Tag Archiv: Bamberg

© News5/Merzbach

SEK-Einsatz in Bamberg: 27-Jähriger nach Bedrohungslage festgenommen

UPDATE (16:58 Uhr):

Ein psychisch kranker 27-Jähriger griff am Donnerstagmittag (23. Mai) eine Bekannte körperlich an und bedrohte sie mit einem Messer. Anschließend zog sich der Mann in seine Wohnung zurück. Dies führte zum Einsatz von Spezialeinsatzkräften. Diese konnten den Mann am Nachmittag unverletzt festnehmen. Er befindet sich inzwischen in einem Bezirkskrankenhaus.

27-Jähriger verletzt Bekannte

Wie die Polizei mitteilte, ging der 27-jährige Bamberger gegen 12:45 Uhr in seiner Wohnung in der Schwarzenbergstraße zunächst auf seine Bekannte los, würgte sie und bedrohte sie dann mit einem Messer. Der Frau, die leichte Verletzungen erlitt, gelang es, aus der Wohnung zu flüchten und die Polizei zu verständigen.

SEK-Einsatz in Bamberg: Bewaffneter 27-Jähriger festgenommen

Da die Einsatzkräfte nicht ausschließen konnten, dass sich der Mann aufgrund seines psychischen Zustandes selbst verletzt, wurden speziell geschulte Kommunikationsbeamte und ein Spezialeinsatzkommando aus Mittelfranken alarmiert.

Festnahme gegen 15:00 Uhr

Kurz vor 15:00 Uhr nahmen die Spezialkräfte den 27-Jährigen im Eingangsbereich seiner Wohnung fest. Der Mann leistete keinen Widerstand bei seiner Festnahme. Anschließend lieferten ihn Beamte in eine Klinik ein. Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt ermittelt gegen ihn nun unter anderem wegen Körperverletzung und Bedrohung.

© News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (14:51 Uhr):

In der Schwarzenbergstraße in Bamberg läuft seit dem späten Donnerstagmittag (23. Mai) ein Polizeieinsatz. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken auf Nachfrage von TVO mitteilte, bedrohte ein Mann andere Menschen. Danach verschanzte er sich alleine in einer Wohnung. Da der Mann möglicherweise mit einem Messer bewaffnet ist, wurden Spezialeinsatzkräfte alarmiert. Diese sind gerade auf dem Weg in die Wohnung. Die Polizei hat einen Bereich in der Schwarzenbergstraße abgesperrt. Verletzte gibt es derzeitigen Erkentnissen der Polizei zufolge keine.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Unwetterwarnung für Oberfranken: Starkregen und Überschwemmungen drohen

Ein großflächiges Tief über Mitteleuropa deutet derzeit eine brisante Dauerregenlage an. Schuld an ergiebigen Regenmengen in den kommenden Stunden hat Tief "Axel", welches sich nahezu stationär über Tschechien befindet. Dieses Tief sorgt bis zum Mittwochmorgen (22. Mai) auch in Oberfranken für kräftige Regengüsse.

Bei Gewitterneigung ist Warnstufe ROT möglich

Die kommenden Niederschläge sind anfangs noch mit Gewittern und möglichem Hagel durchsetzt. Hierbei können in kürzester Zeit große Regenmengen zusammenkommen. Während des Gewitters ist die Warnstufe ROT möglich.

Starkregenfälle bis Mittwochmorgen

In Bezug auf die zum Teil ergiebigen Regenmengen können in Oberfranken bis Mittwochfrüh (22. Mai) 40 bis 60 Liter Regen auf den Quadratmeter fallen. Hierbei ist die Warnstufe ORANGE möglich. Lokal sind bei kräftigen Gewittern auch höhere Regenmengen möglich. Erst ab dem Mittwochmorgen schwächen sich die Niederschläge deutlich ab. Am Donnerstag (23. Mai) sorgt dann ein vorübergehender Zwischenhocheinfluss für eine Entspannung der Lage.

