Tag Archiv: Betrüger

© TVO

Oberfranken: Vorsicht vor Betrügern am Telefon

Zu zahlreichen betrügerischen Anrufen bei Senioren kam es in den letzten Tagen im Raum Oberfranken. Dabei zeigte sich, dass die Rentner immer mehr auf der Hut sind und die Anrufer regelmäßig leer ausgehen. Die Polizei warnt dennoch weiterhin vor ähnlichen Fällen und mahnt zur Vorsicht.

Weiterlesen

© TVO

Bad Staffelstein: Falsche Kripobeamte am Telefon!

Am Donnerstagabend meldeten sich mehrere verunsicherte Bürger aus Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) bei der Polizei und teilten mit, dass sie von angeblichen Kripobeamten angerufen und nach ihren Vermögensverhältnissen befragt wurden. Vermutlich wollten die Betrüger anschließend eine Geldübergabe erwirken.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild

Oberfranken / Hamburg: Nailaer Polizei bringt Betrüger hinter Gitter

Ein bundesweit gesuchter Betrüger wurde Anfang August mit Hilfe der Polizeiinspektion Naila und der Staatsanwaltschaft Hof in Hamburg festgenommen. Der tatverdächtige 43-Jährige sitzt jetzt in einer Justizvollzugsanstalt ein.

Weiterlesen

© TVO

Hallstadt: Betrüger gibt sich am Telefon als Kripobeamter aus

Mit mehreren Anrufen bei Bewohnern in Hallstadt (Landkreis Bamberg) versucht seit Montag (8. August) ein Betrüger, der sich als Kriminalbeamter ausgibt, an die Ersparnisse der Angerufenen zu gelangen. Bislang hatte der Betrüger glücklicherweise keinen Erfolg. Die Polizei warnt vor weiteren Vorfällen.

Offenbar gezielt Ältere angerufen

Der Mann rief offenbar gezielt ältere Menschen an und täuschte vor, Beamter der Kripo Bamberg zu sein. Unter dem Vorwand polizeilicher Ermittlungen versuchte der Anrufer die Personen zu verunsichern. Das Ziel des forsch auftretenden Mannes ist es, die Angerufenen über ihre finanzielle Situation und zu Hause aufbewahrte Bargeldbeträge auszufragen oder sie zur Überweisung einer Geldsumme zu überreden.

Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Seit dem gestrigen Montag (8. August) ermittelt das Fachkommissariat der Kripo Bamberg bereits in acht versuchten Betrugsfällen allein in Hallstadt.

  • Mehr ab 18:00 Uhr in Oberfranken Aktuell!

Die Polizei rät

  • Seien Sie stets misstrauisch bei Anrufen, die ihre finanzielle und/oder persönliche Situation betreffen.
  • Geben Sie keine Auskunft hierüber und beenden Sie umgehend das Gespräch.
  • Lassen Sie sich zeitlich und emotional nicht unter Druck setzen.
  • Rufen sie im Zweifelsfall selbst bei der Polizeidienststelle an und lassen sie sich von dort den Einsatz bestätigen.
  • Wählen Sie in dringenden Fällen den Notruf 110.
Aktuell-Bericht vom Mittwoch (10. August)
© TVO / Symbolbild

Bayreuth/Pegnitz: Vorsicht vor Trickdieben

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth zu dem Trickdiebstahl in einem Wohnanwesen im Brigittenpark in Pegnitz dauern an. Zwischenzeitlich gibt es Hinweise, dass dort bereits am Sonntagvormittag bei einer anderen Frau geklingelt wurde. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich gestern Abend in Bayreuth. Die oberfränkische Polizei warnt vor weiteren, derartigen Diebstahlsversuchen.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild

Bamberg: Betrüger in Bulgarien festgenommen

Wir die Bamberger Polizei am Freitag (17. Juni) mitteilt, wurde Anfang Juni ein mit europäischem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bamberg gesuchter Türke am Grenzübergang Kapitan Anreevo (Bulgarien) festgenommen. Die Polizei Bamberg-Land und die Staatsanwaltschaft Bamberg ermitteln gegen den Mann.

