Tag Archiv: B505

B505 / Bamberg: Ein Schwerverletzter nach Unfall mit drei Fahrzeugen

Ein Unfall, bei dem ein Pkw-Fahrer und zwei Lkw beteiligt waren, ereignete sich am Montagmittag (25. November) auf der Bundesstraße B505 bei Bamberg. Hierbei wurde ein 25-jähriger Autofahrer schwer verletzt. Es entstand ein Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

B505: Unfall mit einem Toten & mehreren Verletzten zwischen Hirschaid & Pommersfelden

2. UPDATE:

Ursache für das Ausscheren des Mercedes-Fahers unklar

Die Polizei in Höchstadt an der Aisch veröffentlichte am Montag (14. Oktober) erste Erkenntnisse zur Unfallursache. Der 67-jährige Fahrer eines Mercedes war gegen 16:30 Uhr in den Gegenverkehr geraten und dort mit insgesamt drei weiteren Fahrzeugen kollidiert. Entgegen erster Informationen vom Unfalltag nimmt die Polizei derzeit nicht mehr an, dass der Mercedes-Fahrer zum Überholen ausscherte, bevor es zur Kollision mit dem Gegenverkehr kam. Dies geht aus unterschiedlichen Aussagen vor, die der Polizei zwischenzeitlich vorliegen. Die Ursache für das Ausscheren in den Gegenverkehr ist somit weiterhin unklar.

TVO-Kurznachrichten vom 14. Oktober 2019

Technischer Defekt oder medizinischer Notfall?

Die Beamten der Polizeiinspektion Höchstadt an der Aisch prüfen nun vorrangig, ob die Ursache für den Unfall in einem technischen Defekt oder einem medizinischen Problem des Mercedes-Fahrers zu suchen ist. Der 67-Jährige erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen. Er ist derzeit nicht vernehmungsfähig.

Gutachter ermittelt

Die beteiligten Fahrzeuge wurden bereits am Unfalltag sichergestellt. Ein Sachverständiger hat seine Untersuchungen aufgenommen. Er unterstützt die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache mit einem Gutachten.

1. UPDATE:

Am Samstagnachmittag (12. Oktober) kam es auf der Bundesstraße B505 zwischen Hirschaid und Pommersfelden (Landkreis Bamberg) zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurden elf Personen schwer bis lebensgefährlich verletzt. Eine Person erlag bereits ihren Verletzungen.

Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

Gegen 16:30 Uhr überholte ein mit drei Persosnen besetzter Mercedes im absoluten Überholverbot ein bislang unbekanntes Fahrzeug und kollidierte in der Folge zunächst mit einem entgegenkommenden Renault - ebenso mit drei Personen besetzt - und im Anschluss mit einem Nissan. In diesem befanden sich ein Ehepaar und deren fünf Kinder im Alter von 1 bis 12 Jahren. Ein weiteres entgegen kommendes Fahrzeug, ein Mercedes Sprinter, kollidierte ebenfalls mit dem Unfallverursacher. Bei dem Frontalzusammenstoß mit dem Nissan überschlug sich dieser und blieb auf der Seite liegen. Die teils eingeklemmten Personen mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Hirschaid aus dem Fahrzeug befreit werden.

Nissan-Fahrer verstorben

Die teils lebensgefährlich verletzten Personen wurden mit drei Hubschraubern und mehreren Rettungswagen in verschiedene Kliniken eingeliefert. Der Fahrer (41 Jahre) des Nissan erlag später in der Klinik seinen schweren Verletzungen. Die Polizeiinspektion Höchstadt an der Aisch (Mittelfranken) wurde mit der Unfallaufnahme betraut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur genauen Klärung der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen. Alle beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die B505 war für den Verkehr in beiden Richtungen bis 21:25 Uhr gesperrt.

Autofahrer gesucht

Die Polizeiinspektion Höchstadt bittet den Fahrer des bislang unbekannten Pkw, der vor dem Unfall von dem Mercedes-Fahrer (67) überholt wurde, sich unter der Telefonnummer 09193 / 639414 zu melden.

EILMELDUNG (Samstag, 18:09 Uhr):

Laut ersten Informationen kam es am Samstag (12. Oktober) auf der B505 zwischen Hirschaid und Pommersfelden (Landkreis Bamberg) zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Mehrere Personen erlitten Verletzungen.

