Tag Archiv: beschädigt

© Polizei

A70/Stadelhofen: Polizei zieht schrottreifen Autotransporter aus dem Verkehr

Bei der Kontrolle eines Pannen-Autotransporters auf der A70 bei Stadelhofen (Landkreis Bamberg) entdeckte die Polizei mehr als nur eine Ordnungswidrigkeit. Der Autotransporter aus Litauen hätte eigentlich gar nicht auf der Straße unterwegs sein dürfen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Steinewerfer in Coburg: Unbekannte beschädigen Auto

Eine 18 Jahre alte Autofahrerin traute am Montag (18. Juni) ihren Augen nicht, als sie nach mehreren Stunden zu ihrem Fahrzeug zurückkam. Unbekannte Täter hatten das Auto deutlich sichtbar beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizei ermittelt.

Weiterlesen

Festnahme in Lichtenfels: 42-Jähriger tickt völlig aus

Am Donnerstagabend (17. Mai) rief eine 60-Jährige die Polizei zu Hilfe, da ihr 42-jähriger Sohn in ihrer gemeinsamen Wohnung in Lichtenfels randalierte. Er hatte bereits eine Tür eingetreten sowie den Lichtschalter und die Kühlschranktür beschädigt.

Weiterlesen

Coburg: Unbekannte beschmieren Denkmal im Hofgarten

Bislang unbekannte Täter machten sich zwischen Dienstag (15. Mai) und Mittwochabend (16. Mai) über ein Denkmal im Coburger Hofgarten her. Die Schmierfinken verursachten einen Sachschaden im vierstelligen Bereich. Die Kripo ermittelt und schließt derzeit einen Zusammenhang mit dem bevorstehenden Coburger Convent nicht aus.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Strullendorf: Passagierschiff bleibt an Brücke hängen

Wie die Polizei nun mitteilte ereignete sich bereits am Sonntag (29. Oktober) bei Strullendorf (Landkreis Bamberg) ein Vorfall mit einem Passagierschiff. Das mit 100 Fahrgäste beladene und 110 Meter lange Schiffes blieb an einer Brücke hängen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Memmelsdorf: Täter hinterlassen Spur der Verwüstung

Mehrere Sachbeschädigungen vor allem an Verkehrszeichen im Bereich Lichteneiche/Memmelsdorf (Landkreis Bamberg) wurden im Laufe der Nacht von Samstag auf Sonntag (21. Mai) bei der Polizei Bamberg-Land zur Anzeige gebracht. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte zwei junge Männer als Täter identifiziert werden.

Weiterlesen

© TVO

Großeinsatz in Rehau: Gasunfall auf einer Baustelle

UPDATE (17:02 Uhr):

Bis circa 18:00 Uhr sollen nach der Einschätzung des Gasnetzbetreibers Bayernwerk die Arbeiten andauern, um den Gasaustritt in der Fabrikstraße von Rehau zu stoppen. Gegen 12:15 Uhr wurde laut dem Versorger die Erdgasleitung bei Straßenarbeiten beschädigt. Im Zuge des Schadens kam es durch die Polizei und die Feuerwehr zur örtlichen Evakuierung von Anwohnern, zur großräumigen Sperrung der Schadensstelle und zur Sperrung des Bahnverkehrs.

Ganz Rehau von dem Vorfall betroffen

Betroffen von der Beschädigung des Erdgasnetzes ist nahezu die komplette Stadt Rehau. Die Bayernwerk-Servicetechniker begannen als Erstmaßnahme an der Rehauer Gas-Bezugsstation sukzessive den Druck im Erdgasnetz und so auch den Erdgasaustritt zu reduzieren. So bleibt die Versorgung der Stadt sichergestellt. Gleichzeitig wird die Voraussetzung für die Reparatur geschaffen. Dazu wird in den nächsten beiden Stunden ein sogenannter Bypass um die Schadensstelle gelegt, der diese überbrückt. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, wird der beschädigte Netzabschnitt abgekoppelt und der Gasaustritt komplett gesperrt. Anschließend finden als Sicherheitsmaßnahme Probemessungen zur Erdgaskonzentration statt. Am Abend sollen laut Bayernwerk die Bewohner wieder ihre Wohnungen beziehen können.

