Tag Archiv: bayreuth

Bayreuth: Zwei Tote bei Beziehungstragödie

Offensichtlich eine Beziehungstragödie endete für eine 67-jährige Frau und deren 64-jährigen Lebensgefährten tödlich. Polizeibeamte fanden die beiden Leichen am Montagnachmittag in deren Bayreuther Wohnung.

Besorgte Nachbarn informierten gegen 13.30 Uhr die Polizei, nachdem sie die beiden Bewohner in dem Mehrfamilienhaus in der Schellingstraße seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen hatten. Als die Polizisten mit Hilfe der Feuerwehr die Tür zur Wohnung des Paares geöffnet hatten, entdeckten die Beamten die beiden Leichen im Schlafzimmer. Auch der Hund des Paares lag tot in der Wohnung. Die leblosen Körper wiesen jeweils Schussverletzungen auf.

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen am Tatort aufgenommen. Zur Klärung der genauen Todesumstände ordnete die Staatsanwaltschaft Bayreuth eine Obduktion beider Leichen an. Den Tatablauf und die weiteren Umstände sollen nun Rechtsmediziner in enger Zusammenarbeit mit den Spezialisten der Bayreuther Kripo klären. Hinweise auf Beteiligung eines Dritten liegen derzeit nicht vor.

TVO berichtet ausführlich am Dienstag in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

 


 

 

Schirnding: 27-Jähriger schmuggelt Crystal über die Grenze

Ein junger Mann aus dem Landkreis Bayreuth ging den oberfränkischen Schleierfahndern ins Netz. Er hatte am Samstagvormittag nicht nur mehrere Gramm der synthetischen Droge Crystal nach Bayern geschmuggelt, sondern saß auch unter Drogeneinfluss am Steuer. Die Zivilfahnder kontrollierten den 27-Jährigen auf der Bundesstraße 303 nahe Schirnding. Der Verdacht der Polizisten, dass der Mann Drogen genommen hatte, bestätigte rasch ein Urintest. Auch das Auto des jungen Mannes nahmen die Fahnder genauer unter die Lupe. Sie entdeckten ein gut verstecktes Tütchen mit einigen Gramm der hochgefährlichen Droge Crystal. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und schalteten die Hofer Kripo in die Ermittlungen ein. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des 27-Jährigen fanden die Polizisten noch eine geringe Menge Drogen. Der junge Mann muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten und mit dem Entzug seines Führerscheines rechnen.

A9 / Himmelkron: Unfall verursacht und getürmt

Zwei beschädigte Fahrzeuge mit hohem Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Mittwoch, kurz nach 18.00 Uhr, auf der Autobahn. Zwischen den Ausfahrten Bad Berneck und Marktschorgast scherte ein Lastwagen mit Anhänger wegen eines Rückstaus, trotz Überholverbot, nach links aus. Eine auf dem mittleren Fahrstreifen fahrende 24-jährige Hausfrau aus Hof konnte mit ihrem Ford Transit nur noch reflexartig ausweichen um einen Zusammenstoß mit dem Lastwagen zu vermeiden. Sie streifte hierbei den neben sich fahrenden Audi einer 25-jährigen Münchnerin. Beide jungen Frauen blieben unverletzt, der Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro. Der Lastwagenfahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth, 0921/506-2330, zu melden.

 


 

 

