Tag Archiv: Bauarbeiten

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Vollsperrung der B289: Fahrbahn bei Marktleugast wird erneuert

Ab dem 03. Mai beginnen die Bauarbeiten für zwei Fahrbahnerneuerungen auf der Bundesstraße B289 im Landkreis Kulmbach. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth mit. Die Bundesstraße erhält ab Mannsflur bis nach Sauerhof (ohne die Ortsdurchfahrt Marktleugast) auf einer Länge von rund 4,8 Kilometer eine neue Fahrbahndecke.

Weiterlesen

© TVO

Schiefe Ebene: Bauarbeiten auf der A9 werden fortgesetzt

Auf der A9 im Bereich der Schiefen Ebene bei Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) werden die Bauarbeiten fortgesetzt. Hierbei wird die Fahrbahn erneuert. Diesmal betrifft es den Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Marktschorgast und dem Autobahndreieck Bayreuth / Kulmbach. Weiterlesen

© TVO

Halbseitige Sperre der B303: Brücken-Neubau in Marktredwitz

Bis Mai 2022 wird die Brücke über die Thölauer Straße in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) im Bereich der Bundesstraße B303 erneuert. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth mit. Das Bauwerk aus dem Jahre 1961 ist so stark beschädigt, dass nur eine komplette Erneuerung in Frage kommt. Um den öffentlichen Verkehr um die Baustelle leiten zu können, wird im Vorfeld zum Brückenneubau eine Behelfsumfahrung mit Behelfsbrücke über die Thölauer Straße errichtet.

Weiterlesen

© Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung

Landkreis Forchheim: Zoll deckt umfangreiche Schwarzarbeit auf!

Binnen weniger Tage stoppten Zollbeamte in Oberfranken erneut eine illegale Beschäftigung. Wir berichteten Anfang der Woche über Fälle in Bayreuth! Dieses Mal war die Finanzkontrolle Schwarzarbeit Bamberg des Hauptzollamts Schweinfurt im Landkreis Forchheim tätig. Neun ausländische Arbeiter wurden bei der Überprüfung eines Arbeitgebers am vergangenen Montagvormittag festgestellt.

Weiterlesen

© TVO / Staat. Bauamt BA

Coburg: Vorbereitungen für die B4-Großbaustelle werden abgeschlossen

Das Staatliche Bauamt Bamberg wird in den kommenden Tagen mit den umfangreiche Brücken- und Fahrbahninstandsetzungsarbeiten an der Bundestraße B4, im Bereich der Anschlussstelle der Staatsstraße 2202 (Anschlussstelle “Gaudlitz“) in Coburg beginnen. Wir berichteten! Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Dezember andauern. Die vorbereitenden Arbeiten kommen jetzt zum Abschluss.

Baustellenampeln ab Freitagabend in Betrieb

Wie die Baubehörde mitteilte, findet die Einrichtung von Baustellenampeln an den Kreuzungspunkten K1, K8 und K6 (siehe Grafik) bis Freitagabend (26. März) ihren Abschluss. An den beiden B4-Kreuzungen - die Abfahrten zur Rodacher Straße (K1 und K8) - gehen die Ampeln dann in Betrieb. Die untergeordneten Privat- und Anlieger-Zufahrten können laut Bauamt nicht mit einer Ampel ausgestattet werden, deshalb ist hier nur ein Rechtseinbiegen möglich.

Vollsperrung der Callenberger Unterführung wird aufgehoben

Die mit einer Baustellenampel ausgestattete Einmündung K6 geht zusammen mit dem geänderten Ampelprogramm am Knoten K7 ebenfalls am Freitag in Betrieb. Aus Gründen der Leistungsfähigkeit wird die Callenberger Straße ab der Kreuzung mit der Lossaustraße / Kanonenweg dann in Richtung Innenstadt als Einbahnstraße betrieben. Die derzeitige Vollsperrung der Callenberger Unterführung / Abfahrt von der B4 wird bis Freitagabend aufgehoben. Dadurch ist der P+R-Parkplatz an der B4 wieder erreichbar.