Person wird aus Fahrzeug befreit

Laut Agenturinformationen befinden sich mehrere Rettungswagen und zwei Rettungshubschrauber am Unfallort. Ein Sprinter und drei Autos sollen in den Unfall verwickelt sein. Aktuell wird eine Person noch von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit. Mehrere Personen erlitten Verletzungen, eine genaue Anzahl ist noch nicht bekannt. Die Unfallstelle erstreckt sich auf circa 200 Meter. Die B505 ist derzeit in beide Richtungen gesperrt, eine Umleitung ist eingerichtet.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

B505 / Hirschaid: Motorrad-Fahrer (16) bei Unfall schwer verletzt!

UPDATE (12:00 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen (18. März) auf der Staatsstraße 2260 / Bundesstraße B505 bei Hirschaid im Landkreis Bamberg. Ein Pkw-Fahrer übersah beim Abbiegen einen Motorrad-Fahrer und es kam zu einem Frontal-Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Unfallverursacher übersieht jungen Biker

Der 78-Jährige befuhr mit seinem Daimler die Staatstraße 2260 von Hirschaid kommend in Richtung Röbersdorf (Landkreis Bamberg) und wollte an der Kreuzung nach links in die B505 auffahren. Dort übersah der Auto-Fahrer den entgegenkommenden 16-jährigen Biker und es kam zu einem Zusammenstoß.

16-Jähriger wird schwer und 78-Jähriger leicht verletzt

Der 16-Jährige zog sich schwere und der 78-Jährige hingegen leichte Verletzungen zu. Beide wurden von den eintreffenden Rettungskräften in das Klinikum Bamberg gebracht. Sowohl das Auto, als auch das Motorrad waren nicht mehr fahrbereit und mussten vor Ort abgeschleppt werden. Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von 13.000 Euro.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach
Weiterführende Informationen zum Unfall:
B505 / Hirschaid: 16-jähriger Biker nach Kollision schwer verletzt!
B505 / Hirschaid: Motorradfahrer nach Crash schwer verletzt!

ERSTMELDUNG (8:45 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich auf der St2260 / B505 im Einmündungsbereich Hirschaid (Landkreis Bamberg) ein schwerer Verkehrsunfall. Laut den ersten Angaben der Polizei prallte der Pkw-Fahrer mit dem Biker zusammen. Wie News5 berichtet befuhr der Mercedes-Fahrer die St2260 von Hirschaid kommend in Fahrtrichtung Röbersdorf (Landkreis Bamberg). An der Kreuzung zur B505 wollte dieser nach links abbiegen und übersah dort den entgegenkommenden jungen Motorrad-Fahrer. Der Biker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal in die Beifahrerseite des Autos rein. Hierbei zog sich der Kradfahrer schwere Verletzungen zu. Zahlreiche Rettungskräfte sind aktuell am Einsatzort. Derzeit sind keine weiteren Informationen bekannt. In diesem Bereich kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

© News5 / Merzbach

B505 / Hirschaid: 48-Jähriger wird bei Unfall schwer verletzt

ERSTMELDUNG (11:10 UHR)

Auf der B505 bei Hirschaid (Landkreis Bamberg) kam es am Montagmorgen (11. Februar) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 48-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte frotal gegen einen Baum.

48-Jähriger kommt von der Fahrbahn ab

Der Fahrer war von Pommersfelden in Richtung Hirschaid unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er laut Angaben von News5 mit seinem Ford Mondeo nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann fuhr er über den Grünstreifen und durchbrach einen Wildschutzzaun. Im Anschluss prallte der Wagen mit großer Wucht gegen einen Baum.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Feuerwehr eilt Schwerverletztem zu Hilfe

Die Feuerwehr rückte an und begann sofort den verletzten Fahrer zu bergen. Sie entfernte die B-Säule des Autos, um den 48-Jährigen schonend befreien zu können. Er musste nach Polizeiangaben mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Bundesstraße wurde für die Rettungsarbeiten einseitig gesperrt. Der Verkehr staute sich am Vormittag. Möglicherweise gibt es hier bis in die Mittagsstunden noch Behinderungen.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus!
Weiterführende Informationen zu dem Unfall
B505 / Hirschaid: Pkw-Fahrer stößt frontal gegen Baum!
Statement zum Pkw-Unfall von Tobias Schmaus (Feuerwehr, Landkreis Bamberg)
Hirschaid / Pommersfelden: Pkw prallt auf der B505 gegen Baum!
© Bundespolizei

Frensdorf: 30 festgestellte Mängel – Polizei zieht Schrott-Lkw aus dem Verkehr!

