Tag Archiv: Berlin

© Bundespolizei

Bundespolizei stoppt Kleinbus bei Gattendorf: Sieben illegale Fliesenleger auf einen Streich

Am späten Dienstagabend (27. April) stoppten Bundespolizisten aus Hof einen Kleinbus aus Osteuropa auf der Autobahn A93 bei Gattendorf (Landkreis Hof). Die Insassen war auf dem Weg zu einer Baustelle, um dort illegal zu arbeiten, so die Ermittlungen der Beamten.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Keine Lockerungen in Sicht: Grenzkontrollen zu Tschechien verlängert

Die Grenzkontrollen zum Nachbarland Tschechien werden um zwei Wochen verlängert. Das gab am Dienstag (30. März) der Bundesinnenminister Horst Seehofer in Berlin bekannt. Von dieser Regelung betroffen sind Reisende und Pendler. Weiterlesen

© Deutsche Bahn / Symbolfoto / Archiv

Ausbaustrecke Nürnberg – Ebensfeld: Vollsperrung des Bahnverkehrs über das kommende Wochenende

Zwischen Nürnberg und Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) erreicht der viergleisige Ausbau der Schnellfahrtrasse zwischen München und Berlin Ende März die nächste Bauetappe. Die seit dem 8. Januar bestehenden Verkehrseinschränkungen aufgrund der Bauarbeiten zwischen Bamberg und Erfurt werden mit einer abschließenden Vollsperrung beendet. Diese Sperre dauert vom Freitag (26. März) 04:00 Uhr bis Montag (29. März) 04:00 Uhr.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Nach Juwelier-Einbruch in Bamberg: Kripo schnappt zwei Männer (30) & findet Tatbeute

Zwei 30-jährige Männer überführte die Kriminalpolizei Bamberg Mitte Januar in enger Zusammenarbeit mit der Polizei in Berlin und unter der Federführung der Staatsanwaltschaft Bamberg, mehrerer schwerer Straftaten. Die Tatverdächtigen aus Berlin und Norddeutschland befinden sich nun nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg in Untersuchungshaft.

Handy-Diebstahl in Schlüsselfeld

Am Donnerstag, den 14. Januar 2021, suchte ein zunächst unbekannter vermeintlicher Interessent eine Frau in Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) auf, die zuvor ihr hochwertiges Handy über eine Internetplattform zum Verkauf angeboten hatte. Der Mann raubte der Frau mit Gewalt das Handy und flüchtete. Er entkam mit einem hellen Mercedes, an dessen Steuer offensichtlich bereits ein Komplize wartete. Trotz sofortiger Fahndung gelang den Tätern die Flucht.

BMW-Diebstahl in Schweinfurt & Juwelier-Einbruch in Bamberg

Noch am gleichen Abend entwendeten offenbar die gleichen Männer im Bereich Schweinfurt unter vorherigem Vortäuschen von Kaufinteresse von einem Mann einen schwarzen BMW der 5-er Reihe im Wert von 18.000 Euro. Mit diesem Wagen fuhren die Täter dann am frühen Freitagmorgen (15. Januar) bei einem Juwelier in Bamberg rückwärts in das Schaufenster, sprangen aus dem Wagen und schlugen die Vitrinen ein. Die Täter erbeuteten mehrere Schmuckstücke, deren Wert im unteren sechsstelligen Eurobereich liegt. Gleich darauf flüchteten die Täter mit einem größeren silbernen Mercedes, auf dessen Dach sich ein mobiles Blaulicht befand. Den BMW ließen die Einbrecher vor Ort zurück. Trotz sofortiger umfangreicher Fahndungsmaßnahmen gelang den Männern die Flucht. Wir berichteten!

Nach Einbruch in Bamberg: Juwelierdiebe in Untersuchungshaft & Beute sichergestellt

Gute Zusammenarbeit der Ermittler

Verschiedene Kommissariate der Kriminalpolizei Bamberg nahmen in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg umgehend die Ermittlungen auf. Aufgrund des in allen Fällen ähnlich beschriebenen Autos gingen die Kripobeamten von einem Zusammenhang zwischen den Straftaten aus. Den Beamten des Kommissariats Cybercrime gelang es, über technische Spuren Erkenntnisse in Bezug auf das geraubte Handy zu erlangen. Hierbei führte die schnelle Übermittlung von Informationen des Betreibers der Internetplattform „Ebay“ zu entscheidenden Erkenntnissen über die Täter und der von ihnen genutzten Geräte. Obgleich die Männer äußerst konspirativ vorgingen und ihre digitalen Spuren verwischten, gelang es den Cybercrimespezialisten entscheidende Erkenntnisse zu ihrem kriminellen Vorgehen zu gewinnen.