UPDATE (15:55 Uhr):

Ein größerer Gasaustritt in einer Baustelle in Rehau (Landkreis Hof) beschäftigte seit den Mittagsstunden am Dienstag (23. Mai) eine große Anzahl Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Die erforderlichen Absperrmaßnahmen werden aus Sicherheitsgründen noch längere Zeit andauern. Bislang wurden bei dem Einsatz keine Personen verletzt.

Gasleitung bei Bauarbeiten beschädigt

Gegen 12:15 Uhr wurde über Notruf mitgeteilt, dass es im Zusammenhang mit Bauarbeiten in der Fabrikstraße in Rehau zu einem erheblichen Austritt von Gas kommt. Rasch war ein Großaufgebot von Feuerwehreinsatzkräften und Polizeibeamten sowie zahlreiche Mitarbeiter des Rettungsdienstes vor Ort. Aus Sicherheitsgründen sperrten die Polizisten die Straßen um die Gefahrenstelle großräumig ab.

Anwohner, Firma und Schule evakuiert

Zudem wurden sowohl die Anwohner der umliegenden Häuser als auch Angestellte einer dortigen Firma in Sicherheit gebracht. Die evakuierten Personen wurden durch Mitarbeiter des Roten Kreuzes betreut. Auch Kinder aus einer nahegelegenen Volksschule musste durch die Beamten aus dem Schulgebäude begleitet werden. Ebenso erfolgte die Sperrung der angrenzenden Bahnlinie.

Absperrmaßnahmen dauern bis in die Abendstunden

Spezialisten des zuständigen Netzbetreibers gehen derzeit davon aus, dass die Behebung des Lecks an der Gasleitung noch bis in die frühen Abendstunden andauern wird. Hierzu müssen die umfangreichen Absperrmaßnahmen aufrechterhalten werden.

© TVO© TVO© TVO© TVO

ERSTMELDUNG (12:59 Uhr):

Laut ersten Informationen der Polizei tritt in Rehau (Landkreis Hof), im Bereich Neue Gasse, eine größere Menge Gas aus. Ein Bagger soll am Dienstag (23. Mai) eine Gasleitung in einer Baustelle beschädigt haben. Das Gebiet rund um die Austrittsstelle wurde weiträumig abgesperrt. Verletzt wurde durch den Gasaustritt bislang niemand.

Ebersdorf bei Coburg: Lkw beschädigt Brücke & flüchtet

Vermutlich durch einen unvorschriftsmäßig gesicherten Lkw-Ladekran, wurde am Dienstag (16. Mai) ein Brückenbauwerk auf der B303 bei Ebersdorf bei Coburg beschädigt und anschließend eine größere Ölspur und Bodenverunreinigung verursacht. Der Fahrer beging im Anschluss Unfallflucht.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bad Rodach: Vandalen hinterlassen eine Spur der Verwüstung

Einen Schaden von mindestens 5.000 Euro richteten bislang unbekannte Vandalen bei einem Streifzug durch die Innenstadt von Bad Rodach (Landkreis Coburg) in der Nacht zum Dienstag (17. Januar) an mehreren Gebäuden an.

Weiterlesen

Bamberg: Unfallfluchten – Zeugen gesucht!

Am Freitag kam es zwischen 10:30 und 12:00 Uhr  im Teufelsgraben in Bamberg auf dem Parkplatz des ‚Zirkus Giovanni‘ zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein weißer VW Polo angefahren wurde. Dabei beschädigte der Verursacher den linken Außenspiegel des Polo und fuhr danach weg, ohne sich um Schadensregulierung zu kümmern.

Weiterlesen

Bayreuth: LKW-Fahrer stellt sich nach Kollision mit Brücke

Der Lkw-Fahrer, der die Fußgängerbrücke am Rotmain-Center in der Bayreuther Hindenburgstraße am Freitagmorgen (15. August) beschädigte, stellte sich aufgrund eines Eintrages in einem sozialen Netzwerk selbst bei der Polizei. Noch am Freitagabend meldete sich der 55-jährige Lkw-Fahrer bei der Polizei und gab an, dass er die Brücke vermutlich beschädigte. Weiterlesen