Tag Archiv: Baum

© Bundespolizei

Irrfahrt in Bamberg: 85-Jährige rammt fünf Autos & einen Baum

Zu einem spektakulären, aber leider auch schadensträchtigen, Wendemanöver kam es am Dienstagmorgen (23. April) im Bamberger Norden. Eine 85 Jahre alte Seniorin beschädigte innerhalb weniger Minuten fünf Autos und einen Baum.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Bug / Pettstadt: Auto prallt frontal gegen Baum!

ERSTMELDUNG (10:45 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Freitagnacht (29. März) zwischen Bug und Pettstadt im Landkreis Bamberg. Laut News5 kam ein VW-Fahrer aus bislang unerklärlichen Gründen nach einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der Fahrer Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Sein Auto wurde total beschädigt. 

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus!
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© TVO

Bei Waldarbeiten im Landkreis Forchheim: Bäume stürzen auf zwei Männer!

Zu zwei Unfällen bei Waldarbeiten kam es am Donnerstagvormittag (21. März) im Landkreis Forchheim, bei denen zwei Holzfäller schwer verletzt wurden. Einer der beiden Männer wurde von einem Baum am Kopf getroffen. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Zapfendorf: Baum stürzt um & begräbt Auto unter sich

Auf der Kreisstraße zwischen Zapfendorf und Scheßlitz (Landkreis Bamberg) stürzte am Sonntagabend (10. März) kurz vor 20:30 Uhr aufgrund des Sturmtiefs Eberhard ein Baum um. Er begrub den Ford eines 20-Jährigen unter sich. Baum stürzt auf vorbeifahrendes Auto Durch die heftigen Windböen stürzte ein am Straßenrand stehender Baum um und fiel auf den vorbeifahrenden Ford eines 20-Jährigen. Dabei zersplitterte unter anderem die Windschutzscheibe. Ein zweites Auto, ein Opel, wurde ebenfalls durch die herabfallenden Äste leicht beschädigt. 20-Jähriger kommt ins Krankenhaus Zur ambulanten Behandlung musste der 20-Jährige durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Scheßlitz kümmerte sich an der Unfallstelle um die Beseitigung des umgestürzten Baumes. Der Schaden an dem Auto beläuft sich auf etwas über 4.000 Euro.  
© Polizeiinspektion Coburg

Bad Rodach: 61-Jährige prallt frontal gegen Baum!

Schwere Verletzungen zog sich eine 61-Jährige nach einem Frontalzusammenstoß auf der Kreisstraße CO4 zwischen Grattstadt und Ahlstadt im Landkreis Coburg zu. Die Frau kam mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Sachschaden lag im fünfstelligen Bereich.

Bauteile im Auto prallen nach Zusammenstoß gegen Kopf- und Schulterbereich der Fahrerin

Nach dem Aufprall wurde der VW der 61-Jährigen zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam quer auf der Straße zum Stehen. Die Frau transportierte in ihrem Pkw Bauteile für einen Schrank, die im Heck des VW's nicht gesichert waren. Durch die Wucht des Zusammenstoßes schoss die Ladung nach vorne und verletzte die 61-Jährige im Kopf- und Schulterbereich.

Polizei ermittelt gegen die 61-Jährige

Mit schweren Verletzungen kam die Frau in das Coburger Klinikum. Der VW wurde durch den Unfall stark beschädigt und musste vor Ort abgeschleppt werden. Die Polizei Bad Rodach ermittelt nun gegen die Unfallverursacherin wegen mehreren Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro.

© Polizeiinspektion Coburg
© News5 / Merzbach

B505 / Hirschaid: 48-Jähriger wird bei Unfall schwer verletzt

ERSTMELDUNG (11:10 UHR)

Auf der B505 bei Hirschaid (Landkreis Bamberg) kam es am Montagmorgen (11. Februar) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 48-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte frotal gegen einen Baum.