Restliche Arbeiten bis Dienstagabend

Die vorbereitenden Arbeiten an der Kreuzung K3 sowie zur Fertigstellung der Umleitungsbeschilderung für die Teilsperrung der Anschlussstelle Gaudlitz sollen spätestens am Dienstagabend (30. März) beendet sein, um die Anschlussstellen-Teilsperrung in Betrieb zu nehmen.

Hinweis an alle Verkehrsteilnehmer

Durch die neuen temporären Ampeln entstehen für alle Verkehrsteilnehmer veränderte Situationen, die anfangs eine erhöhte Aufmerksamkeit erfordern - so das Staatliche Bauamt Bamberg abschließend.

Grafik zu den Vorarbeiten
Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg
Grafik zur bevorstehenden Baustelle
Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg
© TVO

Erneuerung bei Burgkunstadt: Wiederaufnahme der Arbeiten an der B289

Aufgrund eines Böschungsrutsches wurde die Bundesstraße B289 zwischen Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) und Theisau im Oktober 2020 erneuert. Ein restlicher Bauabschnitt wird in den kommenden Osterferien jetzt nachgeholt, so das Staatliche Bauamt Bamberg. Weiterlesen
© TVO / Staat. Bauamt BA

Coburg: Vorbereitungen für B4-Großbaustelle beginnen am Montag

Das Staatliche Bauamt Bamberg wird voraussichtlich ab Ende März bis Dezember 2021 umfangreiche Brücken- und Fahrbahninstandsetzungsarbeiten an der Bundestraße B4 in der Anschlussstelle der Staatsstraße 2202 (Anschlussstelle “Gaudlitz“) in Coburg durchführen. Wir berichteten! Ab Montag (15. März) beginnen die Vorarbeiten auf den Umleitungsstrecken zwischen den B4-Anschlussstellen “Bahnhof“ und “Rodacher Straße“.

Aufbau von Ampelanlagen

Die Umleitungsstrecken über die Rodacher Straße / Callenberger Straße sind stark frequentierte Straßen. Durch die Teilsperrung der Anschlussstelle entsteht ein zusätzlicher Verkehr auf den Umleitungsstrecken. Um diesen zu bewältigen, werden die vier Knotenpunkte (Kreuzungen K3, K1 und K8 sowie Einmündung K6) mit Baustellenampeln ausgestattet. Die vorbereitenden Arbeiten umfassen neben dem Aufbau und Verkabelung der Baustellenampelanlagen auch die notwendigen Markierungs- und Beschilderungsmaßnahmen.

Sperre der B4-Anschlussstelle “Bahnhof“ ab Montag

Für diese Arbeiten, sowie zur Durchführung von Sanierungsmaßnahmen wird die Callenberger Unterführung sowie die B4-Anschlussstelle “Bahnhof“ ab Montag (15. März) circa 09:00 Uhr für einen Zeitraum von maximal zwei Wochen für den gesamten Verkehr gesperrt. Von der Sperrung ist auch der P+R-Parkplatz an der B4 betroffen. Die notwendigen Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert (siehe beigefügte Grafik). An den übrigen drei Kreuzungen (K3, K1 und K8) sollen die Arbeiten laut Baubehörde unter weitgehender Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt werden.

Grafik zu den Vorarbeiten am Montag
Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg

Grafik zur bevorstehenden Baustelle
Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg

Rödental: Wohnmobilstellplatz für rund 250.000 Euro entsteht neu

Mit dem obligatorischen Spatenstich am Dienstagvormittag (09. März) gab Bürgermeister Marco Steiner den offiziellen Startschuss für den neuen Wohnmobilstellplatz am Rosenauer Weg in Rödental (Landkreis Coburg). Weiterlesen
© TVO

