Tag Archiv: B15

© News5 / Fricke

49-Jähriger volltrunken am Steuer: Schwerer Unfall auf der B15 in Hof

Zu einem schweren Unfall kam es am späten Samstagnachmittag (06. Juli) auf der Bundesstraße B15, im Bereich des Ortseinganges von Hof. Ein aus Richtung Leupoldsgrün (Landkreis Hof) kommender Pkw-Fahrer (49) aus Hof überholte mit seinem Renault auf Höhe der Stadtgrenze ein anderes Auto. Beim Einscheren kam er nach rechts ins Bankett und verlor die Kontrolle über seinen Wagen.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

Unfallverursacher bleibt unverletzt

Nun fuhr der 49-jährige Ukrainer zu weit nach links über die Mittellinie und stieß mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Dieser drehte sich durch den heftigen Aufprall, schleuderte von der Bundesstraße und kam auf einer angrenzenden Wiese zum Stehen. Der 49-Jährige Unfallverursacher hatte Glück und wurde nicht verletzt. An seinem Renault entstand ein Totalschaden von rund 10.000 Euro. 

BMW-Insassen werden schwer verletzt

In dem BMW befanden sich zwei Personen. Der 72-jährige Fahrer aus Naila und seine Beifahrerin (71) wurden mit Prellungen und Rippenbrüchen schwer verletzt. Sie kamen nach der Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus. Der Senior wurde durch die Kollision in dem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. An dem BMW entstand ein Schaden von 15.000 Euro.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

Unfallverursacher mit über zwei Promille Alkohol im Blut hinter dem Lenkrad

Durch die Polizeibeamten wurde vor Ort der Unfallgrund festgestellt. Ein Alkoholtest bei dem 49-Jährigen erbrachte einen Wert von rund 2,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde noch vor Ort im Rettungswagen durchgeführt. Weitere Behandlungen lehnte der Unfallverursacher ab. Der Führerschein des 49-Jährigen wurde noch vor Ort durch die Polizei sichergestellt. Der Mann wird nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.   

© TVO

B15 / Hof-West: US-Tourist missachtet rote Ampel und darf zahlen!

Einem 51-jährigen Touristen aus den USA dauerte am Dienstagnachmittag (04. Juni) die Ampelschaltung an der A9-Autobahnausfahrt Hof/West auf die Bundesstraße B15 offensichtlich deutlich zu lange. Zunächst hielt der Fahrer vorschriftsmäßig mit seinem Wagen an der roten Ampel an. Dann sah er aber buchstäblich ROT. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Selb: Zwei junge Männer nach Crash mit Baum verletzt

UPDATE (15:45):

Wie die Polizei jetzt offiziell in einem Statement erklärt, sind die beiden 18-jährigen Beteiligten leicht verletzt. Anfangs war man aufgrund des heftigen Unfalls von schweren beziehungsweise lebensgefährenden Verletzungen ausgegangen. Der materielle Schaden beläuft sich auf insgesamt 15.000 Euro. Gegen den Pkw-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

ERSTMELDUNG (9:20 Uhr):

Auf der ehemaligen Bundesstraße B15 in Selb im Landkreis Wunsiedel ereignete sich am Donnerstagabend (9. Mai) ein schwerer Unfall. Ein Audi kam bei Regen von der Straße ab und prallte in mehrere Bäume. Zwei junge Männer wurden schwer verletzt.

Auf dem Weg von Schönwald nach Selb verlor der Fahranfänger News5 zufolge auf der nassen Straße in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen. Der Audio schleuderte nach links in eine Böschung und prallte gegen mehrere Bäume. Nur noch von einzelnen Ästen gehalten, blieb der Wagen mit dem Heck nach oben stehen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, befanden sich beide Insassen, ein 18 und ein 19 Jahre alter Mann, noch in dem Audi. Um ein Abrutschen des Autos zu verhindern, musste die Feuerwehr Holzkeile unter dem Wagen anbringen. Sie brauchten fast eine Dreiviertelstunde, bis sie beide Opfer befreit hatten. Mit zwei Rettungshubschraubern wurden die Schwerverletzten laut Angaben von News5 in unterschiedliche Krankenhäuser geflogen. Zur Klärung der Unfallursache war im Auftrag der Staatsaanwaltschaft ein Gutachter vor Ort. Er soll nun herausfinden, wie genau es zu dem schlimmen Unglück kommen konnte.