48-Jähriger kommt von der Fahrbahn ab

Der Fahrer war von Pommersfelden in Richtung Hirschaid unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er laut Angaben von News5 mit seinem Ford Mondeo nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann fuhr er über den Grünstreifen und durchbrach einen Wildschutzzaun. Im Anschluss prallte der Wagen mit großer Wucht gegen einen Baum.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Feuerwehr eilt Schwerverletztem zu Hilfe

Die Feuerwehr rückte an und begann sofort den verletzten Fahrer zu bergen. Sie entfernte die B-Säule des Autos, um den 48-Jährigen schonend befreien zu können. Er musste nach Polizeiangaben mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Bundesstraße wurde für die Rettungsarbeiten einseitig gesperrt. Der Verkehr staute sich am Vormittag. Möglicherweise gibt es hier bis in die Mittagsstunden noch Behinderungen.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus!
Weiterführende Informationen zu dem Unfall
B505 / Hirschaid: Pkw-Fahrer stößt frontal gegen Baum!
Statement zum Pkw-Unfall von Tobias Schmaus (Feuerwehr, Landkreis Bamberg)
Hirschaid / Pommersfelden: Pkw prallt auf der B505 gegen Baum!

A73 / Dörfles-Esbach: 80-Jähriger überschlägt sich & prallt gegen Baum!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagabend (14. Januar) an der A73-Anschlussstelle Neustadt bei Coburg, auf der Höhe von Dörfles-Esbach (Landkreis Coburg). Ursache war die zu hohe Geschwindigkeit des 80-Jährigen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Coburg: 19-Jähriger prallt gegen Baum!

Ein 19-Jähriger verursachte am Dienstagmittag (11. Dezember) einen schweren Verkehrsunfall, nachdem dieser auf der Verbindungsstraße zwischen Cortendorf und Rögen am Bausenberg (Landkreis Coburg) die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der junge Mann landete zunächst im Straßengraben bevor er gegen einen Baum prallte. Hierbei entstand ein Gesamtschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Weiterlesen
© Pixabay

Dreister Diebstahl in Coburg: Hunderte Äpfel vom Baum geklaut!

Bislang unbekannte Langfinger hatten es in der vergangenen Woche auf eine Obstwiese in Coburg abgesehen, wie die Polizei am heutigen Montag (17. September) berichtete. Zentnerweise pflückten die Diebe Äpfel von einem Baum und entkamen damit unerkannt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Stadt Selbitz

Selbitz: In den frühen Morgenstunden – Pkw kracht frontal gegen Baum

Am frühen Donnerstagmorgen (30. August) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall im Landkreis Hof. Gegen 05:00 Uhr kolliderte ein Pkw zwischen Sellanger und Selbitz mit einem Baum. Die Frau wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

 

46-Jährige bei heftiger Kollision verletzt

Die 46 Jahre alte Autofahrerin befuhr am Morgen die sogenannte alte B173 bei Selbitz, als sie plötzlich die Kontrolle über ihren Skoda verlor und frontal gegen einen Baum am Straßenrand prallte. Das Fahrzeug wurde massiv beschädigt und scheint ein Totalschaden zu sein. Der Schaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die 46-Jährige hatte großes Glück. Sie musste zwar verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden, doch Sicherheitsgurt und Airbag bewahrten sie vor schlimmeren Verletzungen. An der Unfallstelle waren außer einem Rettungsteam und der Polizei auch zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz.

© Freiwillige Feuerwehr Stadt Selbitz
© News5 / Fricke

Rehau: Pkw mit vier Insassen kracht gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagabend (26. Juli) in der Nähe von Rehau (Landkreis Hof). Ein Pkw mit vier jungen Leuten kam von der Fahrbahn ab. Grund für den Unfall soll nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen sein.

19-Jähriger verliert Kontrolle über Auto

Gegen 20:45 Uhr war ein 19-jähriger Pkw-Fahrer von Döhlau kommend auf der Ortsverbindungsstraße nach Woja unterwegs. In der letzten Linkskurve vor dem Ortseingang geriet der mit vier jungen Leuten besetzte Kleinwagen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins rechte Bankett und schleuderte anschließend in den linken Straßengraben, wo er noch einen Baum touchierte.

Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung

Der Fahrer selbst kam mit dem Schrecken davon, die anderen drei Insassen mussten mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der ältere Pkw hat nur noch Schrottwert und musste geborgen werden. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

Lichtenfels: Tierische Ruhestörung

Eine besondere Ruhestörung meldete am Samstag Nachmittag eine Anwohnerin in der Coburgerstraße in Lichtenfels. Seit Freitag hört sie aus einem Baum vor ihrem Anwesen lautstarkes Krächzen. Der Störenfried konnte als blaugrüner Papagei identifiziert werden. Ara, so der Name des Papageis, konnte vom Besitzer wohlbehalten aus 7 Metern Höhe gelockt werden. Damit ist wieder Ruhe eingekehrt, in der Coburgerstraße.