Aktive Unwetterwarnung (Montag, 20. Mai / 14:00 Uhr) vor Starkregen (Warnstufe Orange) für folgende Landkreise:

  • Landkreis Bamberg
  • Landkreis Bayreuth
  • Landkreis Coburg
  • Landkreis Forchheim
  • Landkreis Kronach
  • Landkreis Kulmbach
  • Westlicher Landkreis Hof
  • Landkreis Lichtenfels

Die Unwetterwarnung gilt bis zum Mittwoch 08:00 Uhr. Mögliche Gewitter sind bis in die Abendstunden des Dienstags (21. Mai) möglich.


Eure Unwetterbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via:


Aktueller TVO-Wetterbericht (20. Mai 2019)
Die Wetteraussichten vom 20. Mai 2019

Bamberg: Fahrradfahrer kommt nach Frontalcrash mit PKW mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstag (18.05.2019) gegen ca. 14.30 Uhr auf dem Berliner Ring in Bamberg gekommen. Ein 43-Jähriger überfuhr eine rote Ampel und wurde dabei frontal von einem PKW erfasst. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Musik zu laut: Polizei muss Streit unter Nachbarn in Bamberg schlichten

Am frühen Montagmorgen (13. Mai) kam es in der Innenstadt von Bamberg zu einem heftigen Nachbarschaftsstreit. Die Polizei musste eingreifen und die sich schlagenden Bewohner trennen. Eskalation wegen lauter Musik Auslöser für den Zoff war laut Angaben der Polizei überlaute Musik am frühen Morgen. Kurz vor 1:00 Uhr eskalierte die Situation dann. Als die Nachbarn wutentbrannt im Treppenhaus aufeinander trafen, schlug ein 28-jähriger Mann derart auf seinen Mitbewohner ein, dass dieser stürzte und sich leicht verletzte. Marihuana-Duft in der Luft Im Verlauf der anschließenden Anzeigenaufnahme vernahmen die Polizeibeamten dann starken Marihuana-Geruch aus einer Wohnung, worauf in dieser noch verschiedene Rauschgiftutensilien sowie Marihuana-Samen aufgefunden und beschlagnahmt werden konnten. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.
© Bundespolizei

Gefährliche Körperverletzung in Bamberg: Zwei Männer in Haft!

Gegen zwei Männer im Alter von 19 und 21 Jahren ermitteln derzeit Staatsanwaltschaft und Polizei Bamberg. Die Männer stehen im dringenden Verdacht, am frühen Sonntagmorgen (05. Mai) auf der Unteren Brücke in Bamberg in eine schwere Auseinandersetzung verwickelt zu sein. Gegen beide Verdächtige ergingen zwischenzeitlich Haftbefehle wegen einer Gefährlichen Körperverletzung. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Oberaurach / Bamberg: Vermisste (48) in Frankfurt am Main aufgegriffen

Eine 48-jährige Frau aus Oberaurach (Landkreis Hassberge), die seit dem 12. April 2019 vermisst wurde, konnte jetzt in Frankfurt am Main lokalisiert werden. Die Öffentlichkeitsfahndung vom 18. April 2019 wird hiermit widerrufen. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Unbekannte brechen in Reihenhaus ein

Im Bamberger Osten sind unbekannte Täter zwischen Freitag (3. Mai) und Sonntag (5. Mai) in ein Reihenhaus eingebrochen. Sie entwendeten Schmuck und Goldmünzen im Wert von mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Versuchtes Tötungsdelikt in Bamberg: Kripo sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei Bamberg fahndet derzeit nach einem Unbekannten, der in der Nacht zum Samstag (04. Mai) im Sandgebiet von Bamberg einen 29-Jährigen schlug und mit den Füßen gegen den Kopf trat. Die Beamten bitten in diesem Fall um Zeugenhinweise.

Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 19. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (06.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B505 zwischen Bamberg & Höchstadt
  • Dienstag (07.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Breitengüßbach & Coburg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (06.05.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadgebiet Bayreuth
  • Dienstag (07.05.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Mittwoch (08.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bayreuth & Hollfeld
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (06.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (07.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach & Lichtenfels
  • Mittwoch (08.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Coburg & Lichtenfels
  • Donnerstag (09.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf B4 zwischen Bamberg & Coburg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (06.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof & Kronach
  • Dienstag (07.05.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen der Landesgrenze Thüringen & Gefrees
  • Mittwoch (08.05.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & der Landesgrenze Thüringen
  • Mittwoch (08.05.): Laserkontrollen im Bereich Hof auf der B 173
  • Donnerstag (09.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof & Leupoldsgrün
  • Donnerstag (09.05.): Grünpfeilkontrollen in Marktredwitz
  • Freitag (10.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B 303 zwischen Bad Berneck & Marktredwitz
  • Freitag (10.05.): Lasermessung im Bereich Staatsstraße 2194 bei Helmbrechts
  • Samstag (11.05.): Geschwindigkeitskontrollen A9 zwischen der Landesgrenze Thüringen & Gefrees
  • Samstag (11.05.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Naila & Geroldsgrün

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Fette Beute in Unterhaid: Diebe in der Nacht auf Raubzug

Im Oberhaider Gemeindeteil Unterhaid (Landkreis Bamberg) brachen Unbekannte in der Nacht zum Freitag (3. Mai) in mehrere Firmengebäude ein. Sie entwendeten unter anderem hochwertige 3D-Scanner. Die Kripo Bamberg bittet nun um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

A73 / Bamberg: Erneuerung des Fahrbahnbelags am Autobahnkreuz

Wegen vieler Spurrinnen, Ausbrüchen und Rissen muss der Fahrbahnbelag der A73 am Autobahnkreuz Bamberg erneuert werden. Dafür kommt es in der nächsten Woche in der Nacht zu verschiedenen Sperrungen in diesem Bereich. Erst nur eine Spur befahrbar In den ersten beiden Nächten von Montag (6. Mai) auf Dienstag (7. Mai) und Dienstag (7. Mai) auf Mittwoch (8. Mai) wird ab jeweils 19:30 bis 6:00 Uhr auf der A73 in Fahrtrichtung Suhl die Fahrbahn auf eine Fahrspur reduziert. Dabei sind in der ersten Nacht (Mo/Di) die Verbindungsrampen von Bayreuth und Schweinfurt in Richtung Suhl und von Nürnberg Richtung Schweinfurt gesperrt. Die Arbeiten in den Verbindungsrampen beginnen ab 18:00 Uhr und enden ebenfalls um 6:00 Uhr, entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. In der zweiten Nacht reduziert sich die Sperrung auf die Verbindungsrampen von Bayreuth und Schweinfurt in Richtung Suhl. Dann Vollsperrung der Autobahn In den beiden Nächten von Mittwoch (8. Mai) auf Donnerstag (9. Mai) und Donnerstag (9. Mai) auf Freitag (10. Mai) wird die A73 in Fahrrichtung Nürnberg bzw. zur A70 in Fahrtrichtung Bayreuth ab 20:00 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Suhl wird am Autobahnkreuz Bamberg auf die A70 in Richtung Schweinfurt abgeleitet und kann an der Anschlussstelle Bamberg wenden um dann wieder am Autobahnkreuz Bamberg in Richtung Nürnberg auffahren zu können. Gleiches gilt für den Verkehr von der A70 aus Bayreuth kommend und in Richtung Nürnberg fahrend. In diesen letzten beiden Nächten sind die Verbindungsrampen von Suhl in Richtung Bayreuth und von Bayreuth in Richtung Nürnberg gesperrt. Die Sperrung der Spangen erfolgt auch hier jeweils im Zeitraum von 18:00 bis 6:00 Uhr. Tagsüber rollt der Verkehr Tagsüber sind alle Abschnitte für den Verkehr freigegeben. Autofahrer werden gebeten auf die benachbarten Anschlussstellen auszuweichen und die Umleitungsempfehlungen vor Ort zu beachten.
1 2 3 4 5