Tag Archiv: Bamberg

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Himmelkron: Drogendealerin mit mehreren hundert Gramm Crystal erwischt!

Durch einen anonymen Hinweis ermittelte seit Wochen die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Bamberg gegen eine 37-Jährige, die die Droge Crystal aus Tschechien nach Deutschland geschmuggelt haben soll. Am letzten Donnerstag (14. März) entdeckte die Polizei auf einem Rastplatz bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach) im Auto der Tatverdächtigen mehrere hundert Gramm Crystal. Die Frau kam daraufhin in Haft. Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 12. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (18.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg & Coburg
  • Dienstag (19.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2190 zwischen Bamberg & Memmelsdorf
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (18.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Mainleus & Untersteinach
  • Dienstag (19.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Donnerstag (21.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A70 zwischen Bayreuth & Bamberg
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (18.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Kronach & Schweinfurt
  • Dienstag (19.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2200 zwischen Beikheim & Kronach
  • Mittwoch (20.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2205 zwischen Bad Rodach & Coburg
  • Donnerstag (21.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg & Neustadt bei Coburg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (18.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Landesgrenze Thüringen
  • Dienstag (19.03.): Abstandskontrollen auf der A72 zwischen Köditz & Landesgrenze Sachsen

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Bamberg: Innenstadt-Mensa kostet 1,3 Millionen Euro mehr

Die Gesamtkosten für die Generalsanierung der Innenstadt-Mensa der Universität Bamberg in der Austraße erhöhen sich um knapp 1,3 Millionen Euro auf jetzt 11,3 Millionen Euro. Das hat der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtags am Donnerstag (14. März) beschlossen. Gestiegene Löhne und Materialpreise sind laut der Universitätsleiterin Dagmar Steuer-Flieser die Gründe für den Anstieg der Kosten. Fast zwei Monate hinter dem Zeitplan Auch der Zeitplan für die Sanierung wird nun angepasst. Aktuell sind die Arbeiten um etwa acht bis zehn Wochen hinterher. Das liegt zum Einen daran, dass wegen der Rücksicht auf die Nachbargebäude die Tiefbauarbeiten nur sehr vorsichtig durchgeführt werden können. Zum Anderen sind bei den archäologischen Grabungen Funde gemacht worden, die dazu geführt haben, dass das Grabungsteam weiter in die Tiefe gegangen ist. Betrieb soll im Februar 2020 starten Im Moment geht die Leitung der Universität davon aus, dass der Mensabetrieb nach einer Testphase voraussichtlich im Februar 2020 starten wird. Ursprünglich war geplant, dass das Gebäude zu Beginn des Wintersemesters 2019/20 fertiggestellt ist.
© Polizeiliche Kriminalprävention

Hoher Einbruchsschaden in Gundelsheim: Täter durchwühlen Einfamilienhaus!

Auf Schmuck und Wertgegenstände hatten es am gestrigen Dienstag (12. März) Einbrecher abgesehen, die in ein Wohnhaus in Gundelsheim (Landkreis Bamberg) einbrachen. Auch in der Bamberger Gartenstadt machten sich gestern zwei Unbekannte an der Tür eines Mehrfamilienhauses zu schaffen. Die Polizei prüft hierbei einen Zusammenhang. Weiterlesen

Unwetterwarnung für Oberfranken: Nach Sturm Eberhard bläst Franz die Backen auf!

Die Tiefdruckgebiete mit Sturm und schweren Sturmböen geben sich aktuell die Klinke in die Hand. Nach Sturmtief Eberhard folgt ab den Abendstunden des Dienstags (12. März) Sturm Franz. An die Stärke des Vorgängers wird Franz nicht heranreichen. Dennoch gilt auch für das kommende Sturmtief eine Unwetterwarnung.

Franz liefert Sturm und Regen

Im Laufe der Nacht erfasst Tief Franz Oberfranken mit Regen und starken bis stürmischen Böen. Franz läutet somit erneut windige bis stürmische und gebietsweise sehr regnerische Tage ein. Einzelne Gewitter sind ebenso möglich. Dies kann zudem zu steigenden Flusspegeln in Oberfranken führen.

Sturmwarnung bis Mittwochabend

Ab dem späten Dienstagabend (21:00 Uhr) gilt von Westen her eine Unwetterwarnung vor Sturm. Ab 21:00 Uhr ist mit Sturmböen aus südwestlicher Richtung zu rechnen. Die Spitzen können in der Nacht 75 bis 85 km/h betragen. Über den Mittwoch hinweg sind Böen von 90 km/h möglich, vor allem in exponierten Lagen. Die Sturmwarnung gilt nach aktuellem Stand verbreitet bis in die Abendstunden des morgigen Mittwochs (13. März). Im Bergland können sich die Böen auch noch bis zum Donnerstag und Freitag halten.