Dieser Lkw ist ein Fall für die Schrottpresse: Erhebliche technische Mängel an einem vollbeladenen Sattelzug stellte am Donnerstag (18. Oktober) die Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizei Bamberg bei einer Kontrolle auf der Bundesstraße B505 bei Frensdorf (Landkreis Bamberg) fest. Auf den Fahrer und den Unternehmer kommen nun verschiedene Anzeigen zu.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Sechs Verletzte bei Pettstadt: B505 nach schweren Unfall gesperrt

UPDATE (16:10 Uhr):

An dem Unfall auf der Bundesstraße B505 zwischen den Anschlussstellen Pettstadt und Hirschaid (Landkreis Bamberg) waren am Montagmittag (12. März) vier Fahrzeuge beteiligt. Zwei Unfallbeteiligte erlitten schwere Verletzungen. Vier weitere Personen wurden leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kam ein VW-Fahrer (59) aus ungeklärter Ursache und ohne Fremdeinwirkung nach links in den Gegenverkehr und prallte dort frontal gegen einen Range Rover mit englischer Zulassung. Durch die beiden Unfallfahrzeuge wurden noch ein Kleintransporter und ein Lkw beschädigt.

Sechs Verletzte am Montagmittag

Dabei wurde eine Person im Fahrzeug des Unfallverursachers eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der 59-jährige Passat-Fahrer und seine Beifahrerin wurden schwerverletzt. Der Fahrer des Kleintransporters und die drei Insassen des SUV erlitten leichtere Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

50.000 Euro Sachschaden

Zur Bergung der Verletzten und der beteiligten Fahrzeuge sowie für die Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung musste die B505 für über zwei Stunden in beide Fahrrichtungen gesperrt werden. Die Polizei wurde dabei von den umliegenden Feuerwehren und der Straßenmeisterei unterstützt. Der Gesamtschaden wurde auf über 50.000 Euro geschätzt.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

UPDATE (13.04 Uhr):

Laut ersten Berichten von vor Ort geriet ein VW Passat, der in Fahrtrichtung Höchstadt an der Aisch unterwegs war, aus bislang noch ungeklärter Ursache in den zweispurigen Gegenverkehr und stieß dort mit einem Range Rover zusammen. In dem SUV befand sich eine englische Familie. Die Insassen erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Ein hinter dem Volkswagen fahrender Kleintransporter wurde ebenfalls in den Unfall verwickelt. Nach News5-Informationen wurden insgesamt sechs Personen verletzt. Das Trümmerfeld auf der Bundesstraße B505 bei Pettstadt erstreckt sich über circa 500 Meter. Die Bundesstraße ist zum jetzigen Zeitpunkt weiterhin in beide Richtungen gesperrt.

  • Eine offizieller Polizeibericht folgt noch!
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (12:00 Uhr):

Wie die Polizei soeben vermeldete, kam es am Montagmittag (12. März) auf der Bundesstraße B505 bei Pettstadt (Landkreis Bamberg) zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurden zwei Verkehrsteilnehmer verletzt.

B505 derzeit gesperrt

Die Bundesstraße ist derzeit zwischen Pettstadt und Hirschaid für den Verkehr gesperrt. Es kommt in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen. Einzelheiten zu dem Unfall liegen noch nicht vor.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B505 / Hirschaid: Trucker „streckte“ seinen Eistee

Am Freitagvormittag (14. Juli) war eine Streife der Bamberger Verkehrspolizei eigentlich zu einem Parkrempler auf einem Parkplatz der Bundesstraße B505, nahe Hirschaid (Landkreis Bamberg), gerufen worden. Daraus entwickelte sich allerdings ein längerer Einsatz. Dies hatte mit dem seltsamen Erfrischungsgetränk des Unfallverursachers zu tun.

Weiterlesen

© Feuerwehr Strullendorf

B505 / Bamberg: Heftige Kollision mit acht verletzten Personen

Am Sonntagabend (18. Juni) ereignete sich auf der Bundesstraße B505 zwischen Strullendorf und Pettstadt (Landkreis Bamberg) - in Richtung zur Autobahn A3 - ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurden acht Personen teils schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden belief sich den Angaben nach auf rund 73.000 Euro.

