Tag Archiv: Bamberg

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 4. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A70 zwischen Eltmann & Bamberg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Kulmbach
  • Dienstag (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
  • Mittwoch (23.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Burgkunstadt & Untersteinach
  • Donnerstag (24.01): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Auerbach & Pegnitz
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Coburg
  • Dienstag (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels & Kronach
  • Mittwoch (23.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Burgkundstadt & Kulmbach
  • Donnerstag (24.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B89 zwischen Kronach & Sonneberg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck & Gefrees
  • Dienstag (22.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof & Bayreuth

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Polizei

Räuberischer Diebstahl in Bamberg: 35-Jähriger ertappt & festgenommen

Ein Dieb gelangte am frühen Freitagmorgen (18. Januar) in Bamberg durch eine offenstehende Tür in eine Wohnung in der Innenstadt. Hieraus entwendete er mehrere Gegenstände. Mehreren Personen gelang es, den Täter trotz seiner heftigen Gegenwehr festzuhalten. Polizisten der Inspektion Bamberg-Stadt konnten den 35-Jährigen schließlich festnehmen. Weiterlesen
© Bundespolizei

Bamberg: Dieb bestiehlt hochschwangere Frau

Am Mittwochnachmittag (16. Januar) stahl ein 33-Jähriger in der Theuerstadt von Bamberg auf offener Straße die Geldbörse aus der abgestellten Handtasche einer Frau (33). Passanten konnten den Dieb stellen. Gegen ihn ermitteln jetzt Staatsanwaltschaft und Polizei. Weiterlesen

Bamberg: Zu zweit mit den Füßen gegen den Kopf eines 21-Jährigen getreten

Wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermitteln Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg gegen zwei junge Männer, die am frühen Mittwochmorgen (16. Januar) im Bamberger Stadtteil Gartenstadt auf einen am Boden liegenden 21-Jährigen eintraten. Mittlerweile befinden sich die beiden Schläger in Untersuchungshaft. Männer geraten auf Geburtstagsfeier in Streit Kurz nach 1:30 Uhr gerieten die beiden 23 und 24 Jahre alten Männer aus Bamberg und Haßfurt mit dem 21-jährigen Bamberger zunächst auf einer Geburtstagsfeier in Streit. Die Auseinandersetzung verlagerte sich anschließend nach draußen, wo der Streit in der Ferdinand-Tietz-Straße eskalierte und die beiden deutlich alkoholisierten Täter auf ihr Opfer einschlugen. Daraufhin verpassten sie den zu Boden gebrachten Mann mehrere gezielte Tritte gegen den Kopf, bevor sie die Flucht ergriffen. Ihr Opfer erlitt dabei schwere Verletzungen im Gesicht und der Rettungsdienst brachte den 21-Jährigen in ein Krankenhaus. Anwohner alarmiert die Polizei Ein aufmerksamer Anwohner setzte den Notruf ab und mehrere Streifenbesatzungen der Bamberger Polizeiinspektion konnten die beiden Flüchtigen im Rahmen einer sofortigen Fahndung unweit des Tatortes festnehmen. Dabei leisteten sie erheblichen Widerstand und beleidigten die Polizeibeamten massiv mit Schimpfwörtern. Tatverdächtige sitzen in Untersuchungshaft Beamte des Fachkommissariats für Tötungsdelikte bei der Kripo Bamberg übernahmen die weiteren Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg ergingen am Donnerstag gegen die beiden 23 und 24 Jahre alten Tatverdächtigen Untersuchungshaftbefehle wegen versuchten Totschlags. Mittlerweile sitzen sie in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten ein.
© TVO

Hirschaid: Fluchtauto nach Bamberger Millionen-Juwelierraub gefunden

Der im Zusammenhang mit dem Einbruch in ein Juweliergeschäft in Bamberg entwendete, braune Mazda mit den Kennzeichen BA-V769, konnte nach einem Zeugenhinweis Mittwochnacht (16. Januar) in Hirschaid sichergestellt werden. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass die Täter nach der Tat von Bamberg nach Hirschaid gefahren sind und mindestens einer dort mit dem Zug weggefahren ist. Die Kriminalpolizei bittet hier erneut um Hinweise aus der Bevölkerung.

Polizei findet gesuchten Mazda in der Kunigundenstraße

Gegen 20:00 Uhr ging Mittwochnacht bei der Polizei die Mitteilung ein, dass in der Kunigundenstraße, unweit des Hirschaider Bahnhofs der gesuchte Mazda CX5 steht. Eine Streife stellte das Fahrzeug sicher und ließ es zu Spurensicherungsmaßnahmen abschleppen. Im Zuge der andauernden Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass die Einbrecher nach der Tat am frühen Montagmorgen (14. Januar) am Bahnhof in Hirschaid waren.