Weißenstadt: Theaterstück der „studiobühne bayreuth“ über Jean Paul

Ein Gastspiel der „studiobühne bayreuth“ findet am Samstag um 20.00 Uhr in der Schauaula von Weißenstadt statt. Das Theaterstück handelt über Jean Paul und die Rollwenzelin. Ob sie für ihn mehr war als nur Gastwirtin? Muse gar, oder gleich Geliebte? Die legendär gewordene Wirtin der Rollwenzelei, jenes Gasthauses an der Straße zur Eremitage, das als zweites Zuhause des Dichters in die Geschichte eingegangen ist. Dorthin stieg er „hinauf und hinaus aus der Stadt mit den engen Winkeln, den engen Winkelgedanken“, dort konnte er aufatmen, Kraft und Ruhe schöpfen. In vier szenischen Etüden und einem Epilog frei nach Texten von Jean Paul beschreibt der Mundartforscher, Autor und Kabarettist Eberhard Wagner unter dem Titel „Der Legationsrat“ Gefühle und Gespräche zwischen den beiden ungleichen Partnern, wie sie vielleicht waren oder zumindest hätten sein können. Er lässt ihn bildstark erzählen vom „Immergrün der Gefühle“ und von den schönen Seiten des Bieres, von einem todessehnsüchtigen Traum und des Schreibers abgrundtiefem Hass auf den Krieg. Gordian Beck schlüpft dabei in die Rolle als Jean Paul und Conny Trapper in der Rolle der Rollwenzelin.

 



 

Prozess am Landgericht Bayreuth: Versuchter Mord mit Heugabel

Es ist wie in einem Horrorfilm. Eine ahnungslose Frau steht in Langenstadt, einem Ortsteil von Neudrossenfeld im Landkreis Kulmbach mit dem Fahrrad vor ihrer Hauseinfahrt und wartet auf einen Bekannten. Völlig unvermittelt wird plötzlich sie von der Seite mit einer Heugabel angegriffen und am Kopf getroffen. In Panik und Todesangst schafft sie es, die Gabel an den Zinken festzuhalten. Täter und Opfer fallen hin, ringen miteinander. Nur der beherzte Einsatz eines Passanten hilft, schlimmeres zu verhindern.  Der 75 Jahre alte Mann, der die Frau angegriffen hat, ist ausgerechnet ihr Nachbar. Passiert ist das im August vergangenen Jahres – heute musste sich der 75-Jährige vor dem Landgericht Bayreuth wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Doch wie sich im Lauf der Ermittlungen herausgestellt hat, ist der Mann nicht schuldfähig. Hendrik Ertel berichtet ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

        

A9 / Bayreuth: Rücksichtslose Autodiebe auf der Flucht

Ein Großaufgebot der Polizei fahndete in der Nacht zum Montag nach zwei Autodieben, die beim Versuch einer Kontrolle einen Polizeibeamten gefährdeten und anschließend zu Fuß über die Autobahn flüchteten. Der Aufenthaltsort der Männer ist unbekannt. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach den Verbrechern.

Diebe widersetzen sich

Mehrere Streifen der Bayreuther Polizei wollten gegen 22.30 Uhr einen PKW Skoda Superb auf der Autobahn A9 bei Bayreuth überprüfen. Die Beamten hatten Erkenntnisse, dass der hochwertige Wagen wenige Tag zuvor aus einem Autohaus in Oberbayern gestohlen worden war. Kurz nachdem der Wagen angehalten werden konnte, traten die Unbekannten aber unvermittelt wieder aus Gaspedal. Um den auf ihn zufahrenden Skoda zu stoppen, gab der Beamte gezielt mehrere Schüsse aus seiner Dienstpistole auf die Reifen des Fahrzeuges ab. Die Diebe hielten ihr Auto einen Moment an, wendeten und fuhren dann auf dem Standstreifen der Autobahn ein Stück entgegen der Fahrtrichtung. Nach kurzer Fahrtstrecke ließen die zwei Männer das beschädigte Auto dann doch stehen, sprangen heraus und rannten über die sechsspurige Autobahn in ein Waldstück bei Wolfsbach.

Großfahnung der Polizei

Sofort fahndeten die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot von Polizisten, unter anderem auch mit Diensthunden, nach den Männern. Auch speziell ausgebildete Mantrailinghunde sowie ein Hubschrauber wurden alarmiert und suchten akribisch ein weitläufiges Gebiet ab. Trotz umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnten die zwei Männer bislang nicht festgenommen werden.

Staatsanwaltschaft und Kripo ermitteln

Die Bayreuther Staatsanwaltschaft und der Kriminaldauerdienst in Hof haben noch in der Nacht die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Bei den Tätern dürfte es sich um Osteuropäer handeln, die Rucksäcke bei sich haben. Nur glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass durch das Verhalten der Verbrecher keine Menschen verletzt wurden.

