Tag Archiv: Autos

Weitramsdorf (Lkr. Coburg): Unfall mit vier Fahrzeugen

Über 25.000 Euro Sachschaden entsteht bei einem Auffahrunfall am Montagmorgen (21. Juli 2014) auf der B 303 zwischen Tambach und Schorkendorf im Landkreis Coburg. Gegen 7:45 Uhr hat ein 21-Jähriger seinen VW bis zum Stillstand abgebremst, da er kurz zuvor rechts einen Leitpfosten gestreift hatte. Weiterlesen

Oberfranken / Potsdam: Diebstahl-Serie aufgeklärt!

Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es der Kriminalpolizei in Potsdam eine Serie von Autoaufbrüchen zu klären. Unter anderem konnten die Polizisten dem festgenommenen Diebestrio auch oberfränkische Fälle der letzten Woche zuordnen.

Weiterlesen

Hof: Bahnhofsviertel-Feuerteufel verhaftet

Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Hof haben jetzt einen 29-jährigen Brandstifter dingfest gemacht. Der Mann soll am 11. Februar gezielt in der Hofer Bahnhofstraße Fahrzeuge in Brand gesteckt haben. Zuerst zündet der Unbekannte einen Chevrolet an. Ein zufällig vorbeikommender Passant kann aber durch beherztes Eingreifen einen größeren Schaden verhindern. Nur kurze Zeit später steht in unmittelbarer Nähe zum ersten Brandort ein Toyota in Flammen. Der Wagen brennt im Motorraum komplett aus und beschädigt durch die starke Hitzeentwicklung zwei daneben stehende Autos. Es entsteht ein Sachschaden von über 15.000 Euro.

Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Umfangreiche Ermittlungen, akribische Auswertungen vorhandener Videoaufzeichnungen und zeitaufwändige Überwachungsmaßnahmen führen jetzt zur Festnahme eines 29 Jahre alten Mannes aus Hof. Der Festgenommene gibt in seiner Vernehmung zu, die beiden Fahrzeuge in Brand gesetzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft Hof stellt am Donnerstag wegen vorsätzlicher Brandstiftung Haftbefehlsantrag gegen den Beschuldigten. Daraufhin ergeht bei der zuständigen Ermittlungsrichterin Haftbefehl, der allerdings unter strengen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden ist. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kripo Hof dauern an.

 


 

 

A9/Münchberg (Lkr. Hof): Glück im Unglück nach geplatzem Reifen

Kleine Ursache, aber große Auswirkung – so könnte man einen Unfall beschreiben, der sich am Freitag in den Nachmittagsstunden auf der A 9 bei Münchberg im Landkreis Hof ereignet. Bei einem Sattelzug, der  in Richtung Berlin fährt, platzt am Auflieger hinten links ein Reifen. Die Reifenteile verstreuen sich über die gesamte dreispurige Autobahn. Fünf nachfolgende Fahrer können dabei aber nicht mehr ausweichen und fahren über die Trümmer. Ihr Autos werden dabei beschädigt. Verletzungen erleidet aber zum Glück niemand. Zur Reinigung der Fahrbahn wird die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Münchberg Süd und Nord kurzfristig komplett gesperrt. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf gut 11.000 Euro.

 


 

Bamberg: Betrunkener demoliert zehn Fahrzeuge

Ein 44-Jähriger richtete am Dienstagabend an zehn geparkten Autos einen Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro an Der Betrunkene mit 2,2 Promille verteilte Fußtritte, zerkratzte teilweise die Autos und brach auch noch Spiegel ab. Auch gegen die Festnahme wehrte sich der Mann mit Fußtritten und versuchte sogar, die Beamten zu beißen. Durch die Widerstandshandlungen wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

 

 


 