 

  • Eine offizielle Mitteilung der Polizei steht derzeit noch aus!
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Statements von der Unfallstelle
Schwerer Unfall in Selb: "Es sieht sehr schlimm aus!"
Schwerer Unfall in Selb: Feuerwehr muss Unfallwagen gegen das Abrutschen sichern
Unkommentiertes Video von der Unfallstelle
Schwer Unfall in Selb: Zwei junge Männer verunglücken mit ihrem Pkw
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof-West: Ampelanlage an der A9-Anschlussstelle geht in Betrieb

Die Anschlussstelle Hof-West der Autobahn A9 hat eine Ampelanlage erhalten. Das Staatliche Bauamt Bayreuth und die Autobahndirektion Nordbayern errichteten die Signalanlage, die am morgigen Freitag (23. November) in Betrieb gehen soll.

Weiterlesen

© Bundespolizei

B15/Leupoldsgrün: Polizei stoppt Wagen mit Dauerblinker

Die Verkehrspolizei Hof ermittelt gegen einen 27-Jährigen wegen eines Verstoßes nach der Straßenverkehrszulassungsverordnung. Er war am Sonntagabend (11. November) auf der Bundesstraße B15 unterwegs.

Blinker leuchteten dauerhaft

Der Streife fiel um kurz vor 18:00 Uhr der BMW des Mannes auf, da an dem Fahrzeug die Fahrtrichtungsanzeiger dauerhaft leuchteten. Daher hielten die Ordnungshüter den Wagen am Pendlerparkplatz an der Autobahnanschlussstelle „Hof-West“ an. Während der Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass offenbar die Fahrzeugelektronik dahingehend verändert wurde, so dass die Blinker dauerhaft leuchten.

Dauerblinker bei uns verboten

Diese Schaltung ist zwar in einigen Ländern, nicht jedoch in Deutschland, erlaubt. In der Folge war daher die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges erloschen, weshalb die Beamten die Weiterfahrt des Mannes unterbanden. Zudem leitete die Streife ein Bußgeldverfahren gegen den 27-Jährigen wegen eines Verstoßes nach der Straßenverkehrszulassungsordnung ein.

Hof: Schwerverletzter bei Unfall auf der B15

UPDATE (31. August / 13:30 Uhr):

Am Donnerstagnachmittag (30. August) kam ein 43-jähriger Hyundai-Fahrer bei Wölbattendorf (Landkreis Hof) auf der Bundesstraße B15 nach links von der Fahrbahn ab. Ein entgegenkommender Lkw verhinderte durch das starke Abbremsen eine Kollision mit dem Pkw. Der entstandene Sachschaden lag im fünfstelligen Bereich.

43-Jähriger an der Unfallstelle nicht mehr ansprechbar 

Gegen 15:40 Uhr verlor der 43-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr an der B15 die Böschung hoch. Nach rund 150 Meter blieb das Fahrzeug hinter der Schutzplanke liegen. Der Fahrer war im beschädigten Unfallauto nicht mehr ansprechbar und wurde durch den Lkw-Fahrer, der zuvor mit einem Bremsmanöver in letzter Sekunde eine Kollision mit dem Pkw verhindern konnte, aus dem Hyundai gerettet. Hierbei musste die Seitenscheibe einschlagen werden.

17.000 Euro Schaden durch Unfall

Der 43-Jährige wurde nach Eintreffen der Rettungskräfte erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Während den Bergungsarbeiten wurde die Fahrbahn auf der B15 in Richtung Hof gesperrt. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn und regelte den Verkehr. Gegen 17:30 Uhr wurde die B15 für den Verkehr wieder freigegeben. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von 17.000 Euro.

EILMELDUNG (16:15 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es am Donnerstagnachmittag (30. August) auf der Bundesstraße B15 zwischen Hof und Leupoldsgrün zu einem Verkehrsunfall. Kurz nach Hof kam ein Pkw-Fahrer mit seinem Auto von der Straße ab und verunfallte in der Folge schwer. Der Fahrer wurde laut einer ersten Polizei-Information schwerst verletzt. Die B15 ist den Angaben nach zwischen Wölbattendorf und Hof derzeit gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

 

  • Weitere Informationen folgen!
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Rehau / Döhlau: Plakate & Verkehrsschilder mit Hakenkreuzen beschmiert

Bislang unbekannte Schmierfinken verunstalteten in der Nacht zum Montag (25. Juni) mehrere Werbetafeln, die Fahrbahn und Verkehrszeichen in Rehau und an der Bundesstraße B15 bei Döhlau im Landkreis Hof mit Farbe. Die Kripo Hof hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

© Pixabay

Schönwald: 86-Jähriger mit Rollator auf der Bundesstraße

Da mussten einige Verkehrsteilnehmer auf der B15 bei Schönwald (Landkreis Wunsiedel) wohl zweimal hinsehen. Auf der Bundestraße befand sich ein ungewöhnlicher Verkehrsteilnehmer, wie die Polizei am heutigen Donnerstag (06. Juni) mitteilte.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Hof: Geisterfahrer wird zur Gefahr auf der B15

