Tag Archiv: Betrüger

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Coburg: Polizei nimmt einen Romantik-Betrüger fest

Am Sonntagnachmittag (06. Juni) gelang der Kriminalpolizei Coburg ein Schlag gegen eine Gruppe von „Romance Scam“-Betrügern. Sie fassten einen der Verdächtigen am Bahnhofsvorplatz der Vestestadt. Der 37-Jährige sitzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg nun in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Schockanruf in Pommersfelden: Betrüger erbeuten tausende Euro

Mit der Masche des Schockanrufs versuchten am Mittwoch (19. Mai) unbekannte Betrüger bei mehreren Telefonaten, insbesondere im Großraum Bamberg, an das Geld ihrer Opfer zu gelangen. Die meisten Angerufenen erkannten die Betrugsmasche. Eine 82-jährige Seniorin aus Pommersfelden übergab allerdings mehrere tausend Euro an einen Täter. Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

„Schockanruf“ in Bad Staffelstein: Seniorin wird Opfer einer dreisten Betrugsmasche

Wie die Polizei am Donnerstag (06. Mai) mitteilt, fiel am gestrigen Mittwochmittag eine 81 Jahre alte Dame aus Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) auf einen sogenannten „Schockanruf“ eines Betrügers ein. Ein vermeintlicher Anwalt forderte am Telefon von der Seniorin Geld oder Wertgegenstände, weil ihre Schwiegertochter in einen tödlichen Unfall verwickelt sei und sie sonst ins Gefängnis muss. Die Kripo Coburg nahm zu diesem Vorfall die Ermittlungen auf und warnt die Bürgerinnen und Bürger vor dieser Betrugsmasche. Weiterlesen

© Polizei

Coburg: 55-Jähriger täuscht wahre Liebe vor und zockt das Geld der Frauen ab

Ein Betrüger (55), der mehreren Frauen die wahre Liebe vortäuschte und um mehrere Tausend Euro betrog, wurde von der Cybercrime der Kripo Coburg und der Bundespolizei festgenommen und sitzt inzwischen in Haft. Das kriminelle Spiel mit der Liebe wird als „Romance-Scamming“ bezeichnet. Weiterlesen

© Polizei

A9 / Pegnitz: Europaweit agierenden Enkeltrick-Betrüger festgenommen

Nach einer Kontrolle an der Rastanlage „Fränkische Schweiz“ an der A9 bei Pegnitz im Landkreis Bayreuth wurde am Montagabend (08. März) ein 55 Jahre alter Mann festgenommen, der europaweit als Enkeltrick-Betrüger agierte. Weiterlesen

© TVO

Dreiste Corona-Betrugsmasche: Telefonabzocke um teure Medikamente oder Impfstoffe

Zu Beginn der Woche wurden bei der Polizei in Unterfranken mehrere Betrugsfälle bekannt, bei denen sich Betrüger am Telefon als Ärzte ausgaben. Den Angerufenen wurde vorgegaukelt, dass ein schwer an Corona erkrankter Angehöriger dringend Geld für teure Medikamente oder Impfstoffe benötigen würde. Das Polizeipräsidium in Bayreuth teilte auf TVO-Nachfrage mit, dass für Oberfranken derartige Fälle noch nicht bekannt sind, es aber nicht ausgeschlossen werden kann, dass Betrüger auch hier tätig werden.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Neue Betrugsmasche: Täter geben sich als Mitarbeiter einer Rentenversicherung aus

Derzeit geben sich Betrüger als Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Norbayern aus. Die Betrugsmasche richtet sich an ältere Menschen, bei der die Täter unter anderem durch geschickte Gesprächsführung die Rentnerinnen und Rentner versuchen zu überreden, ihre Bankverbindung preiszugeben, so die DRV Nordbayern am Montag (01. Februar). Weiterlesen

Hausdurchsuchung: Mutmaßlicher Internetbetrüger aus Kulmbach bekommt Besuch von der Polizei

Wie die Polizei am Mittwoch (25. November) meldete, wurde einem mutmaßlichen Internetbetrüger aus Kulmbach jetzt das Handwerk gelegt. Mehrfach soll der 41-Jährige laut der Pressemeldung in ganz Deutschland Menschen über das Internet betrogen haben, in dem er ihnen Mobiltelefone verkaufte, welche er nach deren Zahlung nicht lieferte. Insgesamt richtete er damit einen Schaden im mittleren vierstelligen Eurobereich an.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Abzocke-Versuch im Coburger Land: Falsche Microsoft-Anrufer am Telefon!

Am vergangenen Wochenende gingen abermals mehrere Anrufe falscher Microsoft-Mitarbeiter im Stadtgebiet und Landkreis Coburg ein. Dabei wurden die Opfer dazu gebracht, den Betrügern Zugriff auf den jeweiligen Computer zu gewähren, um dadurch an die Bankdaten der Angerufenen zu gelangen. Der entstandene Schaden, allein am letzten Wochenende, belief sich auf einen vierstelligen Betrag. Die oberfränkische Polizei warnt erneut ausdrücklich vor dieser Masche.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Rödental: Falsche Polizisten zocken 84-Jährige ab!

Telefonbetrüger erbeuteten in der Nacht zum Montag (05. Oktober) einen fünfstelligen Bargeldbetrag von einer 84-jährigen Frau aus dem Rödentaler Ortsteil Oeslau (CO). Die Täter nutzten eine bekannte Betrugsmasche am Telefon. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt.

Weiterlesen

Er forderte immer wieder Geld: Wenn der „Zukünftige“ eigentlich ein Heiratsschwindler ist

Eine 30-Jährige aus dem Landkreis Kulmbach dachte, für sie würden bald die Hochzeitsglocken läuten. Stattdessen geriet sie an einen Heiratsschwindler, der die Frau um einige Tausend Euro erleichterte. Bei dieser Betrugsmasche handelt es sich um ein sogeanntes „Romance-Scamming“ und ist kein Einzellfall. Die Polizei warnt vor dieser Betrugsart. Weiterlesen

© TVO

Schockanrufe in Bayreuth: Die Polizei warnt!

Die Polizei in Bayreuth warnt aktuell erneut vor sogenannten Schockanrufen. Hierbei geben sich die Täter am Telefon als Mitarbeiter von Polizei oder Staatsanwaltschaft aus und behaupten, dass ein Familienmitglied (meistens Kind oder Enkel) einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte.

Weiterlesen

© Pixabay

Issigau: Falsche Handwerker verlangen hohe Summe für Reparaturkosten

Am Dienstagmittag (25. August) bekam eine 64 Jahre alte Frau im Issigauer Ortsteil Reitzenstein im Landkreis Hof einen Besuch von drei vermeintlichen Handwerkern. Die Frau ließ sich dazu überreden, die Dachrinne Instand zu setzen. Der vermeintliche Chef der Handwerker verlangte im Anschluss eine hohe Summe Bargeld. Die Polizei sucht derzeit nach den Tätern. Weiterlesen

Oberfränkische Polizei warnt: Vermehrt Anrufe von Betrügern

Immer wieder versuchen Betrüger am Telefon durch geschickte Gesprächsführung die Angerufenen dazu zu bringen, Geld oder Wertgegenstände an Unbekannte zu übergeben. In den vergangenen Tagen kam es unter anderem in Hochfranken zu zahlreichen Anrufen, bei welchen die Täter insbesondere mit den Maschen des „Falschen Polizeibeamten“ und „Gewinnversprechens“ die Opfer um ihr Erspartes bringen wollten. Erneut warnt die Oberfränkische Polizei vor den Betrügern. Weiterlesen

12345678