ein brennendes Auto beschäftigte am frühen Sonntagmorgen (23. Februar) die Feuerwehr in Hof. Das Feuer ereignete sich auf einem Firmengelände. Das Fahrzeug wurde ein Raub der Flammen.

Technischer Defekt soll Brand ausgelöst haben

Der Pkw geriet gegen 03.00 Uhr geriet in der Henri-Marteau Straße ein Pkw Renault in Brand. Es entstand ein Totalschaden von rund 4.000 Euro. Als Brandursache wird ein technischer Defekt angenommen. Mehr Informationen zu dem Brand sind aktuell nicht bekannt.

© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke
© News5 / Holzheimer

B22 / Bayreuth: Zu schnell gefahren – 18-Jähriger kommt von der Fahrbahn ab

Ein Verkehrsunfall ereignete sich Mittwochnacht (19. Februar) auf der Bundesstraße B22 kurz vor Bayreuth. Ein 18-Jähriger kam, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Fahrer und Beifahrerin (17) wurden verletzt.

18-Jähriger kommt mit dem Pkw auf der Seite zum Liegen

Der 18-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth befuhr die B22 von Eckersdorf kommend in Richtung Bayreuth. 200 Meter vor der Kreuzung Rheinstraße kam der 18-Jährige, wegen zu hoher Geschwindigkeit, nach links von der B22 ab. Der Fahranfänger schleuderte es auf die Straße zurück und kam mit seinem Ford auf der Seite zum Liegen.

Beide Insassen befreien sich verletzt aus dem Wrack

Mit im Auto war die 17-jährige Beifahrerin. Beide Insassen wurden leicht verletzt. Sie befreiten sich selbstständig aus dem Unfallwagen und kamen per Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Vollsperrung der B22 an der Unfallstelle

Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstellte komplett ab. Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

© News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer
Weiterführende Informationen zum Unfall:
Die TVO-Kurznachrichten vom 20. Februar 2020

A73 / Buttenheim: 22-Jähriger landet mit Pkw auf dem Dach

Wie die Polizei am Mittwoch (19. Februar) mitteilte, verursachte ein 22-Jähriger am Montagnachmittag (17. Februar) auf der Autobahn A73 bei Buttenheim im Landkreis Bamberg einen schweren Verkehrsunfall. Der junge Fahrer verlor beim Überholen die Kontrolle über seinen Wagen. Verletzt wurde eine Person. Weiterlesen
© PI Coburg

Coburg: Hoverboard-Fahrer (28) prallt ins Auto!

Zu einem Zusammenstoß zwischen einer Auto-Fahrerin (41) und einem Hoverboardfahrer (28) kam es am Montagabend (17. Februar) in der Kreuzung Neustadter / Lauterer Straße in Coburg. Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen mehreren Verstößen gegen den Hoverboardfahrer auf.

28-Jähriger fährt mit seinem Hoverboard vor das Auto der 41-Jährigen

Gegen 20:20 Uhr fuhr die 41-Jährige bei grünem Ampellicht an der Kreuzung geradeaus. Zeitgleich kam ihr vom Fußgängerüberweg der 28-jährige Coburger mit seinem Hoverboard entgegen und fuhr ihr direkt vor das Auto. Durch die Wucht des Zusammenpralls stürzte der 28-Jährige zu Boden, blieb jedoch unverletzt. Die Fußgängerampel zeigte für ihn rot. Laut Polizei war das Gefährt des 28-Jährigen nicht beleuchtet.

Hoverboard des 28-Jährigen für den Straßenverkehr nicht zugelassen

Während der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass das Hoverboard für den Verkehr nicht zugelassen war. Das Board würde in dieser Form keine Zulassung bekommen. Zudem konnte der 28-Jährige der Polizei keine gültige Fahrerlaubnis vorlegen und es lag für das Gefährt kein Versicherungsschutz vor.

28-Jähriger muss sich nun strafrechtlich verantworten

Die Polizei nahm gegen den 28-Jährigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, einem Verstoß nach dem sogenannten Pflichtversicherungsgesetzes sowie Verstößen nach der Fahrzeugzulassungsverordnung und der Straßenverkehrsordnung die Ermittlungen auf.

© PI Coburg
© News5 / Fricke

Rehau: Schwerer Unfall fordert sechs Verletzte – darunter drei Kinder!

UPDATE (14. Februar, 10:59 Uhr):

Sechs Verletzte darunter drei Kinder forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag (13. Februar) im Kreuzungsbereich in Rehau im Landkreis Hof. Eine 48-Jährige fuhr von der Fohrenreuther Straße in Richtung Berliner Allee. Hierbei übersah die Frau eine vorfahrtsberechtigte 44-Jährige, woraufhin es zu einem Zusammenstoß beider Pkw kam.

Drei Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren verletzt

Gegen 16:00 Uhr überquerte die 48-Jährige mit ihrem Dacia die Kreuzung. Dabei übersah sie die herannahende 44-Jährige mit ihrem Seat, weshalb es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrerinnen, eine Beifahrerin und drei Kinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren verletzt.

Schwere Verletzungen bleiben zum Glück aus

Glücklicherweise waren alle Unfallbeteiligte angeschnallt, sodass die Verletzungen bei Prellungen, Stauchungen und bei einem Schock blieben. Per Rettungsdienst kamen alle Insassen in ein Krankenhaus.

20.000 Euro Schaden durch Zusammenstoß

Beide Pkw wurden total beschädigt und vor Ort abgeschleppt. Während den Bergungsarbeiten leiteten die Einsatzkräfte den Verkehr um. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro.

 

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (17:30 Uhr):

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen kam es am späten Donnerstagnachmittag (13. Februar) in einem Kreuzungsbereich in Rehau im Landkreis Hof. Nach Angaben einer Nachrichtenagentur soll aus bislang unklarer Ursache zwei Autos zusammengestoßen sein. Hierbei sollen sich sieben Personen verletzt haben. Nach aktuellem Stand (17:30 Uhr) sind keine weiteren Informationen bekannt.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus

© News5 / Merzbach

Bamberg: Bei voller Fahrt – Baum stürzt direkt vor Pkw auf die Straße

ERSTMELDUNG (11:20 Uhr):

Glück im Unglück hatte ein junger Mann am Dienstagmorgen (11. Februar) auf der Strecke zwischen Pödeldorf und Bamberg. Aufgrund des Sturms stürzte ein Baum, bei voller Fahrt, auf die Straße direkt vor das Auto eines jungen Mannes. Ersten Agenturangaben zufolge konnte dieser einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. 

Baum stürzt circa zehn Meter vor das Auto

Laut dem Verunfallten, Chris O.,  befuhr er in den frühen Morgenstunden mit seinem Toyota die oben genannte Strecke in Richtung Bamberg und brachte seinen Arbeitskollegen nach Hause. Plötzlich stürzte ein Baum circa zehn Meter vor dem Auto auf die Straße. Chris O. konnte trotz eines Bremsversuches eine Kollision nicht mehr verhindern und fuhr in den Baumstamm rein. Ersten Informationen zufolge wurde niemand verletzt.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus
© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach

Bamberg: Baum stürzt direkt vor fahrendes Auto!
Bamberg: Pkw-Fahrer kracht in umstürzenden Baum
1 2 3 4 5