Möglicherweise sind die Männer per Anhalter unterwegs. Die Polizei warnt vor der Mitnahme der Männer.

Die Kripo Hof hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und bittet bei der Fahndung um Mithilfe der Bevölkerung:

 

  • Wer hat in der Nacht zum Montag ab ungefähr 22.45 Uhr verdächtige Personen, eventuell mit einem Rucksack, im Bereich Wolfsbach gesehen?
  • Wem sind in der Nacht sonst verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit den gesuchten Straftätern stehen können?

 

Hinweise nimmt die Kripo Hof, Tel.-Nr. 09281/704-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Wer weiß, wo sich die Täter aufhalten, wird gebeten, sofort den Notruf 110 zu wählen.

BBC Bayreuth: Sensationeller Sieg gegen Oldenburg

Die Basketballer aus der Wagnerstadt feierten am Mittwochabend einen ganz wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg. Gegen die EWE Baskets Oldenburg, die mit einer Serie von sechs Siegen nach Bayreuth kamen, setzte sich der BBC in einem sehr intensiv geführten Spiel am Ende mit 84:72 durch. Bryan Bailey war für den BBC der Top-Scorer mit 24 Punkten. Den Spielbericht sehen Sie ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



 

BBC Bayreuth & Brose Baskets: Lizenz ohne Auflagen

Die oberfränkischen Basketball-Bundesligisten BBC Bayreuth und Brose Bakets Bamberg haben vom Gutachter- und Lizenzligaausschuss der Liga die Lizenz für die kommende Saison ohne Auflagen erhalten. Insgesamt waren die eingereichten Lizenzunterlagen der Erstligisten von einer „sehr hohen Güte“, wie der Vorsitzende des Lizenzligaausschusses, Alexander Reil, zu Protokoll gab. Die Unterlagen seien sehr professionell aufbereitet gewesen, sodass es deutlich weniger Nachfragen als in der Vergangenheit gegeben hätte.

Oberfranken: Tag der Ausbildung am Mittwoch

Nach dem Motto „Fachkräfte für die Zukunft sichern“ sind am Mittwoch im Rahmen des Aktionstages „Tag der Ausbildung“ Fach- und Führungskräfte der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof im Zeichen der Ausbildung im Einsatz.

Ziel ist es, die Region durch gut ausgebildete Nachwuchskräfte zu stärken.

Laut Bundesagentur für Arbeit können 63.865 Bewerber aus 80.000 Ausbildungsstelen wählen. Unter anderem bieten IHK und HWK für den Nachwuchs Möglichkeiten, sich umfassend über Lehrstellen zu informieren, sei es nun über einen Lehrstellendatenbank aus dem App-Store oder direkt vor Ort.

Wir informierten uns heute bei den einzelnen Organisationen über die Lehrstellensituation im Regierungsbezirk. Alles dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 

Der Link zur Lehrstellen-App bei iTunes: HIER KLICKEN

Der Link zur Lehrstellen-App für Android-Geräte: HIER KLICKEN

 



 

A9/Bayreuth: Unfallflüchtiger dringend gesucht

Am Dienstagabend, gegen 19.20 Uhr, ereignete sich auf der A 9, direkt an der Anschlussstelle Bayreuth-Süd in Richtung München, ein Verkehrsunfall. Ein weißer Pkw mit bisher unbekanntem Kennzeichen wollte dort auf die Autobahn auffahren. Dabei übersah er den auf der rechten Fahrspur der A 9 befindlichen roten Sattelzug eines 42-jährigen Mainzers und touchierte diesen mit seiner linken Fahrzeugseite. Obwohl der Sattelzugfahrer mittels Lichthupe und Hupe noch versuchte auf sich aufmerksam zu machen fuhr der weiße Pkw-Fahrer unbeirrt weiter. An der rechten Seite der Sattelzugmaschine entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro, der Fahrer blieb unverletzt. Auch der weiße Pkw dürfte einen Unfallschaden auf der linken Fahrzeugseite aufweisen. Zeugen werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei  Bayreuth unter der Tel.: 0921/506-2330 in Verbindung zu setzen. 