Berliner Polizisten nehmen Täter fest

Die Kriminalpolizei Bamberg brachte nur kurze Zeit nach dem Einbruch in das Juweliergeschäft in Erfahrung, dass einer der Tatverdächtigen das am Abend zuvor geraubte Handy in Berlin verkaufen will. Umgehend nahm die Kriminalpolizei Bamberg Kontakt mit Polizisten in Berlin auf, die sogleich zum geplanten Tatort an einem S-Bahnhof in Berlin fuhren. Es gelang den Berliner Beamten, den Verkauf des Handys zu beobachten und den Haupttäter festzunehmen. Bei ihm handelt es sich um den 30-jährigen Berliner. Die Einsatzkräfte stellten den Geldbetrag aus dem Verkauf des geraubten Handys sicher. Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Bamberg erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl. Der Beschuldigte sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Bei dem 30-jährigen Tatverdächtigen aus Berlin handelt es sich um einen bereits seit längerem im Krankenstand befindlichen Polizeibeamten der Landespolizei Berlin.

Komplize überführt & Tatbeute von Juwelier sichergestellt

Den Kriminalbeamten gelang es im Rahmen ihrer umfassenden Ermittlungen weitere wichtige Informationen zu gewinnen, die den 30-Jährigen und seinen bereits wenig später identifizierten, gleichaltrigen Komplizen aus Norddeutschland, auch der anderen Straftaten in Ober- und Unterfranken überführten. Am späten Donnerstagabend (21. Januar) wurde der Tatverdächtige in einer Wohnung im Landkreis Bamberg festgenommen. Bei der Durchsuchung der Zimmer fanden die Beamten zahlreiche Schmuckstücke aus dem Juweliereinbruch und stellten sie sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Freitag (22. Februar) gegen den Beschuldigten aus Norddeutschland Haftbefehl wegen Raubes in zwei Fällen, Fahrzeugdiebstahls und Einbruchdiebstahls. Er befindet sich nun ebenfalls in einer Justizvollzugsanstalt. Die kommissariatübergreifenden Ermittlungen unter Federführung der Staatsanwaltschaft Bamberg dauern an. 

Videos vom Tatort (vom 15.01.2021)
Einbruch bei einem Juwelier in Bamberg: 5:45 Uhr durchbrach ein BMW das Schaufenster!
Nach dem Juwelier-Einbruch in Bamberg: Diese Erkenntnisse hat die Polizei von der Tat!
© TVO

Berlin: Bundestag & Bundesrat beschließen Änderungen beim Infektionsschutzgesetz im Eiltempo

Am Mittwoch (18. November) beschloss der Bundestag nach einer hitzigen Debatte das neue Infektionsschutzgesetz. Anschließend stimmte der Bundesrat, ebenso in einem Eilverfahren, der Reform des Gesetzes zu. Das grüne Licht von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gab es dann am Mittwochabend. Weiterlesen
© Pixabay

Verfolgungsjagd auf der A9: Berliner flüchten vor der Polizei

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferten sich am Donnerstagnachmittag (08. Oktober) auf der A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) zwei junge Männer (24 und 21 Jahre) aus Berlin. Grund für den Fluchtversuch der beiden Männer war das mitgeführte Kokain. Die Kriminalpolizei Bayreuth übernahm die Ermittlungen. Weiterlesen
© Polizei

A9/Leupoldsgrün: Drogenkruier mit zwei Kilo Marihuana erwischt

Zwei Kilo Marihuana stellten Drogenfahnder der Bayreuther Kripo am Dienstagabend (09. Juni) auf der Autobahn A9 in der Nähe von Leupoldsgrün (Landkreis Hof) bei einem 57-Jährigen aus dem Bayreuther Landkreis sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth sitzt er in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

A9 / Münchberg: 42-Jähriger nötigt & beleidigt junge Frau

Auf der Autobahn A9, auf Höhe der Anschlussstelle Münchberg-Süd (Landkreis Hof), wurde eine 29-Jährige am Dienstagmittag (05. Mai) von einem Autofahrer im Straßenverkehr genötigt und beleidigt. Die Polizei Hof bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© TVO / Archiv

Hof / Berlin: Ex-NKD-Boss Michael Krause freigesprochen!

