Tag Archiv: Bayern

© TVO / Symbolbild / Archiv

Einigung erzielt: Keine neue Stromtrasse durch den Landkreis Bamberg

Durch den Landkreis Bamberg wird es keine neue Stromtrasse geben. Wie das Bayerische Wirtschaftsministerium dem Bamberger Landrat Johann Kalb mitteilte, einigten sich Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) mit dem Bund und den ebenfalls beteiligten Ländern Thüringen und Hessen darauf.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Europawahl 2019: Die Ergebnisse aus Oberfranken

Die Ergebnisse der Europawahl stehen für Deutschland, Bayern und entsprechend auch für Oberfranken fest. Die CSU verlor in unserem Regierungsbezirk leicht, die SPD dagegen deutlich. Einen hohen Zuwachs verzeichneten vor allem die Grünen. Die Wahlbeteiligung lag in Oberfranken bei 58,4 Prozent. Zum Vergleich: Bei der letzten Wahl 2014 lag sie bei 39,6 Prozent.

Wahlergebnisse Oberfranken

Parteien

  • CSU
  • SPD
  • GRÜNE
  • AFD
  • FREIE WÄHLER
  • FDP
  • DIE LINKE
  • SONSTIGE

Ergebnis

  • 41,8 %
  • 11,8 %
  • 15,5 %
  • 9,4 %
  • 5,9 %
  • 3,1 %
  • 2,3 %
  • 10,3 %

Differenz zu 2014

  • -1,8 %
  • -10,9 %
  • +6,2 %
  • +2,1 %
  • +1,8 %
  • +0,5 %
  • -0,5 %
  • +2,6 %

Wahlbeteiligung 58,4 % (2014: 39,6 %)

DIE ZAHLEN IM EINZELNEN

Hier finden sich alle Ergebnisse für den gesamten Regierungsbezirk Oberfranken. Abrufbar sind die Zahlen der neun Landkreise sowie der vier kreisfreien Städte.

Die Ergebnisse für den Regierungsbezirk Oberfranken im Detail <<<HIER KLICKEN>>>

 

Statement zur Wahl (vom 28. Mai)
Europawahl 2019: Monika Hohlmeier (CSU) erneut ins EU-Parlament gewählt

Der Wahlsieger in Oberfranken ist klar die CSU mit 41,8 Prozent. Ein Erfolg für Monika Hohlmeier, die damit schon zum dritten Mal ins EU-Parlament  einziehen darf. In einem Videostatement spricht sie über die Ergebnisse der Europawahl und über die Chancen ihres Parteikollegen, Manfred Weber, das Amt des EU-Parlamentspräsidenten zu besetzen.

Aktuell-Beitrag (vom 27. Mai)
Europawahl 2019: Zwei Oberfränkinnen ziehen ins EU-Parlament ein

Für Monika Hohlmeier von der CSU wird es bereits die dritte Amtszeit, sie sitzt seit 2009 im EU-Parlament. Die andere Oberfränkin, die dort künftig sitzen wird, zieht dagegen zum ersten Mal ein: Die Pressecker Tierärztin Dr. Sylvia Limmer von der AfD. Nicht geschafft hat es der oberfränkische SPD-Spitzenkandidaten Martin Lücke aus Coburg. Und ebenfalls leer aus, wenn auch unglaublich knapp, geht der 25-jährige Bayreuther Student Malte Galleé von den Grünen.

Wahlergebnisse Bayern

Parteien

  • CSU
  • SPD
  • GRÜNE
  • AFD
  • FREIE WÄHLER
  • FDP
  • DIE LINKE
  • SONSTIGE

Ergebnis

  • 40,7 %
  • 9,3 %
  • 19,1 %
  • 8,5 %
  • 5,3 %
  • 3,4 %
  • 2,4 %
  • 11,3 %

Differenz zu 2014

  • +0,2 %
  • - 10,8 %
  • +7,0 %
  • +0,5 %
  • +1,0 %
  • +0,3 %
  • -0,6 %
  • + 2,4%

Wahlbeteiligung 60,9 % (2014: 40,9 %)

Wahlergebnisse Deutschland

Parteien

  • CDU
  • CSU
  • SPD
  • GRÜNE
  • DIE LINKE
  • AFD
  • FDP
  • FREIE WÄHLER
  • PIRATEN
  • TIERSCHUTZPARTEI
  • FAMILIE
  • ÖDP
  • DIE PARTEI
  • VOLT