Sanierung der Fahrbahn: Ortsdurchfahrt von Wattendorf wird gesperrt

Das Staatliche Bauamt Bamberg führt ab Montag (15. März) Sanierungsarbeiten an der Staatstraße 2210 in der Ortsdurchfahrt von Wattendorf (Landkreis Bamberg) durch. Risse, Fahrbahnbrüche und Schlaglöcher werden beseitigt. Hierfür wird die Straße für den Verkehr voll gesperrt. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Vollsperrung in Bad Berneck: Lärmsanierung im Bereich der B303 beginnt am Montag

Das Staatliche Bauamt Bayreuth beginnt am kommenden Montag (15. März) mit der Lärmsanierung der Ortsdurchfahrt in Bad Berneck (Landkreis Bayreuth). Hier ist vorgesehen, vom Knotenpunkt der Bundesstraße B303 und der Bahnhofsstraße nach Osten bis etwa 700 Meter nach der Ortstafel von Bad Berneck einen lärmmindernden Asphalt aufzubringen. Laut Baubehörde wird dafür der gesamte Baubereich für den überörtlichen Verkehr gesperrt. Weiterlesen
© TVO

Pottenstein: Umfangreiche Straßen- und Gehwegarbeiten bis August

Ab dem kommenden Montag (15. März) beginnen die Straßenbauarbeiten an den Staatsstraßen 2663 und 2163 im Pottensteiner Ortsteil Kirchenbirkig (Landkreis Bayreuth). Im Zuge der Baumaßnahme werden Entwässerungs-, Straßenbau- und Gehwegarbeiten durchgeführt. Vorhandene Grundstückszufahrten werden hierbei an die neu geplante Straße angeglichen. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Streitmühlbachbrücke in Himmelkron: Bauarbeiten sorgen für Vollsperrung

Am heutigen Montag (08. März) beginnen in Himmelkron (Landkreis Kulmbach) die Bauarbeiten für die Teilerneuerung der Streitmühlbachbrücke. Das Bauwerk aus dem Jahr 1963 weist zahlreiche Schäden auf . Der erste Bauabschnitt im Zuge des über 240 Meter langen Rahmenbauwerkes befindet sich auf Höhe des Partnerschaftsplatzes und soll von Anfang März bis Ende Juli teilerneuert werden. Die Staatstraße 2182 beziehungsweise die Markgrafenstraße wird im direkten Bauwerksbereich voll gesperrt. Weiterlesen
© TVO

Neubau der Jahnbrücke in Hof: Nachtarbeiten an der Baustelle

Ab dem 15. Februar 2021 beginnen die Rodungsarbeiten im Zuge des Ersatzneubaus der Jahnbrücke im Bereich der Bundesstraße 2 beziehungsweise der Jahnstraße in Hof. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth mit. Die Baumfällarbeiten müssen aufgrund von Vorgaben der Deutschen Bahn zwischen dem 15. bis 21. Februar zum Teil in der Nacht erfolgen. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Marktredwitz: Erneuerung der Brücke über die Thölauer Straße

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth mitteilte, wird in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) bis Mai 2022 das Kreuzungsbauwerk über die Thölauer Straße im Zuge der Bundesstraße 303 erneuert. Das Bauwerk aus dem Jahr 1961 ist so stark geschädigt, dass nur eine komplette Erneuerung in Frage kommt. Zur Errichtung des neuen Bauwerks müssen laut der Behörde im Vorfeld des Neubaus Vorarbeiten durchgeführt werden. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hiltpoltstein: Weiterhin Vollsperrung – Erneuerung der Staaatsstraße geht in die Verlängerung

Das Staatliche Bauamt Bamberg erneuert seit September 2020 die Staatsstraße 2241 zwischen Hiltpoltstein und dem Ortsteil Göring (Landkreis Forchheim). Der Abschluss der Maßnahme war für Ende Dezember geplant. Aufgrund des Wintereinbruchs Anfang Dezember konnten die Arbeiten allerdings nicht planmäßig abgeschlossen werden. Weiterlesen
123456789