Tag Archiv: Autobahn

Unfall auf der A73 bei Bamberg: Senior wollte zu schnell zum Mittagessen

Weil er, wie er angab, wegen einer Einladung zum Mittagessen erheblich in Eile war, fuhr am Sonntagmittag (24. November) ein 82-Jähriger VW-Fahrer deutlich zu schnell in die Ausfahrt der A73-Anschussstelle Bamberg-Ost. Als er seine Geschwindigkeit realisierte, bremste der Senior sein Fahrzeug stark ab und rutschte dabei geradeaus über die Grünfläche zwischen der Ein- und Ausfahrt.

Weiterlesen

Crash-Donnerstag in Oberfranken mit 191.000 Euro Schaden

Der gestrige Donnerstag (21. November) wird wohl als einer der schadensträchtigsten Unfalltage des Jahres 2019 in die Polizei-Historie eingehen. Allein bei fünf Unfällen, die sich in Hof, Kulmbach und auf den Autobahnen A70 und A73 ereigneten, entstand eine Schadenssumme von 191.000 Euro. Bei den Unfällen wurden insgesamt fünf Personen verletzt. 12 Pkw und ein Warnleitanhänger wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Hier geht es zu den einzelnen Nachrichten

71.000 Euro Schaden: Bilanz zweier Unfälle auf der A70 bei Viereth-Trunstadt

Am Donnerstagmorgen (21. November) kam es im Bereich der A70-Aanschlussstelle Viereth-Trunstadt (Landkreis Bamberg) zu einem Verkehrsunfall. Dadurch bildete sich ein Stau, in dem sich noch ein Auffahrunfall ereignete. Hierbei wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Der Sachschaden beider Unfälle summierte sich insgesamt auf 71.000 Euro. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild / Archiv

60.000 Euro Schaden: Mercedes-Fahrer übersieht Warnleitanhänger auf der A73 bei Gundelsheim

Mehrere Vorwarntafeln und einen voll beleuchteten Warnleitanhänger, der zur Absicherung einer Tagesbaustelle auf der Autobahn A73 bei Gundelsheim (Landkreis Bamberg) aufgestellt war, übersah am Donnerstagvormittag (21. November) aus ungeklärten Gründen ein Mercedes-Fahrer. Der 27-Jährige, der in Richtung Norden unterwegs war, fuhr mit hoher Geschwindigkeit ungebremst auf den Anhänger, welcher auf der linken Spur stand, auf. Weiterlesen
© Bundespolizei

Oberfranken: Großkontrolle der Polizei deckt zahlreiche Delikte auf

Nach einer länderübergreifenden Kontrollaktion zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität in der zweiten Novemberwoche hat die oberfränkische Polizei nun eine Bilanz zu den Kontrollaktionen gezogen. Zwischen dem 12. und 14. November nahmen die Einsatzkräfte uniformiert und in zivil den Durchreiseverkehr auf den Autobahnen A9, A72 und A93 unter die Lupe. Weiterhin wurden Fahrzeuge auf überregionalen Straßen sowie Insassen von Fernreisebussen überprüft. Dabei deckten die Beamten auch zahlreiche Rauschgift- und Verkehrsdelikte auf. Weiterlesen
© Bundespolizei

A73 / Bad Staffelstein: Betrunken hinter dem Steuer eines Gefahrgut-Lkw!

Beamte der Coburger Verkehrspolizei kontrollierten am Montagvormittag (18. November) auf der Autobahn A73 bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) einen Gefahrguttransport. Der Gliederzug hatte Eisenbahnteile und Explosivstoffe geladen. Auch der Lkw-Fahrer hatte einiges „geladen“. Weiterlesen

Unfall auf der A9 bei Gefrees: 24-Jährige unter Alkohol am Steuer!