Autofahrerin (32) kracht in Gegenverkehr

Gegen 21:30 Uhr geriet aus bisher ungeklärter Ursache eine 32-jährige Fiat-Fahrerin in den Gegenverkehr und kollidierte hier mit dem Skoda einer 23-Jährigen. Anschließend stieß sie noch mit einem Kia zusammen, in dem sich fünf Personen befanden. An der Leitplanke kam die 32-Jährige abschließend zum Stehen. Ein weiteres Fahrzeug konnte gerade noch rechtzeitig vor dem Fahrzeug der Unfallverursacherin anhalten.

Unfallverursacherin schwer verletzt

Die 32-jährige Fiat-Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren Strullendorf und Pettstadt aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie kam schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand bei der 32-Jährigen aber nicht.

 

Straße zeitweise komplett gesperrt

Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die B505 mehrere Stunden voll gesperrt werden. Anschließend veranlasste die Straßenmeisterei Bamberg noch die Reinigung der Fahrbahn.

Schrecklicher Lkw-Unfall bei Pommersfelden: Fahrer verstirbt an Unfallstelle

Tödliche Verletzungen erlitt am Freitagnachmittag (24. März) ein Lastwagenfahrer auf der B505 in der Nähe von Pommersfelden (Landkreis Bamberg). Der Mann kam mit seinem Kranfahrzeug zwischen Hirschaid und Pommersfelden von der Fahrbahn ab und fuhr mehrere Meter die Böschung hinab. Derzeit steht allerdings die Identität des Mannes noch nicht fest.

Lkw kommt von der Fahrbahn ab

Gegen 13:45 Uhr war der Fahrer mit seinem Gefährt auf der B505 von Hirschaid in Richtung Pommersfelden unterwegs. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam er in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, überquerte die derzeit wegen Bauarbeiten gesperrte Gegenfahrspur und fuhr mehrere Meter die Böschung hinab. Der Mann wurde hierbei in der Fahrerkabine eingeklemmt, zog sich schwerste Verletzungen zu und starb noch an der Unfallstelle.

Straße zeitweise komplett gesperrt

Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft unterstützt ein Sachverständiger die Verkehrspolizei Bamberg bei der Klärung der Unfallursache. Zur Aufwendigen Bergung des Kranfahrzeugs muss die B505 zeitweise komplett gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf über 100.000 Eur

© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse
© TVO / Symbolbild / Archiv

A73 / Bamberg: Trucker als Geisterfahrer unterwegs

Aktuell ist in Bamberg die Verbindung von der Bundesstraße B505 zur Autobahn A73 wegen einer Baustelle für den Verkehr gesperrt. Ein Lkw-Fahrer (43) aus Rumänien nahm die Warnbaken aber nicht für voll, lenkte an diesen links vorbei und fuhr somit in falscher Richtung auf die A73 auf.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Pettstadt: Kastenwagen prallt ungebremst in Pannen-Lkw

Zu einem schweren Unfall kam es am Montagmorgen (20. Juni) auf der Bundesstraße B505 zwischen Hirschaid und Pettstadt (Landkreis Bamberg). Hierbei wurde eine Person schwerst verletzt. Aufgrund einer Panne kam ein Schwandorfer Sattelzug im ausgebauten Bereich der Straße auf der echten Fahrspur zum Stehen. Kurz darauf befuhr der Fahrer (40) einen Kastenwagens aus Sachsen die gleiche Fahrspur und prallte aus noch nicht geklärter Ursache ungebremst auf das Heck des Lkws. 

Schaden von rund 50.000 Euro

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw um die eigene Achse auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Glück im Unglück hatte der Pkw-Fahrer. Er wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Polizei bezifferte den entstandenen Schaden auf rund 50.000 Euro. Durch die Totalsperre der B505 kam es in diesem Bereich zu größeren Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Unser Aktuell-Beitrag vom Montag (20. Juni)
© News5 / Merzbach

Hirschaid: 10 Tonnen Schlachtabfälle auf der B505 verteilt!

Am Mittwochabend (13. Januar) kam es auf der Bundesstraße B505 zu einem Lkw-Unfall mit einem hohem Ekelfaktor. Zwischen Hirschaid (Landkreis Bamberg) und Höchstadt an der Aisch kippte ein Lkw-Anhänger mit mehreren Tonnen Schlachtabfällen um!

Weiterlesen

1 2