Tag Archiv: Bad Rodach

© News5/Ittig

Tragischer Unfall bei Bad Rodach: 40-Jähriger tödlich verletzt

Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am heutigen Donnerstagmorgen (09. Juli) in der Nähe von Bad Rodach (Landkreis Coburg). Bei dem Unglück kam ein 40 Jahre alter Mann ums Leben.

Fahrer stirbt an Unfallstelle

In den frühen Morgenstunden befuhr der Mann mit seinem Peugeot die Ortsverbindungsstraße von Gauerstadt nach Breitenau. Aus bislang unbekannter Ursache kam der 40-Jährige zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte dort mit seinem Fahrzeug in den Straßengraben. Gegen 05:30 Uhr fand eine Zeugin das stark beschädigte Unfallfahrzeug samt schwerverletzten Fahrer und alarmierte die Rettungskräfte. Trotz aller Bemühungen eines Notarztes starb der Mann noch an der Unfallstelle.

Genauer Unfallhergang muss noch geklärt werden

Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs wurde die Ortsverbindungsstraße für mehrere Stunden gesperrt. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Coburg unterstütze ein Sachverständiger vor Ort die Beamten der Polizei Coburg bei der Unfallaufnahme und Klärung der Unfallursache. Die Polizisten stellten das Fahrzeug im Auftrag der Staatsanwaltschaft sicher.

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und/oder zur Unfallursache machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Coburg unter der Telefonnummer 09561/6450 zu melden.

© News5/Ittig© News5/Ittig© News5/Ittig© News5/Ittig

Bad Rodach: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Aufgrund eines Ausweichmanövers kam am Samstagvormittag (04. Juli)  ein 56-jähriger Motorradfahrer auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Rudelsdorf und Roßfeld (Landkreis Coburg) von der Fahrbahn ab und stürzte. Der Biker wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Rodach: Unbekannter setzt Feld in Brand

Ein Zeuge bemerkte am Freitagmorgen (22. Mai) einen Brand auf einem Feld an der Ortsverbindungsstraße zwischen den Bad Rodacher Stadtteilen Gauerstadt und Mährenhausen im Landkreis Coburg. An der Brandstelle waren mehrere Baumstämme gelagert. Die Polizei geht derzeit von einer Brandstiftung aus. Weiterlesen
© News5/Ittig

Dachstuhlbrand in Bad Rodach: Einsatzkräfte retten bewusstlose Frau

Zahlreiche Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren beschäftigte am Freitagabend (01. Mai) ein Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses im Stadtteil Heldritt (Landkreis Coburg). Die Bewohnerin erlitt eine Rauchgasverletzung und es entstand hoher Sachschaden. Die Kriminalpolizei Coburg hatte die Ermittlungen aufgenommen.

Rund 100 Rettungskräfte im Einsatz

Gegen 20:30 Uhr ging der Notruf über den Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in der Straße „Untere Tannleite“ in Heldritt ein. Rund 100 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei eilten zum Brandort. Die 82-jährige Bewohnerin befand sich beim Eintreffen der Rettungskräfte bewusstlos im Obergeschoss des Hauses und wurde mit Hilfe einer Drehleiter aus dem Anwesen evakuiert.

Heizdecke könnte Brandursache sein

Die Frau erlitt durch den Brand eine Rauchgasvergiftung und musste zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert werden. Obwohl die Feuerwehren die Flammen schnell unter Kontrolle brachten, entstand an dem Einfamilienhaus ein Sachschaden in Höhe von zirka 200.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei Coburg ist eine in Brand geratene Heizdecke die Ursache des Feuers.

© News5/Ittig© News5/Ittig© News5/Ittig© News5/Ittig© News5/Ittig© News5/Ittig© News5/Ittig© News5/Ittig© News5/Ittig
© PI Coburg

Bad Rodach: Lieferfahrzeug brennt auf Supermarktparkplatz nieder!

Nach einer Warenlieferung bei einem Supermarkt in Bad Rodach (Landkreis Coburg) in der Fladengasse fing das Lieferfahrzeug plötzlich auf dem Parkplatz das Brennen an. Auslöser für das Feuer war ein technischer Defekt.

Innerhalb kürzester Zeit: Flammen schlagen vom Motorraum zum Fahrgastbereich über

Gegen 11:30 Uhr wollte der 44-jährige Coburger mit seinem Peugeot den dortigen Parkplatz verlassen. Beim Starten des Lieferfahrzeuges schlugen zunächst Funken aus dem Armaturenbrett. Laut Polizei entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit im Übergang vom Motorraum zum Fahrgastbereich ein Brand. Das Fahrzeug brannte in diesem Bereich komplett aus.