Hof: Mehrere Autos brennen in der Nacht

Ein Schaden von über 15.000 Euro und drei beschädigte Autos sind die Bilanz eines Brandes in den frühen Morgenstunden am Dienstag. Gegen 1.40 Uhr entdeckt ein zufällig vorbeikommender Passant ein beginnendes Feuer im Bereich des Vorderreifens eines Chevrolets, der in der Bahnhofstraße parkt. Es gelingt ihm geistesgegenwärtig den Brand mit Wasser aus einer nahegelegenen Tankstelle zu löschen und so einen Schaden an dem Auto zu verhindern. wenig später, gegen 4.20 Uhr, bemerkt ein Kurierfahrer ebenfalls in der Bahnhofstraße einen geparkten Wagen, dessen Motorraum bereits in Flammen steht. Sofort verständigte der Mann Polizei und Feuerwehr. Der Toyota brennt im Bereich des Motors komplett aus. Durch die Hitze des Feuers werden auch zwei unmittelbar neben dem Wagen stehende Autos in Mitleidenschaft gezogen. 

Die Kriminalpolizei Hof bittet um Mithilfe:

  • Wer hat in der Nacht zum Dienstag Wahrnehmungen im Bereich der Bahnhofstraße gemacht?
  • Wem sind dort verdächtige Personen aufgefallen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit den Bränden stehen könnten?

 Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 in Verbindung.

 


 

 

Rehau (Lkr. Hof): Frau wird bei Unfall leicht verletzt

Leicht verletzt wird eine 35-jährige Frau bei einem Autounfall am Sonntagnachmittag am Maxplatz in Rehau im Landkreis Hof. Eine 25-jährige Mercedesfahrerin aus Hof übersieht an der Kreuzung Maxplatz/Gartenstraße die Vorfahrt der 35-jährigen Rehauerin, die mit ihrem VW Polo in Richtung Schillerplatz fährt. Der Zusammenstoß im Kreuzungsbereich ist so heftig, dass der Polo noch gegen den Pkw Skoda eines 57-Jährigen geschleudert wird, der dort verkehrsbedingt hält. Insgesamt entsteht durch den Unfall ein Schaden von ca. 15.000 Euro. Alle drei am Unfall beteiligten Autos müssen abgeschleppt werden.

 


 

 

Coburg: 23.000 Euro Schaden bei Unfall

Drei Personen sind am Donnerstagmorgen (06. Februar) bei einem Unfall auf der Angerkreuzung in Coburg leicht verletzt worden. Kurz nach halb acht will eine 18-jährige Auszubildende mit ihrem Peugeot vom Schillerplatz kommend nach links in die Goethestraße einbiegen. Dabei übersieht sie einen entgegenkommenden 38-Jährigen, der mit seinem Audi von der Schützenstraße zur Frankenbrücke unterwegs ist. Mit voller Wucht krachen die beiden Fahrzeuge ineinander. Der Audi-Fahrer und die beiden Mitfahrerinnen der Unfallverursacherin werden leicht verletzt. Am Audi und am Peugeot entsteht ein erheblicher Schaden von rund 23.000 Euro.

 


 

 

Hof: Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Wegen der Rotlicht zeigenden Ampel standen schon mehrere Fahrzeuge an der Einmündung Kulmbacher/Jahnstraße. Ein nachfolgender 25-jähriger aus Hof bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr mit solcher Wucht auf, dass es die drei wartenden Autos aufeinander schob. Ein 57-jähriger und eine 22-jährige mussten verletzt im Klinikum behandelt werden, an den vier beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von 25.000 Euro.

 


 

 

Bayreuth: Elf Autos beschädigt

In der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag wurden in der Max-Reger-Straße und der Stuckbergstraße insgesamt 11 geparkte Autos beschädigt. Von einem bislang unbekannten Täter wurden die Fahrzeuge mit silberner Farbe besprüht. Der Gesamtschaden beträgt rund 11.000 Euro. Wer sachdienliche Hinweise zum dem Vorfall machen kann, erreicht die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 09221/506-2130.

123