Tag Archiv: Bad Alexandersbad

B303 / Bad Alexandersbad: Alkoholisiert Kollision zweier Pkw verursacht

Am Sonntagnachmittag (16. August) ereignete sich auf der B303, auf Höhe Bad Alexandersbad im Landkreis Wunsiedel,  ein Zusammenstoß zweier Pkw. Das teilte am Dienstag (18. August) die Polizei mit. Die Ursache für den Zusammenstoß war der deutliche Alkoholpegel des Unfallverursachers. Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

B303 / Sichersreuth: 57-Jährige wird durch umherfliegende Fahrzeugteile schwer verletzt

Ein 58 Jahre alter Mann war am Montagnachmittag (10. August) mit seinem Mähdrescher in Richtung Bad Alexanderbad (Landkreis Wunsiedel) unterwegs, als dieser offenbar wegen einem technischen Defekt stehen blieb. Nachdem die Ehefrau mit einem Traktor den Mähdrescher abschleppte, gab es auf der B303 bei Sichersreuth (Landkreis Wunsiedel) einen lauten Knall und die Frau wurde von umherfliegenden Fahrzeugteilen getroffen. Per Rettungshubschrauber musste die Ehefrau in eine Klinik geflogen werden. Weiterlesen

© News5 / Bauernfeind

B303: Tödlicher Unfall zwischen Bad Alexandersbad & Tröstau

UPDATE (19:02 Uhr):

Nach einem schweren Verkehrsunfall am Samstagnachmittag (28. Dezember) erlag ein Autofahrer auf der Bundesstraße B303 zwischen Bad Alexandersbad und Tröstau (Landkreis Wunsiedel) an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Zwei Frauen und ein Kind wurden mit teils schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert.

Frontalzusammenstoß endet tödlich

Gegen 14:00 Uhr war der 33-jährige Autofahrer mit seinem Fahrzeug auf der B303 in Richtung Marktredwitz unterwegs. In seinem Nissan befanden sich neben dem in Österreich wohnhaften Fahrer auch dessen Frau (31) und ein Kleinkind. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam das Auto zwischen Tröstau und Bad Alexandersbad auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden VW. Der 33-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Drei Schwerverletzte in Krankenhäuser eingeliefert

Die 58-jährige VW-Fahrerin aus der Oberpfalz erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen. Die ebenso schwerverletzte 31-Jährige und das Kind mussten ebenfalls ärztlich versorgt werden. Alle drei Verunfallten kamen zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

B303 über Stunden gesperrt

An der Unfallstelle waren neben mehreren Rettungskräften auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Beamten der Polizei Wunsiedel vor bei der Klärung der Unfallursache. Die B303 war bis 19:00 Uhr für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro.

EILMELDUNG (15:23 Uhr):

Auf der Bundesstraße B303 ereignete sich zwischen Bad Alexandersbad und Tröstau (Landkreis Wunsiedel) am Samstagnachmittag ein schwerer Unfall zwischen zwei Fahrzeugen. Wie die Polizei vermeldete, verstarb eine Person an der Unfallstelle. Ob es weitere Verletzte gibt, ist derzeit nicht bekannt. Die Bundesstraße ist in diesem Bereich derzeit für den Verkehr gesperrt. Rettungskräfte sind vor Ort an der Einsatzstelle tätigt. Die Staatsanwaltschaft bestellte einen Sachverständigen an die Unfallstelle, der die Polizei bei der Unfallaufnahme und Klärung der Unfallursache unterstützen soll.

© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind
© Jürgen Henkel

Wunsiedel: Karl Döhler tritt 2020 nicht mehr als Landrat an

Der seit 2008 amtierende Landrat Karl Döhler tritt bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr an. Im Rahmen einer CSU-Kreisvorstandssitzung informierte er das Führungsgremium seiner Partei über seine Entscheidung. Die CSU würdigt Karl Döhlers Arbeit für den Landkreis und die Region und äußert Respekt vor der Entscheidung des Landrats. Persönliche Gründe führten letztendlich zu der Entscheidung Der Wunsiedler Landrat will aus persönlichen Gründen nicht wieder zur Wahl antreten. „Ich habe dieses Amt für den Landkreis und seine Menschen immer gerne ausgeübt und habe mich und meine Kraft zu 100% in den Dienst des Landkreises gestellt. Das hat auch Energie gekostet. Bei der nächsten Kommunalwahl würde ich aber mit 64 Jahren antreten. Im Falle meiner Wiederwahl wäre ich am Ende der Amtsperiode 70 Jahre alt. Dies hat bei mir die Überzeugung reifen lassen, dass jetzt ein guter Zeitpunkt für den Wechsel ist, für mich und meine Familie, für meine Partei und auch für den Landkreis.“ Bad Alexandersbader Bürgermeister Peter Berek bewirbt sich für Nachfolge Ein möglicher Nachfolger Karl Döhlers könnte der Bad Alexandersbader Bürgermeister Peter Berek sein. Er hat bereits seine Bereitschaft für eine Kandidatur erklärt. „Bereits nach der letzten Kommunalwahl 2014 hat mich die CSU-Kreistagsfraktion für eine Kandidatur ins Spiel gebracht, sobald Karl Döhler nicht mehr antritt. Ich sehe die Kommunalpolitik und die Weiterentwicklung des kleinsten Heilbades Bayerns auch als eine Politik für die gesamte Region. Ein historisch gewachsenes Heilbad zu reaktivieren ist nichts anderes als Regionalentwicklung. Das Wichtigste ist mir, dass ich gerne mit den Menschen und für die Menschen des Fichtelgebirges etwas bewegen will. Dafür brenne ich und dafür will ich mich gerne einbringen. Ich traue mir zu, das Amt des Landrats für unseren Landkreis mit Erfolg auszuüben. Deshalb bewerbe ich mich für die Nachfolge von Karl Döhler.“
© TVO / Symbolbild

