Tag Archiv: B26

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Schwerer Unfall am Sonntagnachmittag

Am späten Sonntagnachmittag (10. November) kam es in Bamberg, an der Einmündung von der Bundesstraße B26 und der Hafenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Der Schaden lag im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Tödlicher Unfall bei Bischberg: Senior wird mehrere Meter mit dem Pkw in die Luft katapultiert!

UPDATE (16:15 Uhr):

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmittag (29. Oktober) auf der Bundesstraße B26 auf Höhe Bischberg im Landkreis Bamberg. Ein 84-Jähriger erlitt offenbar hinter Steuer einen gesundheitlichen Anfall und verlor im Anschluss die Kontrolle über seinen Wagen. Der Mann erlag später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Auto wird mehrere Meter in der Luft geschleudert

Der 84-Jährige befuhr die B26 in Richtung Bamberg und kam auf Höhe Bischberg nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Daraufhin geriet er nach links von der B26 auf eine tiefer gelegene Grünfläche. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit des Fahrzeugs und dem wieder ansteigenden Gelände wurde das Auto mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Der Pkw kam im Anschluss in der Nähe des Mainufers zum Stehen.

84-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Die eintreffenden Rettungskräfte brachten den 84-Jährigen mit schweren Verletzungen in die Klinik Bamberg, jedoch erlag der Senior später an seinen Verletzungen. Insgesamt 14 Rettungskräfte waren am Einsatzort. Die Staatsanwaltschaft Bamberg ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an, welcher die Polizei während der Unfallaufnahme unterstützte. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von 9.000 Euro.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (14:05 Uhr):

Ein schwerer Unfall, der wohl nicht alle Tage so stattfindet, ereignete sich am Dienstagnachmittag (29. Oktober) auf der Bundesstraße B26 zwischen Trosdorf und Bischberg im Landkreis Bamberg. Ein 84-Jähriger soll laut ersten Angaben einer Nachrichtenagentur von der Straße abgekommen und daraufhin mit dem Wagen mehrere Meter in die Luft katapultiert worden sein.

84-Jähriger erleidet offenbar gesundheitliche Probleme

Ersten Angaben zufolge kam der 84-Jährige nach links von der Fahrbahn ab, überquerte mit seinem Pkw die Gegenfahrbahn, überfuhr einen Leitpfosten und fuhr circa 50 Meter durch die dortige Grünfläche. Am Ende einer Böschung soll das Fahrzeug mehrere Meter in die Luft katapultiert worden sein. Das Auto flog durch die Luft und kam im Anschluss 50 Meter weiter in einer Böschung zum Liegen. Laut News5 gehe die Polizei derzeit von einem medizinischen Notfall als Unfallursache aus.

© TVO / Symbolbild

B26 / Bischberg: 21-Jähriger überschlägt sich mit Pkw!

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Sonntagabend (27. Oktober) auf der Bundesstraße B26 in Bischberg im Landkreis Bamberg. Ein 34-Jähriger zwang einen entgegenkommenden Pkw zum Ausweichen, sodass sich das Auto im Anschluss überschlug. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Bischberg: Fünf Verletzte nach zwei Zusammenstößen!

Ein Rentner verursachte beim Abbiegen gleich zweimal für Kollision, als er am Mittwochabend (12. Dezember) von der Bundesstraße B26 bei Bischberg (Landkreis Bamberg) auf die Kreisstraße BA36 in Richtung Gaustadt (Landkreis Bamberg) einfahren wollte und dabei einen vorfahrtsberechtigten Pick-Up-Fahrer übersah. Mehrere Personen wurden durch den Unfall verletzt. Der entstandene Gesamtschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

74-Jähriger wird mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geschleudert und erwischt zweites Auto 

Gegen 17:55 Uhr befuhr der 74-jährige VW-Fahrer die B26 und wollte auf die BA36 in Fahrtrichtung Gaustadt abbiegen. Hierbei übersah er den 40-jährigen Ford Pick-Up-Fahrer der auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Gaustadt unterwegs war. Dort kam es zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Rentner auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Diesmal kollidierte er mit seinem Pkw mit der 37-jährigen BMW-Fahrerin, die aus der Richtung Gaustadt fuhr.