Bayreuth: 30.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus dem nördlichem Landkreis befuhr am Dienstagvormittag mit seinem Klein-Lkw die Friedrich-Puchta-Straße in Richtung Wiesenstraße in Bayreuth. Hier missachtete er das Stopp-Schild und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Klein-Lkw. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam der Klein-Lkw des Verursachers ins Schleudern, stieß mit dem rechten Heck gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw. Dieser wurde durch die Wucht noch auf ein weiteres parkendes Fahrzeug geschoben. Im weiteren Verlauf prallte der Unfallverursacher nach links in die gegenüberliegende Parkreihe. Dort stieß er ebenso gegen einen geparkten Pkw und schob diesen auf einen anderen geparkten Pkw auf. Letztendlich kam der Unfallverursacher mit dem linken Vorderrad in der Frontscheibe eines Pkw eines Geschädigten zum Stehen. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 30.000 Euro. Die Unfallursache steht noch nicht fest.

 



 

BBC Bayreuth vs. Brose Baskets: Klassiker der Basketballgeschichte

Mit unseren zwei Bundesligisten ist Oberfranken so etwas wie das Kernland des Basketball in Deutschland. Am Samstag kommt es in der Oberfrankenhalle wieder zum Aufeinandertreffen der beiden Teams: Der BBC Bayreuth empfängt die Brose Baskets. Was viele nicht wissen: Es ist bereits das 64. Oberfrankenderby – und damit ein echter Klassiker der Basketballgeschichte. Auch diesmal kann man wieder ein heißes Spiel mit toller Atmosphäre erwarten – wer aber glaubt, das ist jetzt was Neues, der darf sich eines Besseren belehren lassen. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 

Auf Facebook stellen wir zudem die „B-Frage“!!! Hier einchecken und abstimmen!!!

Ultimate Frisbee: US-Trendsport in Oberfranken auf Vormarsch

22 Männer, ein Ball – das war gestern! 14 Männer und FRAUEN, eine Scheibe – das ist heute! Ultimate Frisbee heißt die neue Trendsportart, kommt natürlich aus den USA und ist in Oberfranken gerade total auf dem Vormarsch. Zwei Teams aus der Region gehören schon zu den Aushängeschildern – das sind die „Wurfkultur Bamberg“ und die „Baybees“ aus Bayreuth. Aufeinander getroffen sind sie am Wochenende in Bamberg, beim großen bundesweiten Ultimate-Fun-Turnier. Fliegende Scheiben gibt es bei uns ab 18.00 in „Oberfranken Aktuell“.

 

(Foto: www.frisbeesportverband.de)

Bayreuth: Papageienfreunde treffen sich zum Stammtisch

Dass beim einen Stammtisch mitunter lebhaft diskutiert wird, ist ja bekannt. Bei diesem Stammtisch wird auch geplappert. Denn einmal im Monat treffen sich in Bayreuth Papageienfreunde aus ganz Oberfranken. Seit 30 Jahren finden die Treffen statt. Und wenn Niko oder Benny mit am Tisch sitzen, dann kann es ganz schön laut werden. Denn die Papageien sind nicht nur hübsch anzusehen – glaubt man den Besitzern, dann haben sie auch oft einen lockeren Spruch auf den Lippen, besser gesagt auf dem Schnabel. Den Beweis gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 

Wiederaufnahmeantrag im Fall Peggy: Was steht in den 2.000 Seiten?

Der Frankfurter Rechtsanwalt Michael Euler hat am Donnerstag (04. April) den Wiederaufnahmeantrag im Fall Peggy am Landgericht Bayreuth abgegeben. Damit will er die Unschuld von seinem Mandaten Ulvi K. belegen. Euler ist sich sicher, dass er dies schafft. Doch was steht in dem Antrag, dessen Prüfung mehrere Monate andauern wird? Wir gehen der Frage ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ nach.

 

Hier unser Bericht von der Einreichung des Wiederaufnahmeantrages vom Donnerstag:

 

 

150151152153154