Ein Gesamtschaden von 15.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen (17. November) auf der Autobahn A9 zwischen Gefrees (Landkreis Bayreuth) und Münchberg-Süd (Landkreis Hof). Die Verursacherin des Unfalls stand unter deutlichem Alkoholeinfluss. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild / Archiv

Autobahndreieck Hochfranken: Baustelle früher als geplant beendet!

Gute Nachricht für alle Autofahrer: Seit dem heutigen Freitag (15. November) – und somit drei Tage früher als geplant – rollt der Autobahnverkehr am Dreieck Hochfranken wieder völlig ungehindert. Die Baustelle ist aufgelöst. Wie die Autobahndirektion Nordbayern am Nachmittag mitteilte, sind die Bauarbeiten vor Ort beendet. Weiterlesen
© VPI Hof

100.000 EUR Schaden auf der A93: BMW-Fahrerin prallt bei Rehau in Warnleitanhänger!

Ein Sachschaden von fast 100.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag (13. November) auf der Autobahn A93, kurz vor der Anschlussstelle Rehau-Süd, in Richtung Hof. Verletzte waren nicht zu beklagen.

Absicherung einer Tagesbaustelle übersehen

Eine 36-jährige BMW-Fahrerin ignorierte laut Polizeibericht die zur Absicherung einer Tagesbaustelle von der Autobahnmeisterei aufgestellten Verkehrszeichen und überholte noch einen Sattelzug, obwohl vor ihr der linke Fahrstreifen durch einen LKW mit Warnleitanhänger bereits gesperrt war.

Anhänger und BMW mit Totalschaden

Die Pkw-Fahrerin schaffte es nicht mehr rechtzeitig, wieder auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln und prallte auf den Warnleitanhänger. Der Aufprall war derart heftig, dass Anhänger und BMW nur noch einen Schrottwert besitzen. Der Lkw der Autobahnmeisterei Rehau wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

© VPI Hof© VPI Hof
© Bundespolizei

Mon Dieu: Polizei stellt in Frankreich gestohlenen Pkw auf der A9 bei Bayreuth sicher

Ein in Frankreich gestohlenes Auto stellten Beamte der Bayreuther Verkehrspolizei am Dienstagnachmittag (12. November) bei einer Kontrolle auf der Autobahn A9 bei Bayreuth sicher. Wie sich herausstellte, hatte der unter Drogen stehende Fahrer unter anderem gestohlene Kennzeichen an dem Fahrzeug angebracht. Zudem wurde er per Haftbefehl gesucht.

Weiterlesen

© TVO

Stromkabel hängt herunter: A9 zwischen Münchberg und Gefrees gesperrt

UPDATE (15:45 Uhr):

Das Stromkabel wurde durch die Techniker des zuständigen Versorgers wieder befestigt. Die Sperre in beide Fahrtrichtungen der Autobahn wurde wieder aufgehoben. Der Verkehr rollt somit auf der A9 wieder!

UPDATE (13:30 Uhr):

Die Sperre der Autobahn wird sich bis voraussichtlich 15:00 Uhr hinziehen. Die empfohlene Umleitung in Richtung Berlin erfolgt ab Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) über die U85. In Richtung Nürnberg können Verkehrsteilnehmer ab Münchberg-Süd über die U12 ausweichen! Das betreffende Stromkabel wurde durch einen Bagger bei Bauarbeiten heruntergerissen!

ERSTMELDUNG (12:40 Uhr):

Wie die Polizei auf telefonische Nachfrage von TVO gerade bestätigte, ist die Autobahn A9 derzeit in beide Richtungen zwischen den Anschlussstellen Münchberg-Süd (Landkreis Hof) und Gefrees (Landkreis Bayreuth) gesperrt. Grund ist ein Stromkabel, welches in diesem Bereich herunterhängt. Das Kabel wurde bei Bauarbeiten in unmittelbarer Nähe zur Autobahn beschädigt. Techniker des zuständigen Versorgers sind bereits vor Ort und versuchen, den Defekt zu beheben.

