Tag Archiv: Bayernliga Nord

Bayernliga Nord: Endspiele um den Aufstieg & den Abstieg

Update (Samstag, 21. Mai, 16:00 Uhr):
Der 34. Spieltag in der Bayernliga Nord ist gespielt und dies sind die Ergebnisse und die daraus resultierenden Entscheidungen aus oberfränkischer Sicht:

Endergebnisse 34. Spieltag:

  • SpVgg Hof – Großbardorf 0:0
  • Jahn Forchheim – Feucht 4:0
  • Weiden – VfL Frohnlach 4:0
  • FCE Bamberg – Würzburg 1:5
  • DJK Don Bosco Bamberg – Sand 6:7

Tabelle 34. Spieltag:

  • 03. Platz: SpVgg Hof
  • 11. Platz: DJK Don Bosco Bamberg
  • 16. Platz: Jahn Forchheim
  • 17. Platz: VfL Frohnlach
  • 18. Platz FCE Bamberg

Entscheidungen:

  • SpVgg Hof spielt trotz Platz 3 die Relegation um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern, da Eichstätt (2.) nicht für die 4. Liga meldete
  • Aufsteiger DJK Don Bosco Bamberg spielt auch in der Saison 2016/2017 in der Bayernliga
  • Jahn Forchheim spielt Relegation gegen den Abstieg
  • VfL Frohnlach spielt Relegation gegen den Abstieg
  • FCE Bamberg ist neben der Insolvenz auch sportlich abgestiegen und agiert 2016/2017 in der Landesliga

 

Erstmeldung (Freitag, 20. Mai, 13:40 Uhr):

Herzschlagfinale in der Bayernliga Nord! Die SpVgg Bayern Hof hat im letzten Punktspiel der Saison am Samstag (21. Mai) den direkten Ligakonkurrenten TSV Großbardorf zu Gast im heimischen Stadion. Auf der Grünen Au steigt damit ab 14:00 Uhr das finale Endspiel um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern. TVO sendet am Sonntag ein Treffer Spezial zum Auf- und Abstieg.

Treffer-Spezial am Sonntag

TVO sendet am Sonntag (22. Mai) ein Treffer Spezial zum Auf- und Abstieg.

Wir berichten von den Spielen:

  • SpVgg Bayern Hof vs. Großbardorf
  • Jahn Forchheim vs. SC Feucht
  • SpVgg Weiden vs. VfL Frohnlach

Ausstrahlungstermine:

  • Sonntag, 19:00 Uhr
  • Sonntag, 20:15 Uhr
  • Sonntag, 21:00 Uhr
  • Sonntag, 22:15 Uhr
  • alles natürlich auch online unter tvo.de

 

SpVgg Bayern Hof hat den Aufstieg vor Augen

Am morgigen 34. Spieltag entscheidet sich, wer als Meister der Bayernliga Nord direkt in die Regionalliga aufsteigt und welche Mannschaft die Relegation dafür bestreitet. Die Hofer Bayern besitzen nach zuletzt vier Siegen in Folge das Momentum und wollen nun gegen Großbardorf die Saison vergolden. Mit dem punktgleichen TSV Großbardorf kommt einer der Mitkonkurrenten um den Aufstieg auf die Grüne Au, der selbst noch alle Chancen hat, aufzusteigen.

 

Aktuelle Tabelle der Bayernliga Nord – Spitze – (33. Spieltag / Direkter Vergleich berücksichtigt)

 

Wer steigt ab???

Auf den letzten drei Plätzen der Bayernliga Nord befinden sich mit dem VfL Frohnlach (16.), Eintracht Bamberg (17.) und Jahn Forchheim (18.) drei Teams aus Oberfranken. Für die Relegation reichen die Plätze 14-17. Der Letzte der Bayernliga Nord steigt ab. 

Schärfe kommt durch die Insolvenz von Eintracht Bamberg ins Spiel. Das Insolvenzverfahren wird nämlich erst am 31. Mai eröffnet und damit nach dem letzten Ligaspieltag. Somit bleiben die Bamberger Ergebnisse in der Spielwertung. Die Violetten werden aber definitiv nicht in der kommenden Saison in der Bayernliga Nord starten. Dank Spenden in Höhe von rund 80.000 Euro wurde in dieser Woche der Spielbetrieb für die Landesliga gesichert, wo die Mannschaft mit einer komplett neuen Personaldecke an den Start gehen will. Auf den letzten Tabellenplatz wird die Eintracht dennoch nicht versetzt und wäre damit sogar derzeit praktisch für die erste Relegationsrunde gelistet. Die rote Laterne hat aktuell der Jahn aus Forchheim, der derzeit der direkte Absteiger aus der Bayernliga Nord wäre. Das Paragrafen-Wirrwarr der BFV-Spielordnung bleibt allen Beteiligten am Ende der Tabelle erspart, wenn die Bamberger auch sportlich nach dem 34. Spieltag den letzten Platz einnehmen würden.

  • Jahn Forchheim vs. SC Feucht
  • SpVgg Weiden vs. VfL Frohnlach
  • Eintracht Bamberg vs. Würzburger FV

 

Aktuelle Tabelle der Bayernliga Nord – Ende – (33. Spieltag / Direkter Vergleich berücksichtigt)

 

Don Bosco Bamberg gerettet

Das einzig oberfränkische Team was sich am Samstag zurücklegen kann, ist Don Bosco Bamberg. Der Aufsteiger sicherte sich bereits die Klasse, hat aktuell 39 Zähler auf dem Konto und empfängt am Samstag im heimischen Stadion den 1. FC Sand zum letzten Punktspiel.