Schneefälle in den Höhenlagen

Zudem kann unter dem Einfluss von Polarluft auch erneut Schnee fallen. In den Höhenlagen von Fichtelgebirge und Frankenwald sorgen diese Schneeschauer dann für glatte Straßen und Wege zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag.

Aktuelle Wettervideos
Die Wetteraussichten vom 12. März 2019
Nach Eberhard kommt Franz: Nächstes Sturmtief bläst über Oberfranken!

Eure Wetterbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via

 

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.

 

Quelle: unwetterzentrale.de

 

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 11. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Aktuell sind für den Raum Bamberg und Forchheim noch keine Blitzer gemeldet (Stand: 8. März / 11:00 Uhr)
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (11.02.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Pegnitz
  • Mittwoch (13.02.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Donnerstag (14.02.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (11.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B89 zwischen Sonneberg & Kronach
  • Dienstag (12.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Lichtenfels & Kulmbach
  • Mittwoch (13.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Donnerstag (14.02.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Neustadt b. Coburg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (11.03.): Abstandskontrollen auf der A9
  • Montag (11.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 im Bereich Wöllbattendorf
  • Dienstag (12.03.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Oberkotzau & Hof
  • Dienstag (12.03.): Geschwindigkeitskontrollen in Arzberg
  • Mittwoch (13.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Landesgrenze Thüringen
  • Mittwoch (13.03.): Insassensicherung & Handyverbot im Bereich Münchberg
  • Donnerstag (14.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau & Kulmbach
  • Donnerstag (14.03.): Insassensicherung & Handyverbot im Bereich Lichtenberg & Bad Steben
  • Freitag (15.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck & Marktredwitz
  • Freitag (15.03.): Schwerlastkontrollen auf der B303
  • Samstag (16.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof & Kronach
  • Samstag (16.03.): Alkoholkontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Samstag (16.03.): Drogenkontrollen im Stadtgebiet Hof

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Stadt Bamberg

Bamberg: Neuer Standort der Polizei entsteht „Am Tänning“

Der neue Standort der Polizei wird im Süden der Domstadt entstehen. Die Stadtspitze und die Bayerische Staatsregierung haben sich über die Bedingungen zur Übertragung des Grundstücks „Am Tännig“ geeinigt. Drei Polizei-Einheiten ziehen an neuen Standort Auf dem Gelände sollen später die Verkehrspolizeiinspektion, die Polizeiinspektion Bamberg-Land, sowie ein Trainingszentrum für Polizeiliches Einsatzverhalten angesiedelt werden. Kaufpreis und Größe des Grundstücks sind fix Zunächst einigte man sich auf den Kaufpreis und die endgültige Grundstücksgröße. Darüber hinaus konnte Konsens über die geplante Zufahrt, die Gebäudegröße und die Beseitigung von Altlasten erzielt werden.
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Ätz-Attacke auf eine 65-Jährige in Bamberg: War es eine antisemitische Tat?

Wie wir bereits berichteten, attackierte ein bislang Unbekannter am Sonntagabend (3. März) eine 65-Jährige in der Bamberger Fußgängerzone mit einer ätzenden Flüssigkeit. Die Frau erlitt daraufhin schwere Verletzungen. Sie wird derzeit stationär behandelt. Die Kripo Bamberg sucht derzeit nach Zeugen. Ein antisemitischer Hintergrund kann laut Polizeimeldung nicht ausgeschlossen werden! Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Ex-US-Kasernengelände in Bamberg: Alte Munition gefunden & gesprengt

Gegen 14:30 Uhr fand man am Mittwochnachmittag (6. März) bei Bauarbeiten auf dem ehemaligen US-Kasernengelände in der Weißenburgstraße von Bamberg Munitionsreste aus dem 2. Weltkrieg. Ein vor Ort tätiger Sprengmeister identifizierte insgesamt vier Panzerfaustsprengköpfe, die nicht abtransportiert werden konnten. So musste vor Ort eine Sprengung ausgelöst werden.