Vor dem Landgericht Berlin ist Ex-NKD-Chef Michael Krause vom Vorwurf der Anstiftung zum Mord freigesprochen worden. Wie wir berichteten, hatte die Anklage ihm vorgeworfen, er habe angeblich im Gefängnis nach Auftragskillern gesucht, die unliebsame Zeugen beseitigen sollen. Weiterlesen
© News5

Wegen Landwirt-Demo in Berlin: Verkehrsbehinderungen in Oberfranken!

Am Dienstag (26. November) findet in Berlin eine bundesweite Landwirt-Demo statt. Daher werden aktuell in der Bundeshauptstadt eine große Anzahl an Traktoren erwartet. In diesem Zusammenhang kann es insbesondere am Montag (25. November) auch in Oberfranken zu starken Verkehrsbehinderungen kommen. Weiterlesen
© TVO / Archiv

Hof / Berlin: Ex-NKD-Boss Michael Krause muss erneut vor Gericht!

Nachdem der ehemalige NKD-Chef Michael Krause (Foto) 2015 im Hofer Landgericht zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von neun Jahren verurteilt wurde, schien ein Ende des Falles in Sicht. Ab dem kommenden Dienstag (12. November) steht Krause in Berlin jedoch erneut vor Gericht. Erneut geht es dabei um ein mutmaßliches Mordkomplott, dieses Mal sogar in doppelter Form! Weiterlesen

Berlin / Bamberg: FC Bundestag gewinnt gegen Dardania Bamberg

Am gestrigen Dienstag (10. September) berichteten wir über die Abfahrt der Mitglieder von Dardania Bamberg nach Berlin. Siehe unten! Der deutsch-albanische Freundschaftsverein hatte den FC Bundestag zu einem Fußballspiel herausgefordert.

Neun Tore im Jahn Sportpark 

Am Ende hatten die Parlamentarier im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark der Hauptstadt die Oberhand. Der Gastgeber siegte mit 6:3. Das Ergebnis stand allerdings hinten an, da der Spaß vordergründig war. Die Bamberger Truppe ist bereits wieder auf dem Rückweg. Wie sie das Duell mit dem FC Bundestag erlebten, darüber berichten wir am Donnerstag in Oberfranken Aktuell ab 18:00 Uhr.

Aktuell-Bericht vom Dienstag (10. September)
Berlin: Bamberger fordern FC Bundestag
© Bundespolizei

Münchberg: Polizei stellt Haschisch und Marihuana sicher

Haschisch im dreistelligen Gramm-Bereich stellten Bundespolizisten am Dienstag (16. April) bei einem 48-Jährigen aus Berlin sicher. Seine Busreise endete somit für ihn vorläufig an einem Rastplatz der Autobahn A9 bei Münchberg (Landkreis Hof). Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Rastanlage Frankenwald: Polizei stellt unterschlagenes Auto auf der A9 sicher

Mit einem unterschlagenen Auto ohne Versicherungsschutz waren am Mittwochmittag (14. November) ein 20- und ein 21-jähriger Berliner auf der Autobahn A9 unterwegs. Beamte der Grenzpolizeigruppe aus Hof stellten das Auto sicher. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo.

Weiterlesen

© TVO

Hauptbahnhof Hof: Reisendes Pärchen eskaliert gegen Mitternacht

Einen heftigen Widerstand gegenüber Beamten der Bundespolizei leistete sich ein mit der Bahn reisendes Paar in der Nacht zum Montag am Hauptbahnhof Hof. Während der 36-Jährige in der Nacht in einer Zelle der Bundespolizei ausnüchterte, kam seine 16-jährige Begleiterin nach Bayreuth in eine Spezialklinik.

Weiterlesen

12345