 

Dazu unser Aktuell – Beitrag vom Freitag (20. Mai)

 

 

Bamberg: Spiel-Absage wegen Sicherheitsrisiko

Die Partie in der Fußball-Bayernliga Nord zwischen Eintracht Bamberg und DJK Don Bosco Bamberg ist abgesagt worden. Grund sind Sicherheitsbedenken. Die Partie hätte am Samstagnachmittag (26. März) stattfinden sollen. Weiterlesen

Bayernliga Nord: Insolvenz in Bamberg? So sieht die Tabelle dann aus

Höchstwahrscheinlich ist, dass der FC Eintracht Bamberg in Kürze Insolvenz anmelden wird. Den Spielbetrieb wollen die Violetten zwar aufrechterhalten, jedoch würden alle Spiele (auch die bisher ausgetragenen) nicht mehr für die Bayernliga Nord gewertet.

Weiterlesen

Regionalliga Bayern: Keine Zulassung für Jahn Forchheim

Die SpVgg Jahn Forchheim erhält keine Zulassung für die Regionalliga Bayern für die Saison 2014/2015. Die Zulassungskommission des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) lehnte nach eingehender Prüfung der Bewerbungsunterlagen und Rücksprache mit dem Verein den Antrag des Bayernligisten ab. Weiterlesen

SpVgg Bayreuth: Gruß von der Tabellenspitze der Bayernliga Nord

Am Samstag (30. November / 14:00 Uhr) spielt die SpVgg Bayreuth in Amberg ihr letztes Punktspiel in der Bayernliga Nord vor der Winterpause. Ein Fazit kann jetzt bereits gezogen werden. Aktuell grüßen die Bayreuther mit neun Punkten Vorsprung von der Spitze der Liga. Aus 20 Punktspielen holte man 15 Siege. Insgesamt 48 Punkte stehen zu Buche. Diese Bilanz in der Saison 2013/2014 kann sich sehen lassen. Wir sprechen darüber ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bayernliga Nord: Derby Bayreuth gegen Frohnlach wird wiederholt

Das Oberfrankenderby der Bayernliga Nord zwischen Spitzenreiter Bayreuth und Frohnlach wird wiederholt. Dies hat das Sportgericht am Dienstagnachmittag (12. November) entschieden, nachdem die Partie am Freitag wegen Flutlichtausfall im Weißmainer Stadion in der 59. Spielminute abgebrochen werden musste. Bitter ist die Entscheidung natürlich für den VfL Frohnlach, denn der Gast führte nach einer knappen Stunde, durch das Tor von Paul Scheller aus der 40. Minute. Da die Bayreuther an dem Kabelbrand keine Schuld tragen und das Sportgericht den Flutlichtausfall als „höhere Gewalt“ gewertet hat, wird das Spiel nicht gewertet, sondern neu angesetzt. Termin und Ort für den zweiten Versuch werden vom Verband noch festgelegt.

 


 

 

Bayernliga Nord: SpVgg Bayreuth gewinnt in Großbardorf

Der Bayernliga Nord-Spitzenreiter, die SpVgg Oberfranken Bayreuth, reiste am Samstagnachmittag zum Spitzenspiel nach Großbardorf. Im Duell gegen die Unterfranken setzten sich die Bayreuther nach 90 Minuten mit 2:1 durch. Zwei der drei Treffer wurden per Elfmeter erzielt, in den ersten zwanzig Minuten der Partie. Was da los war, erfahren Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„…

 


 

 

Bayernliga: Sieg für Bayreuth, Niederlage für Frohnlach

9. Spieltag in der Fußball-Bayernliga. Der Tabellenführer SpVgg Oberfranken Bayreuth hat seine Spitzenposition weiter gefestigt. In eindrucksvoller Manier wurden die Altstädter im ersten von drei aufeinanderfolgenden Oberfrankenderbys ihrer Favoritenrolle gerecht:  4:0 gewannen die Bayreuther gegen die überforderte SpVgg Selbitz.

Auch der VfL Frohnlach hatte am Samstagnachmittag Heimrecht. Mit dem Würzburger FV war eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller im Waldstadion zu Gast. Allerdings gelang den Würzburgern der einzige Treffer der Partie. Die Frohnlacher verloren mit 0:1.

Ausführliche Spielberichte zu diesen beiden Partien gibt es am Sonntagabend, ab 18 Uhr, in Oberfranken Aktuell.

Fußball Bayernliga Nord: Selbitz gewinnt in Memmelsdorf

Derbytime am Samstagnachmittag in der Fußball Bayernliga Nord: Der SV Memmelsdorf empfing die Gäste von der Spielvereinigung Selbitz zum oberfränkischen Duell. Dieses sollte bereits zur Pause vorentschieden sein. Die Gäste aus dem Landkreis Hof führten nach den ersten 45 Minuten bereits mit 2:0 und legten in der zweiten Halbzeit das dritte Tor nach. Memmelsdorf schaffte kurz vor Ende nur noch den Ehrentreffer zum Endstand von 1:3 aus Sicht des Gastgebers. Den Spielbericht gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.