Ergebnis

  • 22,6
  • 6,3
  • 15,8
  • 20,5
  • 5,5
  • 11,0
  • 5,4
  • 2,2
  • 0,7
  • 1,4
  • 0,7
  • 1,0
  • 2,4
  • 0,7

Differenz zu 2014

  • -7,5
  • +1,0
  • -11,4
  • +9,8
  • -1,9
  • +3,9
  • +2,1
  • +0,7
  • -0,8
  • +0,2
  • 0
  • +0,4
  • +1,8
  • +0,7

Wahlbeteiligung 61,4 % (2014: 48,1 %)

© TVO / Archiv

Bayreuth / Bayern: Gustl Mollath verlangt Schadensersatz in Millionenhöhe

Für seine unrechtmäßige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus verlangt Gustl Mollath jetzt 1,8 Millionen Euro Schadensersatz vom Freistaat Bayern. Vor dem Münchener Landgericht sagt er am heutigen Mittag (20. März) aus, dass ihn die Zeit in der Psychiatrie noch immer bis in den Schlaf verfolge. Da es mit dem Freistaat Bayern bislang keine Einigung über die Höhe des Schadensersatzes gab, sah er sich laut eigener Aussage nun dazu gezwungen, eine Klage einzureichen. Weiterlesen
© Bayerische Brauerbund

Bayern: Suche nach neuer Bierkönigin startet

Der Bayerische Brauerbund sucht ab Mittwoch (23. Januar) im ganzen Freistaat Bewerberinnen für das Amt der Bayerischen Bierkönigin 2019/2020. Aufgabe der Auserwählten ist es, unser Bier und unserer Bierkultur im In- und Ausland zu repräsentieren. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberfranken: Finanzamt setzt Steuereintreibung in der Weihnachtszeit aus

Auch in diesem Jahr werden die bayerischen Finanzämter den sogenannten Weihnachtsfrieden waren. Heißt: Von Samstag (22. Dezember) bis einschließlich Neujahr (01. Januar) wird kein Geld eingetrieben. Über eine Woche ruht die Arbeit Die Finanzämter werden während dieser Zeit keine Außenprüfungen beginnen und keine Vollstreckungsmaßnahmen durchführen. Ausnahmen werden nur gemacht, wenn etwa wegen drohender Verjährung Steuerausfälle vermieden werden müssen. Steuerbescheide werden jedoch auch während der Weihnachtszeit versandt. Seit Jahren gängige Praxis „Dieses Entgegenkommen, das im Übrigen zu keinen Steuerausfällen führt, trägt seit Jahren zu einem guten Verhältnis zwischen Bürgern und Verwaltung bei und ist ein wirksamer Beitrag zur Bürgerfreundlichkeit der Finanzverwaltung“, so der bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker.
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayern: Verwaltungsgerichtshof entscheidet über Tattoos bei Polizisten

UPDATE (16:20 Uhr):

Tätowierungen im sichtbaren Bereich eines Polizeibeamten bleiben in Bayern weiter unzulässig. Dies entschied am heutigen Mittag (14. November) der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München. Mit dem Urteil entschieden die Richter, dass der Kläger, ein Polizeioberkommissar aus Mittelfranken, nicht berechtigt ist, sich am Unterarm tätowieren zu lassen. Damit wurde die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Verwaltungsgerichtes Ansbach zurückgewiesen.

Polizeipräsidium Mittelfranken untersagte die Tätowierung

Gegenstand des Rechtsstreits war ein vom Polizeipräsidium Mittelfranken erlassener Bescheid, mit dem es dem Kläger versagt worden war, sich im sichtbaren Bereich (Unterarm) tätowieren zu lassen. Der Dienstherr berief sich auf eine Bekanntmachung des Innenministeriums aus dem Jahr 2000, wonach bei uniformierten Polizisten im Dienst Tattoos - ausgenommen im Dienstsport - grundsätzlich nicht sichtbar sein dürfen.

