Tag Archiv: Autowelt

© TVO / Symbolbild / Archiv

Hof: Autowelt König-Prozess kurz vor dem Ende?

Der Prozess gegen den ehemaligen Eigentümer der Wunsiedler Autowelt König, Tomas König, seinen damaligen Prokuristen und zwei seiner Mitarbeiter wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe könnte früher zu Ende sein als gedacht. Der vorsitzende Richter am Hofer Landgericht kündigte an, das Verfahren gegen König und den Prokuristen gegen eine Geldauflage einzustellen. Die beiden anderen Mitarbeiter könnten mit einer Bewährungsstrafe davonkommen.

Weiterlesen

Autowelt König: Filialen in Hof & Himmelkron gehen an Motor Nützel

Aufatmen bei den Mitarbeitern der insolventen Autowelt König in Hof und Himmelkron. Die Bayreuther Motor-Nützel Gruppe übernimmt sowohl die Volkswagen- und Audi-Standorte in Hof als auch den Standort in Himmelkron. Wie die Insolvenzverwaltung am Mittwochabend auf Anfrage von TV Oberfranken bestätigte, werden dort alle der rund 90 Mitarbeiter weiterbeschäftigt. Außerdem übernimmt die Tochter des ehemaligen Geschäftsführers und Inhabers der Autowelt König, Julia König, unter neuem Firmenname die ehemaligen Fiat-Niederlassung in Marktredwitz. Für den ehemaligen Hauptsitz der Autowelt König, den Standort Wunsiedel, zeichnet sich keine Lösung ab. Er wird abgewickelt werden. Näheres will die Insolvenzverwaltung am Donnerstag (12.09.) bekannt geben. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Autowelt König: Exklusiv-Interview mit Insolvenzverwalter Exner

Die Autowelt König war das, was man ein Vorzeigeunternehmen nennt. Mehrfach prämiert durch das Bayerische Wirtschaftsministerium, sowohl für Umsatzwachstum als auch für die permanent steigende Mitarbeiterzahl. Mehr als 600 Frauen und Männer arbeiteten einst für König, darunter etwa 100 Auszubildende. Zudem war die AWK stark in der Region engagiert, ob nun als Sponsor der Kultur oder als Partner des Sports. Dann die Hiobsbotschaft, die vielleicht Insider weniger überraschte als die breite Öffentlichkeit – Die Autowelt König meldet Insolvenz an. Das war im März. Wir sprechen ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ mit Insolvenzverwalter Joachim Exner über den aktuellen Stant dieser Causa.

 


 

 

Autowelt König: Rund 120 Mitarbeiter verlieren den Job

Rund 120 Mitarbeiter der insolventen Autowelt König verlieren ihre Jobs. Das ist rund ein Viertel der Beschäftigten.  Zwei der 14 Standorte müssen schließen. Zum einen Hof an den Mühlwiesen und Niederfüllbach im Landkreis Coburg. Laut Insolvenzverwalter Joachim Exner seien diese Einschnitte unumgänglich. Nur so könne man die Geschäftsbetriebe an Investoren übertragen. Derzeit gibt es rund ein Dutzend Interessenten. Um wen es sich handelt, bleibt geheim. Exner zeigt sich zuversichtlich, dass es bereits im Sommer zu ersten Verkäufen kommt. „Die Autowelt König verfüge über exzellente und hochmotivierte Mitarbeiter und über viele Standorte in erstklassigen Lagen“. Wie Exner weiter mitteilt, haben mittlerweile auch alle Kunden, die bereits eine Anzahlung geleistet hatten, ihre Fahrzeuge erhalten.

 


 

 

Autowelt König: Insolvenzantrag gestellt!

Schock am Donnerstag für rund 600 Mitarbeiter, davon etwa 100 Auszubildende, an elf Standorten der Autowelt König. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wunsiedel meldet Insolvenz an.

Betriebsversammlung einberufen

Die Mitarbeiter werden im Rahmen einer Betriebsversammlung informiert. Alle Standorte der Autowelt König sind deswegen ab dem Nachmittag geschlossen.  Zum vorläufigen Insolvenzverwalter sind die Rechtsanwälte der Kanzlei Dr. Beck & Partner berufen. Sie arbeiten Hand in Hand mit der bisherigen Unternehmensleitung.