Bahnmitarbeiter beobachtete drei Männer am Bahnsteig

Ein Bahnbetriebsmitarbeiter teilte den Ermittlern mit, dass vor der Abfahrt des Regionalexpress nach Nürnberg am Montagmorgen um 4:44 Uhr drei Männer am Bahnsteig standen und letztendlich einer in den Zug stieg und in Richtung Nürnberg weiterfuhr. Über den Verbleib der weiteren Personen gibt es bislang keine konkreten Angaben. Möglicherweise sind auch sie später dort weitergefahren. Die Kriminalbeamten gehen derzeit davon aus, dass die Täter nach dem Einbruch in das Juweliergeschäft das Tatfahrzeug in der Hainstraße abstellten und mit dem zweiten gestohlenen Mazda über Strullendorf nach Hirschaid fuhren. Dort stellten sie den Wagen ab und begaben sich zum Bahnhof.

Aktuell-Beitrag vom Donnerstag (17. Januar)
Bamberg: Fluchtauto nach Juwelier-Einbruch gefunden!

Polizei hofft weiter auf Mithilfe aus der Bevölkerung

Im Zusammenhang mit den neuen Erkenntnissen bitten die Ermittler erneut um die Mithilfe aus der Bevölkerung.

  • Wer hat am Montagmorgen (14. Januar) in der Kunigundenstraße oder der angrenzenden Heinrichstraße in Hirschaid das Parken des braunen Mazda CX5 beobachtet?
  • Wer hat dort eventuell ein parkendes Fahrzeug mit auswärtigem oder ausländischem Kennzeichen gesehen?
  • Wer hat die drei Männer am Montagmorgen (14. Janua) vor 4:45 Uhr auf dem Bahnsteig in Hirschaid gesehen und kann ergänzende Hinweise zu diesen geben?
  • Wer befand sich am Montagmorgen im Regionalexpress nach Nürnberg (Abfahrt 4:44 Uhr in Hirschaid) und kann Angaben zu dem dort eingestiegenen Tatverdächtigen machen?
  • Wem sind später am Bahnsteig oder in einem später abfahrenden Zug verdächtige Personen aufgefallen?

 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 entgegen.

Aktuell-Beitrag vom Montag (14. Januar)
Spektakulärer Diebstahl in Bamberg: Täter fahren mit Pkw in ein Juweliergeschäft
© TVO / Symbolbild

Steigende Pegel: Hochwasserwarnung für mehrere Landkreise in Oberfranken

Nach den Niederschlägen der letzten Tage und durch das starke Tauwetter in Oberfranken haben die Wasserwirtschaftsämter Hof und Kronach für mehrere Landkreise eine Hochwasserwarnung vor Ausuferungen und Überschwemmungsgefahr herausgegeben. Die Warnungen gelten vorerst maximal bis Dienstag (15. Januar) 12:00 Uhr.

Warnungen für sechs Landkreise

Betroffen von den Warnungen sind die Landkreise Bamberg, Coburg, Forchheim, Kronach, Kulmbach und Lichtenfels. Nach derzeitigen Erkenntnissen wird maximal die Meldestufe 2 erreicht. Somit kann es stellenweise zu kleinere Ausuferungen kommen. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet werden. Zudem kann es zu leichten Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen kommen.

 

Folgende Flüsse haben die Hochwasser-Meldestufe 1 überschritten (Stand, Montag, 18:00 Uhr):

  • Untersteinach / Untere Steinach (KU): 204 cm / Meldestufe 2 ab 230 cm
  • Laufermühle / Aisch (FO): 422 cm / Meldestufe 2 ab 430 cm
  • Fürth am Berg / Steinach (CO): 212 cm / Meldestufe 2 ab 230 cm
  • Mainleus / Main (KU): 259 cm / Meldestufe 2 ab 290 cm
  • Pegel Schenkenau / Itz (CO): 367 cm / Meldestufe 2 ab 370 cm
  • Auch kleinere Gewässer ohne Warnpegel können über die Ufer treten
Aktuell-Bericht aus Ködnitz vom Montag (14. Januar 2019)
Ködnitz: Straße von Schmelzwasser geflutet

Eure Hochwasserbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via

 

(FORTLAUFENDE AKTUALISIERUNGEN: Hochwassernachrichtendienst Bayern)

 

*Informationen der Wasserwirtschaftsämter

  • Meldestufe 1: Stellenweise kleinere Ausuferungen
  • Meldestufe 2: Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen
  • Meldestufe 3: Einzelne bebaute Grundstücke oder Keller überflutet oder Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen oder vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr erforderlich
  • Meldestufe 4: Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in großem Umfang erforderlich
Aktueller TVO-Wetterbericht
Die Wetteraussichten vom 14. Januar 2019

Einbruch bei einem Bamberger Juwelier: Täter stehlen Schmuck & Uhren in Millionenhöhe!