 

 

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach

Fünf Personen werden verletzt

Im Auto des Rentners befanden sich noch drei weitere Insassen. Seine Beifahrerin (73) erlitt leichte Verletzungen. Beide wurden durch die eintreffenden Rettungskräfte in ein Klinikum gebracht. Sowohl der 40-jährige Pick-Up Fahrer, als auch die BMW-Fahrerin mit ihrem Sohn (8), zogen sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Die drei Unfallbeteiligten konnte im Anschluss selbstständig in ärztliche Behandlung gehen.

35.000 Euro Schaden nach zweifachem Zusammenstoß

Während den Bergungsarbeiten wurde die BA36 zwischen Gaustadt und Bischberg für zwei Stunden vollgesperrt. Eine Reinigungsfirma beseitigte die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf der Fahrbahn. Alle Fahrzeuge mussten vor Ort abgeschleppt werden. Laut Polizei wird der Sachschaden auf 35.000 Euro beziffert.

© News5 / Herse

Viereth-Trunstadt: Motorradfahrer verstirbt auf der B26

UPDATE:

Ein 49-jähriger Motorradfahrer erlag am späten Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße B26 bei einem Verkehrsunfall seinen schweren Verletzungen. Das teilte die Polizeiinspektion Bamberg-Land am Abend mit. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Motorradfahrer verstirbt an der Unfallstelle

Gegen 17:30 Uhr befuhr ein Opel-Fahrer (78) die B26 in Richtung Eltmann. Zwischen Viereth und Trunstadt (Landkreis Bamberg) wollte der Autofahrer nach links in einen Feldweg abbiegen.

Viereth-Trunstadt: Motorradunfall mit Todesfolge

Notarzt kann nicht mehr helfen

Dabei übersah er nach derzeitigem Ermittlungsstand das entgegenkommende Zweirad und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurde der 49-jährige Biker lebensgefährlich verletzt. Der Mann erlag noch am Unfallort - trotz der ärztlichen Bemühungen - seinen schweren Verletzungen. Der Autofahrer und seine Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

B26 mehrere Stunden gesperrt

Die Ermittlungen zum Unfallhergang hat die Polizeiinspektion Bamberg-Land übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg unterstützte ein Sachverständiger die Beamten. Die Bundesstraße blieb für mehrere Stunden zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von knapp 10.000 Euro.

© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse

ERSTMELDUNG (18:04 Uhr)

Am heutigen Donnerstagabend (14. Juni) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B26 bei Viereth-Trunstadt im Landkreis Bamberg. Laut ersten Angaben der Polizei kollidierte ein Pkw mit einem Motorradfahrer. Die Straße ist in dem Bereich aktuell gesperrt. Die Unfallursache und genauere Angaben zu verletzten Personen sind derzeit noch nicht bekannt.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Volltrunken 300 Meter an der Leitplanke entlanggeschlittert

Am Freitag um 21.10 Uhr kam es auf der B26 zwischen Bischberg und der Autobahn zu einem Unfall. Der 21-jährige Fahrer eines blauen VW kam mit seinem Auto ins Schleudern und beschädigte auf einer Länge von rund 300 Metern die Leitplanke links und rechts. Hierbei riss auch die Hinterachse des VW, die unmittelbar vor einer anderen Verkehrsteilnehmerin in die Leitplanke einschlug.

Weiterlesen

B26/Bamberg: Hoher Sachschaden bei Unfall

Bei einem Abbiegemanöver übersah ein 58-Jähriger am gestrigen Mittwoch (06. November) auf der B26 bei Bamberg einen entgegenkommenden Audi. Es kam zur Kollision, die zur Folge hatte, dass beide beteiligten Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden wird mit knapp 10.000 Euro angegeben.

 


 

 

Bamberg: Unfall in Hafenstraße (B26) in der Nacht – Zeugen gesucht

Zeugen sucht die Polizei zu einem Unfall, der sich Donnerstagnacht auf der Bundesstraße 26 (Hafenstraße) ereignete. Ein Hyundaifahrer wollte dort von der Bundesstraße nach links ins Hafengebiet abbiegen, übersah dabei einen aus Richtung Bischberg entgegenkommenden BMW-Fahrer und es kam zum Frontalzusammenstoß. Dabei wurde der BMW noch in den dortigen Wildschutzzaun  geschleudert. Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrer sowie eine Beifahrerin leicht verletzt, es entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund 36.500 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.