Dauer der Vollsperrung noch unbekannt

Über die Dauer der Vollsperrung konnte die Polizei keine Angaben machen. Fahrzeugführer können die Umleitungen U85, U87 und U89 benutzen.

© TVO
© Bundespolizei / Symbolfoto

A9 / Trockau: Per Haftbefehl gesucht und illegal in Deutschland unterwegs

Ohne die Erlaubnis für einen Aufenthalt in Deutschland und per Haftbefehl gesucht, war am Freitag ein 26-jähriger aus Moldau in Oberfranken unterwegs. Fahnder der Bayreuther Verkehrspolizei zogen auf der Autobahn A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth) den Mann aus dem Verkehr.

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B173: Bauarbeiten an der Anschlussstelle Hof-Nord der A72

Das Staatliche Bauamt Bayreuth führt am kommenden Donnerstag (14. November) Instandsetzungsarbeiten an der Bundesstraße B173, im Bereich der A72-Anschlussstelle Hof-Nord durch. Die Sperrung wird am darauffolgenden Tag, im Laufe des Freitagvormittags, wieder aufgehoben. Weiterlesen
© News5 / Fricke

A9 / Landesgrenze: Schwertransport fängt am Morgen Feuer

UPDATE (12:06 Uhr):

Technischer Defekt als Unfallgrund

Ein technischer Defekt dürfte laut offiziellem Polizeibericht vom Montagmittag ursächlich für einen Lkw-Brand am Morgen auf der Autobahn A9, direkt auf der Brücke der Deutschen Einheit gewesen sein. Am Ende der langen Gefällstrecke, kurz vor der Landesgrenze zu Thüringen, fing der Reifen der dritten Achse des Schwertransports auf der linken Seite des Aufliegers Feuer.

Lkw-Fahrer kommt mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

Der Fahrer konnte seine Zugmaschine noch vom Auflieger trennen, um diese vor den Flammen zu schützen. Dabei erlitt er eine Rauchgasvergiftung. Mit dem Rettungsdienst kam der Trucker in ein Krankenhaus. Nachdem auf dem Spezialfahrzeug, einem sogenannten Innenlader, nur Betonteile geladen waren, konnte sich der Brand nicht weiter ausbreiten. Die alarmierten Feuerwehren Berg und Köditz konnten den Brand schnell löschen.

A9 kurzfristig gesperrt

Die Autobahn musste wegen der starken Rauchentwicklung für die Dauer der Löscharbeiten in Richtung Berlin gesperrt werden. Nach circa 30 Minuten wurde der Verkehr zweispurig an der Brandstelle wieder freigegeben. Die Bergung des beschädigten Aufliegers und der Ladung wird sich laut Polizei bis in die Nachmittagsstunden hinziehen. Der Gesamtschaden wurde auf rund 20.000 Euro taxiert.

Einzelheiten vom Brandort auf der A9
A9 / Landesgrenze: Reifen eines Schwertransports fängt Feuer
Unkommentierte Aufnahmen von den Löscharbeiten auf der A9

ERSTMELDUNG (09:35 Uhr):

Am Montagmorgen (11. November) kam es auf der Autobahn A9, in Fahrtrichtung Berlin zum Brand eines Schwertransports und dies direkt auf der Brücke der Deutschen Einheit. Dem Fahrer gelang es laut Agenturangaben noch an seinem Standplatz zwischen den A9-Ausfahrten Rudolphstein (Landkreis Hof) und Bad Lobendstein (Saale-Orla-Kreis) die Zugmaschine rechtzeitig abzukoppeln, damit diese nicht noch ein Opfer der Flammen wird. Laut einer ersten Meldung war eine heißgelaufene Bremse ursächlich für das Entstehen des Feuers. Über Verletzte ist derzeit nichts bekannt. Derzeit laufen die Bergungsarbeiten.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
1 2 3 4 5