Technischer Defekt im Fahrzeuginnenraum löst das Feuer aus 

Den Einsatzkräften gelang es das Feuer schnell zu löschen. Die Brandursache war ein technischer Defekt im Fahrzeuginnenraum. Der 44-Jährige kümmerte sich im Anschluss selbstständig um den Abschleppdienst.

Mehrere Tausend Euro Brandschaden

Die Beamten ermitteln derzeit wegen einem Brandfall ohne Personenschaden. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Brandschaden von mindestens 5.000 Euro.

© PI Coburg© PI Coburg
© PI Coburg

Bad Rodach: 52-Jähriger landet mit BMW i8 im Feld!

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag (08. Dezember) am Ortsrand vom Bad Rodacher Stadtteil Roßfeld im Landkreis Coburg. Ein 52-Jähriger verlor in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen und landete im Anschluss im angrenzenden Feld. Die Bilanz des Unfalls war eine verletzte Person sowie mehrere Zehntausend Euro Schaden.

Durch nicht angepasste Geschwindigkeit Unfall gebaut

Gegen 16:30 Uhr fuhr der 52-Jährige aus Hamburg mit seinem BMW i8 die Untere Dorfstraße in Richtung Ortsausgang. In der dortigen Linkskurve kam der 52-Jährige, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, von der Straße ab und landete im angrenzenden Feld. Durch den Unfall erlitt der Mann leichte Verletzungen und kam in die Klinik Hildburghausen.

Polizei ermittelt gegen den 52-Jährigen

Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von mindestens 100.000 Euro. Die Polizei Coburg ermittelt aktuell gegen den 52-Jährigen wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

© PI Coburg
© Pixabay

Bad Rodach: Lkw erfasst Kind (8) beim Überqueren der Straße

Definitiv einen Schutzengel hatte am Montagvormittag (15. Juli) ein 8-Jähriger bei einem Verkehrsunfall in Bad Rodach (Landkreis Coburg). Als der Junge die Straße überquerte, wurde er beinahe von einem Lkw überrollt. Zum Glück erlitt der Schüler nur leichte Verletzungen. Schüler will die Coburger Straße überqueren Der 58-jährige Fahrer eines Lkw befuhr gegen 07:30 Uhr die Coburger Straße in Richtung Hildburghausen, als der Junge plötzlich von links hinter einem Müllfahrzeug auf die Straße sprang, um diese zu überqueren. Der Lkw-Fahrer reagierte sofort und leitete eine Vollbremsung ein. Trotzdem prallte der 8-Jährige gegen die Front des Lastwagens und wurde zu Boden geschleudert. Laut Angaben der Polizei erlitt der Schüler glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Zur Sicherheit flog ihn dennoch ein Helikopter ins Krankenhaus.
© News5 / Ittig

Bad Rodach: Drei Verletzte nach Frontalkollision in einer Kurve

UPDATE (10:35 Uhr):

Zwei verletzte Personen, zwei kaputte Wagen und 45.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend auf der Kreisstraße zwischen Roßfeld und Streufdorf. Gegen 18:00 Uhr kam eine 22-jährige Coburgerin mit ihrem Kleintransporter in einer Kurve aufgrund der regennassen Fahrbahn nach links ab und kollidierte frontal mit einem ihr entgegenkommenden VW. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Unfallverursacherin leicht und der entgegenkommende VW-Fahrer schwer verletzt. Beide Fahrzeuge hatten nur noch Schrottwert und mussten von Abschleppdiensten geborgen werden. Die Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst in die Krankenhäuser Coburg und Hildburghausen gebracht. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die 22-jährige Unfallverursacherin wegen fahrlässiger Körperverletzung, sowie einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

ERSTMELDUNG (09:22 Uhr):

Auf der Kreisstraße zwischen dem Bad Rodacher Stadtteil Roßfeld im Landkreis Coburg und Streufdorf im Landkreis Hildburghausen ereignete sich am Donnerstagabend (11. Juli) ein schwerer Verkehrsunfall. Kurz vor 19:00 Uhr stießen News5 zufolge ein Paketdienst-Transporter und ein VW im Kurvenbereich aus bislang noch ungeklärter Ursache frontal zusammen. Der Fahrer des Vans wurde bei dem Crash schwer verletzt. Die beiden Insassen des Transporters erlitten leichte Verletzungen. Rund um die Unfallstelle herum lagen nach dem Crash laut Angaben von News5 viele Trümmer. Bis der Rettungsdienst eintraf, kümmerten sich Ersthelfer um die drei Verletzten.

© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig
© TVO / Symbolbild

Bad Rodach: BMW-Fahrer überschlägt sich mehrfach

Zwischen den beiden Bad Rodacher Ortsteilen Schweighof und Gauerstadt (Landkreis Coburg) kam es am frühen Dienstagabend (18. Juni) zu einem schweren Unfall mit einem wohl glimpflichen Ende. Ein 19-jähriger Autofahrer, der sich in diesem Bereich mit seinem BMW gleich mehrfach überschlug, kam mit dem Schrecken davon.

Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Razzia in Bad Rodach: Haschisch-Dealer festgenommen

In Bad Rodach (Landkreis Coburg) wurde die Polizei am Montagnachmittag (29. April) bei einer Drogen-Razzia in der Wohnung eines 25-Jährigen fündig. Neben Ecstasy fanden die Beamten auch eine erhebliche Menge an Haschisch.

Weiterlesen

Bad Rodach: 30.000 Euro Schaden nach Brand eines Wohnhauses

Am Donnerstagnachmittag (28. März) kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr in der Heldburger Straße. Eine aufmerksame Passantin nahm einen Schwelbrand in einem derzeit unbewohnten Haus wahr. Es entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Passantin schlägt kurz nach 15:00 Uhr Alarm Auf ihrem Weg nach Hause bemerkte die 40-Jährige Rauch und einen komischen Geruch in der Nähe eines Wohnhauses. Sie verständigte daraufhin die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften aus den umliegenden Gemeinden anrückte. Die Rettungskräfte stellten schließlich einen Schwelbrand in der Zwischendecke des Erdgeschosses fest. Sie konnten ihn und einige weitere Glutnester schnell löschen. Technischer Defekt wohl an dem Feuer schuld Am Gebäude entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernahm die Kriminalpolizei Coburg. Diese geht derzeit von einem technischen Defekt aus.

Bad Rodach: Lkw kracht in Pkw & verursacht hohen Schaden!

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Dienstag (19. Februar) an der Einmündung von Großwalbur auf die Staatsstraße St2205 bei Bad Rodach im Landkreis Coburg. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und Pkw. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Weiterlesen
© Polizeiinspektion Coburg

Bad Rodach: 61-Jährige prallt frontal gegen Baum!

Schwere Verletzungen zog sich eine 61-Jährige nach einem Frontalzusammenstoß auf der Kreisstraße CO4 zwischen Grattstadt und Ahlstadt im Landkreis Coburg zu. Die Frau kam mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Sachschaden lag im fünfstelligen Bereich.

Bauteile im Auto prallen nach Zusammenstoß gegen Kopf- und Schulterbereich der Fahrerin

Nach dem Aufprall wurde der VW der 61-Jährigen zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam quer auf der Straße zum Stehen. Die Frau transportierte in ihrem Pkw Bauteile für einen Schrank, die im Heck des VW's nicht gesichert waren. Durch die Wucht des Zusammenstoßes schoss die Ladung nach vorne und verletzte die 61-Jährige im Kopf- und Schulterbereich.

Polizei ermittelt gegen die 61-Jährige

Mit schweren Verletzungen kam die Frau in das Coburger Klinikum. Der VW wurde durch den Unfall stark beschädigt und musste vor Ort abgeschleppt werden. Die Polizei Bad Rodach ermittelt nun gegen die Unfallverursacherin wegen mehreren Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro.

© Polizeiinspektion Coburg
© TVO / Symbolbild

Bad Rodach: Anhalter wird von Pkw gestreift & verletzt

Verletzt wurde am Dienstagabend (5. Februar) ein Mann beim Einsteigen in einen Pkw auf der Kreisstraße CO4 zwischen Bad Rodach und Holzhausen kurz nach dem Ortsausgang von Bad Rodach (Landkreis Coburg). Hierbei streifte ein entgegenkommendes Auto den Anhalter.  Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Bad Rodach: Heiße Asche löst Wohnhausbrand aus

Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden von mindestens 5.000 Euro waren die Bilanz eines Wohnungsbrandes am späten Mittwochabend (2. Januar) Bad Rodacher Stadtteil Breitenau (Landkreis Coburg). Brandursache war Asche aus einem Ofen, die im noch nicht erkalteten Zustand entsorgt wurde. Weiterlesen
1234567