© News5 / Fricke

Schwerer Unfall auf der B289 / Weißdorf: Traktor prallt gegen Baum

UPDATE:

Überholvorgang missglingt

Ein Lastwagenfahrer wollte am Donnerstagvormittag (28. Juni) auf der Bundesstraße B289 bei Bug - in Fahrtrichtung Seulbitz (Schwarzenbach an der Saale) einen Traktor mit Anbaugerät überholen. Dabei ließ offenbar einen zu geringen seitlichen Abstand beim Überholen. So verfing sich seine Plane in dem Anbaugerät. Dadurch lenkte er den Traktor von der Fahrbahn. Die landwirtschaftliche Zugmaschine prallte neben der Straße gegen einen Baum.

Traktorfahrer schwer verletzt

Der Traktorfahrer wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und kam ebenso in ein Krankenhaus. Der zuständige Staatsanwalt ordnete eine Blutentnahme bei dem Lkw-Fahrer an. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG:

Am heutigen Donnerstagmittag (28. Juni) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B289 zwischen Weißdorf und Seulbitz (Landkreis Hof). Laut ersten Informationen war ein Lkw gerade im Inbegriff einen Traktor zu überholen. Dabei touchierte der Sattelzug das landwirtschaftliche Gefährt. Der Traktor kam von der Fahrbahn ab und wurde gegen einen Baum gedrückt. Der Landwirt wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht vollständig geklärt.

© Freiwillige Feuerwehr Schney

Bahndamm-Brand bei Lichtenfels: Umgestürzter Baum als Auslöser!

Durch einen Baum, der am Mittwochnachmittag (25. April) auf die Bahnstrecke zwischen dem Lichtenfelser Stadtteil Seehof und Ebersdorf bei Coburg stürzte, riss der Fahrdraht der Oberleitung ab und entzündete aufgrund eines Kurzschlusses den Baum. Das Feuer breitete sich daraufhin rasch aus.

© Freiwillige Feuerwehr Michelau© Freiwillige Feuerwehr Michelau

Schneller Feuerwehreinsatz verhindert Waldbrand

Die Flammen entzündeten eine Fläche von rund 2.000 Quadratmetern entlang des Bahndamms und arbeiteten sich als Bodenfeuer stetig in den direkt angrenzenden Wald hinein. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren Schney, Michelau, Schwürbitz, Bad Staffelstein und Lichtenfels konnte ein Waldbrand allerdings verhindert werden.

Bahnstrecke für mehrere Stunden gesperrt

Aufgrund der Löschmaßnahmen und Bergearbeiten war die Bahnstrecke zwischen Lichtenfels und Ebersdorf am gestrigen Nachmittag bis in die Abendstunden gesperrt. Für die Fahrgäste wurde in dieser Zeit durch die Bahn ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

(Bilder: Freiwillige Feuerwehren Michelau i. Ofr. & Schney)

© News5

Schlüsselfeld: Fahranfänger lebensgefährlich verletzt

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde am Dienstag (17. April) ein 18 Jahre alter Fahranfänger nach einem schrecklichen Verkehrsunfall bei Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei sucht nach einem wichtigen Zeugen.

Überholvorgang mit fatalen Folgen

Der junge Mann war am Nachmittag auf dem Weg von Reichmannsdorf nach Treppendorf. Im Bereich einer Kurve wollte der Fahranfänger einen anderem Pkw überholen. Infolge des Überholvorgangs kam der 18-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Pkw gegen einen Baum.

© News5
© News5
© News5

Feuerwehr muss 18-Jährigen befreien

Der Mann wurde eingeklemmt und musste von den hinzugerufenen Feuerwehren aus Burgebrach und Reichmannsdorf befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

 

Die Polizei sucht den Fahrzeugführer, der von dem Unfallfahrer überholt wurde, als wichtigen Zeugen zum Unfallhergang. Dieser möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129 -310 melden.

123456