Weiterlesen

Oberfranken: Polizei nimmt rumänische Betrüger fest

Eine Streife der Kulmbacher Polizei nahm am Samstagnachmittag (11. Juni) drei rumänische Betrüger fest, die nach einem versuchten Geldwechselbetrug in Bayreuth geflüchtet waren. In Heinersreuth (Landkreis Bayreuth) erfolgte dann der Zugriff. Die Männer kommen auch für weitere Betrugsfälle in Gefrees (Landkreis Bayreuth) und Münchberg (Landkreis Hof) in Frage. Die Bayreuther Kripo ermittelt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Forchheim: Dreister Autodieb klaut Opel Astra

Mit falschen Papieren hat sich am Samstagnachmittag ein bislang Unbekannter bei einem Forchheimer Autohaus ein Fahrzeug erschlichen. Der Opel Astra, an dem die roten Kennzeichen FO-06126 angebracht waren und der Mann sind bislang spurlos verschwunden. Die Kripo Bamberg ermittelt. Kurz nach 13 Uhr erscheint der Mann bei dem Autohaus und interssiert sich für einen etwa ein Jahr alten, weißen Opel Astra Caravan. Im Vorfeld der Probefahrt händigt er einen Führerschein und einen Personalausweis aus, dann fährt er mit dem Fahrzeug und dem roten Händlerkennzeichen FO-06126 weg und kommt nicht wieder, der Verkäufer erstattet Anzeige. Wie sich bei den ersten Ermittlungen herausstellt, sind die zurückgelassenen Papiere gestohlen worden. Die Identität des Betrügers ist unklar. Der Wagen im Wert von gut 15.000 Euro und die Kennzeichen bleiben verschwunden. Hinweise auf den weißen Opel Astra Caravan mit den roten Kennzeichen FO-06126 nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 entgegen. 

Coburg: Warnung vor falschen Microsoft Mitarbeitern

Die oberfränkische Polizei warnt vor Anrufen vermeintlicher Mitarbeiter der Firma Microsoft. Bei den Anrufern handelt es sich um Betrüger die Zugangsdaten abfischen oder entsprechende Software auf ihren Computer installieren wollen.

Weiterlesen

Oberfranken: Polizei warnt vor falschen Microsoft Anrufen

Kronach:  Eine Frau aus dem Landkreis Kronach hat einen Anruf erhalten, bei dem sich ein Unbekannter als Microsoft-Mitarbeiter ausgab. Die Frau wurde aufgefordert, sich an ihrem Computer anzumelden und nach Anweisung des Anrufers für ein dringend nötiges Sicherheits-Update ein Fernwartungsprogramm herunterzuladen. Weiterlesen

Kronach: Polizei warnt vor Betrügern

Für ihre Spendenbereitschaft wurde jetzt eine ältere Mitwitzerin bestraft. Nachdem sie auf dem Marienplatz in Kronach von einer weiblichen Person angesprochen wurde, übergab sie eine Spende in Höhe von 5 Euro für angeblich hörgeschädigte Kinder. Später musste die Spenderin allerdings feststellen, dass 230 Euro aus ihrer Geldbörse fehlten. Die Polizei bittet mögliche Zeugen sich unter  09261/503-0 zu melden. Weiterlesen

Bayreuth: Polizei nimmt Internet-Betrüger fest

Einen Internet-Betrüger, der im großen Stil unter falschen Namen bei Versandhäusern Waren bestellte ohne diese zu bezahlen, ging der Bayreuther Kripo bereits Mitte September ins Netz. Wie die Polizei jetzt mitteilte, ergaunerte der 36-Jährige Artikel im Gesamtwert von circa 10.000 Euro. 30 Fälle werden ihm zur Last gelegt.

Weiterlesen

Lkr. Coburg / Düsseldorf: 70.000 Euro ergaunert – Polizei schnappt Betrügerbande

Eine Betrügerbande ging der Kripo Coburg jetzt ins Netz. Sie trieb von Oktober 2014 bis April 2015 ihr Unwesen und ergaunerte sich über 70.000 Euro. Von dem Geld kauften die Männer Drogen. Drei von ihnen befinden sich bereits in Untersuchungshaft, drei weitere müssen sich noch strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen

12345678