Rechtssicherung durch eingeführte Regelung im Beamtengesetz

Nach Ansicht des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs ist die Ablehnung der Tätowierung nicht zu beanstanden. Wesentlicher Bestandteil hierfür ist, dass mit der im Mai 2018 durch den Landtag eingeführten Regelung im Beamtengesetz (Art. 75, Abs. 2 BayBG) eine hinreichend bestimmte gesetzliche Ermächtigung zur Reglementierung von Tätowierungen in einem bestehenden Beamtenverhältnis vorliege. Damit erhielt die ministerielle Bekanntmachung aus dem Jahr 200 eine Gesetzesgrundlage, die wegen des mit dem Tätowieungsverbot einhergehenden Eingriffs in die Grundrechte (Persönlichkeitsrecht) erforderlich war. 

Gericht sieht keinen Anlass, bestehende Regelungen zu ändern

Im Rahmen der Neuregelung stellte der bayerische Gesetzgeber fest, dass sich die allgemeine gesellschaftliche Anschauung zu Tätowierungen im Allgemeinen und besonders bei Trägern hoheitlicher Gewalt bislang in den letzten zehn Jahren nicht wesentlich geändert hatte und daher für eine Änderung der bestehenden Vorgaben zu Tätowierungen von Polizeibeamten kein Anlass besteht.

Revision nicht zugelassen

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die Revision gegen sein Urteil nicht zugelassen. Hiergegen kann binnen Monatsfrist eine Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig eingelegt werden.

Bericht aus Oberfranken Aktuell
Bayerischer Verwaltungsgerichtshof: Keine Tattoos auf Polizistenunterarmen

ERSTMELDUNG (12:02 Uhr):

Dürfen bayerische Polizisten in Zukunft sichtbare Tattoos tragen? Mit dieser Frage beschäftigte sich zuletzt der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München. Ein richtungweisendes Urteil für den Freistaat wird für den heutigen Mittwoch (14. November) erwartet. Zuletzt hatten Baden-Württemberg und Berlin ihre Vorschriften in dieser Causa gelockert. Tattoos, die verborgen sind und keine verfassungsfeindlichen oder diskriminierenden Inhalte tragen, werden bereits jetzt gestattet. 

Polizeioberkommissar aus Mittelfranken klagt

Vor Gericht klagte ein Polizeioberkommissar aus Mittelfranken. Der Chef des Polizeipräsidiums Mittelfranken als Dienstherr untersagte es dem Beamten, sich das Wort "aloha" auf seinen Unterarm tätowieren zu lassen. Als Grund wurde eine Richtlinie des Bayerischen Innenministeriums angefügt. Darauf klagte der Polizist bereits 2016 beim Verwaltungsgericht in Ansbach. Hier wurde die Klage abgewiesen. Das Gericht urteilte damals, dass nicht in das Persönlichkeitsrecht des Mannes eingegriffen wurde, wenn er keine sichtbaren Tätowierungen tragen dürfe. Das höchste bayerische Verwaltungsgericht soll nun klären, ob hier eine ausreichende Rechtsgrundlage vorlag.

Wie ist die Meinung in Oberfranken in diesem Fall?

Auch wir beschäftigen uns am Mittwochabend in Oberfranken aktuell ab 18:00 Uhr ausführlich mit dem Fall. Vorab ist bereits bei unserer Umfrage Ihre Meinung dazu gefragt...

TVO-Umfrage zu sichtbaren Tattoos bei Polizisten

Die TVO-User stimmen in unserer Online-Umfrage wie folgt ab:

  • Polizisten sollte es erlaubt sein, auch im sichtbaren Bereich Tattoos tragen zu dürfen: 69 Prozent

  • Dagegen waren: 31 Prozent

Sollen sich Polizisten für jedermann sichtbar tätowieren lassen dürfen?

Danke für Ihre Meinung!

  • Ja klar – Tattoos sind doch heutzutage alltäglich
    69,7%
  • Auf keinen Fall – So geht der Respekt völlig verloren
    30,3%

Sie müssen Cookies zulassen, um abstimmen zu können.

Hopla, etwas ist schief gegangen!

Laden Sie die Seite neu und stimmen Sie erneut ab.