UPDATE (11:00 Uhr):

Die Ermittlungen zum Juwelier-Einbruch am heutigen Montagmorgen in Bamberg laufen auf Hochtouren. Laut Polizeimeldung ist derzeit bekannt, dass die Täter ein weiteres Fahrzeug der Marke Mazda CX5 in der Innenstadt entwendeten. Zudem fanden Mitarbeiter des Wasserschifffahrtsamts im Bereich der Strullendorfer Kläranlage Rücksäcke mit Aufbruchswerkzeugen. Die Täter sollen Schmuck und Uhren in Millionenhöhe erbeutet haben.

Unbekannte entwenden weiteres Fahrzeug

Neben dem bereits aufgefundenen und in Strullendorf entwendeten Mazda CX5 dürften die Einbrecher wohl auch ein baugleiches Fahrzeug gestohlen haben. In der Herzog-Max-Straße, nahe der Ottostraße, fehlt seit Sonntagabend (13. Januar) ein brauner Mazda CX5 mit den amtlichen Kennzeichen BA - V 769. Auf Grund des zeitlichen und räumlichen Zusammenhangs gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass auch dieses Fahrzeug von den Tatverdächtigen gestohlen wurde.

Rücksäcke mit Aufbruchswerkzeugen und leeren Schmuckbehältnissen gefunden

Mitarbeiter des Wasserschifffahrtsamts fanden am Montagmorgen bei routinemäßigen Arbeiten an dem Rechen vor dem Düker am Main-Donau-Kanal (Wasserlauf des Ziegenbachs unter dem Kanal) - nahe der Kläranlage Strullendorf - Rucksäcke mit Aufbruchswerkzeug und leeren Schmuckbehältnissen. Die Rücksäcke könnten in Strullendorf in den Ziegenbach geworfen worden sein. Laut BR bewegt sich der Wert der erbeuteten Schmuckstücke in Millionenhöhe. Die Polizei bestätigte diese Anfrage von TVO. Eine genaue Summe ist aber noch unbekannt.

Polizei bittet um Mithilfe:

  • Wer hat in Strullendorf im Bereich der Brücken über den Ziegenbach Beobachtungen gemacht?
  • Wer hat in der Herzog-Max-Straße, nahe der Ottostraße, verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Wer hat den Mazda CX5 mit dem amtlichen Kennzeichen BA-V769 in der Nacht gesehen?

 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 0951 / 91 29 491 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Aktuell-Beitrag vom Montag (14. Januar)
Spektakulärer Diebstahl in Bamberg: Täter fahren mit Pkw in ein Juweliergeschäft

ERSTMELDUNG (09:15) Uhr:

Zu einem schadensträchtigen Diebstahl kam es am Montagmorgen (14. Januar) am Grünen Markt in Bamberg, bei dem Unbekannte mit einem gestohlenen Fahrzeug in einem Juwelierladen Uhren und Schmuck entwendeten. Das Fahrzeug, welches zuvor in Strullendorf (Landkreis Bamberg) entwendet worden war, konnten die Beamten verlassen wieder auffinden. Die Polizei Bamberg bittet für die Ermittlungen um Mithilfe aus der Bevölkerung. 

Großfahndung nach den Dieben mit Hubschraubereinsatz

Gegen 4:00 Uhr am Morgen fuhren die Unbekannten mit dem roten Mazda CX5 mit dem Kennzeichen BA-B 1515 rückwärts in das Juweliergeschäft. Drei Männer drangen vermummt in den Laden ein und brachen dabei sämtliche Vitrinen und Ausstellungsbehältnisse auf. Mit der Beute flüchteten die Diebe schließlich davon. Die Polizei leitete daraufhin eine Großfahndung mit Polizeihubschraubereinsatz nach den Dieben ein. Den ersten Erkenntnissen nach handelt es sich bei den Tätern um vier Männer.

Anwohner entdeckt Tatfahrzeug

Kurz vor 6:00 Uhr morgens entdeckte ein Anwohner in der Hainstraße, nahe dem Schönleinsplatz in Bamberg, den verlassenen roten Mazda CX5. Laut Polizei wurde der Wagen in der Nacht vor einem Anwesen in der Bahnhofstraße in Strullendorf entwendet. Wie die Täter von der Hainstraße flüchteten ist bislang unbekannt. Laut Polizei entstand bei dem Diebstahl ein Sachschaden von 20.000 Euro.

Polizei sucht nach Zeugen

  • Wer hat am Sonntagabend bzw. in der Nacht zum Montag in der Bahnhofstraße in Strullendorf verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wer hat den roten Mazda CX5 mit den amtlichen Kennzeichen BA-B1515 in der Nacht gesehen?
  • Wer hat am frühen Morgen in der Hainstraße nahe dem Schönleinsplatz das Fahrzeug und die Personen beobachtet?
  • Wer hat dort eventuell parkende Fahrzeuge mit auswärtigen oder ausländischen Kennzeichen gesehen?