Ein 66 Jahre alter Autofahrer gefährdete am Dienstag (03. April) auf der B15 sich und andere Verkehrsteilnehmer, indem er in die falsche Richtung fuhr. Die Geisterfahrt des Mannes blieb nicht ohne Folgen. Letztendlich konnte die Polizei den flüchtigen Falschfahrer in Hof stoppen.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Hof: Lkw Kippt auf der B15 bei Moschendorf um

UPDATE (Freitag, 11:45 Uhr):

Wie die Polizei am Freitag (10. November) abschließend zu dem Unfall bekanntgab, wollte der Fahrer mit seinem Truck bei Moschendorf auf die Bundesstraße B15 auffahren. In der dortigen Kurve kippte der Zug aufgrund einer zu hohen Geschwindigkeit um. Der mit Hackschnitzeln beladene Lkw blieb auf der Seite liegen. Bei der Unfallaufnahme wurden technische Mängel an dem Gefährt festgestellt. Aus diesem Grund wurden Spezialisten der Verkehrspolizeiinspektion Hof hinzugezogen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Ladung verteilte sich zu einem großen Teil auf die Fahrbahn der B15. Aus diesem Grund musste die Bundesstraße in Richtung Hof für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Hackschnitzel wurden mittels zweier Radlader auf einen anderen Lkw verladen. Ein Kran eines örtlichen Abschleppunternehmens stellte den Lkw wieder auf die Räder. Gegen 19:30 Uhr war die B15 wieder frei befahrbar.

UPDATE (12:55 Uhr):

Der Trucker fuhr auf der Bundesstraße B15 in Richtung Hof. Auf Höhe Moschendorf verlor der Lkw-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kippte um. Seine Ladung, mehrere Tonnen Holz-Hackschnitzel, verteilte sich teilweise über die Straße. Feuerwehrkräfte und Mitarbeiter der Straßenmeisterei rückten an, um die Fahrbahn der B15 wieder frei zu bekommen. Der Lkw-Fahrer konnte sich laut News5 mit leichten Verletzungen selbst befreien. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Ein offizieller Bericht der Polizei steht noch aus.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (11.42 Uhr):

In Hof ist es am Donnerstagmittag (9. November) zu einem Lkw-Unfall auf der Bundesstraße B15 gekommen. Bei Moschendorf kippte ein mit Hackschnitzel beladener Laster um. Die Ladung verteilte sich auf der Fahrbahn. Nach ersten Polizeiangaben wurde niemand verletzt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

Aktuell-Bericht zum Unfall auf der B15 und zum Brand in Hof (09.11.2017)
TVO-Kurznachrichten vom 09. November 2017
© Polizei

Hof: Autofahrer flüchtet mit 170 km/h über die B15

Mehrere Polizeistreifen waren am Mittwochvormittag (6. September) im Bereich zwischen der A9-Anchlussstelle Hof/West und der Saalestadt unterwegs. Grund war ein Autofahrer, der anstatt auf die Haltesignale der Polizei zu reagieren, über die Bundesstraße B15 flüchtete. Auf Höhe von Wölbattendorf endete die erfolglose Flucht.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

B15 / Döhlau: Fahranfänger verursacht schweren Unfall

Am Donnerstag (24. August) ereignete sich auf der B15 in der Nähe von Döhlau (Landkreis Hof) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 18 Jahre alter Fahrer eines BMW kollidierte mit einem Lkw. Der Unfallverursacher und seine beiden Fahrzeuginsassen wurden durch den Aufprall verletzt.

Zu schnell unterwegs

Gegen 19:50 Uhr, wollte ein 18-jähriger BMW-Fahrer von Döhlau kommend auf die B15 in Richtung Hof auffahren. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet der BMW aber außer Kontrolle, drehte sich, touchierte die Leitplanke und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Dadurch wurde die Motorhaube des BMW abgerissen und traf einen weiteren Pkw.

Jedes Menge Blechschaden

Der Unfallverursacher und seine zwei Mitfahrerinnen wurden leicht verletzt und kamen zur Behandlung in ein Klinikum. Alle anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Der Gesamtschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt, wobei der BMW des Unfallverursacher nur noch Schrottwert hat. Die B15 musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© TVO / Symbolbild

Hof: Trucker nimmt teure Abkürzung über die B15

Wie die Hofer Verkehrspolizei mitteilte, wurde die „Abkürzung“ über die Bundesstraße B15 für einen Trucker aus Ungarn in der Nacht zum Dienstag (26. Juni) zu einem teuren Verhängnis. Den Bleifuß der Truckers auf seinem Weg von der Autobahn A9 zur A93 beanstandete eine Polizeistreife mit einer deftigen Gebühr!

Weiterlesen

1 2 3