Bezirkswahl 2018: Ergebnis Stimmkreis 405 – Forchheim

Das ist der Stimmkreis 405

Stadt Forchheim,

Landkreis Forchheim

ERSTSTIMME 2018

Die Stimmkreisbewerber:

  • Ulrich Schürr (CSU)
  • Uwe Kirschstein (SPD)
  • Manfred Hümmer (FREIE WÄHLER)
  • Andrej Novak (GRÜNE)
  • Christian Weber (FDP)
  • Linus Hluchy (DIE LINKE)
  • Thorsten Voß (BP)
  • Cornnelia Wölfing (ÖDP)
  • Thomas Timme (AfD)

Ergebnis 2018:

  • 36,8%
  • 13,6%
  • 16,2%
  • 13,8%
  • 4,2%
  • 2,7%
  • 1,2%
  • 1,5%
  • 10,0%
ZWEITSTIMME 2018

Die Parteien:

  • CSU
  • SPD
  • FREIE WÄHLER
  • GRÜNE
  • FDP
  • DIE LINKE
  • BP
  • ÖDP
  • PIRATEN
  • Die FRANKEN
  • AfD
  • Die PARTEI
  • V-Partei³

Ergebnis 2018:

  • 34,9%
  • 10,8%
  • 16,1%
  • 14,9%
  • 5,7%
  • 2,6%
  • 1,1%
  • 1,2%
  • 0,8%
  • 0,8%
  • 10,0%
  • 0,9%
  • 0,3%
Weiterführende Informationen

Bezirkswahl 2018: Ergebnis Stimmkreis 408 – Kronach, Lichtenfels

Das ist der Stimmkreis 408

Stadt Kronach,

Landkreis Kronach,

Stadt Lichtenfels,

Landkreis Lichtenfels

ERSTSTIMME 2018

Die Stimmkreisbewerber:

  • Christian Meißner (CSU)
  • Susann Biedefeld (SPD)
  • Klaus Kasper (FREIE WÄHLER)
  • Mathias Söllner (GRÜNE)
  • Fraank Scheidig (FDP)
  • Hans-Hubert Kawaters (DIE LINKE)
  • Matthias Gerbig (BP)
  • Lena Wegener (ÖDP)
  • Peter Goßrau (PIRATEN)
  • Reinhold Münch (Die FRANKEN)
  • Heike Kunzelmann (AfD)

Ergebnis 2018:

  • 48,6%
  • 13,9%
  • 9,3%
  • 9,5%
  • 2,5%
  • 1,9%
  • 0,7%
  • 1,1%
  • 0,9%
  • 1,1%
  • 10,6%
ZWEITSTIMME 2018

Die Parteien:

  • CSU
  • SPD
  • FREIE WÄHLER
  • GRÜNE
  • FDP
  • DIE LINKE
  • BP
  • ÖDP
  • PIRATEN
  • Die FRANKEN
  • AfD
  • Die PARTEI
  • V-Partei³

Ergebnis 2018:

  • 44,0%
  • 14,4%
  • 12,4%
  • 8,8%
  • 2,8%
  • 2,4%
  • 0,6%
  • 1,0%
  • 0,6%
  • 1,1%
  • 10,8%
  • 0,9%
  • 0,3%
Weiterführende Informationen

Bezirkswahl 2018: Ergebnis Stimmkreis 408 – Wunsiedel, Kulmbach

Das ist der Stimmkreis 408

Stadt Wunsiedel,

Landkreis Wunsiedel,

Stadt Kulmbach,

Landkreis Kulmbach,

Vom Landkreis Bayreuth

  • die Gemeinden Bad Berneck im Fichtelgebirge, Bischofsgrün, Fichtelberg, Gefrees, Mehlmeisel
ERSTSTIMME 2018

Die Stimmkreisbewerber:

  • Henry Schramm (CSU)
  • Holger Grießhammer (SPD)
  • Klaus Förster (FREIE WÄHLER)
  • Dagmar Kreis-Lechner (GRÜNE)
  • Thomas Nagel (FDP)
  • Reinhard Möller (DIE LINKE)
  • Christiane Zeigler (BP)
  • Daniela Förster (AfD)

Ergebnis 2018:

  • 39,4%
  • 18,4%
  • 11,0%
  • 10,6%
  • 3,8%
  • 3,2%
  • 2,0%
  • 11,8%
ZWEITSTIMME 2018

Die Parteien:

  • CSU
  • SPD
  • FREIE WÄHLER
  • GRÜNE
  • FDP
  • DIE LINKE
  • BP
  • ÖDP
  • PIRATEN
  • Die FRANKEN
  • AfD
  • Die PARTEI
  • V-Partei³

Ergebnis 2018:

  • 33,7%
  • 15,8%
  • 19,6%
  • 9,6%
  • 3,1%
  • 2,6%
  • 0,7%
  • 0,7%
  • 0,7%
  • 1,0%
  • 11,2%
  • 1,1%
  • 0,4%
Weiterführende Informationen

Bezirkswahl 2018: Ergebnis Stimmkreis 406 – Hof

Das ist der Stimmkreis 406

Kreisfreie Stadt Hof,

Landkreis Hof

ERSTSTIMME 2018

Die Stimmkreisbewerber:

  • Harald Fichtner (CSU)
  • Christian Zuber (SPD)
  • Frank Stumpf (FREIE WÄHLER)
  • Thomas Friedrich (GRÜNE)
  • Christine Schüler (FDP)
  • Ulrike-Judith Dierkes-Morsy (DIE LINKE)
  • Jürgen Wagner (BP)
  • Susanne Strunz (ÖDP)
  • Karl Wagner (PIRATEN)
  • Ulrich Schaefer (Die DRANKEN)
  • Albert Norbert (AfD)

Ergebnis 2018:

  • 35,2%
  • 19,9%
  • 16,4%
  • 8,3%
  • 2,7%
  • 2,6%
  • 0,6%
  • 0,7%
  • 0,7%
  • 1,6%
  • 11,1%
ZWEITSTIMME 2018

Die Parteien:

  • CSU
  • SPD
  • FREIE WÄHLER
  • GRÜNE
  • FDP
  • DIE LINKE
  • BP
  • ÖDP
  • PIRATEN
  • Die FRANKEN
  • AfD
  • Die PARTEI
  • V-Partei³

Ergebnis 2018:

  • 37,8%
  • 18,8%
  • 10,5%
  • 10,0%
  • 3,3%
  • 3,1%
  • 0,5%
  • 0,6%
  • 0,8%
  • 1,9%
  • 11,3%
  • 1,0%
  • 0,3%
Weiterführende Informationen

Bezirkswahl 2018: Ergebnis Stimmkreis 404 – Coburg

Das ist der Stimmkreis 404

Kreisfreie Stadt Coburg

Landkreis Coburg

ERSTSTIMME 2018

Die Stimmkreisbewerber:

  • Sebastian Straubel (CSU)
  • Frank Rebhan (SPD)
  • Bernd Reisenweber (FREIE WÄHLER)
  • Gabriele Jahn (GRÜNE)
  • Harald Meußgeier (AfD)
  • Dr. Michael Zimmermann (FDP)
  • Petra Hähnlein (DIE LINKE)
  • Simone Wohnig (ÖDP) 
  • Sigrid Flurschütz (Die Franken)
  • Frank Suck (BP)

Ergebnis 2018:

  • 33,1%
  • 20,5%
  • 13,0%
  • 12,5%
  • 9,2%
  • 4,8%
  • 3,2%
  • 1,7%
  • 1,5%
  •  0,6%
ZWEITSTIMME 2018

Die Parteien:

  • CSU
  • SPD
  • GRÜNE
  • FREIE WÄHLER
  • AfD
  • FDP
  • Die LINKE
  • ÖDP
  • Die FRANKEN
  • Die PARTEI
  • BP
  • Die PIRATEN
  • V-Partei³

Ergebnis 2018:

  • 35,2%
  • 19,8%
  • 12,6%
  • 11,0%
  • 9,6%
  • 3,6%
  • 2,9%
  • 1,8%
  • 1,3%
  • 1,1%
  • 0,5%
  • 0,5%
  • 0,3%
Weiterführende Informationen

Bezirkswahl 2018: Ergebnis Stimmkreis 403 – Bayreuth

Das ist der Stimmkreis 403

Kreisfreie Stadt Bayreuth,

Vom Landkreis Bayreuth

  • die Gemeinden: Ahorntal, Bindlach, Eckersdorf, Goldkronach, Heinersreuth, Pegnitz, Pottenstein, Speichersdorf, Waischenfeld, Warmensteinach
  • die Verwaltungsgemeinschaften Betzenstein (Betzenstein, Plech), Creußen (Creußen, Haag, Prebitz, Schnabelwaid), Hollfeld (Aufseß, Hollfeld, Plankenfels), Mistelbach (Gesees, Hummeltal, Mistelbach), Mistelgau (Glashütten, Mistelgau), Weidenberg (Emtmannsberg, Kirchenpingarten, Seybothenreuth, Weidenberg)
ERSTSTIMME 2018