 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 0951 / 91 29 49 1 mit der Kripo Bamberg in Verbindung zu setzen.

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 3. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B505 zwischen Pommersfelden & Bamberg
  • Dienstag (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg & Ebrach
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2403 zwischen Pegnitz & Altzirkendorf
  • Dienstag (15.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Neustadt bei Coburg
  • Dienstag (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Bamberg & Coburg
  • Mittwoch (16.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Coburg
  • Donnerstag (17.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach & Hof
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof & Kronach
  • Dienstag (15.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Bayreuth & Hof
  • Mittwoch (16.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2179 zwischen Selb & Marktleuthen
  • Donnerstag (17.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof & Bayreuth

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Deutsche Bahn / Wolfgang Klee

Bamberg: Polizei evakuiert Bahnhof und stoppt kurzzeitig Zugverkehr

Kurzzeitig war der Bahnhof in Bamberg am Freitagmittag (11. Januar) gesperrt. Zuvor war über eine Polizeidienststelle in Nordrhein-Westfalen eine Drohung bei der Bundespolizei eingegangen. Das Gebäude wurde daraufhin durchsucht. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Unbekannte schlagen 35-Jährigen mit einem Baseballschläger zusammen!

Ein 35-jähriger Mann wurde Samstagnacht (5. Januar) im Gewerbegebiet in der Geisfelder Straße in Bamberg von drei Unbekannten angegriffen. Dabei schlug einer der drei Männer mit einem Baseballschläger zu. Die Kripo Bamberg übernahm die Ermittlungen und bittet die Bevölkerung bei der Suche nach Zeugen um Mithilfe. Weiterlesen

Buttenheim: Einbruch in Einfamilienhaus

Während der Abwesenheit der Bewohner, sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Buttenheim im Landkreis Bamberg eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, muss das am Samstag zwischen 15.45 Uhr und 01.40 Uhr passiert sein. Die  Täter haben dabei Schmuck und Bargeld im Wert eines mittleren, vierstelligen Eurobetrages erbeutet. Der Sachschaden beträgt rund einhundert Euro. Beamte der Kripo Bamberg haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet dabei die Bevölkerung um Mithilfe.Wer hat im Tatzeitraum in der Umgebung des Buchenweges in Buttenheim verdächtige Personen gesehen? Hinweise bitte an die 0951 / 91 29 491  
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 2. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Rattelsdorf und Busendorf
  • Dienstag (08.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Bamberg und Forchheim
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (07.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Dienstag (08.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Keine aktuellen Kontrollstellen bekannt!
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof und Leupoldsgrün
  • Montag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Thiersheim
  • Montag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Gefrees und Weißenstadt
  • Dienstag (08.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof und Bayreuth
  • Dienstag (08.01.): Insassensicherung & Handyverbot im Bereich Münchberg
  • Mittwoch (09.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Selb
  • Mittwoch (09.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Berg, Brucker Senke
  • Donnerstag (10.01.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Kronach und Hof
  • Donnerstag (10.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Röslau
  • Freitag (11.01.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Hof und Münchberg
  • Freitag (11.01.): Alkohol- und Drogenkontrollen in Bereich Hof
  • Samstag (12.01.): Alkohol- und Drogenkontrollen in Marktredwitz
  • Samstag (12.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Marktredwitz

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Mehr Arbeitslose im Dezember 2018

Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Dezember 2018 in Oberfranken an. Mit 3,1 Prozent erhöhte sich die Arbeitslosenquote im zwölften Monat um 0,1 Prozentpunkte. Im November wurden 3,0 Prozent ausgewiesen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Quote von 3,3 Prozent um 0,2 Prozentpunkte. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Bamberg: Fußgänger (82) bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bereits am Samstag (29. Dezember) um 17.20 Uhr kam es in der Weißenburgstraße in Bamberg zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 82-jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst und schwer verletzt wurde. (Wir berichteten.) Der Rentner befindet sich nach nach dem Unfall immer noch mit lebensgefährlichen Verletzungen im Klinikum.

Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei dringend Zeugen, insbesondere zwei Ersthelfer am Unfallort. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefonnummer 0951/9129-210 zu melden.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hallstadt: Unbekannte zerstören mutwillig geparkte Autos

Mehrere geparkte Fahrzeuge und ein Tisch fielen am Dienstagmorgen (02. Januar) zwei bislang unbekannten Tätern in Hallstadt (Landkreis Bamberg) zum Opfer. Die Täter hinterließen großen Schaden. Die Polizei sucht nun nach den Vandalen. Weiterlesen
1 2 3 4 5