Mehrere Gebäude kurzzeitig evakuiert

Da nach Einschätzung des Sprengmeisters ein Radius von weniger als 200 Meter hierfür ausreichend war, um eine Gefährdung für die Bevölkerung auszuschließen, wurden die Sprengköpfe in dem Baustellengelände so positioniert, dass lediglich umliegende Behörden, wie die Generalstaatsanwaltschaft, einzelne Gebäude des Bundespolizeiaus- und Fortbildungszentrums, die Bayerische Bereitschaftspolizei sowie ein Wohngebäude mit rund 40 Anwohnern, kurzfristig geräumt werden mussten.

Verkehr an der Örtlichkeit kurzzeitig gesperrt

Die Maßnahmen am Nachmittag wurden von den relevanten Sicherheitsbehörden betreut, die von der Feuerwehr Bamberg unterstützt wurden. Für die Dauer der eigentlichen Sprengung wurde die Weißenburgstraße - zwischen der Zollner Straße und der Pödeldorfer Straße - kurzzeitig für den Durchgangsverkehr gesperrt. Zu Verkehrsstörungen kam es nicht.

Einsatz gegen 17:30 beendet

Die Sprengung der Panzerfaustköpfe verlief nach Polizeiangaben planmäßig und war nach außen hin kaum wahrnehmbar. Die Maßnahmen waren gegen 17:30 Uhr am späten Mittwochnachmittag beendet. Eine Gefährdung für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt.

Bilder von der Einsatzstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© TVO / Symbolbild

Bamberg: Zwei 17-Jährige ohne Führerschein hinter dem Steuer!

Am Montagabend (4. März) stoppte die Polizei in der Starkenfeldstraße in Bamberg einen 17-Jährigen, der ohne Führerschein hinter dem Steuer saß. Er war aber nicht allein. Sein Freund (17) war ebenso mit dem Auto und auch ebenso ohne eine Fahrerlaubnis unterwegs. Die beiden jungen Männer müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Ein weiterer 17-Jähriger ebenso. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

65-Jährige in Bamberg schwer verletzt: Attacke mit ätzender Flüssigkeit!

Ein bislang Unbekannter attackierte am späten Sonntagabend (3. März) in der Fußgängerzone von Bamberg eine 65-jährige Frau und fügte ihr schwere Verletzungen zu. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise von Zeugen. Weiterlesen

Bamberg: Gößere Menge Rauschgift bei Zivilkontrolle entdeckt

Ein Team der Zivilpolizei stellte am frühen Sonntagmorgen (03. März) bei einer Kontrolle eine größere Menge Rauschgift sicher. Ein 43-Jähriger muss sich deswegen nun strafrechtlich verantworten. Marihuana im Rucksack Kurz nach 1:00 Uhr geriet der aus dem Landkreis Bamberg stammende Mann am Bahnhof ins Visier der Zivilbeamten. Bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten die Beamten im Rucksack des Mannes Marihuana. Weitere Drogen Zuhause Bei einer später durchgeführten Dursuchung in seiner Wohnung kam noch mehr Rauschgift zum Vorschein. Die Zivilkräfte beschlagnahmten die Betäubungsmittel. Der Mann muss sich jetzt wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 10. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (04.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg und Ebrach
  • Dienstag (05.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2260 zwischen Hirschaid und der B505
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (04.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Dienstag (05.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bayreuth und Hollfeld
  • Donnerstag (07.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Untersteinach
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (04.03.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet von Coburg
  • Dienstag (05.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach und Lichtenfels
  • Mittwoch (06.03.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich von Meeder
  • Donnerstag (07.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2204 zwischen Seßlach und Bad Staffelstein
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (04.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Autobahn A9
  • Montag (04.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2177 im Bereich Röslau
  • Dienstag (05.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2195 zwischen Kulmbach und Helmbrechts
  • Dienstag (05.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Hof
  • Mittwoch (06.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und der Landesgrenze Thüringen
  • Mittwoch (06.03.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Thierstein
  • Donnerstag (07.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Marktredwitz
  • Donnerstag (07.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Münchberg
  • Freitag (08.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Schwarzenbach am Wald
  • Freitag (08.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Schauenstein
  • Freitag (08.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2192 zwischen Rehau und Hof
  • Samstag (09.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Weißenstadt / Kirchenlamitz
  • Samstag (09.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2196 bei Lichtenberg

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Weniger Arbeitslose im Februar 2019

Die Zahl der Arbeitslosen sank im Februar 2019 in Oberfranken. Mit 3,6 Prozent fiel die Arbeitslosenquote im zweiten Monat des Jahres um 0,1 Prozentpunkte. Im Januar wurden 3,7 Prozent ausgewiesen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Quote von 3,9 Prozent um 0,3 Prozentpunkte. Weiterlesen
1 2 3 4 5