Bad Alexandersbad: Sattelzug gerät auf der B303 ins Rutschen

Auf Schneematsch verunfallte am Sonntagabend  (10. Dezember) ein Lkw auf der Bundesstraße B303 bei Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel). Der tschechische Trucker fuhr den Sichersreuther Berg hinunter und rutschte dabei in einer Linkskurve geradeaus von der Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Alexandersbad: Feuer im Wald gelegt

Am Dienstagmorgen (08. August) entdeckte ein Mountainbiker ein Glutnest bei Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel). Sofort alarmierte er die Polizei und verhinderte damit schlimmeres. Nach ersten Ermittlungen wurde das Feuer wohl vorsätzlich gelegt.

Weiterlesen

© Polizei

Schwarzenbach am Wald: Raser-Irrsinn auf der B173

Die Hofer Verkehrspolizei führte am Wochenende Geschwindigkeitskontrollen auf den Bundesstraßen B173 bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) sowie auf der B303 bei Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) durch. Am Samstag, wie auch am Sonntag hatten die Beamten hierbei einiges zu tun.

Mit 146 km/h über die B303

Bei der Kontrolle auf der B303 bei Bad Alexandersbad waren am Samstag (8. Juli) 58 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Der Schnellste unter ihnen, ein Pkw-Fahrer aus Tschechien, "flog" an die Messstelle bei erlaubten 100 km/h mit 146 km/h.

Mit 178 km/h über die B173

Mit sage und schrheibe 178 km/h wurde auf der B173 bei Schwarzenbach am Wald am Sonntag (09. Juli) ein junger Audi-Fahrer aus dem Hofer Zulassungsbereich geblitzt. Auch hier waren "nur" 100 km/h erlaubt. Die Folgen für ihn sind nun ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot. Außer ihm waren noch sechs weitere Fahrer so schnell unterwegs, dass sie ebenfalls Fahrverbote erhalten werden.

Insgesamt überschritten 89 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 35 von ihnen lagen im Anzeigenbereich.

 

Auch zu schnell?: Dann hier gleich das Bußgeld ausrechnen...

Mehr Informationen unter bussgeldrechner.org!

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Schirnding: Autodieb im AMG Mercedes rammt Polizeiwagen!

Erheblichen Widerstand leistete am Mittwochabend (21. Juni) ein Autodieb, der auf der Bundesstraße B303 mit einem gestohlenen Mercedes AMG unterwegs war. Kurz vor der tschechischen Grenze konnten Polizisten ihn bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) festnehmen. Der Luxuswagen war offenbar in der Nacht zuvor in Baden-Württemberg entwendet worden.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Sichersreuth: 20-Jährige im Bisongehege gefangen

Das Ende eines ungewöhnlichen Rettungseinsatzes erlebten Polizei und BRK am frühen Sonntagmorgen (18. Juni) in Sichersreuth, einem Ortsteil von Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel): Gegen 2:30 Uhr machte sich hier eine 20-jährige Festivalbesucherin auf den Heimweg. Die junge Frau kam allerdings nicht weit, da sie in einem Bisongehege strandete und hier nicht mehr heraus kam.

Weiterlesen

© Polizei

Bad Alexandersbad: Promille-Fahrer baut Unfall und flüchtet

Am Montagmittag (22. Mai) befuhr ein 72-jähriger Unterfranke mit seinem Pkw die Markgrafenstraße in Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) und wollte auf Höhe des dortigen Hotels nach links abbiegen. Plötzlich vernahm er ein lautes Kratzen. Die Ursache des Geräusches befand sich hinter ihm.

Weiterlesen

© Polizei

Bad Alexandersbad: 55 km/h zu schnell auf der B303

Mit einer überhöhten Geschwindigkeit von 155 km/h bei erlaubten 100 km/h durchfuhr ein VW-Fahrer aus dem Bereich Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) eine Messstelle der Verkehrspolizei Hof auf der Bundesstraße B303 bei Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) am gestrigen Dienstag (27. Dezember).

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bad Alexandersbad: Polizei stellt Autodieb auf der B303

Polizeibeamte stellten am Mittwochvormittag (09. November) auf der Bundesstraße B303 bei Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) einen Autodieb. Der Litauer hatte zuvor in Köln den hochwertigen BMW 535d xDrive gestohlen. Am Donnerstag erging gegen den 27-jährigen Mann der Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls eines Kraftwagens.

Weiterlesen

12