Die Stimmkreisbewerber:

  • Stefan Specht (CSU)
  • Beate Kuhn (SPD)
  • Stefan Frühbeißer (FREIE WÄHLER)
  • Manfred Neumeister (GRÜNE)
  • Christian Fleischmann (FDP)
  • Alfred Ehret (BP)
  • Kristina Müller (ÖDP)
  • Sabine Welß (Die Franken)
  • Erich Schneider (AfD)
  • Florian Karl-David (Die PARTEI)
  • Felix Schindelmann (V-Partei³)

Ergebnis 2018:

  • 32,9%
  • 16,9%
  • 17,2%
  • 14,2%
  • 4,7%
  • 0,7%
  • 0,9%
  • 1,5%
  • 8,7%
  • 1,7%
  • 0,7%
ZWEITSTIMME 2018

Die Parteien:

  • CSU
  • SPD
  • FREIE WÄHLER
  • GRÜNE
  • FDP
  • DIE LINKE
  • BP
  • ÖDP
  • PIRATEN
  • Die FRANKEN
  • AfD
  • Die PARTEI
  • V-Partei³

Ergebnis 2018:

  • 36,0%
  • 11,7%
  • 13,8%
  • 15,9%
  • 5,9%
  • 2,6%
  • 0,6%
  • 0,9%
  • 0,5%
  • 1,5%
  • 8,5%
  • 1,5%
  • 0,7%
Weiterführende Informationen

Bezirkswahl 2018: Ergebnis Stimmkreis 401 – Bamberg Land

Das ist der Stimmkreis 401

Vom Landkreis Bamberg

  • die Gemeinden: Altendorf, Breitengüßbach, Buttenheim, Frensdorf, Heiligenstadt in Oberfranken, Hirschaid, Kemmern, Litzendorf, Memmelsdorf, Pettstadt, Pommersfelden, Rattelsdorf, Scheßlitz, Schlüsselfeld, Strullendorf, Zapfendorf
  • die Verwaltungsgemeinschaften: Baunach (Baunach, Gerach, Lauter, Reckendorf), Burgebrach (Burgebrach, Schönbrunn im Steigerwald), Ebrach (Burgwindheim, Ebrach), Steinfeld (Königsfeld, Stadelhofen, Wattendorf)
ERSTSTIMME 2018

Die Stimmkreisbewerber:

  • Johann Kalb (CSU)
  • Wolfgang Heyder (SPD)
  • Stefan Kabitz (FREIE WÄHLER)
  • Helga Bieberstein (GRÜNE)
  • Liebhard Löffler (FDP)
  • Christian Steinrück (DIE LINKE)
  • Gunther Sedlmeyer (BP)
  • Ivonne Vernon (ÖDP)
  • Roland Sauer (Die FRANKEN)
  • Timo Köhler (AfD)

Ergebnis 2018:

  • 46,1%
  • 9,2%
  • 8,1%
  • 11,7%
  • 3,7%
  • 2,3%
  • 1,4%
  • 1,3%
  • 2,3%
  • 14,0%
ZWEITSTIMME 2018

Die Parteien:

  • CSU
  • SPD
  • FREIE WÄHLER
  • GRÜNE
  • FDP
  • DIE LINKE
  • BP
  • ÖDP
  • PIRATEN
  • Die FRANKEN
  • AfD
  • Die PARTEI
  • V-Partei³

Ergebnis 2018:

  • 40,3%
  • 14,1%
  • 10,3%
  • 10,2%
  • 3,7%
  • 2,2%
  • 1,2%
  • 1,4%
  • 0,6%
  • 1,5%
  • 13,3%
  • 0,9%
  • 0,3%
Weiterführende Informationen

Bezirkswahl 2018: Ergebnis Stimmkreis 402 – Bamberg Stadt

Das ist der Stimmkreis 402

Kreisfreie Stadt Bamberg,

Vom Landkreis Bamberg

  • die Gemeinden Bischberg, Gundelsheim, Hallstadt, Oberhaid, Stegaurach, Walsdorf, Viereth-Trunstadt
  • die Verwaltungsgemeinschaft Lisberg (Lisberg, Priesendorf)
ERSTSTIMME 2018

Die Stimmkreisbewerber:

  • Thomas Söder (CSU)
  • Andreas Starke (SPD)
  • Thilo Wagner (FREIE WÄHLER)
  • Andreas Lösche (GRÜNE)
  • Axel Fritsch (FDP)
  • Alexander Ehrtmann (DIE LINKE)
  • Thomas Dotzler (BP)
  • Susanne Batz (ÖDP)
  • Timo Köhler (AfD)

Ergebnis 2018:

  • 28,2%
  • 19,4%
  • 10,8%
  • 19,1%
  • 4,6%
  • 3,9%
  • 1,2%
  • 1,8%
  • 11,1%
ZWEITSTIMME 2018

Die Parteien:

  • CSU
  • SPD
  • FREIE WÄHLER
  • GRÜNE
  • FDP
  • DIE LINKE
  • BP
  • ÖDP
  • PIRATEN
  • AfD
  • Die PARTEI
  • Die FRANKEN
  • V-Partei³

Ergebnis 2018:

  • 33,4%
  • 11,8%
  • 6,6%
  • 21,7%
  • 4,9%
  • 6,6%
  • 1,0%
  • 1,2%
  • 0,8%
  • 12,1%
  • 1,2%
  • 0,7%
  • 0,4%
Weiterführende Informationen

Landtagswahl 2018: Stimmkreis 402 (Bamberg Stadt)

Das ist der Stimmkreis 402

Kreisfreie Stadt Bamberg,

Vom Landkreis Bamberg

  • die Gemeinden Bischberg, Gundelsheim, Hallstadt, Oberhaid, Stegaurach, Walsdorf, Viereth-Trunstadt
  • die Verwaltungsgemeinschaft Lisberg (Lisberg, Priesendorf)
Endergebnisse
ERSTSTIMME 2018 im Stimmkreis 402

Die Wahlkreisbewerber:

  • Melanie Huml (CSU)
  • Heinz Kuntke (SPD)
  • Dietmar Schutty (FREIE WÄHLER)
  • Ursula Sowa (GRÜNE)
  • Martin Pöhner (FDP)
  • Paul Lehmann (DIE LINKE)
  • Thomas Dotzler (BP)
  • Lucas Büchner (ÖDP)
  • Jan Schiffers (AfD)
  • Iris Fischer (mut)
  • Andreas Roensch (Die Partei)

Ergebnis 2018:

  • 38,1%
  • 8,8%
  • 6,1%
  • 21,7%
  • 5,1%
  • 4,3%
  • 1,0%
  • 1,33%
  • 11,89%
  • 0,50%
  • 1,30%

Ergebnis 2013:

  • 45,2%
  • Holland: 20,2%
  • Kormann: 4,3%
  • Lösche: 11,4%
  • 2,9%
  • Herrmann: 2,4%
  • Gerbig: 1,0%
  • Batz: 1,4%
  • -
  • -
  • -
GESAMTSTIMME 2018 im Stimmkreis 402

Die Parteien:

  • CSU
  • SPD
  • FREIE WÄHLER
  • GRÜNE
  • FDP
  • DIE LINKE
  • BP
  • ÖDP
  • PIRATEN
  • AfD
  • mut
  • Die PARTEI
  • Gesundheitsforschung
  • V-Partei³

Ergebnis 2018:

  • 35,2%
  • 9,4%
  • 7,4%
  • 21,4%
  • 5,5%
  • 4,3%
  • 1,1%
  • 1,2%
  • 0,3%
  • 12,1%
  • 0,6%
  • 1,3%
  • 0,1%
  • 0,2%

Ergebnis 2013:

  • 45,9%
  • 19,1%
  • 4,2%
  • 13,9%
  • 3,3%
  • 2,6%
  • 1,1%
  • 1,3%
  • 2,8%
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
Ergebnisse für den Stimmkreis 402 aus dem Jahr 2013
Weiterführende Informationen
1 2 3 4 5